Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Der König der Löwen

News Details Kritik Trailer Galerie
Disney-Remakes legen zu

"Der König der Löwen" vor Rekordstart, "Mulan" mit Rekordbudget

"Der König der Löwen" vor Rekordstart, "Mulan" mit Rekordbudget
15 Kommentare - Mo, 27.05.2019 von R. Lukas
"Aladdin" ist stark gestartet, aber "Der König der Löwen" wird noch viel stärker starten. Ein neuer Juli-Rekord steht in Aussicht. Und stimmt es, dass "Mulan" der teuerste Disney-Film aller Zeiten ist?
"Der König der Löwen" vor Rekordstart, "Mulan" mit Rekordbudget

Bei Dumbo war die Resonanz eher verhalten, bei Aladdin sieht es schon viel besser aus. Mit 207,1 Mio. $ hat Disneys zweites Realfilm-Remake in diesem Jahr mehr als die Hälfte dessen eingespielt, was das erste bislang für sich verbuchen kann (348,1 Mio. $) - und das bereits nach dem ersten Wochenende. Aber die dritte, die in Deutschland um einen Tag auf den 17. Juli vorverlegt wurde, wird sie beide wegfegen.

Für Der König der Löwen geht man im Moment von einem nordamerikanischen Start irgendwo zwischen 180 und 230 Mio. $ aus. Sollten sich diese Prognosen bewahrheiten, würde Jon Favreaus Film den Juli-Startrekord brechen, den derzeit noch Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 hält. Und es wäre nicht mal überraschend. Immerhin brachte es der erste Teaser-Trailer, der letztes Jahr zu Thanksgiving veröffentlicht wurde, auf fast 225 Millionen Views in den ersten 24 Stunden, was seither nur Avengers - Endgame übertroffen hat.

Wie viel Geld Der König der Löwen verschlingt, behält Disney für sich, aber es dürfte nicht gerade wenig sein. Schließlich hat eine fotorealistische CGI-Tierwelt so ihren Preis. Doch ein anderes kommendes Remake scheint noch kostspieliger zu sein: Gong Li (Die Geisha), die im Realfilm eine mächtige böse Hexe namens Xian Lang spielt, soll verraten haben, dass Mulan der teuerste Disney-Film alle Zeiten ist - mit einem Budget von über 300 Mio. $. Demnach kann Regisseurin Niki Caro (Whale Rider) aus dem Vollen schöpfen. Das sollte man dann ab dem 26. März 2020 natürlich bestenfalls auch auf der Leinwand sehen können.

Unterstütze MJ
Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Disney, #Remake, #Fantasy
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
15 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
29.05.2019 16:15 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.281 | Reviews: 17 | Hüte: 101

@Duck

Ja ist schon lustig, dabei wollte Disney damals das Budget vom 4. eigentlich sogar geringer halten als das vom 3.^^

Endgame hat angeblich ein Budget von 356 Mio Dollar, soweit ist das von FdK 4 also nicht entfernt. Allerdings weiß ich nicht, ob die 356 Mio der netto oder Brutto-Wert ist. Der Brutto-Wert von FdK 4 liegt nämlich bei ca. 411 Mio Dollar.

Übrigens soll sogar Age of Ultron teurer sein als Endgame mit 365 Mio Dollar und das kann ich nun überhaupt nicht verstehen...

Wobei die Eisenbahn-Szene mit zu den Highlights der Filmgeschichte gehört und einfach grandios aussieht umd umgesetzt wurde.

Da kann ich mich zwar nicht mehr dran erinnern(^^), aber dennoch erklärt das nicht das hohe Budget. Dies sollte anfangs eigentlich nur ca. 70 Mio Dollar betragen...und wenn man sich das Ergebnis des Films ansieht, wäre selbst das noch zu hoch gewesen.^^ Die Gesamtkosten wurden auf 375 Mio Dollar und der weltweite Break-Even Punkt auf 650 Mio Dollar geschätzt...also ich frag mich echt, was bei Disney da schiefgelaufen ist...

