"Alita - Battle Angel"-Trailer

Ihre Reise beginnt: Trailer & Infos satt zu "Alita - Battle Angel"!

Ihre Reise beginnt: Trailer & Infos satt zu "Alita - Battle Angel"!
27 Kommentare - Do, 14.12.2017 von R. Lukas
Na, wen haben wir denn da? Früher als gedacht ist der Trailer zur Manga-Realverfilmung "Alita - Battle Angel" aufgetaucht. Der Ersteindruck ist ebenso interessant wie verstörend.
Ihre Reise beginnt: Trailer & Infos satt zu "Alita - Battle Angel"!

Update 3: Da die Weltpremiere des Alita - Battle Angel-Trailers auf der CCXP17 (Comic Con Experience) in São Paulo stattfand, plauderten Regisseur Robert Rodriguez und Produzent Jon Landau dort auch ein bisschen über ihren Film. Die interessantesten Infos fassen wir mal für euch zusammen.

James Cameron hatte den größten Teil des Drehbuchs schon geschrieben, es jedoch nie vollendet. Als Rodriguez in seinem Büro war, fragte er Cameron nach dem Stand der Dinge, da er ein so großer Fan der Manga-Vorlage ist. Cameron bot ihm daraufhin einen Deal an: Wenn Rodriguez das Skript fertigstellen kann, könne er Regie führen, während er selbst Alita - Battle Angel produzieren werde. Rodriguez schlug ein, und Cameron händigte ihm sein 180-Seiten-Skript sowie 600 Seiten an Notizen aus. Am Ende umfasste das Drehbuch 120 Seiten und hatte laut Landau alles, was es brauchte.

Der Film soll ein gewaltiges Spektakel sein und eine gewaltige neue Welt errichten. Zu Beginn, wenn sie ohne Erinnerung aufwacht, ist Alita (Rosa Salazar) neugierig auf diese neue Welt. Genau wie wir Zuschauer, denn wir nehmen alles durch ihre Augen wahr. Cameron, Rodriguez und Landau wollten einen fotorealistischen Manga-Charakter aus Fleisch und Blut erschaffen, deswegen die übergroßen Augen. Dass Alita - Battle Angel erst jetzt zustande kam, liegt unter anderem daran, dass die Technologie, um Alita zum Leben zu erwecken, lange Zeit noch nicht verfügbar war.

Alita ist keine Superheldin, sondern einfach nur eine Heldin. In der Welt, in der sie sich wiederfindet, gibt es nicht mehr viele Städte, und die, in der sie erwacht (Iron City), gilt eher als Stadt niedrigen Ranges. Der Film fragt danach, was es bedeutet, in dieser Welt zu lieben. Er kommt fast ohne Greenscreen aus, weil Rodriguez viel Wert auf Realismus legt. Und auf tonnenweise Action! Wegen der PG-13-Altersfreigabe, die einschränkender wirkt als ein R-Rating, sollen wir uns keine Sorgen machen - wenn es um Science-Fiction und Cyborgs gehe, komme man mit vielem durch...

++++

Update 2: Die offizielle Synopsis für Alita - Battle Angel sind wir euch noch schuldig. Hier kommt sie auch schon!

Mehrere Jahre in der Zukunft wird die verlassene Alita auf dem Schrottplatz von Iron City von Ido (Christoph Waltz) gefunden, einem mitfühlenden Cyber-Doktor, der den bewusstlosen Cyborg in seine Klinik mitnimmt. Als Alita erwacht, kann sie sich weder daran erinnern, wer sie ist, noch erkennt sie die Welt wieder, in der sie sich befindet. Alles ist ihr neu, jedes Erlebnis ein erstes Mal.

Während Alita lernt, ihr neues Leben und die tückischen Straßen von Iron City zu meistern, versucht Ido sie vor ihrer geheimnisvollen Vergangenheit abzuschirmen. Ganz anders ihr gewiefter neuer Freund Hugo (Keean Johnson, Nashville), der ihr seine Hilfe anbietet, um ihre Erinnerungen wachzurufen. Die Zuneigung zwischen den beiden wächst, bis tödliche Mächte hinter Alita her sind und ihre neu entdeckten Beziehungen bedrohen. Da geschieht es, dass Alita herausfindet, über welch außergewöhnliche Kampffähigkeiten sie verfügt und dass sie sie nutzen kann, um die Freunde und die Familie zu retten, die ihr ans Herz gewachsen sind.

Entschlossen, die Wahrheit über ihre Herkunft aufzudecken, tritt Alita eine Reise an, auf der sie es mit den Ungerechtigkeiten dieser dunklen, korrupten Welt aufnimmt. Und die sie zu der Erkenntnis führt, dass eine junge Frau die Welt verändern kann, in der sie lebt.

++++

Update: Überraschend ist der Trailer zu Alita - Battle Angel aufgetaucht, wir hatten später damit gerechnet. Aber wer will darüber groß meckern? Den Ersteindruck müssen wir jetzt erst einmal sacken lassen, vor allem da bereits der Trailer zu Jurassic World 2 nicht ganz überzeugte.

