Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Drehbuch von David S. Goyer

Zum Kampf gegen Skeletor: "Masters of the Universe" holt Regie-Duo

Zum Kampf gegen Skeletor: "Masters of the Universe" holt Regie-Duo
22 Kommentare - Fr, 20.04.2018 von N. Sälzle
Die Regiefrage bei "Masters of the Universe" wurde endlich - und hoffentlich final - geklärt. Dann kann ja nichts mehr schiefgehen und der Kinostart im Dezember 2019 kommen!
Zum Kampf gegen Skeletor: "Masters of the Universe" holt Regie-Duo

Seit Jahren ist der neue Masters of the Universe-Film mal mehr, mal weniger in der Mache. Nun wird es konkret. Sony Pictures und Mattel haben Aaron und Adam Nee (Band of Robbers) als neue Regisseure unter Vertrag genommen, und die beiden Brüder dürften sich auch gleich an die Arbeit machen.

Am Drehbuch werkelt weiterhin David S. Goyer (The Dark Knight-Trilogie), der eine ganze Weile auch für die Regie in Betracht gezogen wurde. Doch er hat einfach zu viel um die Ohren, als dass er sich als Regisseur für Masters of the Universe einsetzen lassen wollte. In die Entwicklung des Films involviert bleibt er trotzdem. Mit dem neuen Regie-Duo sollte es jetzt zügig vorangehen, vielleicht gibt es dann schon bald die ersten Casting-Meldungen.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Masters of the Universe basiert natürlich auf der Mattel-Spielzeugreihe, die Anfang der 1980er Jahre die nicht minder beliebte Zeichentrickserie ins Leben rief. Nicht ganz so beliebt, aber ebenso Kult ist die Verfilmung von 1987, in der Actionstar Dolph Lundgren den Krieger He-Man spielte, der als letzte Hoffnung des magischen Landes Eternia gegen den finsteren Skeletor (Frank Langella) in den Kampf zog.

Als Kinostart für die Neuauflage wurde der 19. Dezember 2019 auserkoren. Ob sich daran noch etwas ändert? Denn so tritt Masters of the Universe in direkte Konkurrenz zu Star Wars - Episode IX...

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Fantasy, #Action, #Remake
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
22 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
27.04.2018 05:38 Uhr | Editiert am 27.04.2018 - 05:39 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.565 | Reviews: 25 | Hüte: 250

@Rubbeldinger:

Ein schöner Vergleich und vor allem, eine romantische, verträumte Vorstellung eines Fans, wie ich einer bin. Gefällt mir. Dafür nen Hut.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
27.04.2018 00:13 Uhr
1
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.189 | Reviews: 11 | Hüte: 66

@sublim77

Bei einer solchen Story finde ich es auch gut, dass man sich eine bestimmte Art von Naviität bewahrt! Ansonsten wär so ein Unterfangen fast nicht machbar und würde in der Unendlichkeit verlaufen!

Das klingt jetzt vllt nicht so nah beeinnander, aber irgendwie errinnert mich das an eine Wandertour vor kurzer Zeit!

Irgendwann allein mitten im Wald zu stehn, Wegschilder selten und ungezielt vorhanden, einfach auf sich allein gestellt und einfach weit weg von jeder Orientierung, mal sehn was als nächstes kommt! Dieser Ansporn kann einen auch weiter bringen, komme was wolle!

Nicht zu wissen was als nächstes kommt, ist ebenfalls ein Hoffnungsbringer der einem bald kommende Dinge näherbringend vor Augen stellt!

Auf das der Film endlich kommen möge, und einfach kein Bockmist ist, das kann einem schon die Welt geradebiegen!

All Hail To Skynet!