Öffne deinen Verstand und entdecke ungeahnte Möglichkeiten.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
29.05.2019 12:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.213 | Reviews: 36 | Hüte: 429

@FlyingKerbecs
Wenn wir jetzt nur von den reinen "Disney-Filmen" ausgehen, ist Fluch der Karibik 4 immer noch der teuerste sowie auch der teuerste Film aller Zeiten mit 379 Mio Dollar netto.
Puuh heftig und komplett unverständlich. FdK 4 spielt quasi nicht auf dem Wasser und alleine dort wird wohl ein Großteil des Budgets der Reihe verschwunden sein. Da fragt man sich echt was den Film so teuer hat werden lassen.
Umso erstaunlicher, denn rein vom Umfang her dachte ich mir, dass Endgame locker der teuerste Film aller Zeit werden würde. Nimmt man den Hauptcast, hat man bereits die am bestbezahltesten Schauspieler der Welt. Dann dazu all die anderen Schauspieler und die Länge der Dreharbeiten und und und.

Lone Ranger war das Gegenteil davon, ein Budget von 50 Mio wäre allenfalls angemessen gewesen für diesen Film.
Wobei die Eisenbahn-Szene mit zu den Highlights der Filmgeschichte gehört und einfach grandios aussieht umd umgesetzt wurde.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
29.05.2019 12:39 Uhr | Editiert am 29.05.2019 - 12:40 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.281 | Reviews: 17 | Hüte: 101

@doctorwu1985

Nimm die Budgetzahlen nicht von BOM. Die aktualisieren sie nicht und daher sind die Zahlen oft nicht korrekt.

Ich nehme die Zahlen unter anderem von Wikipedia, aber auch nur, wenn sie dafür eine gute und seriöse Quelle haben.

Naja das hohe Budget für Mulan kann ich eher nachvollziehen (auch wenn 200 Mio sicherlich auch ausreichen würden) als z.B. für Lone Ranger. Mulan ist durch die Vorlage bekannt und beliebt, Lone Ranger war das Gegenteil davon, ein Budget von 50 Mio wäre allenfalls angemessen gewesen für diesen Film.

Öffne deinen Verstand und entdecke ungeahnte Möglichkeiten.

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
29.05.2019 00:51 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 167 | Reviews: 0 | Hüte: 10

@FlyingKerbecs

Wo hast Du den die Zahlen her?

Auf BoxOfficeMojo sind die Budgets:

FdK1: 140Mio.

FdK2: 225Mio.

FdK3: 300Mio.

FdK4: 250Mio.

FdK5: 230Mio.

Google spuckt zwar noch FdK 3 mit 341,8Mio. aus, der 4. war da noch ein Schnäppchen.

Aber egal wie, empfinde ich das Budget für Mulan genauso überzogen wie einst für LoneRanger undecided

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
28.05.2019 20:49 Uhr | Editiert am 28.05.2019 - 20:49 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.281 | Reviews: 17 | Hüte: 101

@doctorwu1985

aber deshalb wird Mulan offiziell mit 300+ Mio. der teuerste Disneyfilm.

Wenn wir jetzt nur von den reinen "Disney-Filmen" ausgehen, ist Fluch der Karibik 4 immer noch der teuerste sowie auch der teuerste Film aller Zeiten mit 379 Mio Dollar netto.

Allerdings wird ja nur gesagt, dass das Budget von Mulan über den 300 Mio liegt. Es kann also auch 390 Mio betragen und damit wäre Mulan dann nicht nur der teuerste Disney-Film sondern der teuerste Film ever.^^ Aber mal abwarten, wie die etwas genaueren Zahlen (die exakte Zahl wird Disney wie fast immer sicher nicht preisgeben) Ende des Jahres oder nächstes Jahr aussehen.

Öffne deinen Verstand und entdecke ungeahnte Möglichkeiten.

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
28.05.2019 15:40 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 167 | Reviews: 0 | Hüte: 10

@Duck-Anch-Amun

Naja, Timon "schreit" im Trailer, aber von ner Gesangsperformence ist das noch weit entfernt.

Und bei "JungleBook" war Balus Gesangseinsatz stark zurückgefahren, und Louie hat den Vorteil der menschlichen Mimik (wie auch schon bei Rafiki im Trailer zu merken).

Ich geh auf jeden Fall mit Dir, was das verzichten auf die Songs betrifft!

