Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Avengers - Endgame

News Details Kritik Trailer Galerie
"Avengers"-Autoren berichten

Wieder SDCC: Alternative Pläne für "Infinity War" & "Endgame"

Wieder SDCC: Alternative Pläne für "Infinity War" & "Endgame"
4 Kommentare - Mo, 22.07.2019 von R. Lukas
Christopher Markus und Stephen McFeely plauderten auf der SDCC über "Avengers - Infinity War" und "Avengers - Endgame" und darüber, welche krassen und schrägen Ideen es nicht dort hinein geschafft haben.
Wieder SDCC: Alternative Pläne für "Infinity War" & "Endgame"

Nun ist es also vollbracht, und es war ein hartes Stück Arbeit. Wir meinen nicht nur die Berichterstattung von der San Diego Comic-Con, sondern auch das Box-Office-Duell zwischen Avengers - Endgame und Avatar - Aufbruch nach Pandora, das endlich ein Ende gefunden hat. Mit dem Ergebnis, dass sich Avengers - Endgame ab sofort erfolgreichster Film aller Zeiten nennen darf! Aber James Cameron kann ja in knapp zweieinhalb Jahren zurückschlagen.

Am 5. September kommt Avengers - Endgame hierzulande ins Heimkino, worauf wir schon mit einem Bonusmaterial-Trailer und einer unfertigen, entfallenen Szene zwischen "Bro Thor" (Chris Hemsworth im Fatsuit) und Rocket (Bradley Cooper) eingestimmt werden. Wahrenddessen nutzten die Drehbuchautoren Christopher Markus und Stephen McFeely ihr Panel auf der San Diego Comic-Con, um Einblicke in das zu geben, was in Avengers - Infinity War und Avengers - Endgame hätte sein können. Zum ersten Mal überhaupt zeigten sie auch die berühmte Tafel, mit deren Hilfe die beiden MCU-Blockbuster geplant wurden - welcher Charakter wann wo sein sollte. So suchten die Avengers ursprünglich nicht dieselben Orte auf wie in den fertigen Filmen, reisten etwa nicht zur Schlacht von New York zurück.

Auch sollte in Avengers - Endgame mal das "Lebende Tribunal" vorkommen, eine unglaublich mächtige kosmische Identität aus den Comics. Thanos (Josh Brolin) sollte ihr begegnen, nachdem Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) ihn auf diese andere Ebene befördert hätte, wo er mit all seinen Verbrechen konfrontiert worden wäre. Eine sehr psychedelische Sequenz, die man letztlich aber für zu verwirrend fürs allgemeine Publikum hielt und die den Endkampf offenbar auch ausgebremst hätte. Als zu düster und zu traumatisch wurde eine andere Sequenz erachtet: Während er darauf wartet, dass Gamora (Zoe Saldana) das Zeitportal öffnet, sollte Thanos zur Erde reisen und mal eben die kompletten Avengers dieses Universums auslöschen. Dann wäre er aus dem Portal getreten, und man hätte im Hintergrund die Folgen dieser Schlacht gesehen - Giant-Man (Paul Rudd) und andere niedergemetzelte Helden. Thanos sollte Captain America (Chris Evans) sogar dessen eigenen abgetrennten Kopf vor die Füße werfen...

Thors originaler Handlungsbogen in Avengers - Infinity War soll laut Markus und McFeely "Mist" gewesen sein: Er musste gegen eine gigantische Midgardschlange kämpfen, um Sturmbrecher zu erbeuten. In Avengers - Endgame soll es derweil eine Szene gegeben haben, in der Rocket die unangenehme Aufgabe übernimmt, Jane Foster (Natalie Portman) zu erklären, warum und wie er den Äther aus ihrem Körper entfernen musste. Sehr witzig, aber unnötig. Und die Autoren deuteten an, dass die Gamora aus der alternativen Zeitline am Ende nicht weggeschnippt wurde, sondern wohl eher abgehauen ist - auf dass ihre weitere Geschichte in Guardians of the Galaxy Vol. 3 erforscht werden kann!

Quelle: Slashfilm
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
23.07.2019 07:52 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 727 | Reviews: 6 | Hüte: 17

@Broly03:

Also habe ich mir das doch nicht nur eingebildet. tongue-out

Mit dem, wie Kevin Feige sagte, Ausbau des kosmischen MCU, denke ich schon das genug Platz und Möglichkeiten gegeben sind, das Living Tribunal nochmal zu bringen. Wie du schon schreibst... Eternals, Galactus... FF4...

Avatar
Broly03 : : Moviejones-Fan
23.07.2019 00:52 Uhr
0
Dabei seit: 14.12.18 | Posts: 96 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@DrStrange

Ja die Diskussion vom Living Tribunal hatten wir vor Filmstart von Endgame, "was wäre wenn" Szenarien. Umso ärgerlicher, dass die Idee tatsächlich im Raum stand und nicht genutzt wurde. Dann aber bestimmt in Eternals, Dr Strange oder gegen Galactus bei Avengers X. Oder doch vielleicht Thanos? Schliesslich wurde er ja nur weggesnappt (ja ich weiss dass die Steine in der aktuellen Realität vernichtet wurden, aber in einer anderen Realität/Multiversum?) Wäre toll, wenn er in ein paar Jahren nochmal zurück kommt. Wenn das MCU mal ne Talfahrt hinlegen sollte, kramen sie ihn bestimmt wieder raus.

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
22.07.2019 12:42 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 727 | Reviews: 6 | Hüte: 17

Die Idee mit dem Living Tribunal wäre recht interessant gewesen. Glaube wir haben das sogar hier auf MJ mal erörtert und hatten wohl auch die Idee. Aber stimmt schon... das wäre zuviel geworden.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
22.07.2019 12:31 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.001 | Reviews: 9 | Hüte: 89

@MJ:
Letzter Abschnitt hat sich wohl ein Zukunftszeitlinienschreibfehler eingeschlichen... Gamora, nicht Gamera. tongue-out

@Topic:
Also ich finde es schon fast schade, dass hier keine richtige Hätze gezeigt wurde, aber gut, der Film war für ein zu großes Publikum konzipiert. Wenn da wirklich Köpfe rollen, hätte man die Na´Vi nie schlagen können...

Forum Neues Thema