Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Michael Myers vs. Laurie Strode

Doppelschlag: "Halloween Kills" 2020 & "Halloween Ends" 2021 (Update)

Doppelschlag: "Halloween Kills" 2020 & "Halloween Ends" 2021 (Update)
4 Kommentare - Fr, 26.07.2019 von R. Lukas
Wichtige "Halloween"-Durchsage! Die Saga von Michael Myers und Laurie Strode ist noch nicht vorbei, sondern geht mit "Halloween Kills" und "Halloween Ends" weiter. Und dann offenbar auch zu Ende.
Doppelschlag: "Halloween Kills" 2020 & "Halloween Ends" 2021

++ Update vom 26.07.2019: Im Gespräch mit Slashfilm bestätigen David Gordon Green und Danny McBride das, was sie auch schon Collider erzählt haben. Dass sie immer drei Filme im Sinn hatten und diese ursprünglich alle auf einmal abarbeiten wollten, ehe sie entschieden, sich für den Anfang auf ein Halloween zu konzentrieren. Oder dass Halloween Ends nicht gleichbedeutend mit dem Ende der gesamten Halloween-Reihe ist.

Auf gar keinen Fall wolle er, dass sie endet, und das werde sie auch nicht, betont McBride. Michael Myers werde stets relevant sein, auch für künftige Generationen. Er sei sicher, dass es in zehn Jahren eine andere Gruppe von Schwachköpfen geben werde, die glauben, die Antwort darauf zu kennen, was sie mit Michael Myers als nächstes anstellen sollten. Für Green allerdings wird Halloween Ends in der Tat der letzte Teil sein, wie er selbst sagt. Es sei eine fortlaufende Geschichte, die einen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende habe - die Mitte sei Chaos und das Ende sehr befriedigend, kündigt Green an. Was die Tötungsarten angeht, so haben sie sich von ihrem eigenen Film inspirieren lassen. McBride zufolge gibt es da noch einige andere, die sie sehen wollen...

++ Update vom 25.07.2019: David Gordon Green und Danny McBride kümmern sich also auch um Halloween Kills und Halloween Ends. Die Sequels drehen sie ab September direkt nacheinander, mit einer Verschnaufpause zwischendurch, erklärt Green. Ein Dreiteiler sei immer ihr Plan gewesen, da sie eine größere Geschichte erzählen wollten, so McBride. Nachdem sie zunächst überlegt hatten, alles in einem Rutsch zu erledigen, beschlossen sie, lieber erst mal einen Film zu machen und sicherzugehen, dass der auch gut ankommt, bevor sie nachlegen. Kam er, sodass sie nun darauf aufbauen können.

Halloween Kills und Halloween Ends seien geschrieben, und sie seien bereit, loszulegen, sagt Green. Laut McBride handelt es sich wirklich um Fortsetzungen der mit Halloween weitergeführten Ur-Story. Es sei keine weitere Neuerfindung oder Ähnliches, sondern in derselben Welt angesiedelt, die sie etabliert haben, und es gehe über die Ereignisse des ersten Teils hinaus weiter. Die zwei Filme sollen starke, unterschiedliche Geschichten haben, wobei man den Titel Halloween Ends vielleicht nicht zu allgemein verstehen sollte.

Letztlich sei Michael Myers ein solch ikonischer Charakter, dass niemand außer John Carpenter jemals Besitzansprüche für ihn erheben könne, weiß McBride. Dies sei ihre Chance, mit diesen Charakteren zu spielen, und nach ihnen werden sicherlich andere Leute kommen und das Gleiche tun oder Halloween selbst neu erfinden. Michael Myers sei auch ikonisch genug, um das zuzulassen - wie James Bond, wo verschiedene Darsteller und verschiedene Filmemacher möglich seien. Er repräsentiere etwas so Simples und Unheimliches, dass er von vielen Leuten umgesetzt werden könne.

Man sei nie damit fertig, die Frankenstein-Geschichte zu erzählen, fügt Green hinzu, und mittlerweile sei Michael Myers ein klassisches Filmmonster. Aber ihre "Jamie Lee Curtis als Laurie Strode/Michael Myers"-Saga werde zu Ende gehen. Der Spaß bestehe darin, sie enden zu sehen und zu wissen, dass sie enden kann. Wenn man es nur immer weiter in die Länge zu ziehen und des Geldes wegen zu melken versuche, sei das langweilig.

++ News vom 20.07.2019: Ein Erfolg, wie ihn Universal Pictures und Blumhouse Productions letztes Jahr mit ihrem Halloween hatten (255,5 Mio. $ bei einem 10 Mio. $-Budget), bedeutet in der Regel: Sequel-Zeit! Und wie sich jetzt herausstellt, bekommt Halloween gleich zwei Stück hintereinander. Mit einem Video, das Franchise-Schöpfer John Carpenter auch auf Twitter geteilt hat, wurde es publik gemacht.

Am 15. Oktober 2020 - der Termin war ja schon bekannt - startet Halloween Kills in den Kinos, am 16. Oktober 2021 dann Halloween Ends. David Gordon Green kehrt zurück, um Regie zu führen, und arbeitet auch an den Drehbüchern mit. Halloween Kills wird von ihm, seinem Halloween-Partner Danny McBride und Scott Teems (That Evening Sun) geschrieben, Halloween Ends von ihm und McBride sowie Paul Brad Logan (Manglehorn - Schlüssel zum Glück) und Chris Bernier.

Im Video erfahren wir, dass die Saga von Michael Myers und Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) noch nicht vorbei ist, aber nichts Genaueres dazu, wie sie fortgesetzt wird, wie man also gedenkt, die Geschichte weiterzuerzählen. Neben Curtis dürften auch Judy Greer als Karen Strode, Lauries Tochter, und Andi Matichak als Allyson Strode, Karens Tochter und Lauries Enkelin, wiederkommen.

Quelle: Collider
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
26.07.2019 14:19 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.000 | Reviews: 158 | Hüte: 452

Auch wenn ich nach wie vor denke, dass der dritte unbedingt Halloween Kills Again...in Space! heißen sollte: Wer glaubt bei Horrorreihen schon an ein Ende solange das Eisen glüht wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Ormau : : JurassicParkFan
26.07.2019 13:57 Uhr
0
Dabei seit: 04.01.13 | Posts: 130 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Toll das die selbe Truppe ihre Trilogie abschließt und kein anderer No-Name eine Fortsetzung in eine komplett andere , vielleicht 0815 Richtung dreht, die Halloween 4-6 Niveau erreichen..

Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
20.07.2019 22:51 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 270 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Immer her damit. Mir hat ja der letzte echt gut zugesagt.

Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
20.07.2019 10:19 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 940 | Reviews: 19 | Hüte: 64

Ich bin mal milde optimistisch und freue mich auf mehr Musikuntermahlung aus dem Hause Carpenter... alles andere ist mir an dem Punkt relativ wurscht. Immerhin scheint man sich an der Stelle schon Gedanken zu machen, wie man den Bogen zu einem (hoffentlich guten) Ende bekommt. Dass bei einem eigentlich in den Boden gerittenen Franchise mehr Planung betrieben wird als scheinbar bei [schnippischer Seitenhieb auf das DCEU HIER] ist natürlich ganz amüsant...

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Forum Neues Thema