Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Zazie Beetz auch enthüllt

Cast steht: Joaquin Phoenix zeigt sich als "Joker" - jetzt richtig! (Update)

Cast steht: Joaquin Phoenix zeigt sich als "Joker" - jetzt richtig! (Update)
71 Kommentare - Do, 27.09.2018 von R. Lukas
Joaquin Phoenix ist bereit, im blassen Mondlicht mit dem Teufel zu tanzen. Auf dem ersten offiziellen "Joker"-Bild ist er noch nicht zum Scherzen aufgelegt, in Videos und auf Fotos vom Set aber schon.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Cast steht: Joaquin Phoenix zeigt sich als "Joker" - jetzt richtig!

Update vom 27.09.2018: Joaquin Phoenix als Clown-Joker bekommt ihr gaaanz unten auch bewegt zu sehen. Offenbar erfährt er gerade etwas, das ihn ziemlich fertig macht...

++++

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Update vom 26.09.2018: Nun wird es voll clownesk mit Joaquin Phoenix als tatsächlich komplettem Clown.

++++

Update vom 25.09.2018: Es nimmt kein Ende, noch bessere Setbilder vom Phoenix-Joker sind da! Mit allem Drum und Dran.

++++

Update vom 24.09.2018: Joker-Macher Todd Phillips wischt den Paparazzi wieder eins aus, indem er ihnen auch mit dem ersten Blick auf Zazie Beetz zuvorkommt. Sie stellt im Film die alleinerziehende Mutter Sophie Dummond dar, die miterlebt, wie die unteren Gesellschaftsschichten unter den Reichen zu leiden haben.

++++

Update vom 23.09.2018: Jetzt wird uns auch klar, warum Todd Phillips dieses Joker-Video online gestellt hat - er wollte den Set-Leaks zuvorkommen. TMZ liefert prompt ein Video vom Dreh, das Joaquin Phoenix in voller Montur zeigt, komplett mit Gesichtsbemalung und grünem Haar. Die Szene findet in einer New Yorker U-Bahn-Station statt, wo um ihn herum Chaos ausbricht. Seinetwegen...?

++++

Update vom 22.09.2018: Das erste Bild von Joaquin Phoenix als Arthur Fleck war euch nicht Joker-mäßig genug? Dann lasst euch mal das neue Kameratest-Video auf der Zunge zergehen, wieder von Todd Phillips gepostet! Hier verwandelt sich der gute Arthur vor unseren Augen in den richtigen Joker. Ob es wohl schon der finale Look ist? Oder nur ein Zwischenschritt auf dem Weg dahin?

++++

Update vom 21.09.2018: Auf neuen Joker-Fotos sind außer Joaquin Phoenix auch Glenn Fleshler (The Night Of - Die Wahrheit einer Nacht) als Clown und Bryan Callen (Hangover, Hangover 2) als Stripper zu sehen.

++++

Update vom 18.09.2018: Warner Bros. hat den Drehstart offiziell gemacht und zugleich den restlichen Joker-Cast bekannt gegeben. Zu den bereits Genannten gesellen sich noch Glenn Fleshler, Bill Camp (The Night Of - Die Wahrheit einer Nacht), Douglas Hodge (The Night Manager), Josh Pais (Ray Donovan) und Shea Whigham (Kong - Skull Island).

Joker wird in der Pressemitteilung als eine originale, eigenständige Story rund um den ikonischen Erzbösewicht beschrieben, wie sie noch nie zuvor auf der großen Leinwand zu sehen war. Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) ist ein Mann, den die Gesellschaft missachtet, und der Film nicht nur eine düstere Charakterstudie, sondern auch eine weiter gefasste warnende Erzählung. Martin Scorsese sucht man unter den Produzenten vergeblich, dafür taucht dort Bradley Cooper auf.

++++

Update vom 17.09.2018: Die Suche nach einem Thomas Wayne für Joker ist beendet, ein neuer Darsteller gefunden. Hoffen wir mal, dass der es länger aushält als sein Vorgänger Alec Baldwin. Brett Cullen heißt er, und er dürfte vor allem Serienfans ein Begriff sein. Zuletzt trat er bei Narcos auf, aber das DC-Universum (speziell das Batman-Universum) ist ihm auch nicht fremd, denn Cullen hatte eine kleine Rolle als Kongressabgeordneter in The Dark Knight Rises.

++++

Planmäßig sind die Joker-Dreharbeiten in New York City gestartet, und schon erreichen uns die ersten Setfotos aus Harlem, die das mit dem Joker ziemlich wörtlich nehmen. Vor allem auf das "Clown" in "Clownprinz des Verbrechens" bezogen... Regisseur und Co-Autor Todd Phillips weiß dies aber noch zu toppen!

Auf Instagram gewährt er uns - um den Leaks zuvorzukommen? - einen ersten Blick auf Joaquin Phoenix in seiner Rolle, bevor der zum Joker wird. Das für Batmans Erzfeind charakteristische Make-up fehlt dementsprechend noch, das diabolische Grinsen auch. Dafür bestätigt Phillips den "bürgerlichen" Namen des Jokers: Arthur heißt er, und wenn sein Nachname nun noch "Fleck" lautet, hätte That Hashtag Show mit ihrem Gerücht absolut richtig gelegen.

