Disney mag 20th Century Fox

"Star Wars" mit Fanfare: Disney will 20th Century Fox kaufen

"Star Wars" mit Fanfare: Disney will 20th Century Fox kaufen
96 Kommentare - Sa, 11.11.2017 von Moviejones
Es wäre der Anfang vom Ende... Disney arbeitet wirklich an der Weltherrschaft und will nun 20th Century Fox aufkaufen.
"Star Wars" mit Fanfare: Disney will 20th Century Fox kaufen

Update 4: Im Moment liegen die Gespräche zwischen Disney und 20th Century Fox auf Eis, doch das muss nicht so bleiben. David Faber von CNBC, der als erster von diesem potenziellen Mega-Deal berichtete, meldet, dass sich beide Seiten immer noch vorstellen können, zu beenden, was sie angefangen zu haben. Anscheinend wurde zumindest die Idee einer solchen Kombination noch nicht aufgegeben, die Stifte seien noch nicht niedergelegt worden.

++++

Update 3: Ein Artikel des Wall Street Journal bestätigt, dass die Tage der Marvel-Netflix-Serien gezählt sind, wenn Disney 2019 erst seinen eigenen Streaming-Dienst an den Start gebracht hat. Zukünftige Marvel-Serien werden dort und nur dort laufen. Was noch zu klären wäre, ist, ob die aktuellen Marvel-Netflix-Serien - also Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage, Iron FistThe Defenders und The Punisher - bei Netflix bleiben dürfen oder von Disney mit rübergezogen werden.

Der erst einmal gestoppte Plan Disneys, 20th Century Fox aufzukaufen, stand in direktem Zusammenhang mit dem Ziel, Netflix Konkurrenz machen zu wollen, geht aus dem Bericht ebenfalls hervor. Sie haben ihre Aufmerksamkeit der einen Plattform zugewandt, die Wachstumsherausforderungen bietet, und das ist die TV-Plattform, sagt Disney Chief Strategy Officer Kevin Mayer. Ein solcher Deal würde Disney die Kontrolle über einen Großteil der Fox-Serien geben, die man dann zum eigenen Streaming-Dienst verschieben könnte. Laut Mayer soll man es nicht als Anti-Netflix-Schritt, sondern als Pro-Disney-Schritt verstehen.

++++

Update 2: Noch besorgter als Ryan Reynolds ist Deadpool-Schöpfer Rob Liefeld. Zwar sollen die Gespräche zwischen Disney und 20th Century Fox nicht länger aktiv sein, aber sie könnten natürlich jederzeit reaktiviert werden. Deshalb wendet sich Liefeld in einem offenen Brief, den er auf Facebook gepostet hat, an Fox: Sie sollen doch bitte mit weiteren Verhandlungen warten, bis Deadpool 2 ins Kino kommt und eine Milliarde einspielt. Und X-Force erst! Dies sei ihr Star Wars-Franchise, sie hätten gerade erst an der Oberfläche dessen gekratzt, was möglich ist, und sollen dieses Portfolio wachsen sehen. Na, ob sich Fox davon umstimmen ließe...?

++++

Update: Auch Ryan Reynolds gibt der sich eventuell anbahnende Verkauf von 20th Century Fox an Disney zu denken. "Wenn das wahr ist, wie wirkt es sich dann auf Deadpool aus?", fragt er sich auf Twitter. Eine berechtigte Frage... Mehr als wir weiß Reynolds demnach auch nicht.

++++

Wie unser Teaser andeutet, hat Disney einen Lauf und bastelt wie Facebook an der Weltherrschaft. Denn zu hören ist, dass sich der Mauskonzern mitten in einem Deal zu befinden scheint, 20th Century Fox aufzukaufen. Ja, richtig gehört. Bedeutet dann ja wohl, dass die Fox-Fanfare endlich wieder vor Star Wars laufen kann, yeah! Ist doch kein Wunder, warum Star Wars - Das Erwachen der Macht und Rogue One - A Star Wars Story nicht ganz so gut waren wie die alten Star Wars-Filme, ihnen fehlte einfach das gewisse Etwas...

Doch noch mal langsam. Nachdem Disney in der Vergangenheit bereits Marvel samt Marvel Studios aufgekauft hat und auch vor Lucasfilm nicht Halt machte, wird nun offenbar der nächste große Coup eingeläutet und der lautet 20th Century Fox. Gerüchte hierzu gab es schon viele Jahre, aber es waren eben immer nur Gerüchte. Doch in den letzten Jahren näherten sich die Studios zunehmend an und arbeiteten auch bei Pandora - The World of Avatar zusammen, der Themenpark-Attraktion.