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
26.04.2018 05:56 Uhr | Editiert am 26.04.2018 - 05:58 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.565 | Reviews: 25 | Hüte: 250

@Rubbeldinger:

Schon klar, ich geb ja zu, dass da auch ne große Portion Wunschdenken bei meiner Aussage mitschwingt. Aber hey, was wäre die Welt ohne Wünsche und Träumewink

Beim Thema Masters motivier ich mich schon seit Jahren größtenteils selbst, denn um erhrlich zu sein, von den News her, gab es da wenig motivierendes. Aber so sind Fans wie ich eben. Einfach unverbesserliche Träumertongue-out

@MD02GEIST:

Aber danke erstmal für deine Antwort. Das reicht mir fürs erste.

Gerne. Weisst ja, ich steh dir immer Rede und Antwort laughing

@Halespare4:

Dank dir für die Hütchen, Junior. Wäre schön wenn du mal wieder was postest. Ich weiss, keine Zeit im Moment...aber dennochwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
25.04.2018 23:17 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.189 | Reviews: 11 | Hüte: 66

@sublim77

Aber hey, die Leute in Hollywood bekommen Millionen um genau das hinzubekommen. Ich würd mal sagen, die sollen sich einfach mal ein bisschen anstrengen und eine Arbeit abliefern, die ihrem Gehalt entspricht^^

Wenn ich mir so einige Filmchen der letzten Jahre so anseh, hab ich da enorme Zweifel an der praktischen Umsetzung dieses Grundgedankens! frown

Ich hoff trotzdem weiterhin, dass der Film gut wird! smile

All Hail To Skynet!

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
25.04.2018 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.293 | Reviews: 23 | Hüte: 179

@ sublim77
"Aber eben nicht, weil wir da in irgendeiner Form nach einem tieferen Sinn suchten. Den brauchten wir nicht."
Auch eine Weise!

"Und um deine Frage zu beantworten, ja, ich fand den He-Man Reboot der 2000er gut, "
Das freut mich.

"Leider wurde die Serie viel zu wenig beworben, so dass eigentlich niemand so richtig mitbekam, dass es eine neue Masters Serie gab."
Das scheint wohl nicht nur dir so zu gehen.

Aber danke erstmal für deine Antwort. Das reicht mir fürs erste.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
24.04.2018 20:06 Uhr | Editiert am 24.04.2018 - 20:12 Uhr
1
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.565 | Reviews: 25 | Hüte: 250

@MD02GEIST:

Was ist für dich MOTU, wenn du zwischen den Zeilen liest?

Das ist es ja gerade. Ich muss nicht zwischen den Zeilen lesen. Klar kann ich dir sagen was MOTU für mich ist, nämlich nicht weniger als meine Kindheit. Es bedeutet für mich Glückseligkeit, begründet auf den vielen tollen Erinnerungen, die mir die Masters bescherten, weil mein bester Kumpel und ich damals Tage, Wochen, Monate, Jahre damit verbrachten Eternia zu retten. Aber eben nicht, weil wir da in irgendeiner Form nach einem tieferen Sinn suchten. Den brauchten wir nicht. Es ist wie du schon sagtest, es hieß gut gegen Böse. Mehr Sinn brauchten wir nicht. Und ganz ehrlich, mehr Sinn brauche ich auch heute nicht. Ich hatte gerade heute eine ähnliche Unterhaltung mit Rafterman. Es ging um die Quatität heutiger Filme und Serien, vor allem die Netflix Serien waren Thema unserer Diskussion. Ich bin einfach der Meinung, dass man eben nicht immer einen tieferen Sinn in allem suchen muss. Für mich genügt es, wenn man einfach gut unterhalten wird. Und um deine Frage zu beantworten, ja, ich fand den He-Man Reboot der 2000er gut, allerdings nicht die 90er Serie, die war mir einfach zu weit weg vom He-Man Feeling. Bei dem 2000er Reboot hat man meiner Meinung nach vieles richtig gemacht. Leider wurde die Serie viel zu wenig beworben, so dass eigentlich niemand so richtig mitbekam, dass es eine neue Masters Serie gab. Ich selbst habe eigentlich auch erst von der Serie erfahren, als sie schon abgesetzt worden war.