In dieser Origin-Story für den ikonischsten aller DC-Superschurken soll Phoenix einen vom Pech verfolgten 80er-Jahre-Comedian spielen, der beim Publikum floppt. Daraufhin knallen bei ihm wahrscheinlich die Sicherungen durch, und den Rest kann man sich ungefähr denken. Robert De Niro mimt einen Talkshow-Moderator, Marc Maron (GLOW) seinen Booking Agent, Frances Conroy die Mutter des Jokers, Zazie Beetz dessen Angebetete und Alec Baldwin nun doch nicht Thomas Wayne, sondern gar nicht mit.

Warner Bros. bringt Joker in rund einem Jahr in die Kinos. Der genaue deutsche Termin muss erst noch bestimmt werden, in den USA ist es der 4. Oktober 2019.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Arthur.

Ein Beitrag geteilt von Todd Phillips (@toddphillips1) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Camera test (w/ sound). Joker.

Ein Beitrag geteilt von Todd Phillips (@toddphillips1) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

So excited to be working with @zaziebeetz. Joker. ????@nikotavernise

Ein Beitrag geteilt von Todd Phillips (@toddphillips1) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Work.

Ein Beitrag geteilt von Todd Phillips (@toddphillips1) am

Quelle: Todd Phillips
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
71 Kommentare
Avatar
BenBulben : : Moviejones-Fan
28.09.2018 17:04 Uhr | Editiert am 28.09.2018 - 17:17 Uhr
0
Dabei seit: 14.07.16 | Posts: 21 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Zu Gotham:

Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass die realistische Abbildung von Gotham in den letzten zwei Teilen von Nolan unter anderem damit zu tun hatte, dass Nolan einen wirklichkeitsnahen und realistischen Batman schaffen wollte, den man sich vielleicht in einer alltäglichen Großstadt vorstellen könnte. Auch die Katzenohren von Catwoman, die von einem nach hinten geklappten Nachtsichtgerät stammen, gehörten dazu. Nolan wollte, dass man sich diese Figuren durchaus als reale Figuren vorstellen könnte.

So in etwa.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
28.09.2018 07:23 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 815 | Reviews: 1 | Hüte: 44

Die sollten aber langsam mal aufhören soviele Szenen und Clips ins Netz zu stellen. Wenn man fleissig sammelt, kann man sich den Film quasi schon selbst zusammen schneiden.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
28.09.2018 00:23 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.414 | Reviews: 1 | Hüte: 253

@ Zombiehunter:

das ist gar nicht mal so schlecht, was DC da macht. Umso mehr vid, Clips und Bilder die ins Netz stellen!? Umso mehr begeistern die die Leute, die Skeptisch war ... ich war auch was der Regisseur angeht, sehr skeptisch.. aber mehr und mehr gefällt mir, was er da macht smile

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
27.09.2018 23:41 Uhr | Editiert am 28.09.2018 - 00:12 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.119 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Ich habe den Ausschnitt mit der U-Bahn heute das erste mal gesehen und ich bin schon irgendwie begeistert. Es hyped mich jedenfalls ehrlich gesagt mehr, als der Dark Phönix Trailer. Ich bin echt gespannt.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Asgrimm86 : : Moviejones-Fan
26.09.2018 15:48 Uhr
0
Dabei seit: 23.03.16 | Posts: 152 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Marvel Filme werden NICHT durchweg gut bewertet (vllt von dir und den anderen Marvel Fanboys)

Also das hat natürlich damit zu tun ab wann man Filme als "gut" bewertet. Nehmen wir die Skala 1-10, da ist alles unter 5 für mich schlecht und alles ab 5-7 durchschnitt, ab 7-8 kann man wohl von gut sprechen, 9 könnte sehr gut sein und die 10 unerreicht. Kann man natürlich anders sehen.

Jetzt schauen wir uns die aktuellen IMDb Bewertungen mal an. Da kommt ja schon mal viel an Meinung zusammen, es hat also eine gewisse Aussagekraft.

Iron Man - 7,9 gut

Der unglaubliche Hulk - 6,8 durchschnittlich, aber nah an gut dran.

Iron Man 2 - 7,0 gut

Thor - 7,0 gut

Captain America - 6,9 - durchschnittlch aber nah an gut dran.

Avengers - 8,1 - gut

Iron Man 3 - 7,2 - gut

Thor 2 - 7,0 gut

Captain America 2 - 7,2 gut

Guardians of the Galaxy - 8,1 gut

Avengers 2 - 7,4 gut

Ant Man - 7,3 gut

Civil War - 7,8 gut

Doctor Strange - 7,5 gut

Guardians of the galaxy 2 - 7,7 gut

Spiderman - 7,5 gut

Thor 3 - 7,9 gut

Black Panther - 7,4 gut

Avengers 3 - 8,6 gut

Ant Man 2 - 7,4 gut

Die Leistung die hier hinter steckt sollte man schon anerkennen und naja, vielleicht hat Beta hier schon irgendwo recht.