Das Gezeigte macht neugierig, dennoch wirken viele Szenen etwas verstörend und sehr künstlich. Bedenkt man, dass dies einst eine Herzensangelegenheit von James Cameron war und Avatar - Aufbruch nach Pandora nur den technischen Grundstein für das aufwendigere Alita - Battle Angel legen sollte, so sind die hier gezeigten Trickeffekte dann doch nicht auf dem erhofften Niveau.

"Alita - Battle Angel" Trailer 1 (dt.)

Aber vermutlich kann Robert Rodriguez auch nicht auf die finanziellen Mittel zurückgreifen, wie es ein Cameron könnte. Immerhin, der Film kommt und allein das ist nach über 15 Jahren Wartezeit schon ein kleines Wunder.

"Alita - Battle Angel" Trailer 1

++++

Ghost in the Shell und Death Note sind abgehakt, bei den Manga-Fans kamen beide nur so mäßig an, ist unser Eindruck. Aber Hollywood lässt mit seinen Realverfilmungen der japanischen Comics nicht locker. Als nächstes an der Reihe ist Alita - Battle Angel, immerhin von James Cameron und dessen Titanic- und Avatar-Koproduzent Jon Landau produziert, während Robert Rodriguez die Regie übernahm.

Diese Konstellation macht neugierig, und der kurze Teaser, den 20th Century Fox aus dem Hut gezaubert hat, noch umso mehr! Vor allem, weil er verspricht, dass "ihre Reise morgen beginnt", womit eigentlich nur ein bevorstehender Trailer-Release gemeint sein kann. Er erschien schon gestern, "morgen" ist also heute. Im Teaser sehen wir aus ihrer Perspektive, wie sich Alita (Rosa Salazar) selbst begutachtet, und dann kommt auch Christoph Waltz als ihr Retter/Konstrukteur Dr. Dyson Ido ins Blickfeld.

Wir halten natürlich die Augen nach dem Trailer auf, um ihn dann gleich an euch weiterzugeben. Alita - Battle Angel spielt im 26. Jahrhundert und handelt von ebenjener Alita, einer an Gedächtnisverlust leidenden Cyborg-Lady, die von Dr. Ido von einem Schrottplatz gerettet wird. Er repariert sie, und Alita, die sich nur noch daran erinnert, dass sie in einer tödlichen Kampfkunst ausgebildet wurde, wird zur Jägerin und Kriegerin, die teuflische Verbrecher aufstöbert und zur Strecke bringt. Im Kontext eines epischen Action-Abenteuers soll der Film die Selbstfindungsreise einer jungen Frau und ihre Suche nach Liebe erforschen.

Außer Salazar und Waltz wurden unter anderem Ed Skrein, Jackie Earle Haley, Mahershala Ali, Michelle Rodriguez, Eiza González, Jennifer Connelly, Casper Van Dien, Keean Johnson, Lana Condor (X-Men - Apocalypse), Leonard Wu (Marco Polo), Jorge Lendeborg Jr. (Spider-Man - Homecoming) und Marko Zaror (Undisputed 3 - Redemption) gecastet. Mit ihnen allen startet Alita - Battle Angel am 19. Juli 2018 im Kino.

Galerie Galerie Galerie
Quelle: Collider
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
27 Kommentare
Avatar
human8 : : Moviejones-Fan
14.12.2017 10:29 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.12 | Posts: 1.010 | Reviews: 0 | Hüte: 8

"Er kommt fast ohne Greenscreen aus, weil Rodriguez viel Wert auf Realismus legt"

Die Umgebung sieht ja auch realstisch aus. Leider sieht es so aus, als wäre Alita selbst stellenweise aus CGI, und das sieht man auch.

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
11.12.2017 23:48 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.365 | Reviews: 11 | Hüte: 285

@Tameroz wenn du was anderes findest, sag mir bescheid, denn so wie ich gesucht hatte, war es genau diese Schauspielerin. Komisch nur, man findet bei ihr keinen Eintrag zu dem Song.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
10.12.2017 00:49 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.948 | Reviews: 1 | Hüte: 52

Aber nicht Maggie Siff die Schauspielerin oder?

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
10.12.2017 00:40 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.365 | Reviews: 11 | Hüte: 285

@Suit Lady Ist von Maggie Siff - Lullaby for a soldier.Lady danke für die Hilfe, Hut weil es so schnell ging. Eigentlich hätte ich selber darauf kommen müssen, weil der Song aus der Serie Sons of Anarchy stammt und Maggie Siff dort die Frau von Jax spielt.

Der Vergleich mit Pinochio Animation und Real ist ein guter Einwand, hat sogar was positives, doch real würde mir eine Darstellung der Alita irgendwie besser gefallen.

@Jonah Kennt jemand das Lied aus dem Trailer? Gefällt mir sehr gut. Wenn du auch mal andere Beiträge zum Thema lesen würdest, erkennst du, deine Frage wurde schon gestellt und beantwortet, bei einer Seite sollte das kein Problem seinwink

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
09.12.2017 22:57 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.948 | Reviews: 1 | Hüte: 52

@wingz

Genau, ich habe es anscheinend mit Akira verwechselt.

