Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Martin Scorsese kann es noch

Meisterwerk "The Irishman"? Neuer Trailer zum Netflix-Epos (Update)

Meisterwerk "The Irishman"? Neuer Trailer zum Netflix-Epos (Update)
8 Kommentare - Di, 01.10.2019 von R. Lukas
Für seine Rückkehr in die Welt des organisierten Verbrechens bringt Martin Scorsese drei Genre-Titanen zusammen, Robert De Niro, Al Pacino und Joe Pesci. Sie alle treten im neuen Trailer in Erscheinung.
Meisterwerk "The Irishman"? Neuer Trailer zum Netflix-Epos

++ Update vom 01.10.2019: The Irishman hat Guillermo del Toro zu einer 13-teiligen Twitter-Review veranlasst (unten nachzulesen), an deren Ende folgendes Fazit steht: Unbedingt ansehen, möglichst im Kino, und nicht verpassen. Dieser Film habe so lange in der Entwicklungshölle geschmort, dass es ein Wunder sei, ihn hier und jetzt zu haben. Und die (über) drei Stunden vergehen laut del Toro wie im Flug.

++ Update vom 30.09.2019: Ein 209 Minuten langer Netflix-Film mit extensiven visuellen Effekten, der sich über fünfzig Jahre erstreckt? Hat sich Martin Scorsese da nicht vielleicht etwas übernommen? Geht man nach den jetzt eingetrudelten ersten Reaktionen von der Weltpremiere, kann die Antwort nur lauten: Nein!

Diejenigen, die The Irishman in New York gesehen (und auf Twitter bewertet) haben, sind fast durch die Bank begeistert. Nicht selten fällt auch der Ausdruck "Meisterwerk". Episch, witzig und melancholisch soll der Film sein, getragen von den drei starken Hauptdarstellern. Trotz der sehr langen Laufzeit zieht er sich offenbar kaum, und wenngleich das CGI keine ganz runde Sache ist, lässt sich darüber hinwegsehen, sobald man sich daran gewöhnt hat.

++ News vom 26.09.2019: Wenn Martin Scorseses The Irishman am 27. November auf der Streaming-Plattform eintrifft, wird es der teuerste Film sein, den Scorsese je gemacht hat. Und auch einer der teuersten Filme, die Netflix je gemacht hat (der Actionfilm Red Notice mit Dwayne JohnsonRyan Reynolds und Gal Gadot könnte noch teurer werden und bis zu 200 Mio. $ kosten).

Das hohe Preisschild - um die 160 Mio. $ sollen es sein - kommt durch das digitale "De-Aging" der Hauptdarsteller zustande. Einen 76-jährigen De Niro in seine 20er zurückzuversetzen, ist eben mit einem gewissen Aufwand verbunden. Vier neue Bilder veranschaulichen den Alterungs- bzw. Verjüngungsprozess. Reaktionen auf The Irishman gibt es bisher nur eine (was sich nach der morgigen Weltpremiere beim New York Film Festival ändern wird): die von Jimmy Fallon, der den neuen Trailer exklusiv in seiner "Tonight Show" enthüllt hat. Auf seine Meinung sollte man natürlich nicht allzu viel geben, aber sei es drum: Robert De Niro lege eine Glanzleistung hin, die Chemie mit Joe Pesci und Al Pacino sei magisch, und der Film habe alles und noch mehr, was man sich von einem Scorsese-Film wünsche, twittert er begeistert.

"The Irishman" Trailer 1 (dt.)

The Irishman basiert auf Charles Brandts Buch "I Heard You Paint Houses", adaptiert von Steven Zaillian (Schindlers Liste), und ist eine epische Saga des organisierten Verbrechens im Nachkriegs-Amerika. Erzählt wird sie aus der Sicht des Zweiter-Weltkriegs-Veterans Frank Sheeran (De Niro), eines Gauners und Berufskillers, der Seite an Seite mit einigen der berüchtigtsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts gearbeitet hat. Der Film erstreckt sich über Jahrzehnte, behandelt eines der größten ungelösten Rätsel in der US-amerikanischen Geschichte - das Verschwinden des legendären Gewerkschaftsführers Jimmy Hoffa (Pacino) - und bietet eine monumentale Reise durch die verborgenen Korridore des organisierten Verbrechens: seiner inneren Abläufe, Rivalitäten und Verbindungen zur etablierten Politik.

Unterstütze MJ
Quelle: Netflix
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
01.10.2019 22:55 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.376 | Reviews: 5 | Hüte: 35

@Silencio

Ganz ehrlich...wo du Recht hast..., aber..

