Anzeige
Anzeige
Anzeige

Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers

News Details Kritik Trailer Galerie
Rückkehr der Sequel-Charaktere möglich

Laut "Star Wars"-Chefin: Rückkehr der Sequel-Charaktere möglich!

Laut "Star Wars"-Chefin: Rückkehr der Sequel-Charaktere möglich!
19 Kommentare - Di, 23.11.2021 von M. Höfler
Kathleen Kennedy hat sich kürzlich aufgeschlossen zu einer möglichen Zukunft der neuen Charaktere aus der Sequel-Trilogie geäußert.
Laut "Star Wars"-Chefin: Rückkehr der Sequel-Charaktere möglich!

Eben erst hat Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy ihren Vertrag um weitere drei Jahre bis 2024 verlängert, hat sie sich jetzt in einem Interview zur Zukunft des Franchises geäußert. Neben der im Dezember startenden Serie Das Buch von Boba Fett, einen Ableger zum aktuellen Aushängeschild Star Wars - The Mandalorian, war dabei auch die längerfristige Ausrichtung des Star Wars-Universums ein Thema.

Angesprochen wurde sie dabei unter anderem auch auf eine mögliche Rückkehr der Sequel-Charaktere rund um Daisy Ridleys Rey, John Boyegas Finn und Oscar Isaacs Poe Dameron. Dabei zeigte sich Kennedy durchaus aufgeschlossen bezüglich möglicher zukünftiger Auftritte der Charaktere aus der neuen Trilogie, welche im Dezember 2019 mit Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers ein Ende fand.

Laut Kennedy werde man diese Charaktere bei der weiteren Entwicklung des Franchises definitiv nicht vergessen. Innerhalb des Star Wars-Universums werden diese Figuren weiterleben und laut ihr gebe es aktuell sogar bereits Gespräche mit verschiedenen kreativen Teams, in denen potenzielle kommende Auftritte besprochen würden.

Auf der großen Leinwand liegt eine Rückkehr von Star Wars aktuell noch in weiter Ferne. Zuletzt gab es etwa bei dem geplanten Star Wars - Rogue Squadron massive Probleme. Im Serienbereich dagegen feuert Disney auf dem hauseigenen Streamingdienst Disney+ in den kommenden Jahren aus allen Rohren. Unter anderem stehen auf diesem Wege in naher Zukunft die Rückkehr der Fan-Lieblinge Obi-Wan Kenobi und Ahsoka an. Aber egal, ob im Film- oder Serienbereich: Bei all den angekündigten und geplanten Projekten erscheint ein Wiedersehen mit Charakteren aus der Sequel-Trilogie auf jeden Fall im Bereich des Möglichen.

Die Möglichkeiten für die kreativen Verantwortlichen scheinen dabei schier endlos zu sein. Egal ob in einem eigenen Projekt oder als Gastauftritt, Star Wars - The Mandalorian lässt grüßen, ausreichend Raum für eine Rückkehr von Rey und Co. gibt es in den Weiten des Star Wars-Universums auf jeden Fall.

Zunächst einmal startet am 29. Dezember, aber erst einmal die erste Staffel von Das Buch von Boba Fett, welche ebenfalls mit der Rückkehr eines altbekannten Fanlieblings aufwartet.

Quelle: ScreenRant
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
19 Kommentare
Avatar
ObiWan : : Moviejones-Fan
26.11.2021 01:36 Uhr
0
Dabei seit: 19.02.21 | Posts: 51 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@luhp92

Hast du doch schon selbst beantwortet. Er fährt die "Nostalgie-Schiene", kopiert aber nicht stumpf. Das fühlt sich alles wie Star Wars an - was es in der ST für mich nicht tat - und die Charaktere gefallen mir in Mandalorian deutlich besser.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
25.11.2021 22:39 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.658 | Reviews: 162 | Hüte: 522

@ObiWan

Was hat Jon Favreau denn bisher geleistet, was nicht genau die gleiche OT- und Nostalgie-Schiene fährt, die du der ST vorwirfst?

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Bonsai : : Moviejones-Fan
23.11.2021 22:12 Uhr
0
Dabei seit: 08.12.12 | Posts: 391 | Reviews: 2 | Hüte: 24

Hier! Ich auch! Der Oppa von Rey, der kann doch auch noch mal wiederk... hach nein .. Moment...

Doch und dann bitte mit einer Superwaffe, welche Planeten in die Luft sprengen kann!