@chris1976

Ja und? Alle Manga Zeichnungen haben diese Augen, das ist deren Merkmal. Heißt das gleich, dass man das 1:1 übernehmen muss? Bei der nächsten Dragon Ball Verfilmung sollen sie dann Son Goku auch so Augen verpassen wie in der Zeichentrickserie - sieht total bescheuert aus. Mann kann und darf nicht alles 1:1 übernehmen, das Thema hatten wir schon bei etlichen Comicverfilmungen

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
chris1976 : : Moviejones-Fan
09.12.2017 18:07 Uhr
0
Dabei seit: 03.11.14 | Posts: 10 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@MacFilm. ich schau mir gerade die Serie an und Alitas Augen sind in Bezug auf die anderen Charaktere der Serie herausstechend goss. Die AUgen der anderen sind verhältnismässig normal. Bin aber auf den Gewalgrad im Film gespannt. Die Serie ist nicht grade ziemperlich wenn es drauf ankommt.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
09.12.2017 18:03 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 737 | Reviews: 1 | Hüte: 41

@theMagician

Waltz hat wirklich im Trailer die Stimme von Marcus Off (Jack Sparrow in den ersten 3 Fluch der Karibik Teilen). Ich denke aber das er es nur aus zeitlichen Gründen nicht geschafft hat sich selbst im Trailer zu synchronisieren.

Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
09.12.2017 17:42 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 466 | Reviews: 1 | Hüte: 9

@MonkeyKing: Anime und Videospiele sind für ganz spezielle "Fans". Nicht massentauglich. Und wenn die Produzenten/Studios so viel Geld in die Hand nehmen, dann müssen sie entsprechend Gewinn machen. Daher sind sie gezwungen die Filme wie Alita, Ghost in the Shell usw. masentauglicher zu machen ..

Ich persönlich kenne die Vorlage nicht (Ghost in the Shell schon), daher gehe ich ohne großen Erwartungen rein, was in diesem Fall sogar ein Segen sein könnte.

Avatar
MonkeyKing85 : : Moviejones-Fan
09.12.2017 16:16 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.17 | Posts: 30 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Der Trailer sieht sehr gut aus, fand das Anime schon sehr geil, aber ob die Realverfilmung was wird da bin ich gespannt, irgendwie schaffen es die Regisseure nicht Anime-/und Videospielverfilmungen auf die Leinwand!!

Avatar
theMagician : : Unvergesslicher
09.12.2017 16:03 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.163 | Reviews: 0 | Hüte: 34

Hat Christoph Walz eine andere deutsche Synchro? Oder hat jemand anders gesprochen? Ich mag seine Stimme und will sie gerne auch im Film. Der Trailer ist echt anders und sich schon mal gesehen (ghost in The Shell) und macht Laune. Aber mal abwarten. Werde ihn wohl im Heimkino schauen

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Jonah : : Antiheld
09.12.2017 15:31 Uhr
0
Dabei seit: 20.07.10 | Posts: 1.552 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Trailer gefällt mir, mal sehen was sie aus dem Trailer machen. Kennt jemand das Lied aus dem Trailer? Gefällt mir sehr gut.

Avatar
MacFilm : : Moviejones-Fan
09.12.2017 13:55 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.14 | Posts: 91 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@chris1976: Du hast natürlich REcht was die Augen auf deinem Bild und generel aus den Animes und Mangas angehen, aber dort haben alle solche großen Augen, nicht nur sie. Deshalb müssten auch alle Personen im Trailer solch riesige Augen haben. Zumal es in Comicoptik einfach passt, in der REalität aber unpropotional aussieht.

Avatar
chris1976 : : Moviejones-Fan
09.12.2017 13:38 Uhr | Editiert am 09.12.2017 - 13:40 Uhr
0
Dabei seit: 03.11.14 | Posts: 10 | Reviews: 0 | Hüte: 0

TamerozChelios : hast mit nem anderen Film verwechselt. Und schau auch du die Vorlage in Bezug auf die Augen an .

Speckbacke : Was zur hölle die Augen :/ Muss das sein !?

àäääääh, was fürn deutsch ? Schau dir die Manga-Bilder zu Alita an und du weisst , dass deine Frage überflüssig ist

Bild
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
09.12.2017 12:33 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.409 | Reviews: 0 | Hüte: 40

@Tameroz: Ich glaube dabei dreht es sich eher um Akira.

Zum Trailer: Trotz (oder vielleicht sogar gerade wegen??) der künstlichen Optik gefällt der Trailer erstmal sehr gut! Kenne aber die Vorlage auch ausschließlich vom Namen her!

Ach komm...

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
09.12.2017 11:18 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.948 | Reviews: 1 | Hüte: 52

Verwechsel ich da gerade etwas, oder war das nicht noch der Film, wo man bis vor kurzem noch uneinig war, ob er überhaupt gemacht werden sollte? Vielleicht verwechsel ich das ja mit anderen Manga (?) Anime (?) Filmen.

Zum Trailer: Sieht eigentlich ganz gut aus, nur viel zu viel CGI natürlich. Und die Augen hätten sie so nicht machen sollen, das sieht kacke aus.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Forum Neues Thema