Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Das Neueste aus Übersee

News-Shortcuts: Sci-Fi-Film "Warning" immer voller # Opfer für "Larry"

News-Shortcuts: Sci-Fi-Film "Warning" immer voller # Opfer für "Larry"
0 Kommentare - Mi, 12.09.2018 von N. Sälzle
In der Kürze liegt manchmal die Würze. Hier gibt es die neuesten Randmeldungen, die uns aus Hollywood erreichen, auf einen Blick serviert!
News-Shortcuts: Sci-Fi-Film "Warning" immer voller # Opfer für "Larry"

Sci-Fi-Film "Warning" füllt sich

Der Indie-Sci-Fi-Film Warning, mit dem Agata Alexander (auch Co-Autorin des Drehbuchs) ihr Regiedebüt gibt, hat sein Ensemble zusammengestellt. Rechtzeitig, bevor diesen Winter die Dreharbeiten in Rumänien beginnen.

James D’Arcy, Mena Massoud, Laura Harrier (Spider-Man - Homecoming), Charlotte Le Bon (The Walk), Alex Pettyfer (Ich bin Nummer Vier), Lana Condor (X-Men - Apocalypse) und Benedict Samuel (Gotham) sind dabei, wenn im Stile der Netflix-Anthologie-Serie Black Mirror Themen wie Einsamkeit, Tod und die Bedeutung des Lebens erforscht werden. In mehreren miteinander verwobenen Geschichten, die in der nahen Zukunft spielen, sollen völlig verschiedene Leben aufeinanderprallen.

Quelle: Deadline

Joe Begos zerrt uns in die Sonne

Mit Dragged Into Sunlight hat Joe Begos (The Mind’s Eye) seinen nächsten übernatürlichen Schocker angekündigt. Dora Madison (Chicago Fire), Tru Collins (Awkward - Mein sogenanntes Leben) und Rhys Wakefield (The Purge - Die Säuberung) sind die Hauptdarsteller.

Der Streifen dreht sich um eine brillante Malerin (Madison), die die größte kreative Blockade ihres Lebens erlebt. Sie unternimmt alles, was sie kann, um ihr Meisterwerk fertigzustellen, und driftet in eine halluzinatorische Höllenlandschaft aus Drogen, Sex und Mord auf der schäbigen Schattenseite von Los Angeles ab.

Quelle: Deadline

Ihnen lässt "Larry" keine Ruhe!

Amblin Entertainment ermöglicht es Jacob Chase, seinen Horror-Kurzfilm Larry zu einem Horror-Langfilm gleichen Namens auszubauen. Ab dem 2. Oktober darf er ihn eigenhändig in Toronto drehen, und als Hauptdarsteller wurden Gillian Jacobs (Community) und Azhy Robertson (Juliet, Naked) angeheuert.

Letzterer spielt einen Jungen, der zusammen mit seiner Familie ins Visier eines Monsters gerät. Aber nicht irgendeines Monsters, denn dieses materialisiert sich durch elektronische Geräte wie Smartphones und Tablets.

Quelle: The Hollywood Reporter

"Shirley" findet zwei neue Mitbewohner

Odessa Young (Assassination Nation) und Logan Lerman begleiten Elisabeth Moss und Michael Stuhlbarg zum Thriller Shirley, der für Regisseurin Josephine Decker der dritte Langfilm ist. Zuletzt ließ sie mit ihrem Drama Madeline’s Madeline aufhorchen.

Young und Lerman mimen ein Ehepaar, das bei Shirley Jackson (Moss) - der berühmten Horror-Autorin von Geschichten wie "Spuk in Hill House" oder "Wir haben schon immer im Schloss gelebt" - und ihrem Ehemann, College-Professor Stanley Edgar Hyman (Stuhlbarg), einzieht. Das junge Paar hofft, ein neues Leben anfangen zu können, wird aber zum Futter für ein Psycho-Drama, das Jacksons nächsten Roman inspiriert.

Quelle: The Hollywood Reporter

Junkie XL liefert "Mortal Engines"-Score

Per Twitter teilt Komponist und DJ Tom Holkenborg, besser bekannt als Junkie XL, stolz mit, dass er an der Filmmusik für Mortal Engines - Krieg der Städte arbeitet und damit zum Team von Produzent Peter Jackson gehört. Von ihm stammt auch die musikalische Untermalung von Filmen wie Tomb RaiderBatman v Superman - Dawn of Justice oder Mad Max - Fury Road.

 

Penélope Cruz gerät ins "Wasp Network"

Einen starken Cast baut sich Olivier Assayas (Personal Shopper) da für seinen Thriller Wasp Network zusammen! Zu den bereits verpflichteten Édgar Ramírez und Pedro Pascal kommen nun noch Penélope CruzGael García Bernal und Wagner Moura (Narcos) hinzu.

Der Film erzählt die wahre Geschichte kubanischer Spione auf amerikanischem Boden während der 1960er Jahre. Eine Geschichte, die die Tentakel eines in Florida ansässigen Terror-Netzwerks offenbart, mit Folgen für Zentralamerika und dem Einverständnis der US-Regierung.

Quelle: Comingsoon

"Body Cam" filmt auch Theo Rossi

Eine Nebenrolle im Horror-Thriller Body Cam, der bei Paramount Players unter der Regie von Malik Vitthal (Imperial Dreams) entsteht, geht an Theo Rossi, bekannt aus Serien wie Marvels Luke Cage und Sons of Anarchy. Auf ihn warten schon Mary J. Blige (Mudbound) und Nat Wolff.

Mehrere LAPD-Polizisten werden von einem bösartigen Geist heimgesucht, der in Verbindung mit dem Mord an einer schwarzen Jugendlichen durch die Hand zweier weißer Cops steht. Alles festgehalten in einem Body-Cam-Video, das aber zerstört wurde, um den Vorfall zu vertuschen.

Quelle: Deadline

"Ruin" fängt frisch an - mit Margot Robbie

Vor fast einem Jahr machte das Black-List-Drehbuch Ruin der Cousin Ryan und Matthew Firpo von sich reden, das Regisseur Justin Kurzel (Assassin’s Creed) inszenieren sollte, mit Gal Gadot in einer der Hauptrollen. Alles zurück auf Anfang, heißt es jetzt. Gadot ist offenbar raus, stattdessen führen Margot Robbie und Matthias Schoenaerts den Cast an, wenn Mitte 2019 in Prag gedreht wird.

Die Handlung des Films ist in den Ruinen von Nachkriegsdeutschland angesiedelt und erzählt von einer Holocaust-Überlebenden (Robbie), die sich mit einem ehemaligen SS-Hauptmann (Schoenaerts) verbünden muss, um ihre Rache zu bekommen. Gemeinsam machen sie sich auf die Jagd nach den überlebenden Mitgliedern seines Nazi-Todeskommandos.

Quelle: Comingsoon

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?