Anzeige
Anzeige
Anzeige
Das tut sich hinsichtlich Kino

Kino-Öffnung ab 22. März? Der neue (Ver)Fahrplan der Regierung steht

Kino-Öffnung ab 22. März? Der neue (Ver)Fahrplan der Regierung steht
34 Kommentare - Fr, 05.03.2021 von N. Sälzle
Die neuen Pläne aus der Pandemie stehen fest und auch an die Kinos wurde gedacht. Irgendwie. Und das mit Tests. Von denen es mal wieder zu wenige gibt ...

Die Bundesregierung hat in den gestrigen Abendstunden mal wieder neue Pläne bekanntgegeben, mit denen Deutschland endlich aus der Pandemie rausfinden möchte. Sofern man diese Pläne tatsächlich so nennen möchte. Wer das heillose Durcheinander versteht, darf sich wahrlich auf die Schulter klopfen. Respekt!

Was man direkt versteht: Kunst- und Kulturbranche werden ebenso wie die Gastronomie und ein Großteil des Einzelhandels ein weiteres Mal abgewatscht. Obwohl im vergangenen Sommer viel Zeit und Geld in erfolgreiche Hygienekonzepte gesteckt wurde, bleibt erstmal dicht.

Doch kann man dem aktuellen Fahrplan Glauben schenken (ändert sich ja ohnehin fortwährend), sollen Kinos mit ganz, ganz, ganz viel Glück ab dem 22. März wieder öffnen können. Schafft der Mega-Battle Godzilla vs. Kong etwa doch noch den Sprung auf die Leinwand?

Voraussetzung dafür ist eine Inzidenz unter 100. Zudem müssen Kinobesucher einen tagesaktuellen Schnell- oder Selbsttest vorlegen (weil die Regierung davon ja so viele bestellt hat ... *Ironie off*). Sollte die Inzidenz unter 50 fallen, sollen die tagesaktuellen Schnell- oder Selbsttests wegfallen.

Die Betonung liegt natürlich darauf, dass der 22. März der früheste Termin ist. Wie sich die Kinos bis dahin über Wasser halten sollen, dahingehend sind wir hinsichtlich der löchrigen Corona-Hilfen immer noch nicht wirklich weiter. Und ob ein Kinobesuch erst nach Vorzeigen eines Testergebnisses für viele Besucher so verlockend sein mag, ist auch fraglich. Von den möglichen Kosten mal abgesehen.

Da sich die Pläne der Regierung und damit die Vorgaben ständig ändern, kann sich der Traum vom Kinobesuch aber ohnehin sehr schnell wieder zerschlagen. Womöglich werden wir dafür auch erst eine heilige Ananas opfern und dreimal im Kreis tanzen müssen, ehe sich die Vorhänge wieder öffnen - oder der Kunst- und Kulturbranche auf andere Weise nachhaltig geholfen wird.

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
34 Kommentare
Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
26.03.2021 11:59 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 675 | Reviews: 0 | Hüte: 21

Hat nichts mit Organisation oder ähnlichem zu tun, sondern einfach an zuwenig Impfstoff (leider hat die EU bei der Beschaffung versagt), das ist der Punkt. Wir können alle nur hoffen das die zugesagten Lieferungen und Mengen ab April tatsächlich Fahrt aufnehmen wie versprochen.

Denn nur durch das impfen wird es besser werden.

Mess with the best die like the rest !

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.03.2021 11:13 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.198 | Reviews: 37 | Hüte: 557

@luhp92
Wobei in Deutschland meiner Meinung nach der Förderalismus während einer solchen Krisenzeit sich bisher nicht bewährt hat und es deshalb zu soviel Chaos kommt. Ansonsten würde ich aber behaupten, dass es ein europäisches Problem ist, da ja auch andere Länder nur schleppend vorankommen in Sachen Impunf. Man denke nur an Belgien oder die Niederlande, die sich wünschten so weit zu sein wie Deutschland. Auch bei uns wird trotz Impfungen seit Dezember es bei diesem Tempo noch Monate dauern.

Bei uns funktioniert die Test-Strategie immerhin mit dem Large-Scale-Testing, allerdings liegt dies auch einfach an dergeringen Größe des Landes. Umgekehrt haben die gleichen Politiker bis heute hier ebenfalls keine Schnell-Test-Strategie entwickeln können, gerade momentan fatal in der Schule wo die Infizierungen rasant steigen.
Trotzdem kann man durch das Testen schnell Herdenbrände erkennen, weshalb hier im Land ja schon länger die Kinos geöffnet sind. Problem ist halt, dass wir von Deutschland in Punkto Programm abhängig sind und somit deshalb auch keine echten Neustarts erscheinen.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
26.03.2021 10:00 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.977 | Reviews: 154 | Hüte: 496

@Duck-Anch-Amun

Ja, Deutschland ist dahingehend seit einem halben Jahr ein Land des Herumeierns. Die Warnungen bezüglich der Öffnungen wurden in den Wind geschlagen und jetzt wundern sich dann alle. Mit den Teil-Lockdowns sprichst du auch eine Sache an, da hätte man auch härter vorgehen sollen. Ansonsten eben Home-Office, da wo es geht, und mehr Masken- und Testpflicht auf der Arbeit.

