Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponist auch für "Venom 2"

"Spider-Man - A New Universe 2": Weiterer Spidey angeteast! (Update)

"Spider-Man - A New Universe 2": Weiterer Spidey angeteast! (Update)
0 Kommentare - Mo, 04.01.2021 von R. Lukas
Seine Musik trug einen großen Teil zum Erfolg von "Spider-Man - A New Universe" bei, da überrascht es kaum, dass Daniel Pemberton Spidey treu bleibt. Man sieht sich 2022 fürs nächste Abenteuer.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Spider-Man - A New Universe 2": Weiterer Spidey angeteast!

++ Update vom 04.01.2021: Ein Jahr näher an 2022! Und mit diesem Hinweis kommen zwei Bilder von Miguel O’Hara aka Spider-Man 2099, bei seinem Post-Credit-Überraschungsauftritt in Spider-Man - A New Universe von Oscar Isaac gesprochen. Ob das bedeutet, dass er in Spider-Man - A New Universe 2 zurückkehrt, vielleicht in einer größeren Rolle? Bekommt Miles Morales (Shameik Moore) womöglich einen neuen Partner?

++ Update vom 18.12.2020: Auch Venom - Let There Be Carnage, ein weiterer Sony-Film, hat nun einen Komponisten. Es ist nicht wieder Ludwig Göransson, den Black Panther inzwischen zum Oscargewinner gemacht hat, sondern Marco Beltrami, oscarnominiert für Todeszug nach Yuma und Tödliches Kommando - The Hurt Locker.

Erfahrung mit Superheldenfilmen hat er schon zur Genüge, dank seiner Arbeit an HellboyWolverine - Weg des Kriegers und Logan - The Wolverine. Der Regisseur des Venom-Sequels ist ebenfalls ein anderer, Andy Serkis statt Ruben Fleischer, aber Tom Hardy als Eddie Brock/Venom natürlich noch ganz der Alte. Am 24. Juni 2021 soll der Kinostart erfolgen.

++ News vom 15.12.2020: Während Spider-Man 3 anscheinend sein eigenes Live-Action-"Spider-Verse" erschafft, darf man nicht vergessen, dass auch ein Sequel zum Animations-Hit Spider-Man - A New Universe kommt. Zwar erst am 13. Oktober 2022, also fast vier Jahre nach dem oscarprämierten Original, aber gut Ding will eben Weile haben. Spider-Man - A New Universe 2 soll schließlich noch spektakulärer aussehen!

Damit sich die Fortsetzung auch wieder spektakulär anhört, kehrt Komponist Daniel Pemberton zurück, was er selbst auf Twitter bestätigt. Musikalisch dürfte da also schon mal nichts anbrennen. Andere Schlüsselpositionen wurden hingegen neu besetzt: Anstelle des Trios Bob Persichetti, Peter Ramsey und Rodney Rothman führt Joaquim Dos Santos (Avatar - Der Herr der Elemente) Regie - ja, ganz alleine - und statt von Phil Lord und Rothman stammt das Drehbuch von Dave Callaham (Wonder Woman 1984). Lord, Christopher Miller und Amy Pascal produzieren aber wieder für Sony Pictures.

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige