Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Wenn Menschen Katzen spielen

Musikalische Miezen: "Cats"-Featurettes mit Tanz & Gesang (Update)

Musikalische Miezen: "Cats"-Featurettes mit Tanz & Gesang (Update)
2 Kommentare - Fr, 25.10.2019 von R. Lukas
Lange haben wir uns gefragt, wie Andrew Lloyd Webbers Musical als Film aussehen soll. Der erste Trailer gab eine etwas verstörende Antwort, und zwei neue Featurettes zeigen die harte Arbeit dahinter.
Musikalische Miezen: "Cats"-Featurettes mit Tanz & Gesang

++ Update vom 25.10.2019: Wie sich in einer weiteren Featurette herausstellt, haben Taylor Swift und Musical-Schöpfer Andrew Lloyd Webber gemeinsam einen neuen Song für Cats geschrieben, "Beautiful Ghosts". Die Idee soll ganz spontan während einer Probe-Session für Swifts Performance von "Macavity" entstanden sein. Im Film selbst singt sie den Song zwar nicht, da er für Francesca Haywards Victoria kreiert wurde, aber auf dem Soundtrack sehr wohl. "Beautiful Ghosts" erlaubt es Cats nun, bei den Oscars und Co. in der Kategorie "Bester Originalsong" anzutreten.

++ News vom  11.09.2019: Und Universal Pictures traut sich doch noch, Cats-Material zu veröffentlichen! Nach dem Trailer-Desaster - anders kann man es nicht sagen - nicht selbstverständlich. Aber andererseits dann wieder doch, denn während Sonic the Hedgehog vielleicht noch repariert werden kann, dürfte das hier völlig unmöglich sein. Erst recht in der Kürze der Zeit, da der Kinostart am 25. Dezember ist. Regisseur Tom Hooper (Les Misérables) und sein Team müssen zu dem stehen, was sie haben, und mit einer neuen Featurette können wir einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Das Katze/Mensch-Hybrid-Ensemble von Cats besteht aus: Jennifer Hudson als Grizabella, Taylor Swift als Bombalurina, Idris Elba als Macavity, Ian McKellen als Gus, James Corden als Bustopher Jones, Rebel Wilson als Jenny Fleckenreich, Judi Dench als Alt-Deuteronimus/-Deuteronima, Ray Winstone als Growltiger, Jason Derulo (Lethal Weapon) als Rum-Tum-Tugger, Robert Fairchild (The Chaperone) als Munkustrap, Mette Towley (Hustlers) als Jemima, Steven McRae (Stealing Las Vegas) als Skimbleshanks, Francesca Hayward als Victoria sowie "Les Twins" Larry und Laurent Bourgeois (Men in Black - International) als Plato und Socrates.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Unterstütze MJ
Quelle: Universal Pictures
Erfahre mehr: #Fantasy, #Trailer
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
26.10.2019 07:07 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 328 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ich bleibe dabei. Es sieht grausam aus. Ich gönne eigentlich und grundlegend jedem Film Erfolg aber das sollte nicht belohnt werden. Sorry humanoide Katzen bekommt man besser hin viel besser. Ich hatte mich auf den Film gefreut aber jetzt wird er eiskalt ignoriert. Und Respekt wer für diese Darstellung missratender humanoide Katzen Eintritt zahlt.

Avatar
Thomas2301 : : Unbestimmter
11.09.2019 08:26 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.12 | Posts: 622 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Also wenn man den Film als das sieht was er ist, ein MUSICAL und die Schauspieler wie auf der Bühne Katzen spielen lässt wirkt das ganze nicht verstörend. Klar, gewöhnungsbedürftig für einen Film, aber dennoch ok.

Ich werde mir den Film mal anschauen. Mal sehen wie meine Meinung dazu danach ist.


i’ll be back
Forum Neues Thema