Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Jurassic World - Das gefallene Königreich gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Jurassic World - Das gefallene Königreich (2018)

Ein Film von Juan Antonio Bayona mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard

Meine Wertung
Ø MJ-User (32)
Mein Filmtagebuch

Jurassic World - Das gefallene Königreich Inhalt

Es sind vier Jahre vergangen, seit der Freizeitpark und das Luxus-Ressort Jurassic World von ausgebrochenen Dinosauriern verwüstet wurde. Isla Nublar ist nun von den Menschen verlassen, während die überlebenden Dinosaurier in den Dschungeln für sich selbst sorgen. Als der schlafende Vulkan der Insel donnernd erwacht, stellen Owen Grady und Claire Dearing einen Einsatztrupp zusammen, um die verbliebenen Dinosaurier vor diesem katastrophalen Ereignis zu retten und ihr (erneuten) Aussterben zu verhindern. Owen hat es sich in den Kopf gesetzt, Blue zu finden, den Anführer seiner Raptoren, der immer noch in der Wildnis verschollen ist, und Claire hat an Respekt für diese Kreaturen gewonnen, die sie jetzt zu ihrer Mission macht. Als sie auf der instabilen Insel, auf der es Lava regnet, angekommen sind, deckt ihre Expedition eine Verschwörung auf, die unseren ganzen Planeten in eine gefährliche Ordnung zurückwerfen könnten, wie es sie seit prähistorischen Zeiten nicht mehr gab...

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Jurassic World - Das gefallene Königreich und wer spielt mit?

OV-Titel
Jurassic World - Fallen Kingdom
Format
2D/3D
Box Office
1.302,04 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
11 Kommentare
Avatar
MovieSentai : : Moviejones-Fan
24.10.2018 15:04 Uhr
0
Dabei seit: 24.10.18 | Posts: 80 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Geht es nur mir so, oder wurde hier Stoff für gleich 2 Filme in ein Drehbuch gequetscht?! Erste Hälfte gefällt mir jedenfalls besser als die zweite. Zusammengenommen war dieser Teil aus der "World"-Ära nicht so meins.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
06.10.2018 11:02 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 721 | Reviews: 2 | Hüte: 35

Nach den, nun ja, ziemlich unterschiedlichen Meinungen habe ich jetzt auch den 2. Jurassic World gesehen. Hat mir insgesamt ziemlich gut gefallen, für mich eins der besseren aktuellen Sequels. Und etwas sinnbefreit war die Reihe ja schon immer. wink

4 von 5!

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
ferdyf : : Alienator
19.07.2018 22:46 Uhr | Editiert am 19.07.2018 - 23:19 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.247 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Kurz gesagt, Anfang top, Mitte langatmig und Ende etwas knapp.

Ich hätte gerne mehr Dino-Action gehabt, was wohl in meinen Augen die größte Schwäche ist, aber der Film punktet mit Nostalgie.

Der Film versucht philosophisch zu werden, schafft es aber nicht konsequent und man weiß nicht, was es am Ende genau ist. Logiklöcher, wohin das Auge blickt...Wieso taucht Mr. Lockwood jetzt ausgerechnet auf? Das hat mich wirklich massiv gestört.

Mir ist klar, dass Steven Spielberg damals eine Vision hatte, aber auch, dass diese sicher nicht bis zu Fallen Kingdom gereicht hat und genau das merkt man. Hätte man Lockwood einen Auftritt vorher gegönnt, würde alles viel runder und flüssiger wirken oder wie ein tatsächlich zusammenhängendes Universum a la DC und Marvel. Aktuell scheint die Jurassic Park Trilogie eher ein Mythos in der Jurassic World Welt.

Der Film greift die eigentliche Thematik der Genmanipulation gut auf und baut sie aus, was mir gelungen scheint, aber viele verschrecken wird. Der Film ist tatsächlich wie die Trailer versprechen gruseliger, aber da ist noch viel Potenzial nach oben, vor allem da diese Horrorelemente zu gefallen wissen. Der/Die Antagonisten versuchen nicht einmal aus den Klischees herauszubrechen, was sehr schade ist, da sie nur Randnotizen bleiben und sehr vorhersehbar sind. Ich rede nicht von ihren Intentionen, sondern vom Handeln.

Am Ende ist der erste Jurassic World Teil bei Weitem besser und 3.5 Hüte für Fallen Kingdom angebracht, aber die Protagonisten sind sympathisch und der Film wie erwartet bildgewaltig. Solche FIlme sind fürs Kino gemacht und aktuell kriegt der Film 4 Hüte, wobei eine Abstufung bei einer Betrachtung im Heimkino wohl unausweichlich ist.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.07.2018 10:21 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.820 | Reviews: 26 | Hüte: 334

Katastrophales Marketing, spoiler-lastige Trailer und die Angst, dass die Reihe nach dem guten, aber von Nostalgie profitierendem "Reboot" in die falsche Richtung geht, ließ meine Erwartungen sehr sinken. Und dies war vielleicht sogar gut, denn mit sehr geringen Erwartungen im Kino, konnte der Film mich sogar überzeigen. "Das gefallene Königreich" ist so gesehen ne logische Fortsetzung von Jurasic World und nutzt besonders den Aufhänger der Dinos als Waffen - ohne dabei meine Befürchtungen in Richtung Trash zu erfülllen. Der Film ist dabei gruseliger und nervenaufreibender, Spannung ist garantiert und vor allem schafft man es Mitgefühl für die Dinos zu bekommen, während die Schurken immer unsympathischer werden. Die Hauptfiguren haben diesmal auch eine deutlich besser passende Chemie. So gesehen ein Film der nie langatmig und langweilig wird, gut unterhält, manches Mal Gänsehaut bringt und ich sogar 1, 2 mal äußerst emotional fand.
Ende gut alles gut? Mitnichten, denn wenn man nur bisschen über den Film nachdenkt, dann kann man oftmals auch nur den Kopf schütteln. Manches ist aus den Vorgängern bekannt: Dinos die kilometer weit zu hören sind, agieren plötzlich wie Ninjas oder vergessen ihren Instinkt, ihre Fähigkeiten weil das Drehbuch es so benötigt. Auch dämliche Schurken sind seit Teil 1 eigentlich die Regel, wobei diesmal vielleicht noch was drauf gesetzt wird und natürlich schreien Leute oder Kinder genau dann, wenn sie nicht sollten. Über Aspekte wie den Vulkanausbruch, dass die Rettung trotz 3 Jahre Abstand erst im letzten Moment passiert, die profitgeile Dame plötzlich zur Ökoaktivistin wird oder mit Mister Lockwood eine bisher unbekannte (?) Figur als zentrale Figur der Reihe auftritt - über all dies kann man ja noch hinweg sehen. Aber wenn die Handlung an sich schon einfach konstruiert wirkt, fragt man sich was dies alles soll? Wieso rettet man die Dinos, wenn man sie selbst auch klonen kann? Wieso spricht man von einer neuen Welt, wenn maximal 30 Dinos von der Insel mitgenommen werden? Wieso sieht man Dinos überhaupt als Waffe, wenn Betäubungsmittel, Gifte oder gar Raketen sie innerhalb von Sekunden töten können? Und wieso bringt man nun sogar Sci-Fi-Elemente Menschen betreffend, was mich echt wütend machte, mit ins Spiel? Davon abgesehen, dass Jurassic World 2 ein Mix aus allen bisherigen Filmen ist.
Der Film unterhält, ist spannend und macht genau dies, weshalb ich gerne ins Kino gehe. Denkt man aber über das Gesehene nach, sucht nach Logik und fragt sich, ob dies nicht alles hätte verhindert werden können, dann hat auch dieser Film deutliche Schwächen. Schwächen, die es ehrlich gesagt aber noch in jedem Film der Reihe gab.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Smiii : : Moviejones-Fan
11.06.2018 22:32 Uhr
0
Dabei seit: 21.07.11 | Posts: 26 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ein Jurassic Park-Film, der sich wieder der Gentechnik verschreibt, zu viel vielleicht? Der den T-Rex trotz starkem Anfang mal wieder zur Randfigur werden lässt, die Dinos nur noch als Verkaufsobjekte dienen und der Mensch zum Problem wird? Ja! Der aber dennoch mit Spannung, Action und dem gewissen Etwas zum Nachdenken daherkommt und der nicht versucht, einen anderen JP zu kopieren. Super Film, der weniger JP ist und dennoch nachdenklich stimmt. Und der, Dank des Endes, hoffentlich den Grundstein für einen würdigen und dann wieder „richtigen“ Jurassic World Film legt, wie ihn Crichton/Spielberg schrieben.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
10.06.2018 12:54 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 414 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Leider etwas enttäuscht von dem Film als großer Fan.

Der Anfang war wirklich mega aber der Mittelteil war teils zu langatmig und ermüdend.

Leider haben die Trailer zu viel verraten, dabei habe ich nur 2 geguckt.

An vielen Stellen, war mir der Film zu vorhersehbar und es kam dann keine Spannung auf und das der 3. AKT nur noch in der Villa spielt, war sehr schade.

Der 3. Teil hat jetzt Potenzial aber mal sehen wie sie das Lösen.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
08.06.2018 22:51 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 797 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Ein ordentlicher Schritt in Richtung Dino Crisis.

Möge Hollywood es endlich durchziehen, R-Rated

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
08.06.2018 22:00 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 477 | Reviews: 15 | Hüte: 46

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Jurassic World 2 - Das gefallene Königreich" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Nussknacker
06.06.2018 20:19 Uhr | Editiert am 06.06.2018 - 20:21 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 983 | Reviews: 3 | Hüte: 23

Ich bin mit den Erwartungen reingegangen, wieder ein spaßiges Filmerlebnis wie mit JW1 zu haben, wobei mir natürlich bewusst war, dass dieser Film düsterer und gruseliger wird, worauf ich mich auch gefreut habe.

Am Ende hab ich genau das bekommen, wa ich erwartet habe. Der Film hat mir gut gefallen und ich hatte ein ähnliches, natürlich nicht ganz so tolles, Erlebnis wie mit dem Vorgänger. Er war so gruselig bzw. düster wie ich erwartet habe. Dass gabs bei JW1 ja fast gar nicht.

Die erste Hälfte fand ich super, der Anfang war mega, die 2. war etwas enttäuschend. Ich hatte nämlich erwartet, dass die Dinos in ne große Stadt gebracht und dort ausgestellt werden und sie dann ausbrechen und die Stadt unsicher machen. Dass sich das alles fernab in ner Villa(?) wie auch immer abspielt, fand ich schade. Aber dass sie am Ende freikommen und somit in die große Welt hinausspazieren, fand ich dann wieder super, auch wenn dadurch ein Haufen Menschen draufgehen.^^surprised

Ja also das Ende hat mir gefallen und hat mir große Lust auf den nächsten Teil gemacht.

Was schade war ist, dass der Mosasaurus zu wenig Screentime hatte. Sein(e) Auftritt(e) war(en) zwar super, hätte aber noch mehr sein können.

Ich hab vorher gegoogelt, obs ne Post-Credit Szene gibt. Es gibt auch eine, ganz am Ende hab ich gelesen, aber sie soll anscheinend nicht so wichtig sein, deswegen bin ich am Ende gleich raus. Es war mega warm drin.

Ach ja, Dr. Malcolms Auftritt war zwar leider nich so lang, hat mir aber gefallen.

Ja also alles in allem bin ich zufrieden.smile

Meine Bewertung
Bewertung

Ask yourself, are you willing to fight?

MJ-Pat
Avatar
sid : : Alpha
05.06.2018 21:41 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.256 | Reviews: 15 | Hüte: 30

Eine Frage an das liebe MJ-Team: Dürft ihr heute oder morgen schon eine Kritik veröffentlichen?

Die ersten US-Kritiken sind ganz gut, aber nicht herausragend. Durchschnittlich ca. 7/10 bis jetzt.

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
10.09.2016 09:45 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 721 | Reviews: 2 | Hüte: 35

Jurassic World 2: Eines meiner Highlights 2018, obwohl mir die Vorzeichen noch so gar nicht gefallen. Dinosaurier als Kriegsmaschinen, was hat das noch mit Jurassic Park zu tun? Ich weiß, viele sind gegen Remakes, aber gerade hier würde mir wieder die Richtung in The Lost World gut gefallen. Wobei ich auch dafür wäre, sich nicht zu sehr auf die Hybriden zu konzentrieren, sondern neue "echte" Dinosaurier einzuführen (wie Troodon).

Forum Neues Thema