"We’re Wolves" dauert noch

Taika Waititis Plan für "Akira": Manga-Adaption statt Anime-Remake

Taika Waititis Plan für "Akira": Manga-Adaption statt Anime-Remake
3 Kommentare - Mo, 06.11.2017 von R. Lukas
"Thor 3"-Regisseur Taika Waititi gibt sich weiter redselig. Er wüsste schon, wie er "Akira" angehen würde, und plant in der Tat ein "5 Zimmer Küche Sarg"-Sequel mit Werwölfen.
Taika Waititis Plan für "Akira": Manga-Adaption statt Anime-Remake

Mit Thor - Tag der Entscheidung hat Taika Waititi den Sprung zum Blockbuster-Regisseur vollzogen, und es wird immer wahrscheinlicher, dass er für Warner Bros. tatsächlich den Akira-Realfilm dreht. Waititi bestätigt (frühe) Gespräche in dieser Richtung, er scheint auch schon klare Vorstellungen davon zu haben, wie der Film unter seine Regie aussehen würde.

Nachdem er sich gegen Whitewashing und dafür aussprach, den Cast mit unbekannten, jungen asiatischen Talenten zu besetzen, erläutert er seine Vision jetzt noch weiter. Er habe immer das Gefühl gehabt, dass man aus Akira etwas Einzigartiges machen könnte. Allerdings brauche die Welt kein Remake des Akira-Anime-Films von 1988, glaubt Waititi. Wenn sich ihm wirklich die Möglichkeit dazu bieten würde, würde er stattdessen die Bücher neu adaptieren, sich also näher am Manga orientieren.

Ein anderes Projekt scheint dagegen noch in weiterer Ferne zu liegen. Internationale Bekanntheit verschaffte Waititi seine Vampir-Mockumentary 5 Zimmer Küche Sarg, über das ganz normale WG-Leben einer Gruppe neuseeländischer Blutsauger. Das würde er gerne mit Werwölfen und unter dem wortspielerischen Titel We’re Wolves fortsetzen, Jemaine Clement (sein Co-Autor, Co-Regisseur und Co-Star bei 5 Zimmer Küche Sarg) dränge ihn förmlich zu diesem Sequel. Aber Waititi warnt augenzwinkernd, dass noch mindestens sieben Jahre warten müssen. Clement und er seien schrecklich darin, zusammen Drehbücher zu schreiben. Normalerweise laufe es über E-Mails - sie mailen sich gegenseitig eine Dialogzeile pro Monat. Deshalb habe es auch sechs Jahre gedauert, 5 Zimmer Küche Sarg zu schreiben.

Quelle: Screen Rant
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
Mahoney : : Moviejones-Fan
07.11.2017 11:32 Uhr
0
Dabei seit: 26.06.13 | Posts: 241 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Doch das könnte was werden, denn im vergleich zu allen vorherigen Regisseuten die mit dem Projekt vertraut waren hat er die richtigen ansätze, kein Whitewashing, nah am Manga und nicht Anime...

Regisseure sind wandlungsfähig, wer hatte nach seinem erstlingswerk gedacht das er einen Film wie Thor stemmen kann, und jetzt das gleiche mit Akira. Ich glaube das er unterschätzt wird und auch nicht unbedingt immer alles lustig und bunt mag. Die Vampir WG hatte auch ein paar ziemlich blutige szenen smile

Venus and Serena in the Wimbeldon arena

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
06.11.2017 23:46 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.107 | Reviews: 1 | Hüte: 232

@Halespare4:

nach meine letzte Kino besucht. Bzw thor3. Waitikiki tac als Regisseur diese Meisterwerke Vorlage. Fange ich auch zu bezweifeln, das er die Regie führen wird. Und wenn ? Dann komm es zu einem kreative Differenzen zwischen WB v Waitikiki tac .

Avatar
Halespare4 : : Moviejones-Fan
06.11.2017 17:15 Uhr
0
Dabei seit: 10.02.17 | Posts: 131 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Mir hat zwar Thor 3 von Waititi sehr gut gefallen aber das er Akira machen soll kann ich mir garnicht vorstellen. Jedenfalls nicht wenn das im Stil so ähnlich sein soll. Akira ist doch ziemlich ernst und ach brutal oder bin ich da jetzt falsch? Ich kann mich da an ziemliches Gemetzel erinnern. Ich hab den Film nicht komplett gesehen aber was ich gesehen hab war ziemlich krass.

Forum Neues Thema