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
23.11.2021 18:55 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.076 | Reviews: 37 | Hüte: 189

Ob es wirklich so kommt, sehen wir dann. Hätte an Kennedys Stelle die Nachricht aber auch abgesetzt und mir dann schön schmunzelnd nen Drink eingeschüttel, wissend dass sich gerade tausende die Finger auf Twitter und in den Foren wund tippen :p

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

Avatar
ObiWan : : Moviejones-Fan
23.11.2021 18:45 Uhr
0
Dabei seit: 19.02.21 | Posts: 51 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@Duck

Selten so gelacht... Danke dafür. Das sind sowas von 1:1 Kopien, dass es schon wehtut... Aber, jeder so wie er es mag. Oder nicht mag...

Und ich pöbel nicht in öffentlichen Foren rum... ts, ts, ts...

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
23.11.2021 17:32 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.958 | Reviews: 142 | Hüte: 424

Natürlich werden die drei Figuren in Bücher und Spiele vorkommen. Aber Boyega, Isaac und Ridley wird man dafür nicht begeistern können.

Für meinen Geschmack gibt es auch nichts, was mich an diesen Figuren noch interessieren könnte. Die Schauspieler sind alle drei sympathisch und gut, aber ihre Figuren waren wie nasse Handtücher.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
23.11.2021 16:24 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.909 | Reviews: 12 | Hüte: 363

Als Superman in Zack Snyders Justice League alleine den Gegner vermöbelte, so dass man sich schon fragen musste warum es überhaupt eine Justice League gibt und man 4 Stunden die Gründung ertrug, haben sicherlich weniger Leute gemeckert

*Hust hust hust... das gleiche koennte man auch von Cpt Mrvl in EG behaupten. Wieso hab die raecher so gezoegert, sie gegen thanos kaempfen zu lassen *Hust Hust hust* Wenn sie ehe alle schiffe in null kommer nichts zerpeppert hat surprised. das hat auch keiner gemaeckert

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.11.2021 11:26 Uhr | Editiert am 23.11.2021 - 11:28 Uhr
2
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.730 | Reviews: 39 | Hüte: 605

@ObiWan
Da kannst du noch so viel pöbeln, ich sehe es halt nicht so laughingUnd ja, man hätte auch Rey eine Hand abtrennen können - hätte dann sicherlich gereicht für den allgemeinen Star Wars-Fan ;)
Rey muss andere Gefahren und Herausforderungen auf sich nehmen und ich finde es gut, dass man das Ding nicht wieder 1:1 kopiert. Die Unwissenheit wer sie ist und woher ihre Kräfte kommen, die Angst die Luke vor ihr hat, die dunkle Seite welche mit Kylo einen Part hat der sie versteht oder der Verlust der Vater-Figur. (und wie of muss Adam Driver noch auf seinen Körper trommeln um auch dem Letzten zu zeigen, dass er halt verletzt ist - zudem ist dieser Kampf auch die Initialzündung der Dunklen Seite um die bisher unbekannte Rey in den Fokus zu stellen mit der Frage wer sie ist.

Da wäre mehr drin gewesen, sicher, wie bei der gesamten Trilogie und besonders bei Teil 9. Aber was bemüh ich mich auch um eine Diskussion. Die gleichen Leute, die noch vor 10 Jahren über Anakin schimpften und Lucas verfluchten, dass er aus Darth Vader ne Heulsuse machte, bringen jetzt die Count Dooku-Szene ins Spiel um zu zeigen wie schwer der Bube es hatte. In 10 Jahren wird auch Rey anders bewertet werden, da man dann ja hoffentlich neue Filme hat, über die man schimpfen kann ^^

Avatar
ObiWan : : Moviejones-Fan
23.11.2021 10:57 Uhr | Editiert am 23.11.2021 - 10:57 Uhr
2
Dabei seit: 19.02.21 | Posts: 51 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@Duck

Sorry, Bullshit! Anakin und Luke waren zu keinem Zeitpunkt übermächtig, geradezu allmächtig. Beispiele gefällig? Anakin bekommt von Dooku deutlich seine grenzen aufgezeigt, inklusive Verstümmelung. Luke, der angebliche GOAT wird von Palpatine noch krasser weggegrillt als der Großmeister Mace Windu und nur von Vader/Anakin gerettet. Solche Szenen gehen Rey Palpatine leider komplett ab. Im Gegenteil, sie greift zum Lichtschwert und zerlegt den in der Macht ausgebildeten Kylo Ren quasi mühelos... What? Luke hat im ersten Aufeinandertreffen mit Vader mal richtig den Hintern versohlt bekommen. Da stelle ich doch mal die Frage mit wem und wessen Entwicklung wir uns da besser identifizieren können?

