"Godzilla 2": Aufnahme von Mothra verrät neues Aussehen

Die Riesenmotte ist zurück

"Godzilla 2": Aufnahme von Mothra verrät neues Aussehen

14 Kommentare - Mi, 26.07.2017 - Nachdem vor kurzem neue Monster für "Godzilla 2" offiziell verkündet worden sind, lässt ein neuer Tweet nun das erhabene Redesign von Mothra erahnen.

"Godzilla 2": Aufnahme von Mothra verrät neues Aussehen

Vor knapp drei Wochen bestätigte Regisseur Michael Dougherty einige "neue" Kreaturen für Godzilla 2. So manch ein Kaiju-Fan dürfte erfreut losjubeln, denn King Ghidorah, Mothra und Rodan lassen auf ein großes Spektakel hoffen.

Ein neues Posting auf Twitter bestätigt nun das geheimnisvolle neue Aussehen von Mothra, das sich wohltuend vom süßen Kuschelmonster vergangener Tage abhebt. Den Tweet findet ihr direkt unten, der ungleich bedrohlicher wirkt, vor allem wenn man sich die Ausmaße des fliegenden Wichts vorstellt.

Ein Kinostart mag zwar zumindest in Deutschland noch nicht in Sicht sein, Godzilla 2 rückt aber dennoch mit gewaltigen Schritten näher. 2019 setzt der König der Monster seinen Gewaltmarsch fort und wird dabei für so einige Überraschungen sorgen. Neben den monströsen Mitwirkenden wurden für den Cast von Godzilla 2 unter anderem Millie Bobby Brown, Kyle ChandlerVera Farmiga, Thomas Middleditch, Charles Dance, O`Shea Jackson Jr. (Straight Outta Compton), Bradley Whitford (Get Out), Aisha Hinds (Star Trek Into Darkness) und Zhang Ziyi (Die Geisha) verpflichtet. Aus dem ersten Teil kehren lediglich Ken Watanabe und Sally Hawkins in ihren Rollen als Wissenschaftler Dr. Ishiro Serizawa und Dr. Vivienne Graham zurück.

Der Vorgänger Godzilla kam im Mai 2014 in unsere Kinos, damals noch unter der Regie von Gareth Edwards, der sich 2010 mit seinem Debütfilm Monsters einige Credits verdiente und damit prädestiniert war, die japanische Kultechse auf die große Leinwand zu bannen. Der Film spielte weltweit mehr als 529 Mio. Dollar ein und war, wenn auch kein perfekter, so doch ein unterhaltsamer Auftakt der neuen Godzilla-Reihe. Am 22. März 2019 soll die Fortsetzung in die US-Kinos kommen, mal abwarten, wann der deutsche Termin steht.

Quelle: Twitter

DVD & Blu-ray

Die Sch?ne und das Biest (Live-Action) [Blu-ray]Die H?tte - Ein Wochenende mit GottDie Sch?ne und das Biest (Live-Action)Guardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]Fast & Furious 8

Horizont erweitern

Die besten Trickfilme aller ZeitenComicverfilmungen im Wandel der Zeit - Teil II - Die Ära 2000-2007Filme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 2

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

14 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
MD02GEIST
Godzilla Fan #1
Geschlecht | 30.07.2017 | 17:30 Uhr30.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 30.07.2017 17:31 Uhr editiert.

@ Junior
Es ist in diesem Falle Kameba ^^ Ja, und diese Wandlung für Battra wird ja im Westen häufig negiert. Sehr schade.

Aber was mich mal interessieren würde, wer in Deutschland darauf kam Angilas als Igel-Vorfahr zu bezeichnen. Ankylosaurus war Namenspate und daher kommt das Design auch her.

Wie war das nochmal? Anguirus, Killer of the Living! : D Aber du hast recht GVA wäre ein noch besserer Film geworden, ich stelle ihn mal gerade mal wieder gedanklich vor.

Wie Varan anstelle von Mothra in Yokohama landet und anstelle der D-03 Drill Missiiles MaserTanks anrollen.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
ShinGojira99
Moviejones-Fan
30.07.2017 | 16:34 Uhr30.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Oh ja, Godzilla vs. Mothra (1992) ist wirklich ein toller Film, besonders Battras Charakterentwicklung gefällt mir sehr gut. Sie verleiht Battra charakterliche Tiefe und lässt ihn weder weiß noch schwarz darstehen.