.aber vielleicht hat es Jon Favreaus auch geschafft und ein Meisterwerk geschaffen, we will see wink

@FlyingKerbecs

Seh ich genauso so, aber deshalb wird Mulan offiziell mit 300+ Mio. der teuerste Disneyfilm.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
28.05.2019 12:14 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.281 | Reviews: 17 | Hüte: 101

@doctorwu1985

Avengers" ist nicht von Disney, sondern Marvel! Das gleiche bei Star Wars, wird von LucasFilm produziert.

Da Disney sowohl Marvel als auch Lucasfilm gekauft hat, sind deren Filme Filme der Walt Disney Company und somit quasi eigentlich Disney-Filme, daher zähle ich die auch mit.^^

Öffne deinen Verstand und entdecke ungeahnte Möglichkeiten.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
28.05.2019 08:38 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.213 | Reviews: 36 | Hüte: 429

@doctorwu1985
Also ich sehe da schon ein Erdmännchen singen. Außerdem klappte es für mich auch bei Balu und King Louie, wird trotzdem ziemlich seltsam wirken, da geb ich dir Recht.
Umgekehrt hat dieses Cartoon-artige der Mogli-Verfilmung auf Netflix mich eher gestört, da die Tiere bis auf ihre Mimik realistisch wirkten und dann einfach ziemlich seltsam.

Ist also ne Geschmackssache, was einem besser gefällt.
Übrigens hätte ich gut damit leben können, wenn man auf die Songs verzichtet und nur Zimmers genialen Sscore genutzt hätte. Die Songs hätte man dann in orchestraler Funktion einfach in den Hintergrund gepackt. Aber auf mich hört ja keiner^^

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
27.05.2019 22:30 Uhr | Editiert am 27.05.2019 - 22:31 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 167 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Ich frage mich immer noch warum man im Trailer weder sprechende, noch singende, Tiere sieht!

Kann mir auch nicht vorstellen wie es wirken soll, wenn ein Warzenschwein (ohne Mimik eines Zeichentrick-Pumbas) Hakuna Matata singt.

Ich glaube mit Aladdin hatten wir das "beste" Disney-Remake für dieses Jahr

@moviejones

Welche soll denn die 3. Real-Verfilmung sein? KdL ist ja "nur" ein CGI-Remake! wink

@FlyingKerbecs

Mit FdK hast Du recht (Teil4: 300Mio Budget), aber "Avengers" ist nicht von Disney, sondern Marvel! Das gleiche bei Star Wars, wird von LucasFilm produziert.

Am Ende natürlich Haarspalterei, aber so kann man PR-mäßig, und wahrscheinlich auch Steuertechnisch, aus den vollen schöpfen.

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
27.05.2019 17:07 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.153 | Reviews: 212 | Hüte: 4

Ich freue mich schon auf der König der Löwen. Die Zeichentrickvorlage ist schon stark. In the Jungle Book hat man schon gezeigt, was man machen kann und es sah schon extrem realistisch aus. Das diese Produktion sehr teuer ist, dürfte einen nicht verwundern. Der Teaser hat mir schin Gänsehaut verschafft. Der Trailer hingegen hat einen schon gezeigt, dass der Film evtl. sehr nah an der Zeichentrickvorlage sein wird.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
27.05.2019 14:13 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.659 | Reviews: 71 | Hüte: 307

Ich denke KdL wird mordsmässig abgehen an den Kinokassen und 700 Mio könnten auch schon drion sein, aber mindestens mal 600-650, von daher ein Start über 200 Mio ist absolut nichts, was mich überraschen würde.

Zumal das Original ja als einer der alleberstens Disney-Zeichentrickfilme gilt. Wenn die den Film nicht irgendwie gegen die Wand fahre, ist das ein wochenlanger Selbstläufer. Mehr noch als Endgame beispielsweise, dem ja jetzt so langsam die Beine ausgehen.

Mulan KANN in Asien (vor allem China) mordsmässig punkten, muss er aber nicht. Von daher ist das Budget - egal ob jetzt tatsächlich so hoch oder nicht - zwar einerseits ein Risiko, aber andererseits zeigt es auch den Verantwortlichen in China, das Disney da wirklich Committment zeigt, und kann als Investition in die Zukunft angesehen werden. Selbst wenn der Film floppen sollte, ist das dann immer noch rechtfertigbar.

