Cudmore-Tweet gibt Rätsel auf - "X-Men - Dark Phoenix" ein Zweiteiler?

Colossus oder nicht Colossus?

Cudmore-Tweet gibt Rätsel auf - "X-Men - Dark Phoenix" ein Zweiteiler? (Update)

1 Kommentar - Do, 28.09.2017 von N. Sälzle - Daniel Cudmore hat mit einem Tweet die Gerüchteküche zum Brodeln gebracht. Kehrt er in "X-Men - Dark Phoenix" als Colossus zurück? Oder spielt er einen ganz anderen Charakter?

Cudmore-Tweet gibt Rätsel auf - "X-Men - Dark Phoenix" ein Zweiteiler?
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Update: Olivia Munn, die in X-Men - Dark Phoenix offensichtlich als Psylocke zurückkehrt, sich aber nicht traut, es öffentlich auszusprechen, sagt, der Film sei wie ein Zweiteiler. Nicht, dass es ein Zweiteiler ist, sondern eben wie einer. Irgendeine Idee, was wir damit anfangen können?

++++

Ist Colossus noch Colossus? Diese Frage stellt sich derzeit hinsichtlich eines Tweets von Schauspieler Daniel Cudmore. Als Antwort auf eine Frage zu X-Men - Dark Phoenix schrieb er, dass er keine Auskunft darüber geben könne, welchen Charakter er in dem Film spiele.

Bekanntermaßen nahm er in X-Men 2X-Men - Der letzte Widerstand und X-Men - Zukunft ist Vergangenheit (nicht aber in Deadpool) die Rolle des stahlharten Mutanten Colossus ein. Gerätselt wird nun, ob Cudmore noch in derselben Rolle zu sehen sein wird oder einen gänzlich anderen Part hat. Zu verdächtig kommt einigen die Tatsache vor, dass er - abgesehen von der Bestätigung, dass er an X-Men - Dark Phoenix beteiligt ist - nichts darüber verraten will, obwohl man hinsichtlich seines X-Men-Werdegangs annehmen könnte, dass er erneut Colossus mimt.

Ein Fan wollte es genauer wissen und hakte bei Cudmore nach, ob er wieder Colossus spiele oder vielleicht sogar den ähnlich muskelbepackten Gladiator. Vor allem, dass Gladiator ins Spiel gebracht wurde, heizt die Diskussionen um Cudmores Rolle noch mehr an. In den Marvel-Comics ist er der Anführer der imperialen Garde des Shi´ar-Imperiums und tritt gegen die X-Men an, um Phoenix zu zerstören, die eine Bedrohung für das Universum darstellt.

Schon in der Vergangenheit hat sich angedeutet, dass man die Geschichte um Phoenix und Jean Grey (Sophie Turner) dieses Mal originalgetreuer - also näher an den Comics - umsetzen will, als dies in X-Men - Der letzte Widerstand geschah. Dennoch soll X-Men - Dark Phoenix gleichermaßen "geerdet" sein - was auch immer das bedeuten mag. Der deutsche Kinostart erfolgt am 1. November 2018.

DVD & Blu-ray

The Walking Dead - Die komplette siebte Staffel [Blu-ray]King Arthur: Legend of the Sword [Blu-ray]Guardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]Pirates of the Caribbean: Salazars Rache [Blu-ray]Baywatch - Extended Edition [Blu-ray]

Horizont erweitern

Ach, so war das! Wie berühmte Charaktere zu ihren Namen kamenFilme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 4Das MCU und seine Superwaffen

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

1 Kommentar - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.09.2017 | 10:12 Uhr22.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Wäre vielleicht nicht clever noch einen zweiten Colossus ins X-Men-Universum einzubringen, da er ja momentan auch im Deadpool-Film und in der Fortsetzung vorkommen wird. Zwar könnte man es immer noch logisch erklären, würde aber weitere Verwirrung stiften.
Wenn dieser Gladiator als Mo-Cap-Figur vorkommt sehe ich auch kein Problem wieso er nicht einen anderen Charakter mimen könnte.