US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 22.10.2017 - Zeit für einen "Geostorm"

Die US-Kinocharts vom 22.10.2017 - Zeit für einen "Geostorm"
17 Kommentare - So, 22.10.2017 von Moviejones
Hier sind die US-Kinocharts vom Wochenende und eine Reihe von Neustarts mischen in dieser Woche mit, die alle ganz scharf auf Platz 1 sind.
Die US-Kinocharts vom 22.10.2017 - Zeit für einen "Geostorm"

Halloween steht vor der Tür und davon will eine ganze Reihe von Filmen profitieren. Zu bemerken war dies bereits in den letzten Wochen, nicht ohne Grund kam Happy Deathday so gut bei den Zuschauern an. Diese Woche dann das andere Spektrum der Halloweenzeit, Boo 2! A Madea Halloween steht in den Startlöchern und auch wenn die Madea-Filme außerhalb der USA nicht mit Erfolg gesegnet sind, im Land der Mutigen und Freien ist die Bilanz ausgesprochen positiv. Entsprechend war auch die Erwartungshaltung, die dann auch erfüllt wurde, denn Platz 1 ging direkt an Boo 2! A Madea Halloween.

Der nächste Neustart passt hingegen so gar nicht in die Halloweenzeit und den hätten wir üblicherweise in der Sommerzeit erwartet. Gerard Butler will es wissen und legt sich in Geostorm mit Naturkatastrophen an. Besonders groß war das Vertrauen in den Film seitens Warner Bros. aber nicht, ein strenges Embargo und nur wenige handverlesene Kritiker durften sich den Film vorab ansehen, was dazu führte, dass viele Zuschauer blind ins offene Messer liefen. Genrefans scheinen zwar auf ihre Kosten zu kommen, aber mehr als ein paar Effekte hat Geostorm nicht zu bieten, was dann auch zu dem vorliegenden Ergebnis führte. Der Film dürfte schnell aus den Charts verschwinden. Ein Flop ist die 120 Mio. $ teure Produktion schon jetzt.

Noch schlimmer hat es Schneemann erwischt, der von den Kritikern in den USA in der Luft zerrissen wurde. Da nützte auch die Starbesetzung nichts, allen voran Michael Fassbender, der nun mehrere Flops in Folge produziert hat und etwas aufpassen muss, nicht seine Reputation zu verspielen.

Der Rest der Charts verdient abseits der Neustarts nicht viele Worte. Einzig über Blade Runner 2049 können wir noch einen Satz verlieren, dessen Ergebnis auch in Woche 3 einfach nicht angemessen ist. Einfach bedauerlich, dass dieser Film sowohl in den USA als auch im Rest der Welt dermaßen untergeht.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Boo 2! A Madea Halloween 21,65 Mio. $ 21,65 Mio. $
2 Geostorm 13,3 Mio. $ 13,3 Mio. $
3 Happy Deathday 9,38 Mio. $ 40,68 Mio. $
4 Blade Runner 2049 7,16 Mio. $ 74,01 Mio. $
5 Only The Brave 6,01 Mio. $ 6,01 Mio. $
6 The Foreigner 5,45 Mio. $ 22,84 Mio. $
7 Es - Teil 2 3,5 Mio. $ 320,23 Mio. $
8 Schneemann 3,44 Mio. $ 3,44 Mio. $
9 Barry Seal 3,16 Mio. $ 45,5 Mio. $
10 Kingsman 2 3 Mio. $ 94,57 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo
Erfahre mehr: #Charts
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
17 Kommentare
Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
23.10.2017 15:46 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 433 | Reviews: 19 | Hüte: 12

Geostorm ist wirklich ein grundsolider Film mit netten Effekten. Die Story ist mit nur sehr wenigen Logiklücken relativ gut erzählt. Man dachte anhand der Trailer sicher an einen Film wie "2012", aber es geht hauptsächlich um die Story und nicht um die Effekthascherei. Der Film war sehr unterhaltsam und willkommenes Popcorn-Kino.

Ich bin Ironman!
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.10.2017 15:15 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.552 | Reviews: 18 | Hüte: 255

@luhp
Ich hab den Film nicht gesehen und habe es ehrlich gesagt auch nicht vor. Hab jetzt mal deinen kommentar dazu gelesen und bin dann doch verwundert. Da scheinen mich die Trailer tatsächlich komplett auf die falsche Spur geschickt zu haben.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
23.10.2017 14:42 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.159 | Reviews: 13 | Hüte: 108

kajo:

