AnzeigeN
AnzeigeN

Sherlock Holmes

Kritik Details Trailer Galerie News
Sammelsurium der Idiotie

Sherlock Holmes Kritik

Sherlock Holmes Kritik
6 Kommentare - 19.03.2010 von Tim
In dieser Userkritik verrät euch Tim, wie gut "Sherlock Holmes" ist.

Bewertung: 2 / 5

Die Werbekampagne war gewaltig, die Kritiken wohl gut und die Einnahmen in den Kinos groß genug um dieses Jahr schon einen Nachfolger in die Wege zu leiten. Klingt alles so, als wenn Sherlock Holmes ein wirklich gelungener Film sein müsste. Müsste, aber eben nicht ist. Die Trailer hätten mich eigentlich stutzig machen müssen, irgendwie fehlte mir da immer etwas. Die Witze zündeten dort schon nicht und wirklich fesselnd wirkte das Gezeigte auch nicht. Aber es ist wie mit Büchern und Covern, ein Trailer gibt manchmal eben nicht den wahren Inhalt wieder und daher sollte der Film auch eine Chance bekommen. Sherlock Holmes hatte auch alle Chancen mich umzuwerfen, meine Erwartungshaltung neutral bis gegen Null tendierend und was ist, selbst das schaffte der Film nicht zu nutzen.

Zu Beginn des Films wird man mitten reingeworfen in die Handlung, Holmes und Watson sind schon lange zusammen und verfolgen den Irren Lord Blackwood, der mit schwarzer Magie im Bunde zu sein scheint. Blackwood wird geschnappt und gehängt und wandelt dennoch bald wieder unter den Lebenden. Währendessen sind Holmes und Watson ihm weiter auf der Spur und müssen sich mit Blackwoods Schergen herumschlagen. Soweit so gut, eine Handlung mit der man leben kann, wenn sie denn gut umgesetzt worden wäre. Aber irgendwie stimmt bei Sherlock Holmes nichts richtig. Es ist schwer zu beschreiben, aber die ganzen Figuren im Film wirken mit ihrer gestelzten Redeweise die eine Mischung aus damaliger Authenzität und modernen Witzen sein sollen ziemlich befremdlich. Als Zuschauer fühlt man nie mit, geschweige denn interessiert sich für sie. Schlimmer noch, ist Jude Law ein ganz passabler Dr. Watson, kann Robert Downey Jr. nur als absoluter Fehlgriff bezeichnet werden. Zwar spielt er gut, aber er passt nicht in die Rolle und Holmes ist in allen seinen Verhaltensmustern durch und durch unsympathisch. Rachel McAdams als ausgefuchste Diebin ist dazu noch ziemlich überflüssig und beliebig gegen eine andere Darstellerin austauschbar.

Die Handlung, die so einen Film eigentlich ausmachen sollte, schleppt sich mehr schlecht als recht vorwärts. Es ist ein Flickwerk von Einzelszenen, die oft keinen rechten Sinn ergeben wollen, nur dann, wenn der begnadete Mr. Holmes uns mit seinen analytischen Fähigkeiten beehrt. Während die Handlung, gefühlt alle paar Stunden, vorwärts schreitet, diskutieren Holmes und Watson immer absolut sinnfreie Themen durch, dazu gibt es dann ein paar Witze. Es sollen glaube ich welche sein, lachen tut man ja nicht, höchstens 2-3x im Film.

Noch zwei Sachen zu den Tricks und der Musik. Während das frühere London ganz gut in Szene gesetzt wurde und eine schön düstere Stimmung hat, ist dennoch nicht ganz klar, wohin das Budget ging. Viel geboten wird leider nicht, um dieses zu rechtfertigen. Szenen wie mit dem Schiff am Dock sind sogar recht peinlich und wirkten schon im Trailer arg nach CGI, im Film ist das dann noch einen Zacken schlimmer. Hinzu kommt diese schrecklich quietschige Musik, ein Soundtrack sollte einen Film untermalen und nicht den Zuschauer mit solchen Tönen verstören.

