Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Bringt er Tom Cruise mit?

Christopher McQuarrie für "Green Lantern Corps" gewünscht?

Christopher McQuarrie für "Green Lantern Corps" gewünscht?
12 Kommentare - Di, 06.03.2018 von R. Lukas
"Green Lantern Corps" braucht einen Regisseur, und hier soll Warner Bros. ein Auge auf Christopher McQuarrie geworfen haben, der jede noch so unmögliche Missionen möglich macht.
Christopher McQuarrie für "Green Lantern Corps" gewünscht?

So ungewiss, wie sich die Zukunft des DC Extended Universe derzeit darstellt, lässt sich schwer sagen, welche der ursprünglich geplanten Filme überhaupt noch relevant sind und welche Warner Bros. und DC Films bereits gestrichen haben. Einer, der all die Umstrukturierungen und Kurswechsel überlebt haben soll, ist Green Lantern Corps. Offenbar hofft man weiterhin, den galaktischen Superheldenfilm 2020 im Kino zu haben, und die Suche nach einem Regisseur - das Thema Rupert Wyatt hat sich inzwischen erledigt - läuft nach wie vor.

Nun soll Christopher McQuarrie ins Blickfeld gerückt sein, der als nächstes Mission: Impossible - Fallout rausbringt. The Wrap-Reporter Umberto Gonzalez widerspricht zwar und bezeichnet die Meldung als falsch und veraltet, da der Deal zwischen McQuarrie und Warner Bros. letzten Oktober geplatzt sein soll, wie ihm das Studio bestätigt habe. That Hashtag Show (der Urheber dieses Gerüchts) beharrt aber darauf, dass die Info aktuell ist. Erst in der letzten Februarwoche will man sie erhalten haben, und auch wenn die Möglichkeit bestehe, dass McQuarrie abgelehnt hat, sage man ja nur, dass Warner Bros. an ihm interessiert war.

Wenn man dessen Filmografie so überfliegt, taucht ein Name immer wieder auf: Tom Cruise. Ob bei McQuarries Regiearbeiten wie Jack ReacherMission: Impossible - Rogue Nation oder eben Mission: Impossible - Fallout oder seinen Drehbüchern wie Die MumieEdge of Tomorrow oder Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat. Könnte Warner Bros. also darauf spekulieren, dass man über McQuarrie auch an Cruise rankommt, der letztes Jahr schon mit Green Lantern Corps in Verbindung gebracht wurde? Die aktuelle Drehbuchfassung soll einen älteren, erfahrenen Hal Jordan vorsehen, der bereits ein Veteran des Green Lantern Corps ist, wenn er den Newcomer John Stewart trifft. Anscheinend wird für die Rolle ein Schauspieler zwischen 39 und 50 Jahren gesucht - Cruise ist 55, allerdings ist er auch Tom Cruise...

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
Avatar
ferdyf : : Alienator
06.03.2018 22:59 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.202 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Die Rolle würde Cruise echt stehen. Ich könnte mich definitiv mit Hal Cruise anfreunden

MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
06.03.2018 21:58 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 725 | Reviews: 0 | Hüte: 52

Ich würde mich sehr über einen Film mit dem Green Lantern Corps freuen, egal wer da auf dem Regiestuhl sitzt, solange er etwas von seinem Handwerk versteht.

Gerade GL hat meiner Meinung nach das Potential, dass man daraus einen guten Science Fiction- Film auf die Beine zu stellen kann. Dazu braucht es noch nicht mal den Charakter Hal Jordan.

Also WB, nicht groß rumlamentieren und sich über die Misserfolge vergangener Tage aufregen, sondern einfach mal die Eier haben, etwas Neues zu machen.

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Fortschritt, nicht Perfektion!" Robert McCall

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
06.03.2018 17:47 Uhr | Editiert am 06.03.2018 - 17:51 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.170 | Reviews: 134 | Hüte: 325

Christopher McQuarrie könnte den Film bestimmt toll umsetzen, allerdings dachten das viele (Comic-)Filmfans vor sieben Jahren bei Martin Campbell ("Casino Royale") ebenfalls und das Ergebnis kennen wir ja. Sollte McQuarrie den Job als Regisseur und Drehbuchautor tatsächlich übernehmen, bin ich freudig gespannt, es wäre jedoch sehr ironisch, wenn gleich zwei befeierte Regisseure von Agentenactionfilmen daran scheitern, "Green Lantern" erfolgreich auf die Leinwand zu bringen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
06.03.2018 16:51 Uhr | Editiert am 06.03.2018 - 16:55 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.244 | Reviews: 1 | Hüte: 251

Cruise ist in DC Films fehl am Platz... damit er aus GLC zu einen One Cruise Show machen ? Neee neee neee .