Ganz ruhig, das hat keiner behauptet, ich wollte nur meinem Erstaunen über deine Einschätzung Ausdruck verleihen. Wenn dir und deinen Bekannten der Film nicht gefallen hat, so sei es. Ich kann bsplswse Interstellar oder HdR3 keinen Millimeter abgewinnen. Übrigens macht es einen nicht unbedingt klüger, Bücher (von Dick, Doof oder Dünn zu lesen), wieviele verbohrte Besserwisser laufen durch die Weltgeschichte, die sich als belesen ansehen wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
23.10.2017 14:05 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 433 | Reviews: 19 | Hüte: 12

Nach dem Sichten einiger Erklär-Videos zu Blade Runner 2049 bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich anscheinend zu blöd bin für diesen Film und somit mein Bekanntenkreis auch nur aus dummen Menschen besteht. Aber was solls! Es gibt wichtigeres im Leben als den einen Film zu mögen. Da les ich doch lieber weiterhin Philip K. Dick.

Ich bin Ironman!
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.10.2017 13:19 Uhr | Editiert am 23.10.2017 - 13:20 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.287 | Reviews: 98 | Hüte: 280

@Duck
"Dazu haben viele wohl einfach einen weiteren Emmerich-Film à la 2012 oder Day after Tomorrow erwartet und bekamen dann ne abgespeckte Version davon."

Das ist tatsächlich ein Problem. Geostorm stellt intellektuell jeden Emmerich-Film in den Schatten, aber weil einige Zuschauer stattdessen stupide Action erwartet haben, fühlten sie sich gelangweilt und fanden den Film mies. Die Trailer vermitteln ein komplett falsches Bild von "Geostorm"!

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
23.10.2017 11:30 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.159 | Reviews: 13 | Hüte: 108

kajovino:

Natürlich ist es nicht angebracht, geistige Unzulänglichkeiten zu vermuten, nur weil einem der Film nicht gefällt, aber ich kann trotz deiner erwähnter Kritikpunkte beim besten Willen nicht verstehen, wieso du den Film so schlecht fandest, zumal deine Kritikpunkte auch so nicht korrekt sind (Fords nicht vorhandene Wichtigkeit für den Film zum Beispiel). Arrival ist auch kein wirklicher Vergleich, da komplett andere Story (Sci-Fi ist nicht Sci-fi). Wo ich dir recht gebe, ist dass der Film nichts gravierend Neues erzählt und man das alles schon mal gesehen hat, aber er macht das eigentlich richtig gut. Unabhängig davon gibt es bei mir im Freundeskreis niemanden, der den Film schlecht fand, mich eingeschlossen. Ist halt alles eine Wahrnehmungssache -)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.10.2017 08:19 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.552 | Reviews: 18 | Hüte: 255

Bei Geostorm hab ich nichts anderes erwartet. Die Trailer waren teils wirklich mies, die Geschichte wirkte 0815 und Gerard Butler steht ebenfalls nicht für große Filmkunst. Dazu haben viele wohl einfach einen weiteren Emmerich-Film à la 2012 oder Day after Tomorrow erwartet und bekamen dann ne abgespeckte Version davon.
Bei Blade Runner ist es ähnlich, Fans des ersten Teils konnte man ins Kino locken, aber der Rest? Selbst der erste Teil wurde ja erst im Nachhinein zu einem Kultfilm, aber ist er es nicht gerade deswegen, weil er eher ein Nischenprodukt ist? Ich kenn aus meinem Bekanntenkreis jetzt ebenfalls niemanden der den Film schon gesehen hat, rein von der Story her klingt es jetzt auch nicht so verlockend für mich. Blade Runner 2 hatte dann das Problem für mich, dass es keine guten Trailer gab, irgendwie wirkte alles bekannt, ohne Vorwissen konnte ich zudem keine Story erkennen. Und ganz allgemein: es bewahrheitet sich immer wieder, dass je länger eine Fortsetzung auf sich warten lässt, besonders außerhalb des echten Blockbusterbereiches, desto schlechter ist das Ergebnis (z.B Sin City 2) - bin gespannt ob dies auch für Avatar gelten wird oder ob man hier vom Blockbusterbonus profitieren kann.

Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
23.10.2017 07:12 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 433 | Reviews: 19 | Hüte: 12

Es ist wohl eher traurig, dass man vielen Kinogänger geistig schlecht redet. Meinungen gehen sehr weit auseinander und nur weil man nicht die Meinung anderer vertritt, ist man sofort geistig überfordert. Sehr traurig, dass man sich auf ein so niedriges Niveau begeben muss.

Der Film hat einfach keine wirkliche Spannung, alles dümpelt vor sich hin. Gefühlt wurde eine Story von einem 20-Minuten-Clip auf 160 Minuten gestreckt und zusätzlich so langweilig erzählt, dass man einfach nur noch einschlafen konnte. Da war "Arrival" tausendfach besser.