Ja, unser geliebte Vorfahre des Igels hat es selbst in Japan nie leicht gehabt. Besonders schade finde ich, dass man ihn in GMK ersetzt hat, genauso wie Varan. Wie gern hätte ich Godzilla gegen Anglias und Varan kämpfen sehen. Aber zum Glück wurde er in Godzilla against Mechagodzilla, gegen Gameba ersetzt. Ihn einfach am Strand tot liegen zu sehen wäre seinem Charakter nicht gerecht geworden.

Godzilla Fan #2

MD02GEIST
Godzilla Fan #1
Geschlecht | 30.07.2017 | 13:31 Uhr30.07.2017 | Kontakt
Jonesi

@ Asgrimm86
Schön auch mal wieder von dir zu lesen.

Die einfachsten Dinge zuerst. Wenn du den Film: GODZILLA VS. MOTHRA (1992, dt. Titel: Godzilla - Kampf der Saurier-Mutanten) als den besten Film ansiehst - dann ist deine Wahrnehmung. Fakt ist, dass dieser Film (das der Film wo Big G, Mothra und Battra ihren Aufritt haben) der finanziell erfolgreichste der zweiten Film-Reihe (1984 bis 1995) mit Godzilla war.

Ich persönlich sehe das so. Der Film ist gut auf jeden Fall, aber die Kapitalismuskritik kommt hier ein wenig zu kurz - für mich. Aber ansonsten storytechnisch geht er vollkommen in Ordnung und ist eigentlich ein Film; den sich auch Familien ansehen können.

Nun zu GODZILLA - KING OF THE MONSTERS (2019) und seinen Stars; Godzilla, Rodan, Mothra und King Ghidorah. Asgrimm, dein Einwand das Angilas hier hätte auftauchen sollen: wunderbar, einfach wunderbar. Angilas ist zwar auch ein sehr populäres Kaiju, doch nicht populär genug - warum sonst wurde er nicht schon zu Heisei-Zeiten oder für den Start der Millennium-Reihe gekänzelt?

Erst GODZILLA - FINAL WARS (2004) brachte ihn zurück auf die Leinwand und das war 30 Jahre nach seinem letzten Aufritt in GODZILLA VS. MECHAGODZILLA (1974; dt. Titel: King Kong gegen Godzilla).

Du zweifelst an Rodans Rolle für 2019. Hat es zufällig was damit zu tun, dass in Legendarys ersten MonsterVerse-Film, die Rolle zwischen Godzilla und den MUTOs klarer verteilt war? Die MUTOs nicht nur das Objekt von Godzillas Jagdtrieb waren, sondern auch Parasiten die ihn befallen konnten?

Darüber hinaus ist die Wahl Rodans nicht nur auf populäre Gründe zurückzuführen. Rodan als riesiger Pteranodon ist dem westlichen Zuschauer einfacher zugänglich als bspw. Mothra. Mothra als Riesenmotte wird und wurde zu Teilen immer als Teil des "Kitsch" angesehen, weil eben Dinosaurier und aviane Reptilien (Godzilla und Rodan) und Drachen (King Ghidorah) hier in unserer Kultur mehr verankert und akzeptiert sind, als eine riesige Motte.

Hier kommt wie Jr. (ShinGojira99) schon sagte ein Element zum Tragen das sich Toleranz und Akzeptanz von Fantasie nennt. Sollten die Shobijin bzw. Cosmos bzw. Elias auftauchen, wäre das natürlich toll und würde sehr den japanischen Originalen entgegen kommen, doch ca. 15 cm große Mini-Feen sind doch ein Klos zu groß für die meisten Zuschauer.

Mothra alleine wird trotz ihrer Popularität es schon wahrlich sehr schwer haben als der Charakter wahrgenommen zu werden der sie ist. Als Beschützerin des Planeten Erde und der Menschheit und Symbol für das Leben.

Ich persönlich habe eher die Vermutung, dass sie es wie im Roman GODZILLA 2000 von Marc Cerasini machen. Bobby Browns Charakter wird von Mothra telepathisch kontrolliert und sie spricht durch sie an die Menschen. [ein alternatives, aber auch glaubhaftes Szenario meinerseits ist, dass sie eine Zwililingsrolle spielt, die aber dann dennoch als Mothras Sprachrohr zur Menschheit fungiert).

Der Roman hat dem 1999 enstandenden Film GODZILLA 2000 MILLENNIUM nichts zu tun, der Roman ist Teil einer Kontinuität die sich an den Filmen die von 1984 bis 1995 erschienen stylistisch orientiert, aber sonst eine eigene Reihe darstellt. Rein zufällig tauchen neben Godzilla auch Rodan und King Ghidorah in diesem Film auf und dürfen New York dabei ein wenig demolieren.