Avatar
RonZo : : Mad Titan
06.03.2018 16:29 Uhr | Editiert am 06.03.2018 - 16:33 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 443 | Reviews: 3 | Hüte: 26

@WiNgZzz

Mit dem TDKR-Bane Beispiel hast vollkommen Recht. Aber Tom Cruise ist einfach ein Stöpsel!

Ich stell mir gerade vor wie er in einem funktionierenden DCEU (ich muss bei dem Gedanken selber lachen) neben Cavill (185cm), Affleck (192cm) und Momoa (193cm) steht... Selbst Miller (181cm) und Gadot (178cm) sind größer.

Oder man brauch einige leere Kisten Bier am Set... Wie bei Days Of Thunder -so wurde ja Nicole Kidman auf Toms Augenhöhe gebracht.

Edit:

Bzgl. Hardy und Bale nochmal: Ich persönlich fand besonders bei der Brüstungsszene/dem Fight in der Kanalisation den größen Unterscheid doch gut erkennbar.Aber Hardy war als Bane einfach ein Tier. Mit dem Nacken war das schon in Ordnung.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
GHOST : : Moviejones-Fan
06.03.2018 15:43 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 34 | Reviews: 2 | Hüte: 0

Zweitens. ES fehlte dem DCEU an ANFANG. Und das war bei Batman offensichtlich. Eine Orgin Story von jedem der 7 Gründer der JL waere wünschenswert gewesen. Ach machte mann nicht mit Unite the 7 Werbung. Ich zählte aber nur 5. Da fehlten doch 2 oder ? 2 Stunden für ein TEAM UP Film wo BvS 3 Stunden brauchte ? Warum sieht Gotham aus wie ein Vorort von Metropolis statt einer eigenständigen Stadt mit eigenständiger Seele und Kultur. Lex-Joker-Doomsday alle missraten. Das konnte nix werden. Doch DC will weiter machen ? Bitte hört auch mit dem Scheiss. Mülltonne auf und DCEU rein. Fertig. Statt Marvel zu kopieren und Iron Man v Cap nur BvS entgegenzusetzen, hätte vor JL jeder einen Solofilm bekommen sollen. Statt Ausserirdischen Gegnern gab es doch auch irdische wie der Unsterbliche Victor Savage, der eine Liga of Doom gegen die Helden aufbaute. Könnte mann nicht das als Thema nehmen fuer die JL Premiere ? Jedes Mitglied bekämpft im Solo Film einen Gegner der nicht der Hauptgegner der Figur ist. Am Ende sammelt Savage diese ein und formt eine Gruppe um die Helden in die Schranken zu weisen damit sein Teufelischer Plan zum tragen kommen kann. Nein nicht der Joker und co die kommen erst später in dieser Version. Die Solohelden treten im DC Reboot nach hinten die Bad Guys nach vorne. FSK 16 oder 18 und ein deutlich anderes Comicuniversum wie Marvel, könnte den Erfolg bescheren. Aber das DCEU hatte zuviele Fehler schon.

Du weisst nie ob schlechtere Filme nachkommen. Manche sind immer gut. Aber manche, ja manche sind so scheisse, dass mann sich fragt: Wo ist die Kohle hin ? Was? Häh ? WTF....

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
06.03.2018 15:35 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.766 | Reviews: 0 | Hüte: 60

@RonZo: Bane z.B. ist im Comic auch über 2 Meter groß und wurde zuletzt von Tom Hardy gespielt.

Davon ab, das man für TDKR einen ansich realistischeren Bane brauchte (der trotzdem gut 2m hätte groß sein können), ist im Film selbst auch niemandem aufgefallen das Hardy in Wirklichkeit gut 8cm kleiner ist als Christian Bale.