Hier merkt man dann auch, worauf dieser Deal hinausläuft, wenn man sich alle Implikationen vor Augen führt. So geht es nicht bloß um den Aufkauf irgendeines Filmstudios, sondern eines der bekanntesten von Hollywood, welches seit 1935 ununterbrochen Filme produziert. Entsprechend groß ist der Katalog an Klassikern, über Planet der Affen, Stirb langsam und Titanic ist da eine Menge dabei.

Doch es geht noch viel weiter, und darauf dürfte es Disney bei diesem Deal ebenfalls abgesehen haben. Fox ist der Rechteinhaber für die filmische Verwertung unzähliger Marvel-Superhelden, darunter nicht nur die Fantastic Four, sondern auch der komplette X-Men-Katalog. Darüber hinaus ist Fox auch für die kommenden vier Avatar-Teile zuständig.

Den aktuellen Informationen zufolge soll Fox nur noch das Nachrichten- und Sportgeschäft behalten, alle anderen Abteilungen sollen an Disney verkauft werden. Näheres werden wir sicher alsbald erfahren, sollte der Deal so stattfinden. Ach, du dicker Hund!

 


 

 

Disney soll Fox kaufen - Deine Meinung?
Gesamt: 1.804 Stimmen
Quelle: TeleTrader
Erfahre mehr: #Disney
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
96 Kommentare
Avatar
Rafterman - Moviejones-Fan
11.11.2017 15:12 Uhr | Editiert am 11.11.2017 - 15:12 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Kommentare: 64 | Kritiken: 0 | Hüte: 2

Pausierst du eben einen Monat Netflix und wählst dafür diesen, wenn du die Serien sehen möchtest.

Ich sage immer die Wahrheit, sogar wenn ich lüge!
Avatar
Machete-Kills - Moviejones-Fan
10.11.2017 19:59 Uhr
0
Dabei seit: 30.07.12 | Kommentare: 133 | Kritiken: 0 | Hüte: 6

Also von mir bekommen die kein Geld, wenn die mit ihren Streamingdienst starten. Habe bereits Netflix und Amazon Prime, sky besitze ich ebenfalls noch. Wird alles viel zu teuer. Außerdem weiß man ja auch nicht, ob Disney dann weiterhin Marvel-Serien wie Daredevil und Co. produzieren wird. Muss man erstmal abwarten.

Avatar
Beowe - Moviejones-Fan
10.11.2017 19:29 Uhr
0
Dabei seit: 06.02.14 | Kommentare: 192 | Kritiken: 0 | Hüte: 3

@LethalWarrior

Nein ab 2019, wird es keine Marvel und andere Serien/Filme mehr bei Netflix geben, die werden dann nur noch auf den Disniey Stream Servic laufen.

Avatar
ZSSnake - Expendable
10.11.2017 16:54 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Kommentare: 6.638 | Kritiken: 114 | Hüte: 212

@ Duck:

War Zone fand ich persönlich ja als Punisher-Film schier perfekt. Knallhart, brutal, blutig, schwarzhumorig. Genau mein Ding, genau so stellte ich mir Castle vor. Weit besser als der mit Thomas Jane in meinen Augen. Bin zwar gespannt auf Bernthals Interpretation in der neuen Serie - Bernthal kann den zerrissenen Charakter ja perfekt...genial in TWD Season 2, aber nochmal einen Punisher-Film im Stil von War Zone würde ich sicher nicht ablehnen :-)

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MobyDick - Moviejones-Fan
10.11.2017 14:46 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Kommentare: 2.027 | Kritiken: 11 | Hüte: 99

und selbst das wäre noch typisch Deadpool wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
HulkMachineHogan - Moviejones-Fan
10.11.2017 14:09 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.16 | Kommentare: 130 | Kritiken: 0 | Hüte: 0

Na toll. Jetzt kriege ich die Nacht garantiert Albträume.

Avatar
Duck-Anch-Amun - Moviejones-Fan
10.11.2017 14:02 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Kommentare: 4.214 | Kritiken: 16 | Hüte: 223

@lethalWarrior
Nee, die werden Deadpool kinderfreundlich im Micky Mouse-Club präsentieren, ihm ein rosa Kostüm verpassen, die Schwerter durch Gänseblümchen ersetzen und ihm gemeinsam mit den Prinzessinnen aus Frozen Abenteuer erleben lassen.

@ZSsnake
Ist natürlich nur ne Wunschvorstellung, aber genau so stelle ich es mir vor. So hatte Marvel Studios dies ja so gesehen auch schon mal vor, Punisher Warzone und Ghost-Rider 2 wurden unter dem Banner Marvel Knights veröffentlicht und man hatte vor weitere düstere und härtere Charaktere abseits des typischen Logos zu veröffentlichen. Durch die Misserfolge schlug dies jedoch fehl und Disney erhielt die Rechte zurück.