Es ist natürlich bezeichnend, dass heute ein Best-Of Scorsese zu den Filmhighlights des Jahres gehört (vergessen wir mal die vermeintlichen Blockbuster-"Highlights"), aber es ist mir doch alle mal lieber, dass ein Scorsese hier sein Erbe verwaltet und mit viel Glück vielleicht doch nochmal einen großen Knaller raushaut, der vielleicht auch zu Großteilen aus Versatzstücken seiner eigenen Filme besteht, als das Meiste was ich heutzutage sonst so zu sehen bekomme. Gerade diese Mid-Budget-Filme (darf man den hier eigentlich dazuzählen...200 Mio...mh), der Kategorie "Klassiker" werden ja leider immer weniger. Da bin ich doch froh wenn da ein "Irishman" um die Ecke kommt und genau diese Sparte mal wieder bedient und dies auch noch mit den "großen Drei" im Gepäck. Zu meinem Glück fehlt hier eigentlich nur noch Ray Liotta...wo sind eigentlich diese MARVEL-Überraschungs-Crossover-Auftritte, wenn man sie mal braucht...

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
01.10.2019 12:30 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.672 | Reviews: 37 | Hüte: 387

Ich bin wirklich sehr gespannt auf den Film. Vor allem freut es mich, dass er auf Netflix erscheinen wird. In letzter Zeit finde ich das Angebot auf Netflix zunehmend schlechter. Schon seit einigen Monaten hat sich Amazon Prime zu meiner momentanen Nummer eins gemausert. Jetzt kommt mit The Irishman endlich mal wieder was, auf das ich sehr gespannt bin.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
27.09.2019 13:44 Uhr | Editiert am 27.09.2019 - 14:08 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.622 | Reviews: 71 | Hüte: 304

Silencio:

Nix gegen Liebesbauernhof! Der geht in die gleiche Super Richtung wie Pescis andere Glanzleistungen wie Mein Dicker Willhelm, Tödliche Waffe 2-4, Der-Ossi-Junge allein im Asylantenheim usw.

Edit:

Weder der Teaser noch der Trailer holen mich komplett ab, und die Verjüngung finde ich bisher auch noch nicht so pralle, dass das so ein Budget rechtfertigen würde und damit einen Kinorelease verhindert...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
27.09.2019 08:16 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.649 | Reviews: 47 | Hüte: 165

CINEAST

"Hier wird ja fast eine Art The Wolf of Wallstreet im Gangstermilieu suggeriert,"

Dabei war der schon nur "GoodFellas" im Aktienmilieu...

Sieht eigentlich nur nach einem Scorsese Best Of-Album aus, das uns mit den Alterungseffekten so ein bisschen beeindrucken soll. So ganz haut mich das nicht um, sieht aber auch nicht schlecht aus. Und hey, so ist "Love Ranch" wenigstens nicht der letzte Film in Pescis Filmographie...

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
27.09.2019 03:39 Uhr | Editiert am 27.09.2019 - 03:40 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.376 | Reviews: 5 | Hüte: 35

Ich feier den Trailer gerade enorm.

Das wird ein Fest, auch wenn ich nicht glaube, dass der Film so kurzweilig sein wird wie der Trailer vermuten lässt. Hier wird ja fast eine Art The Wolf of Wallstreet im Gangstermilieu suggeriert, wohin ich eher mit einer deutlich langsameren und epischeren Ausrichtung rechne. The Untouchables in riesig, mit eingestreuten Gewalteruptionen und einer Prise Once Upon A Time...in Hollywood Genießerflair.

Mein absolutes Highlight neben eben genanntem Film dieses Jahr! Ich will den IM KINO sehen!!

- CINEAST -

Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
26.09.2019 22:28 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 1.038 | Reviews: 0 | Hüte: 50

Muss zugeben sieht schon verdammt geil aus. Die Verjüngung überzeugt. Scheint sich gelohnt zu haben Zeit und Geld reinzustecken. Beim Poster hatte ich noch bedenken. Der vorderste Charakter sah so leblos und künstlich aus. Tote Augen. Aber in bewegt. Ich werde ihn mir ansehen und glaube nicht das ich es bereuen werde.

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
26.09.2019 18:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.811 | Reviews: 116 | Hüte: 203

Der Trailer wirkt richtig geil. Schön, dass der Film auch bei uns bereits Ende November im Kino zu sehen ist. Wäre es eine ganz normale Kinoauswertung dann hätte es den Streifen sicher erst im Januar oder Februar gegeben.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
26.09.2019 13:14 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.853 | Reviews: 0 | Hüte: 55

Wie geil wäre es gewesen, hätte Scorsesse den Film in Echtzeit mit echten Alterungsprozessen gedreht. Sprich, mit allen in den zwanzigern begonnen, und dann immer wieder gedreht.

Vermutlich hätte der Film dann nur 30 oder 50 Mio insgesamt gekostet (mehrheitliche Kosten die Aufbereitung alter Aufnahmen durch neue digitale Technik), aber er hätte ungeschlagen einen Platz im Buch der Rekorde, als Film mit der längsten Produktionszeit.

www.reissnecker.com / www.crevest.de / www.primus-concept.com

Forum Neues Thema