Ansonsten gebe ich dir aber Recht, bei Tom Cruise fällt es mir persönlich schwer ihn mir als (egal welche) Superhelden-Rolle vorzustellen, weil er eben Tom Cruise ist.

Ach komm...

Avatar
GHOST : : Moviejones-Fan
06.03.2018 15:32 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 34 | Reviews: 2 | Hüte: 0

Tom Cruise als Superheld ? Sorry der Typ hat so manchen Regisseur an die Wand gedrückt mit den Neven, manchen Film ruiniert durch seine "Hier bin ich der Star" Einstellung. Jüngstes Beispiel ist wohl die Mumie. Es geht im Film zu sehr um Mr.Cruise und er wirkt wie ein Mission Impossible Verschnitt aber der Film soll ein Monster Universe starten, ein ganzes Franchise. Tom Cruise hatte die wohl die Mission vom IMF das ganze zu sabotieren oder wie? Nee nee WARNER sollte das DCEU schnell beerdigen und begraben. In 10 Jahren dann könnte mann es rebooten aber die Zeit bis dahin nutzen es perfekt hin zu bekommen oder zumindest einen Weg auszuarbeiten. Bitte dann aber Deutlich anders als Disney also kein FSK12 sondern eher ein erwachseneres FSK 16 oder höher. Bitte fokusiert euch auf die Bösen Jungs wie Joker-Luthor und co. Gotham macht es vor und die animated Movies auch. Warum also nicht das in diesen Reboot einbringen ? Statt das missratene Expirment DCEU zu forcieren, das Ding ist doch bei vielen gegessen. Und bitte einen richtigen Reboot. Mit allem was dazu gehört. Auch ein Recast der Superman-Batman-WonderWoman usw..was schon weh tut aber mit Ihnen verbindet sich immer das missratene DCEU.

Du weisst nie ob schlechtere Filme nachkommen. Manche sind immer gut. Aber manche, ja manche sind so scheisse, dass mann sich fragt: Wo ist die Kohle hin ? Was? Häh ? WTF....

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
06.03.2018 15:01 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.613 | Reviews: 26 | Hüte: 321

McQuarrie ist eigentlich ein toller Name und hat eigentlich in den hier genannten Projekten nur bei der Mumie etwas daneben gegriffen. Ansonsten wäre dies ein guter Mann. Und auch Tom Cruise wäre eigentlich ein interessanter Part, hat aber schon aus besagter Mumie eine One-Man-Show gemacht.
Was mir eher Kopf zerbrechen bereitet ist wieder mal die Handlung. Ja, ich weiß, man will wohl jede Erinnerung an Green Lantern von 2011 auslöschen. Aber meiner Meinung nach macht man wieder mal den gleichen Fehler wie Batman und nutzt wieder mal einen Charakter, der schon lange ein Held ist. Wenn der Fokus auf Stewart liegt kann man dies noch vertreten, aber Cruise wäre da schon ein sehr großer Name...

Avatar
RonZo : : Mad Titan
06.03.2018 15:00 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 443 | Reviews: 3 | Hüte: 26

Tom Cruise als Hal Jordan? Jordan ist laut Fandom DC Data Base 188 cm. Tom Cruise ist 170 cm "groß". Passt mMn gar nicht. Und ganz davon abgesehen das wir von Tom Cruise reden! Der soll seine Ethan Hunt/Jack Reacher Reihen weiter drehen und gut ist.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
06.03.2018 14:37 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.244 | Reviews: 1 | Hüte: 251

Es wäre geile Sachen, wenn WB/DC doch mit McQuarrie zu eine Einigung kommen würde ... wahrscheinlich wird er das Drehbuch umschreiben wollen .. und ich mag mir da auch sorgen, wenn das dazu kommen sollte, das Cruise mit Sicherheit Hal Jordan spielen wird. Alleine den Gedanken ihn in GL suit zu sehen, bereitet mit Bauchweh ...

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
06.03.2018 13:27 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.188 | Reviews: 2 | Hüte: 87

Tom Cruise - scientology - Erleuchtung - Laterne - Green Lantern=> passt!

Spaß beiseite...

Also TS als Comicheld finde ich etwas übertrieben aber eine Fehlbesetzung wäre es nicht. Mal abwarten, was daraus wird.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Forum Neues Thema