Rodan wird wahrscheinlich wie in 1964 entstandenen DREI RIESENMONSTER - DIE GRÖßTE MONSTERSCHLACHT DER ERDE (dt. Titel: Frankensteins Monster im Kampf gegen Ghidorah) sich aus einem Berg befreien. Die virale Twitter-Marketingkampagne die momentan läuft, lässt diese Spekulation zu.

Dann noch zwei andere Punkte. Godzillas Design. Dougherty deutete zwar an, dass Godzlla "Evolution in the flesh" sei, sprich es bietet hier die Möglichkeit das hier Godzilla wie in den japanischen Originalen ein klein wenig oder vielleicht sogar ganz anders aussehen könnte, als im Film von 2014.

Ich halte dieses aber nicht für realistisch und glaubhaft, denn der allgemeine positiv-bestimmte Zuschauer hat sich mit dem Design von 2014 anfreunden können und daher wird es wohl keine Veränderung geben, obwohl es natürlich toll wäre, würden bspw. seine Knochenplatten jetzt größer sein und weiß umrandet, oder seine Augen eine andere Färbung haben oder oder oder. Möglichkeiten gibt es hier genug.

Der andere Punkt stellt die Möglichkeit von Tributszenen da. Wenn wir uns King Ghidorahs ersten Aufritt von 1964 nochmal ansehen, so gibt es natürlich die Möglichkeit gewisse Szenen 1:1 nachzukreieren. Ob dies geschieht, ist natürlich auch unbekannt, aber es würde mir und Jr. gefallen, wenn es das eine oder andere zu sehen gäbe.

Zum Schluss. Wird dieser Film mehr Kaiju-Action haben? Dougherty deutete ebenfalls dies an. Doch dies birgt abermals das Potenzial von Kontroversen, nicht nur innerhalb des Fandoms. Ich aber kann nur folgendes sagen: ich bin sehr optimistisch, dass der Film wahrlich den japanischen Originalen entgegenkommen wird, jedoch wird auch hier ein solider Film entstehen. Das Original bleibt für unangetastet. Das ist einfach so.

Storytechnisch und daraus entstehender Anspruch wird einfach SHIN GODZILLA (2016) von Hideaki Anno und Shinji Higuchi für die nächste Zeit einfach unübertroffen bleiben. Kein US-amerikanischer Film wird jemals so gut werden. Godzilla ist eine japanische Erfindung und nur die Japaner wissen mit Godzilla auch in Form einer Interpretation richtig umzugehen, hingegen die US-Amerikaner besitzen eine sehr schlichte und oftmals einseitig geformte Sicht und Interpretationen hier können einfach nur schiefgehen.

Fragen?

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Asgrimm86
Moviejones-Fan
Geschlecht | 30.07.2017 | 00:55 Uhr30.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Da muss ich ShinGojira99 beipflichten. Die beiden gehören bei Mothra schon irgendwie dazu. Viel mehr frage ich mich wie Rhodan in die Geschichte passen soll. Godzilla und Ghidorah sind irgendwo klar (also wenn man die japanischen Filme kennt), auch Rhodan hat immer eine große Rolle gespielt. Ich hätte ja lieber Angilas gesehen. Ach ja ich weiß ja nicht, Mothra, Bathra und Godzilla... ich bin mir gerade nicht sicher ob das nicht der Beste Godzilla Film war. Aber wer bin ich schon um das ggü ShinGojira99 oder MDGEIST beurteilen zu können.

Lass die Hater haten. Stehe dazu, wenn du etwas magst!

ShinGojira99
Moviejones-Fan
29.07.2017 | 18:22 Uhr29.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich würde es mir sehr wünschen, dass die Elias auftauchen weil sie eigentlich dazu gehören. Aber ich glaube nicht, dass sie dem Westorientierten Publikum gezeigt werden, dafür ist der Toleranzbereich zu klein. Mothra wird es alleine schon schwer genug haben vom Westpublikum überhaupt akzeptiert zu werden, leider...

Godzilla Fan #2

MetroidFan1991
Moviejones-Fan
29.07.2017 | 16:49 Uhr29.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Ob die zwei Elfn auch mit im Film vorkommen, waren ja immer die Sprecher für Mothra.