Meinung ist natürlich immer Subjektiv.

Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal, wie irre sie sind!

Die trinken Wasser! — Heißes Wasser mit Milch! — Diese Barbaren!

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
26.09.2018 15:40 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.188 | Reviews: 138 | Hüte: 321

@ Duck:

Gut, diese sterile Geisterstadt-Atmosphäre durch beinahe völlig fehlende Passanten fand ich auch immer schon seltsam.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
26.09.2018 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.062 | Reviews: 1 | Hüte: 62

Ich habe auch nichts dagegen gesagt, dass man New York als Kulisse einsetzen sollte. Es ging nur darum, dass man im fertigen Film den Namen New York nicht sehen soll :-)

Für Nicht-Comicfans: Gotham besteht aus mehreren Stadtteilen; einmal das heruntergekommene Gothamviertel, dann das Reichenviertel ... usw. Deswegen haben wir mehrere Seiten von Gotham in Nolans Batman gesehen. In Batman Begins halt das "Ghetto", in Dark Knight, so wie es schon beschrieben worden ist, den "anständigen" Teil, der mit Chaos durcheinander gebracht werden soll (das "Ghetto" ist ja schließlich schon Chaos pur).

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
26.09.2018 09:16 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.414 | Reviews: 1 | Hüte: 253

@ Duck:

Eeiglt war das auch so gemeint von mir... nur habe ich mich falsch ausgedrückt...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.09.2018 08:13 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.754 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@Silencio
Ein Grund mehr den Film wieder mal zu schauen laughing

@ZSSnake
Auch wenn er damit ne gewisse Wirkung erzielte, mich stört es weiterhin^^ Und sei es alleine schon deshalb, als wirke Gotham in TDK und TDKR wie ausgestorben^^

@Chris
Im Bild geht es darum, dass die Figuren sich sehr ähnlich sehen, dein Vergleich "Sehr unterschiedliche, können die beiden Charakteren Wohl nicht sein." hinkt deshalb. Ich würde dann Jared Letos Joker hervorstreichen, der deutlich anders aussieht und ein Versuch war sich von Ledger zu lösen.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
26.09.2018 07:38 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.188 | Reviews: 138 | Hüte: 321

@luhp:

Ach cool, das erklärt auf jeden Fall auch deden vielen Nebel, der in Begins dauernd überall ist. Generell mag ich, wie Nolan die Stadt quasi auch zum Charakter in seinen Filmen gemacht hat und schon übers Setting viel Wirkung erzielt und auch erzählt.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
theMagician : : Criminal
26.09.2018 05:38 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.336 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Bezüglich der Gotham City in der TDK Trilogie. Jede Stadt sieht anders aus, weil sich die Stadt ändert. Zuerst ist sie dreckig und verfault und wird mit der Zeit schöner und ansehnlicher. Das erkennt man auch darin wie sauber TDKR wirkt. Nolan wird sicher einen Grund gehabt haben warum er die Monorail nicht gezeigt hat.

Auch der Schwerpunkt der Filme liegt anders. ZSSnake hat es schön erklärt

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
25.09.2018 22:37 Uhr | Editiert am 25.09.2018 - 22:37 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.414 | Reviews: 1 | Hüte: 253

Sehr unterschiedliche, können die beiden Charakteren Wohl nicht sein. Und ich muss echt zugeben, Phillip Todd gefällt mir mehr und mehr., was er mit diesen Joker vor hat

Bild
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
25.09.2018 20:27 Uhr | Editiert am 25.09.2018 - 20:36 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.279 | Reviews: 138 | Hüte: 330

@ZSSnake

Ich habe vorhin noch etwas (auf Wikipedia) recherchiert. In "Batman Begins" wollte Nolan Batmans Welt wie jene in "Blade Runner" aussehen lassen. Und es wurde sogar ein komplettes Modell von Gotham City (in Nolans Garage^^) gebaut, in welches Stadtelemente von New York, Chicago, Tokyo (Autobahnen und die Magnetbahn) und Hong Kong (die Narrows) einflossen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
25.09.2018 19:42 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 778 | Reviews: 41 | Hüte: 60

Duck:

Die Monorail sieht man in mehreren Establishing Shots, insbesondere in dem vor dem Meeting, dass Bruce Wayne "verschläft". Zugegeben, der Film macht darauf nicht wirklich aufmerksam, aber sie ist da.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
25.09.2018 18:25 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.754 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@MobyDick
Nun ja, auch wenn ich das als Kritikpunkt zur Qualität des Films als zu kleinkariert empfinde

Das wollte ich auch gar nicht damit ausdrücken. Mich stören solche Kleinigkeiten eben, hat aber absolut nichts mit der Qualität zu tun. Mich nervt z.B ebenfalls wenn man in den Netflix-Serien den Avengers-Tower nicht sieht^^

@ZSSnake
Schöner Gedankengang, Hut dafür. Ist ne nette Erklärung die mir gefällt, trotzdem wäre ne kleine Annäherung (z.B. Trambahn und Wayne-Tower) oder Verfolgungsjagd durch die Narrows statt eine leere Großstadt immer noch möglich gewesen.

Forum Neues Thema