Superman ist SUPERman, da ist der Name Programm. Wenn ich mir einen Film/Comic mit Superman reintue, weiß ich was mich erwartet. Zu mindest meistens. Hätte man mir Super-Rey angekündigt, da hätte ich im Vorfeld schon dankend abgelehnt.

Zur Meldung: ganz schlechte Signale! Kennedy sollte endlich gehen und den Platz für die Favreaus und Filonis dieser Welt frei machen. Immerhin scheinen die als Showrunner relativ freie Hand zu haben...

Was zur Hölle will Kennedy mit einer Weitererzählung einer Annsammlung der unbeliebtesten Charaktere erreichen? Rey ist einfach zum Kotzen, da kann ich Daisy Ridley noch so sympathisch finden. Die Figur ist komplett uninteressant und uninspiriert geschrieben. Poe ist eine Witzfigur, weder Fisch noch Fleisch. Auch hier ein toller Schauspieler unnütz verheizt. Finn, ja Finn... Da fällt mir leider nichts anderes als "Quoten-Afro-Amerikaner" zu ein. Der hat ja überhaupt keine Funktion, Null. In "Die letzten Jedi" ist seine Storyline einfach nur überflüssig, trägt nichts zur Entwicklung der Story bei und zieht den Film unnötig in die Länge.

Sorry, aber alle Jahre wieder überkommt es mich... wink

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
23.11.2021 09:55 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.746 | Reviews: 0 | Hüte: 107

Sehe das wie einige andere hier, mit einigen Unterschieden. Leider hat die neue Trilogie es nicht geschafft, wirklich interessante Charaktere aufzubauen. Einzig Kylo Ren, der dank Driver auch zu den sympathischsten Figuren gehörte. Trotz der Seite auf welcher er stand. Das will was heißen.

Jede gute Idee oder Ansatz wurden mit Teil 9 komplett vernichtet. Johnson hat Finn noch als wichtige Figur ausgebaut, aber in Teil 9 hat man ihm zum "Ey Finn, bring bitte den Müll raus und bring mir und der Crew eine Capri Sonne" degradiert. Mit Poe das gleiche, welcher anfangs als neuer Solo-Anwärter eingeführt wurde, durfte unter Johnson sein Potenzial als kommender Anführer zeigen. Was ich übrigens gut fand, da man den Charakter und den Schauspieler nicht einfach nur zu einem Solo Klon gestaltete, sondern zu einem Rebellenführer. Offensichtlich war das Abrams alles zu viel, und er wollte sich nur auf Rey konzentrieren. Naja, und an der Figur ist mit den an den Haaren herbeigezogenen Background jegliches Interesse erloschen.

Nein Sir, Teil 9 hat jeden Funken Hoffnung begraben. Wenn Madame Kennedy jetzt sagt, eine Rückkehr wäre möglich, bestätigt sie wieder einmal, wie unfähig ALLE bei Lucasfilms und Disney mit dem Universum sind. Ja auch Lucas konnte sein Universum nicht selbst weiter gut ausbauen, das hat Disney tatsächlich besser hingekriegt dank Favreau und der Idee zu der Mandalorian Serie.

Nach wie vor favorisiere ich persönlich lieber andere Filme aus dem gleichen Universum. Und wie Flanagan bereits sagte, es ist so unglaublich viel darin möglich. Von Drama bis Horror, hin zu einem Epos like Braveheart. Der Rangor wie er eine Stadt angreift? Zombies auf Endor? Alles, nur keine Skywalker Story mehr. Und ganz besonders nicht mehr mit den zu tode geschriebenen Charakteren.