Hanky
Moviejones-Fan
Geschlecht | 26.07.2017 | 12:53 Uhr26.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Hey toll und danke für die antworten, mit solch einer Erklärung könnte ich wahrlich gut leben.

Mess with the best die like the rest !

MD02GEIST
Godzilla Fan #1
Geschlecht | 26.07.2017 | 12:41 Uhr26.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 26.07.2017 12:41 Uhr editiert.

@ Junior
Stimmt, das hatte ich total verdrängt! Einen neuen Hut für dich! Ich glaube ich werde alt. Und dann sollen ja 20,000 Jahre vergehen bis ich wieder auf Menschen treffe. Das wird eine lange Zeit, aber solange ich dich bei mir habe, vergeht das schneller! smile

Mein Statement jedoch versuchte zu erklären, wieso der Charakter Mothras so populär ist und versuchte hier eine Verbindung zu erstellen.

EDIT:
für dich zuviel des Guten? Warten wir erstmal ab, was überhaupt an Tribut-Szenen kommt! Denn ist es ja noch nichts bekannt!

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
ShinGojira99
Moviejones-Fan
26.07.2017 | 12:25 Uhr26.07.2017 | Kontakt
Jonesi
1

@Geist Naja ehrlich gesagt würde ich das nicht gerne sehen, dass Mothra wieder auf Rodans Rücken klettert. Ich finde das wäre zu viel des Guten.

@Hanky/ Geist

Doch man sieht wie Mothra brühtet. Habe eben gerade nochmal extra nachgeschaut. Und zwar in Mothra das Siegel der Elias. Sieht man im Prologue wie Mothra das Ei "legt". Dabei kommen viele bunte Partikel, ähnlich ihrem Flügelstaub, aus ihren Flügeln welche sich dann in einem Ei materialiesieren.

Godzilla Fan #2

MD02GEIST
Godzilla Fan #1
Geschlecht | 26.07.2017 | 12:12 Uhr26.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Endlich kann ich mich melden! Also Mothra und ihre Nachkommen sehen wahrlich gut aus, dass ich nur für mich auch bestätigen. Ihre Nachkommen sehen zwar noch naturgetreuer als ihre japanischen Vorbilder aus, aber das war ja zu erwarten.

Es sind halt Nuancen, die hier anders sind. Aber kurzer Einschub MJ; Wicht? Mothra, ist doch kein Wicht! wink Das hört die Königin der Kaiju bestimmt nicht gern!

Es wäre sicherlich toll, wie es Junior schon schrieb hätten wir im Film neben einer adulten Imago Mothra, auch zwei Larven. Dann hätten wir in der Anzahl 6 potenzielle Kaiju-Charaktere; Godzilla+Rodan+Mothra Imago+Mothra Larve 1+2+King Ghidorah.

Also das wäre echt ein Fest für die Leinwand und das Fanherz. Ich hoffe das wir es wie 1964 sehen werden, dass eine Mothra-Larve auf Rodans Rücken kriecht und damit zur "fliegenden" Mothra wird; das wäre toll! Was meint ihr?

@ Hanky
Das ist eine der Fragen, die bis heute unbeantwortet sind. Mothras Ei war schon immer so groß wie sie selber. Die Beantwortung kann daher nur spekulativ erfolgen; Mothra als Beschützerin der Erde und Menschheit wird ja stets wiedergeboren; sprich Mothra re-inkarnaniert immer ohne Ende.

Das steht für das Leben. Und weil Mothra eben die Erde symbolisiert, vermute ich ist dies mehr metaphysich und im Bereich der Fantasie und Mythologie anzusetzen. Das Ei wächst, genau wie das Leben an sich. Es wächst und bricht hervor, wächst weiter, "lebt" und findet sein "Ende" in der Wiedergeburt.

Das einem Westler der sich für das Kaiju Eiga überhaupt nicht begeistern kann, begreifbar zu machen wird schwierig und daher gab es und gibt es noch immer Diskussionen ob ein Charakter wie Mothra nicht vielleicht zu sehr fantastisch ist, als das sie im Westen ankommen kann.

Hier steht eine Menge auf dem Spiel und ich möchte hier keine MINO = Mothra in name only; sondern das zweitpopulärste Toho-Kaiju in ihrem 1. westlichen Film in einer dem Original würdigen Aufritt.

Kaiju wie Rodan als riesiger Pteranodon und King Ghidorah, der Drache sind dem Westen eher zugänglich wegen der Popularität ihrer animalischen bzw. mysthischen Vorbilder.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda

1
2