Harrison Ford war für die Story völlig unnötig. Der Gegenspieler war jetzt nicht wirklich böse. Und diese überbevölkerte Welt wirkte irgendwie ziemlich leer, bis auf wenige Szenen.

Ich bin Ironman!
Avatar
Musashi : : Moviejones-Fan
23.10.2017 06:58 Uhr
0
Dabei seit: 27.01.14 | Posts: 600 | Reviews: 0 | Hüte: 17

Ich kenne niemanden in meinem Bekanntenkreis, der diesen Film auch nur annähernd gut fand, mich eingeschlossen

Genau DAS ist das Problem heutzutage, die Studios haben im Grunde keine andere Wahl, wenn sie uns nur noch hirnlose Blockbustergrütze servieren. Traut man sich mal was (wie eben bei Blade Runner) gehts schief, weil die Leute damit anscheinend geistig überfordert sind.

Traurig

Eine Frau ohne Talente ist wertvoll

Konfuzius

Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
23.10.2017 06:37 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 433 | Reviews: 19 | Hüte: 12

Blade Runner 2049 ist leider nur für einen kleinen Teil der Kinogänger sehenswert. Durch die Mundpropaganda ist der Film wirklich sehr schlecht. Ich kenne niemanden in meinem Bekanntenkreis, der diesen Film auch nur annähernd gut fand, mich eingeschlossen. Und allen anderen, die den Film noch sehen wollten, musste ich leider von einem Kinogang abraten. 160 Minuten kann man auch deutlich besser verschwenden.

Ich bin Ironman!
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
23.10.2017 05:36 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.089 | Reviews: 14 | Hüte: 159

cry Bezüglich BLADE RUNNER 2049. Damit haben wir nun die "Bestätigung", dass der Film wirtschaftlich gesehen ein kolossaler Flop ist.

Wie ich schon an andere Stelle sagte. Das Rad der Geschichte dreht sich, aber eine Abweichung der Norm wäre echt mal was besonderes gewesen.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
22.10.2017 20:49 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 167 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Obwohl ich schon tief getippt habe, wurde die Marke locker unterschritten. Das ist erbärmlich. Besonders für Schneemann

Avatar
Kayin : : Schneemann
22.10.2017 19:05 Uhr | Editiert am 22.10.2017 - 19:11 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 731 | Reviews: 2 | Hüte: 42

Jippie, endlich mal gewonnen. Nach der verheerenden Kritik an Schneemann und den bevorstehenden Blockbustern, war so ein Ergebnis vorhersehbar.

Generell lief es dieses Wochenende mal so richtig gut. Wie schon gesagt, mit Thor 3, JL und SW 8 kommen die nächsten Wochen die Blockbuster ins Kino, da ist es für Geostorm und Konsorten sehr schwer.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.10.2017 19:02 Uhr | Editiert am 22.10.2017 - 19:03 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.287 | Reviews: 98 | Hüte: 280

Geostorm flopt, damit habe ich schon gerechnet, als ich gestern im Kino war und der Film nur in einem kleinen Sall gezeigt wurde, der zudem auch nur zur Hälfte gefüllt war.

Damit wird nach "King Arthur" erneut einer der besseren und brauchbareren Blockbuster in diesem Jahr abgestraft, schade.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
sid : : Fischfutter
22.10.2017 18:57 Uhr | Editiert am 22.10.2017 - 19:02 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.077 | Reviews: 14 | Hüte: 24

Was für ein erbärmliches Wochenende yell. Holds mies und fast alle Neustarts noch mieser. Madea wie erwartet sehr ok für die Kritiken. Geostorm sahen zwar manche Gurus nur bei 10 Mio, aber bei 120 Mio. Produktionsbudget und auch keinem schlechteren Trailer als bei vielen anderen Katastrophenfilmen ist das ziemlich mickrig. Und dass er sich gut hält erwarte ich ebenfalls nicht.
Only the Brave hat den raren Cinemascore von A bekommen und wird sich hoffentlich noch etwas rappeln in den nächsten Wochen.
Beim Schneemann bin ich sprachlos. Klar, die Kritik meinte es nicht gut mit ihm, aber dass er bei dem interessanten Trailer so untergeht, hätte ich nie im Leben gedacht. Langsam frage ich (etwas ketzerisch), ob manche Kinobesucher beim Namen Fassbender nicht eher abspringen...Und vom Publikum kam auch nur eine D-Bewertung, der wird also auch im Nirgendwo verschwinden.

Nächste Woche startet Jigsaw, der vielleicht von der momentanen Horrorfilm-Zuneigung der Amerikaner profitieren könnte. Suburbicon dagegen sehe ich mit den Kritiken und dem Trailer unter 10 Mio.

Forum Neues Thema