Letzten Endes kann ich es nur nocheinmal sagen, wenn Filme wie Transformers, Turtels, G.I. Joe und nun auch M.A.S.K eine Chance bekommen, wieso sollte es dann nicht auch bei den Masters funktionieren? Wir leben in Zeiten, wo es Serien über Killer, die ein buntes fliegendes Einhorn sehen können, das der Imaginäre Freund eines entführten Mädchens ist und bei dessen Befreiung helfen soll (nennt sich HAPPY und kommt bald auf Netflix). Ganz ehrlich, wenn sowas funktioniert, wieso sollte He-Man dann zu strange sein?

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
24.04.2018 19:33 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.293 | Reviews: 23 | Hüte: 179

@ sid
Danke für den Hut

@ sublim77
Was ist für dich MOTU, wenn du zwischen den Zeilen liest? Dein Post ist natürlich korrekt, aber das war jetzt nicht die Antwort auf meine Frage, die ich mir erhofft hatte.

Ferner. Du beschreibst eigentlich all das was mit der 2002/2003er Animationsserie ja versucht wurde. Sicher die Filmation-Serie ist die Filmation-Serie und die ein Klassiker. Doch wenn es wahrlich um eine etwas "ernstere" Auflage des Stoffes geht, sprich eine Handlung die gute Kampfchoreographien + gute Charakterentwicklungen (für meine Sicht des MOTU-Stoffes) + eine Origin für Skeletor und Evil-Lyn (Beispiel) bietet, dann sollte dich eigentlich diese Fassung abholen.

Mir hat diese Adaptation besonders gefallen. Doch wenn du sagst, sie hat dir aus Gründen nicht gefallen, wüsste ich nur gerne warum.

@ Kayin
Wie ich gerade an sublim77 schrieb. MOTU ist ein Klassiker, aber selbst die können ihre Probleme haben.

Ich sehe das größte Problem eher darin, dass man im Westen nicht gewillt schien auch längere Durstperioden zu überdauern und somit das Fundament für langfristigen Erfolg zu legen.

Persönlich sehe ich das so. Wir im Westen haben auch eine große und reichhaltige Popkultur. Doch im Gegensatz zu Japan, bleiben viele Charaktere hier deswegen nicht im Gedächtnis haften.

Charaktere wie Superman, Batman, Mickey Mouse, Donald Duck, Tom & Jerry sind deswegen ins kollektive Gedächtnis eingegangen, weil die verantwortlichen Produzenten eben auch in Zeiten des Misserfolges weiter gemacht haben. Und vor allem auch länger!

Und auch wenn die Leute heutzutage in die Marvel-Filme (Beispiel) rennen, wie viele werden dann vielleicht sogar noch 15 bis 20 Jahren sagen können: Tony Stark ist Iron Man
So, wie ich das westliche Verhaltensmuster sehe: nur die Fans.

So schwer mir diese Worte auch fallen, aber ein "He-Man" ist heutzutage außerhalb des Fandoms von MOTU absolut obskur geworden. Anstelle sich mit einer Materie aufrichtig zu befassen, wird ein Vorurteil verfasst. Die Filmationsserie mit ihrer sehr wirtschaflichen Animation, wie es sublim77 schrieb, würde gar nicht mehr angesehen werden; egal ob die Story wahrlich gut ist oder nicht. Diese Form von Oberflächlichkeit ist aber keine Seltenheit. Das findest du überall.

Darum kann ich sublim auch verstehen, dass er sich einen Neuanfang wünscht. Ich wünsche ihm auch, dass er das bekommt, was ich mit SHIN GODZILLA (2016) bekommen habe. Einen Neubeginn absolut erfolgreich, auch bei professionellen Kritikern.