Da schau ich lieber dem Sarlag zwei Stunden zu wie er nichts macht

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
23.11.2021 09:36 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.526 | Reviews: 171 | Hüte: 576

Ich würde mich ja durchaus freuen, wenn sie auf dem Weg in die Zukunft des Franchise erneut dabei wären. Rey hab ich inzwischen sehr ins Herz geschlossen und als neue Jedi-Meisterin könnte ich mir bei ihr auch gut vorstellen, das sie noch eine Rolle zu spielen hat. Und Poe Dameron ist sowieso genial als Fliegerass. Der hat Potenzial zum wiederkehrenden Charakter, wann immer man ne Flotte braucht. Finn...wurde leider etwas "underutilized" gegen Ende - klar, er darf Dinge tun - aber wenig an ihm ist "groß" genug, um ihn nicht 1 zu 1 durch wen anderen zu ersetzen. Obwohl ich den Aspekt um die "Sturmtruppen-Aussteiger" eigentlich echt nice fand - darauf könnte man evlt aufbauen.

In jedem Fall mag ich die Truppe und wäre bei ner Rückkehr voll an Bord. Trotzdem hab ich das Gefühl, dass man bei Disney aktuell außer der Nostalgie und der Serien nicht so genau weiß, was man mit Star Wars so wirklich anfangen soll. Zumindest filmisch - sonst gäbe es da nicht so regelmäßig Absprünge hinter den Kulissen, vor allem auf Regieseite.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
23.11.2021 09:03 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.155 | Reviews: 40 | Hüte: 317

Das mit Reys Stärke ist eh nur die Spitze des Eisbergs. Ich mag weder sie noch Poe oder Finn (und Kylo) genug, als dass es mich interessieren würde, ob sie nochmal vorkommen oder nicht. Kann mit denen einfach nix anfangen. Eines der größten Probleme, was ich mit der ST habe.

Mit der OT und PT ist das nicht vergleichbar, mit den Trilogien bin ich aufgewachsen, als Kind denkt man gar nicht nach, ob etwas wirklich logisch ist oder wieso jemand unrealistischerweise etwas auf Anhieb gut kann. Daher stört das auch jetzt nicht.

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
23.11.2021 08:30 Uhr | Editiert am 23.11.2021 - 09:24 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.771 | Reviews: 0 | Hüte: 62

Meinen die etwa die drei schrecklichsten Charaktere seit Jar Jar Binks? Also Rey, Finn und Poe?

Der einzige mit Potenzial und theoretisch interessanter Geschichte wäre Kylo/Ben gewesen, aber das haben sie meiner Meinung nicht mal ansatzweise genutzt.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.11.2021 08:25 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.383 | Reviews: 47 | Hüte: 404

@ Duck-Anch-Amun

Gut gesprochen! laughing

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.11.2021 08:20 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.730 | Reviews: 39 | Hüte: 605

Zuerst einmal stehe ich der News positiv gegenüber. Man muss allerdings kein Prophet sein um zu wissen, dass dies gar nicht so einfach wird. Immerhin hat man die Charaktere bisher seit Episode 9 komplett liegen gelassen und sie nur noch für Lego-Projekte genutzt. Da setzte man bisher auf Bewährtes und Fanservice aus PT und OT. Außerdem haben einige Darsteller ja bereits erklärt, dass sie keinen Bock auf eine Rückkehr hätten. John Boyega hat sich ja ziemlich negativ geäußert und ob man so einem dann den Hintern mit Geld vollpumpen muss, seh ich auch nicht ein.

Zudem wäre die Frage, was man mit den Figuren noch erzählt? Mich interessieren so gesehen eigentlich nur Vorgeschichten. Kylo Ren und die Ritter von Ren, Palpatines Plan, Lukes Schule. Wie @FlyingKerbecs sehe ich auch bei Maz Katana noch Potenzial. Allerdings sehe ich nicht wie man die Hauptgeschichte weiter erzählen soll - da dreht man sich ja so gesehen immer nur im Kreis.

@Raven13
Als Superman in Zack Snyders Justice League alleine den Gegner vermöbelte, so dass man sich schon fragen musste warum es überhaupt eine Justice League gibt und man 4 Stunden die Gründung ertrug, haben sicherlich weniger Leute gemeckert laughing
Ich sehe es wie du, letztendlich meckert bis heute niemand, dass Anakin als Hosenscheißer Podracer-Rennen fahren konnte, Luke ohne Ausbildung sofort Raumschiffe manövrieren konnte und dass Luke mit genauso wenig Ausbildung wie Rey zwischen Episode 5 + 6 plötzlich zum GOAT wurde. Zudem hat Episode 9 ja erklärt, warum Rey so stark ist - keine Ahnung warum man dies nicht akzeptieren kann.

Forum Neues Thema
AnzeigeY