Leider wäre das alles gar nicht so nötig, wäre Deutschland nicht so inkompetent in Bezug auf die Test- und Impforganisation.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
25.03.2021 18:13 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.198 | Reviews: 37 | Hüte: 557

@luhp92
Tatsächlich wäre die beste Lösung es so zu machen wie vor 1 Jahr. Schulen zu, außer Lebensmittel- und Drogerieläden alle Geschäfte zu. Homeoffice einführen, das gesamte Land runterfahren. So wie wir es letztes Jahr im März getan hatten und es im Mai die ersten Lichtblicke gab, so dass im Juni schon wieder Gastronomie öffnen konnte.

Nun haben im Sommer einige schlaue Leute behauptet, dass man mit dem Wissen, dass man seit längerem hätte, vieles unnötig wäre. Die Folge? Seit Oktober angeln wir uns von Teil-Lockdown zu Teil-Lockdown, setzen immer wieder neue Regeln um, welche dann von Gerichten oder Ländern gekippt werden.
Nun haben wir eine dritte Welle und wie schon bei der zweiten scheint es jeden zu überraschen. Das Wundermittel Impfstoff hat man vergeigt, das Mittel Schnelltests vergessen und Medikamente spielen wohl aus Geldgründen bei den Pharma-Betrieben noch keine Rolle. Seit Wochen steigen die Zahlen obwohl Kino, Theater, Fitness und Gastronomie geschlossen sind - Schulen und Arbeit kann oder will man nicht mehr schließen.

So kommt es, dass das Kino und das Restaurant keine Lobby haben, man sich dann wundert, dass keiner mehr Bock hat und nun nach Malle abhaut. Letztes Jahr ist noch jeder solidarisch zu Hause geblieben, nun flüchtet man von diesem Chaos.

In Luxemburg will man nun nach Ostern den Außenbereich der Gastronomie öffnen. Die Politik scheint damit zu rechnen, dass sie nur Applaus bekommt. Jedoch bekommt sie nur Häme - immerhin können halt nur Gaststätten mit Terrassen dies umsetzen, es dürfen nur 2 Leute aus einem Haushalt am Tisch setzen und müssen sich auch noch anmelden. Damit will man vermeiden, dass es im Freien zu Treffen kommt - toller Plan.

Am Anfang war ich wütend, dass Leute verreisen und hatte auch Auseinandersetzungen mit Kollegen. Mittlerweile kann ich jeden verstehen, der mal ne Auszeit von diesem bekloppten Hin und Her habe möchte.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
25.03.2021 16:07 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.636 | Reviews: 35 | Hüte: 355

@ luhp92

"Der systemrelevanten Arbeiten bleiben natürlich bestehen, der Rest bleibt zu Hause."

Aber genau da würden sich wieder alle streiten, was denn nun systemrelevant ist und was nicht. Objektiv gesehen sind 50 % aller Jobs systemrelevant, damit unser Land weiter halbwegs funktioniert.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.03.2021 18:59 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.977 | Reviews: 154 | Hüte: 496

@Raven13

Der systemrelevanten Arbeiten bleiben natürlich bestehen, der Rest bleibt zu Hause.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.03.2021 15:36 Uhr | Editiert am 23.03.2021 - 15:40 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.636 | Reviews: 35 | Hüte: 355

@ luhp92

"Um dem Infektionsherd Arbeitsplatz beizukommen, müsste man sich tatsächlch mal überlegen, ob man den Lockdown nicht auch auf die Arbeit ausweitet und stattdessen (endlich mal) das Grundeinkommen einführt."

Das halte ich für schwierig bis unmöglich, es sei denn, 90 % der Bevölkerung soll verhungern. laughing

Wenn man jegliche Arbeit herunterfährt, produziert niemand mehr Lebensmittel, liefert niemand mehr die nicht produzierten Lebensmittel zu den Supermärkten und in den Supermärkten arbeitet auch niemand mehr, der etwas verkaufen könnte, das sowieso nicht mehr da ist. Dadurch könnte sich fast kein Mensch mehr mit Nahrungsmitteln versorgen, bis auf die wenigen Selbstversorger. Selbst Bauern dürften demnach nichts mehr im Hofladen verkaufen.

Abgesehen vom Lebensmittelsektor gibt es noch andere lebenswichtige Bereiche: Polizei, Feuerwehr, Rettungssanitäter, Notärzte, Ärzte, Krankenschwestern, Arzthelfer, Chirurgen, Tierärzte, Tierpfleger, Tierärzte, Pharmaindustrie, Handwerker aller Art, Wasseraufbereitungsanlagen-Arbeiter, Lebensmittelprüfer, Erntehelfer, Elektrizitätswerk-Mitarbeiter, Tankstellen, Heizöllieferanten, Gaslieferanten, usw.