Jedoch wissen wir alle: MOTU kann erst dann wahrlich an den Kinokassen klingeln, wenn die Leute auch verstehen: hier kommt jetzt keine DC und oder Marvel-Kopie, sondern eben MOTU.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
23.04.2018 11:48 Uhr | Editiert am 23.04.2018 - 11:48 Uhr
1
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.565 | Reviews: 25 | Hüte: 250

@Kayin:

Natürlich wird es ein Drahtseilakt, die richtige Balance zwischen Originalgetreue und und glaubhafter, zeitgemäßer Verfilmung zu finden. Aber hey, die Leute in Hollywood bekommen Millionen um genau das hinzubekommen. Ich würd mal sagen, die sollen sich einfach mal ein bisschen anstrengen und eine Arbeit abliefern, die ihrem Gehalt entspricht^^

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
23.04.2018 11:17 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.215 | Reviews: 2 | Hüte: 91

Ich frage mich allerdings, ob ein He-man Film heutzutage erfolgreich sein kann. Natürlich können sie die Zeichentrick Serie nicht 1:1 kopieren, das wäre völliger Quatsch und würde Kritiker und Publikum abschrecken. Dagegen können die Produzenten auch nicht gänzlich von dem Original abweichen, dann würde man die alten Fans verärgern. Goyer muss einen Spagat wagen und feinfühlig neue und alte Elemente einbauen, um nicht ein Desaster a la Power Rangers oder WoW zu produzieren. Viel Zeit ist vergangen und He-man war ein Aushängeschild der 80er Pop Kultur, was es für Goyer sehr schwer machen wird, das Ganze in die Gegenwart zu transportieren. RPO und Transformers haben es mehr oder weniger vor gemacht, wie es gehen könnte. Ich hoffe, er schafft es.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
23.04.2018 08:37 Uhr | Editiert am 23.04.2018 - 08:38 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.565 | Reviews: 25 | Hüte: 250

@Kayin:

Hey, mein Freund!

Danke dir für die neue Kopfbedeckunglaughing

Ja, ich kann es auch nur nochmal wiederholen, die Doku lohnt sich wirklich.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
22.04.2018 22:20 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.215 | Reviews: 2 | Hüte: 91

Genauso sieht es aus. Dafür einen Hut.

Die Netflix Doku kann ich nur empfehlen.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
22.04.2018 21:52 Uhr | Editiert am 22.04.2018 - 21:57 Uhr
1
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.565 | Reviews: 25 | Hüte: 250

Ihr fragt nach Sinn und Unsinn und nach der Wahrscheinlichkeit einer ernstzunehmenden He-Man Verfilmung?

Hierzu folgendes:

Ganz ehrlich leute, wenn man die Geschichte hinter He-Man und den Masters Of The Universe kennt, dann weiss man, das das Ganze einen sehr simplen und völlig unspektakulären Hintergrund hatte, nämlich den Versuch einfach mit sehr wenig Geldeinsatz, schnell viel Geld zu verdienen. Denn man hat damals einfach aus alten Spielzeugen, die man quasi noch rumliegen hatte, schnell was zusammengeschustert und fertig waren die Masters. Die Story zu He-Man sollte sich einige Male verändern, weil man eigentlich garkeine wirkliche Story hatte, sondern man dachte sich kurzerhand etwas aus. Als man merkte, dass die kleinen Beipackzettelchen, die bei den Figuren dabei waren und die Geschichte der Masters erzählen sollten, allerdings nicht genug Background vermittelten und vor allem nicht genug Interesse weckten, entwarf man kurzerhand auf die schnelle eine Serie, die allerdings nicht ganz so düster wie die Kurzgeschichten sein durfte, damit man die Kinder nicht erschreckte. Das wichtigste Gebot aber war, dass alles so billig produziert werden musste, wie nur irgend möglich. Das ist auch der Grund, warum die Figuren alle den gleichen Körper haben und warum Battlecat (eigentlich von einer ganz anderen Spielzeugreihe) vom Größenverhältniss kein Stück zu He-Man passt. Alles war nur Recycling. Das alles erzähle ich nur, weil ich erklären will, dass die Masters im Prinzip keinen tieferen Sinn hatten. Es gab keinen Masterplan und auch keine langwierige Hintergrundstory. Wer sich für die ganze Geschichte interessiert, kann sie sich bei Netflix ansehen, da gibt es eine spannende Doku drüber.