Avatar
LethalWarrior - Moviejones-Fan
10.11.2017 10:42 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.17 | Kommentare: 165 | Kritiken: 0 | Hüte: 9

Hoffentlich bleiben die Seriem bei Netflix. Kein Bock nen neuen Account, für einen weiteren Streaming Dienst zu erstellen.

Zum Thema Disney und R-Rating:

Es ist doch nicht wirklich einer so blauäugig hier, und glaubt, dass die Interesse an solchen Filmen Haben. Nur weil ein Herr Feige das mal gesagt hat, muss es noch lange nicht stimmen. Darum sehe ich z.B. für Deadpool, zwei Optionen:

1. er wird in Serie geschickt, dann aber wahrscheinlich ohne Reynolds

2. Er wird in Disneys Giftschrank gesperrt, und verottet dort.

Avatar
ZSSnake - Expendable
10.11.2017 10:19 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Kommentare: 6.638 | Kritiken: 114 | Hüte: 212

@ Duck:

Ne Art Marvel MAX fürs Kino? Wäre natürlich perfekt für die eher düsteren und harten Figuren, bei denen sich das R-Rating einfach aufdrängt :-)

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Duck-Anch-Amun - Moviejones-Fan
10.11.2017 09:47 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Kommentare: 4.214 | Kritiken: 16 | Hüte: 223

@ZSSnake
Ja, genau. Deshalb wird es spannend sein wie sich die Serienlandschaft entwickeln wird. Für mich persönlich reichen die Netflix-Serien aus um härtere Superhelden zu zeigen. Auch AoS ist deutlich blutiger als die Filme.
Wenn man tatsächlich (mittlerweile wurden die Verhandlungen ja mal gestoppt) die X-Men erhält, dann muss man sich was einfallen lassen. Weshalb ich einfach hoffe, dass man unter Fox-Banner dann auch Erwachsenere-Marvel-Filme veröffentlicht. Deadpool, Blade und Co. unter einem anderen Banner, die typischen X-Men als MCU-Filme. Ähnliches soll ja auch WB planen mit ihren DC-Figuren.

Avatar
ZSSnake - Expendable
10.11.2017 09:42 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Kommentare: 6.638 | Kritiken: 114 | Hüte: 212

@ Duck:

Frage beim Thema R-rating wäre aber sicherlich auch wieder, ob Disney von oben das Okay dafür gibt oder einfach sagt "nö, da erreichen die nicht 1,5 Milliarden sondern nur 800 Millionen Zuschauer, gibts nicht".

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Duck-Anch-Amun - Moviejones-Fan
10.11.2017 08:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Kommentare: 4.214 | Kritiken: 16 | Hüte: 223

@ZSSnake
Im Hinblick auf die X-Men hat Feige ja schon gesagt vor ein paar Jahren, dass er die eh nicht im MCU haben wollen würde, selbst wenn die Option da wäre.

Das hat er vielleicht gesagt, glauben tu ich es ihm trotzdem nicht^^ Wenn er die Chance erhält wird er so schnell wie möglich zugreifen. Man sah doch an Spidey wie schnell es plötzlich von Statten ging. Feige ist einfach ein Riesen-Fanboy und auch wenn er es vielleicht öffentlich nicht zugibt (anders wie Stan Lee z.B), so hat auch er den Wunsch alle rechte zurückzubekommen.
"4 down, 2 to go"

Umgekehrt hat er ja auch erklärt, dass er gegenüber R-Rating-Filmen innerhalb des MCUs sehr offen sei und sich dies sicher vorstellen könne. Momentan sei jedoch nichts in Planung und man werde jetzt nicht wegen dem Erfolg von Deadpool die gesamte Planung umwerfen bzw. zu schnell irgendwas in den Raum werfen.

Avatar
luhp92 - BOTman Begins
09.11.2017 16:45 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Kommentare: 8.987 | Kritiken: 91 | Hüte: 261

It´s true. All of it.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."- "Willkommen in Amerika!"
Avatar
MobyDick - Moviejones-Fan
09.11.2017 16:25 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Kommentare: 2.027 | Kritiken: 11 | Hüte: 99

its all an illusion, obi shot only

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
MrBond - Moviejones-Fan
09.11.2017 16:22 Uhr | Editiert am 09.11.2017 - 16:23 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Kommentare: 1.710 | Kritiken: 7 | Hüte: 171

@Moby

Du hast mich durchschaut.

Also, um Deinen Kommentar zu beantworten ("Ihr wollt jetzt wegen "Han shot first" auf die MickyMausLokomotive aufspringen?!? Cool")

Das hat hier niemand behauptet. Wenn auf einer Pro/Contra Liste bei Pro 1 Argument steht und bei Contra 100, ist das nicht zwingend ein Grund, sich für Pro zu entscheiden.

Btw: Han shot only.

“Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"
Forum Neues Thema