Im letzten Fünftel nimmt der Film dann noch einmal bessere Konturen an, auch wenn sich der Schurke natürlich als Scharlatan entpuppt und nur der tolle Holmes das immer durchschaut hat, dazu wird gleich der Gegenspieler für Teil 2 ins Feld geführt. Daher wenigstens 4 Punkte, sonst wären es weniger gewesen. Man kann aber trotzdem nur den Kopf schütteln, was Guy Ritchie hier für einen furchtbaren Film ablieferte, der weder Spannung noch Witz bot und einfach nur unsäglich lang war. Es graust da einem schon vor Sherlock Holmes 2. Wenigstens kanns nicht schlimmer werden. Transformers 2 wurde mit der goldenen Himbeere belohnt, man fragt sich jedoch, wieso Sherlock Holmes sie nicht bekommen hat. Sinnfreier war die CGI-Schlacht von Bay nun auch nicht.

Sherlock Holmes Bewertung
Bewertung des Films
410

Weitere spannende Kritiken

Eskiya - Der Bandit Kritik

Autorenkino Marke Yesilcam

Poster Bild
Kritik vom 27.01.2022 von MobyDick - 1 Kommentar
Um es komplett vorweg zu nehmen: Dieses Review hier existiert nur, weil ich eigentlich die Netflix Serie Der Club reviewen wollte, jene Serie aber nicht in der MJ DB drin ist und ich einfach nicht so lange warten wollte wie damals darauf, dass der beste jemals gedrehte Film aller Zeiten endlich aufg...
Kritik lesen »

Elle Kritik

Elle Kritik

Poster Bild
Kritik vom 23.01.2022 von ProfessorX - 3 Kommentare
Michèle Leblanc (Isabelle Huppert) arbeitet als Leiterin einer großen Videospielfirma. Als Chefin ist sie bemüht, das beste Resultat aus der Arbeit mit ihren Kollegen zu ziehen und schreckt dabei auch nicht davor zurück, direkte Kritik zu äußern. Auch abseits ihres ...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
05.02.2011 23:34 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 546
Es hat lange gedauert, aber nun habe ich "Sherlock Homes" auch endlich mal angeschaut. Und ich muss sagen LEIDER! Ich bin froh, dass ich kein Geld für teure Kinotickets verschwendet habe. Tims Kritik ist nicht nur gut strukturiert und detailiert geschrieben, nein sie bringts auch noch auf den Punkt! Selten so einen langweiligen und nichtssagenden Blockbuster gesehen.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Tim : : King of Pandora
21.03.2010 23:09 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.962 | Reviews: 192 | Hüte: 80
@Cineast
Deine Kommentare sind leider ziemlich unhilfreich. Wenn ich irgendwas nicht verstanden habe, dann kläre mich doch auf. Vielleicht sehe ich dann manches auch anders. Man kann es sich auch leicht machen und andere einer "falschen" Meinung bezichtigen und sich dann so aus der Affäre ziehen. Wenn dir der Film so gut gefallen hat, dann mach doch eine Gegenkritik. Vielleicht sehe ich dann klarer, was du eigentlich meinst.
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
21.03.2010 20:36 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.825 | Reviews: 7 | Hüte: 72
,,Die Handlung, die so einen Film eigentlich ausmachen sollte, schleppt sich mehr schlecht als recht vorwärts. Es ist ein Flickwerk von Einzelszenen, die oft keinen rechten Sinn ergeben wollen, nur dann, wenn der begnadete Mr. Holmes uns mit seinen analytischen Fähigkeiten beehrt. Während die Handlung, gefühlt alle paar Stunden, vorwärts schreitet, diskutieren Holmes und Watson immer absolut sinnfreie Themen durch, dazu gibt es dann ein paar Witze. Es sollen glaube ich welche sein, lachen tut man ja nicht, höchstens 2-3x im Film.’’
Allein dieser Absatz enthält mir zu viele Urteile über Teile des Films, die durch Halbwissen verursacht wurden, als das ich mir die Mühe machen würde, das alles richtig zu stellen (Ich denke das hat hier keinen Sinn).
Desweiteren bin ich sicher kein Mensch, der darauf beharrt, das ein Film der mir gefallen hat, gefälligst auch jedem anderen zu gefallen hat. Aber sobald Fakten verdreht und falsch interpretiert werden, kann man das denke ich kurz anmerken.
,,Und ich glaube auch nicht, dass ich hier irgendwas verraten habe, was bei diesem Film nicht von Beginn an ersichtlich war.’’
Ich denke das dies auch sehr subjektiv zu sehen ist und du mit Sicherheit sehr vielen Menschen etwas entscheidendes vorweggenommen hast.
LCTTT