Der Punkt ist allerdings:

Dass das im Grunde aber auch völlig egal ist, denn egal wie banal und unspektakulär die Entstehung der Masters auch sein mag, sie sind ein Stück Kulturgeschichte und haben mein Leben (und sicher auch das vieler anderer) stark beeinflusst und geprägt. Sie verdienen es einfach, eine vernünftige Verfilmung zu bekommen. Und ehrlich gesagt, finde ich nicht, dass man die Masters nicht würdig verfilmen kann. Ich meine, hallo? Wir bekommen bald einen Film ins Kino, bei dem ein Junge "Shazam" ruft, und einer der mächtigsten Helden der Welt wird. Wieso sollten wir dann nicht auch einen Film über einen Helden bekommen, der zum mächtigsten Helden des Universums wird, wenn er sein Schwert in die Höhe hebt und sagt "Bei der Macht von Greyskull, ich habe die Zauberkraft!!"

Ihr fragt mich, ob ich mir da tatsächlich eine ernstzunehmende Verfilmung vorstellen kann?

Ich sage: JA, VERDAMMT, JA, DAS KANN ICH!

Also, liebe Produzenten, bekommt endlich den Hintern hoch und macht verdammt nochmal den geilsten He-Man Film aller Zeiten. Es wird endlich Zeit.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
sid : : Alpha
22.04.2018 18:20 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.247 | Reviews: 15 | Hüte: 30

@MD02GEIST

Auch wenn ich mir in etwa vorstellen kann, was man daran kitschig findet, hast Du die Materie sehr schön und clever analysiert finde ich. Dafür der Hut smile.

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
22.04.2018 06:45 Uhr
1
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.293 | Reviews: 23 | Hüte: 179

@ Mindslitting
Du hast deinen Usernamen nun alle Ehre gemacht.

Ich habe noch nie so ein Statement gelesen. Du hast meine Gedanken gespalten! Denn wann ich immer von MOTU lesen darf und es insbesondere um die 1980er Figuren, die Filmation-Animationsserie und die deutsch-exklusiven Hörspiele geht, dann lese ich Begeisterung, Nostalgie, Freude und Wunsch nach Fantasie und etwas mehr "Einfachheit" in einem individuellen Muster.

Den Begriff "Kitsch" kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Vielleicht kannst du ja das ja etwas mehr erläutern. Warum ich meine Schwierigkeiten damit habe:

He-Man habe ich immer als eine Form von "moderner" Idealgestalt des Griechisch/ Römischen Götter-Pantheons interpretiert. Dies kombiniert mit Moral und westlichen Rittertum. Ferner die Symbolik durch seinen Gegner Skeletor, der Tod, wobei He-Man das Leben darstellt.

Daher etwas wie "Kitsch" ist da für meine Sichtweise nicht greifbar. Für mich ist "Kitsch" eher etwas wenn eine schon süße, unschuldige Darstellung noch weiter getrieben wird.

Wie gesagt, es ist deine Meinung und die respektiere ich auch, nur gedanklich = logisch verstehen kann ich das nicht.

@ sublim77
Was meinst du, unser He-Man?

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
MonkeyKing85 : : Moviejones-Fan
21.04.2018 22:47 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.17 | Posts: 73 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Habe es gerne in meiner Kindheit angeschaut würde mich freuen wenn ein guter Realfilm drauß wird!!

Forum Neues Thema