Für mich persönlich ist das Interessanteste an dem Film allerdings die Regisseurin und ich hoffe für sie, dass sie nicht zu viele Kompromisse eingehen musste und dadurch ihr Profil schärfen kann :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
27.05.2019 11:09 Uhr | Editiert am 27.05.2019 - 11:19 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.281 | Reviews: 17 | Hüte: 101

Also ein Start 180 Mio ist das mindeste, was man eigentlich von KdL erwarten kann. Vor allem auch, weil das Marketing und die Trailer bisher gut waren. Einen Start von mehr als 200 Mio würde ich gerne sehen, aber mal abwarten, was bis Juli noch so passiert und wie die Kritiken sind, wobei die wie man bei Aladdin sieht bei solchen Filmen nicht immer ausschlaggebend sind.

Dass ausgerechnet der Mulan Film so ein super hohes Budget hat, kann ich nicht so wirklich verstehen, ich hätte eher etwas im 200 Mio Bereich erwartet. Dann will ich aber auch viele geile, toll anzuschauende Bilder und Szenen sehen. Die Vorlage gibt ja genug Material dafür.

Aber ob der Film das Geld auch wieder einspielt? Da bin ich noch skeptisch. Bei dem Budget mit sonstigen Kosten müssten der Film weltweit schon so um die Milliarde rum einspielen, wovon ein beträchtlicher Teil schon aus den USA kommen sollte.Aber mit dem richtigen Marketing sollte das zu schaffen sein. Zudem könnte der Film sehr gut in Asien ankommen. Mal sehen...

Das mit dem teuersten Disney-Film stimmt natürlich nicht. Vielleicht der teuerste Disney-Live-Action-Fairy-Tale bzw. Reimagining-Film oder der teuerste Film bei dem eine Frau die Regie geführt hat. Aber gerade Disney mit FdK und auch Avengers hat da schon teurere Filme herausgebracht.

Öffne deinen Verstand und entdecke ungeahnte Möglichkeiten.

Avatar
WangChi : : Pennywise
27.05.2019 11:02 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.19 | Posts: 167 | Reviews: 6 | Hüte: 2
Auch wenn "König der Löwen" natürlich zieht, bin ich trotzdem von dieser Prognose überrascht. Der Trailer, den ich mal gesehen hatte, wirkte nicht sonderlich spannend. Kann mir zumindest durch diesen ersten Eindruck nicht vorstellen, dass da was besonderes herauskommt.
Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
27.05.2019 11:02 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.133 | Reviews: 5 | Hüte: 66

Sollte sich das bewahrheiten, muss Disney ja großes Vertrauen in Mulan setzen. So toll der Original Film auch ist, aber gehörte er wirklich damals zu Disneys größen Kassenschlagern? Sicherlich erhofft man sich bei der Thematik natürlich einen Mega-Erfolg im asiatischen Markt, aber ob die westliche Welt so auf Mulan abfahren wird? Die Prognosen vom König der Löwen finde ich gar nicht so utopisch, der wird sicher ordentlich was in die Kasse spülen. Auch wenn ich nicht zu den Geldspendern zählen werde, da der Trailer mich einfach nicht umhaut und ich das Gefühl habe alles schonmal gesehen zu haben

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.05.2019 10:52 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.213 | Reviews: 36 | Hüte: 429

Gong Li (Die Geisha), die im Realfilm eine mächtige böse Hexe namens Xian Lang spielt
He? Da scheint man sich ja sehr von der Zeichentrickvorlage zu entfernen...

soll verraten haben, dass Mulan der teuerste Disney-Film alle Zeiten ist - mit einem Budget von über 300 Mio. $
Wenn dies stimmt hoffe ich schon auf tolle Kulissen und echten Schlachten. Allein die Schlacht gegen die Hunnen im Gebirge würde mit echten Kriegern bestimmt gigantisch aussehen. Dazu dann natürlich die Schneelawine.
Und im CGI-Bereich muss einfach ein toller Drache sowie realistische Geister entstehen. Dazu noch die Hexe, welche wohl auch Magie ins Spiel bringen wird.

Forum Neues Thema