Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Das wird der reinste Horror

Infos & Promos: "New Mutants" mischen "X-Men"-Universum auf

Infos & Promos: "New Mutants" mischen "X-Men"-Universum auf
4 Kommentare - Mo, 01.01.2018 von R. Lukas
Neues von den "New Mutants"! Die Macher sprechen über die Unterschiede zu anderen Superheldenfilmen, die Treue zum Comic, die Mutanten und ihre Kräfte und sogar schon übers Sequel.
Infos & Promos: "New Mutants" mischen "X-Men"-Universum auf

Update 4: Auch zu New Mutants hat USA Today ein neues Szenenbild parat, unten könnt ihr einen Blick drauf werfen. Den fünf Kids, um die sich alles dreht, ist es völlig egal, ob sie nun X-Men sind oder nicht. Sie sind dermaßen kaputt und haben so schreckliche Dinge erlebt, dass sie einfach nur nach einem Weg suchen, um dieser Situation zu entfliehen, sagt Josh Boone. Bei ihm sollten die Performances der Darsteller und die Charaktere im Vordergrund stehen, sein Film sollte geerdeter und glaubwürdiger sein, als X-Men-Filme jemals waren.

++++

Update 3: Und noch ein Schwung schauriger New Mutants-Promos für euch! Offenbar dienen sie alle dem Zweck, die einzelnen Hauptcharaktere anzuteasen.

++++

Update 2: Unten auch noch die anderen gruseligen Promos, die der Twitter-Account für New Mutants bislang ausgespuckt hat.

++++

Update: Willkommen zu eurem Albtraum! Mit Promos wie der untenstehenden, die kürzlich auf Twitter geteilt wurde, wird der Horror-Aspekt von New Mutants noch weiter betont. Soll ja auch jeder wissen, dass dies kein normaler X-Men-Film ist.

++++

Scheint ja einiges los gewesen zu sein, da in Brasilien! Beim 20th Century Fox-Panel auf der Comic Con Experience in São Paulo - abgekürzt "CCXP17" - betraten auch Regisseur Josh Boone, sein Co-Autor Knate Lee, Comiczeichner Bill Sienkiewicz sowie die beiden brasilianischen Castmitglieder Alice Braga (Dr. Cecilia Reyes) und Henry Zaga (Sunspot) die Bühne, um ein bisschen mehr über New Mutants zu erzählen. Der Teaser-Trailer machte ja schon unmissverständlich klar, dass dies kein normaler X-Men-Film ist. Sondern ein Horrorfilm, dessen Protagonisten rein zufällig Mutanten sind.

Boone bestätigte, dass New Mutants absolut im selben Universum wie die X-Men-Hauptreihe, Deadpool und Logan - The Wolverine spielt. Wenn wir den Film gesehen haben, was ab dem 12. April 2018 möglich ist, werden wir schlauer sein, versprach er. Tatsächlich diente die "Demon Bear Saga" von Chris Claremont und Sienkiewicz als Inspiration, wobei New Mutants keine exakte Kopie des Comics sein soll. Bei der Wahl der Charaktere entschieden sich Boone und Lee für die, die ihnen persönlich am meisten bedeuten, die Fans können sich im Sequel aber auf Warlock freuen. Es soll ja eine New Mutants-Trilogie werden, und man denkt darüber nach, den zweiten Teil in Brasilien zu drehen.

Vielleicht auch deswegen, weil Sunspots Vater laut Boone noch eine Rolle spielen wird, Emmanuel da Costa, der in den Comics ein skrupelloser, tyrannischer Geschäftsmann und Mitglied des Hellfire Club ist. Die Charaktere in New Mutants entsprechen im Kern der Comic-Vorlage, ihre Kräfte sind genau die gleichen. Es geht nicht ums Ende der Welt oder darum, dass die jungen Mutanten alle retten müssen, vielmehr versuchen sie ihre Freunde zu retten, so dass die Performances im Vordergrund stehen. Sie entdecken ihre Fähigkeiten gerade erst, während sie gleichzeitig mit den verrückt spielenden Hormonen, die nun mal zum Teenager-Dasein gehören, zu kämpfen haben.

Der Grund dafür, dass die Mutanten weggesperrt werden, ist, dass ihre Kräfte erschreckend und gar nicht cool sind, zumindest nicht für andere. Sie kennen ihr volles Ausmaß noch nicht, wissen nicht, wie sie sie kontrollieren können. Damit sich die fünf Hauptdarsteller - außer Zaga noch Anya Taylor-Joy (Magik), Maisie Williams (Wolfsbane), Charlie Heaton (Cannonball) und Blu Hunt (Danielle Moonstar) - miteinander wohlfühlen, was Boone für die Performances unerlässlich fand, probten sie drei Wochen lang und wohnten vier Monate lang zusammen im selben Hotel.

Bild 1:Infos & Promos: "New Mutants" mischen "X-Men"-Universum auf
Galerie Galerie
Quelle: Collider
Erfahre mehr: #Marvel, #Superhelden, #Comics
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
19.12.2017 09:16 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 460 | Reviews: 22 | Hüte: 12

Ich glaube weiterhin, dass ihr Disney gewaltig unterschätzt.

Ich bin Ironman!
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
18.12.2017 15:32 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.401 | Reviews: 17 | Hüte: 123

Die Frage ist ja, ob die Trilogie tatsächlich noch Bestand hat oder ob das nur Lippenbekenntnisse sind bis der Film im Kino lief...?

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ClayMorrow : : Moviejones-Fan
17.12.2017 17:02 Uhr
0
Dabei seit: 13.07.16 | Posts: 229 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Sehe ich genauso. Dass ist das was ich an den X-Men immer so mochte. Dass sie mit anderen Genres experimentieren.

Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
17.12.2017 16:02 Uhr
1
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 163 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich hoffe nur das es weiterhin solche Filme geben wird. Disney traue ich das einfach nicht wirklich zu.

Forum Neues Thema