Wie stellst du dir das vor? Den Lockdown auf die Arbeits ausweiten wäre der Untergang für unser Land, im wahrsten Sinne des Wortes.

Variante 2 (jeder muss täglich getestet werden) ist viel günstiger und lebensfreundlicher für alle. Aber unsere Regierung ist offenbar kein Freund von Tests, genauso wenig wie von Impfungen.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.03.2021 14:42 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.977 | Reviews: 154 | Hüte: 496

@Raven13

Der Großteil der Menschen fährt in Deutschland ja immer noch zur Arbeit, die Wirtschaft kommt im Großen und Ganzen noch recht gut weg. Um dem Infektionsherd Arbeitsplatz beizukommen, müsste man sich tatsächlch mal überlegen, ob man den Lockdown nicht auch auf die Arbeit ausweitet und stattdessen (endlich mal) das Grundeinkommen einführt. Oder eben die Arbeitsgeber - insbesondere die großen - dazu verpflichten, mehr oder überhaupt einmal zu testen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
23.03.2021 13:52 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 808 | Reviews: 7 | Hüte: 111

@ MobyDick

Den Schuh zieh ich mir nicht an, das Dynamit hast du ins Spiel gebracht. Außerdem hab ich in meinem Kopfkino bei der Würgeszene direkt zu Beginn PG13-gerecht voll uncool abgeblendet, die Gewalt war also gar nicht wirklich zu sehen.tongue-out

Rest stimmt natürlich. Den Dynamit-Kerl, die Regierung und alle anderen zu nuken ist jetzt vielleicht nicht die konstruktivste Idee.

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
23.03.2021 13:50 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 675 | Reviews: 0 | Hüte: 21

@PaulLeger

Endlich jemand der Ahnung hat !

Man schließt Bereiche, die laut wissenschaftlichen Studien (ich hab unten eine verlinkt) kaum zum Infektionsgeschehen beitragen statt tatsächliche Infektionsherde anzugehen und das zieht sich jetzt seit einem Jahr.

Was sind die tatsächlichen Infektionsherde ? Damit wir da endlich rangehen können.

Und ja wirklich besser wird es tatsächlich wenn wir endlich mal die Bevölkerung durchgeimpft haben, vorher ist es eben wirklich schwierig es jedem Recht zu machen. Lust und Bock hat da schließlich keiner drauf, auch die Politiker nicht.

Mess with the best die like the rest !

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
23.03.2021 13:29 Uhr | Editiert am 23.03.2021 - 13:31 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.129 | Reviews: 148 | Hüte: 472

PaulLeger

Immer diese Gewaltspitzen, gibs zu, im Innersten bist du Snyderist tongue-out

Edit:

Zum eigentlichen Thema gebe ich dir zwar recht, aber hier argumentiert eben nicht jeder das Problem angehend sondern es werden Stammtischparolen hingeschmettert oder Forderungen formuliert, die eben an der Problematik vorbeischielen, das wollte ich damit nur sagen

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
23.03.2021 13:21 Uhr
1
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 808 | Reviews: 7 | Hüte: 111

@ MobyDick

Finde dein Bild zwar nicht wirklich passend, aber wenn man es denn nutzen möchte, dann ist es halt leider so, dass die Regierung dem Kerl mit der Dynamitstange im Arsch die Luftzufuhr an der Kehle abwürgt und erwartet, dass davon das Dynamit ausgeht. Man schließt Bereiche, die laut wissenschaftlichen Studien (ich hab unten eine verlinkt) kaum zum Infektionsgeschehen beitragen statt tatsächliche Infektionsherde anzugehen und das zieht sich jetzt seit einem Jahr. Und die Schließungen und Grundrechtseinschränkungen (ich rede hier natürlich nicht mehr nur von Kinos) haben nun mal auch negative Auswirkungen.

Hilft nix, man muss darauf hoffen, dass es mit den Impfungen demnächst endlich mal schneller vorangeht, andere Lösungen hat diese Regierung nicht parat, das beweist sie leider seit einem Jahr.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
23.03.2021 13:11 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.129 | Reviews: 148 | Hüte: 472

Venom:

Hmm, steht dir natürlich frei, eine Meinung zu haben, entschuldige bitte, dass ich anscheinend versucht zu haben scheine, deine Meinung zu ändern shock

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Venom : : Moviejones-Fan
23.03.2021 12:44 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.17 | Posts: 87 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Doch tue ich. Ändert aber nichts an meiner Meinung.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
23.03.2021 12:39 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.129 | Reviews: 148 | Hüte: 472

Venom:

Am besten wäre es, zündet ne Atombombe über Deutschland.. Klingt zwar extrem, ist aber so.

Mir scheint, du liest nicht immer vorher, was du schreibst. Klingt zwar gewagt, ist aber so tongue-out

Dünyayi Kurtaran Adam
Forum Neues Thema
Anzeige