- CINEAST -

Avatar
HeedlessQ : : Schild-Knappe
21.03.2010 11:30 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.10 | Posts: 453 | Reviews: 28 | Hüte: 2
@Cineast
Ich muss sagen, dass dein Kommentar unaussagekräftig ist!
Du stellst eine Behauptung auf, ohne sie zu begründen. Nur weil der Film dir gefallen hat, muss er nicht jedem gefallen.
@Tim
Ganz gute Kritik (auch wenn ich an ein paar Stellen anderer Meinung bin), die die Schwachstellen des Films aufzeigt.
Persönlich fand ich den Film weder gut noch schlecht. Er hatte Schauwerte, aber hat an manchen Stellen versagt.
Avatar
Tim : : King of Pandora
21.03.2010 00:08 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.962 | Reviews: 192 | Hüte: 80
@Cineast
Was definiert deine Meinung nach eine aussagekräftige Kritik? Ich denke, ich hab alles gesagt was es zu sagen gibt und jeder der sich anhand dieser Kritik dieses grottige Machwerk nicht antut, sollte mir danken. 2 Stunden Lebenszeit bei ein paar Menschen gerettet. Auch sollte man Guy Ritchie und Tarantino bitte nicht in einen Satz bringen. Tarantino ist der Inbegriff des Kinofreaks der sein Talent immer wieder unter Beweis stellt. Auf was kann sich ein Guy Ritchie besinnen, auf so etwas herausragendes wie Swept Away? Und ich glaube auch nicht, dass ich hier irgendwas verraten habe, was bei diesem Film nicht von Beginn an ersichtlich war.
Ich hätte auch gern gewusst, wie du Schmarn definierst? Immerhin habe ich dem Film noch gute 4/10 Punkten gegeben und nicht gleich 1/10 gegeben. Das wäre Schmarn. Es klingt eher so, als wenn du es nicht so richtig verkraftest, dass einer den Film nicht durch eine wie auch immer geartete rosa Brille sieht und schönredet. Der Film war in meinen Augen schlecht und langweilig, demzufolge die Kritik. Für bessere Kritiken gibt es andere Leute.
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
20.03.2010 17:47 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.825 | Reviews: 7 | Hüte: 72
Also DAS ist definitiv keine aussagekräftige Kritik.
Ich bin mir da ziemlich sicher das du da einen falschen Film gesehen hast.
Es gibt ja immer verschiedene Meinungen und Querdenker, aber man muss ja nicht gleich in ein anderes Universum abschweifen, wo die Fakten grundsätzlich verdreht werden.
Nebenbei denke ich das man Guy Ritchie-Filme wie auch Tarantinos entweder mag oder eben nicht...aber selbst wenn man ihn nicht mag, kann man nicht so einen Schmarn erzählen...
PS: Sämtliche Leute die den Film noch nicht gesehen haben, werden sich sicherlich auch noch bei dir bedanken, das du ihnen das Filmende schon einmal etwas näher gebracht hast.

- CINEAST -

Forum Neues Thema
AnzeigeN