Pirates of the Caribbean - Salazars Rache

Kritik Details Trailer Galerie News
Weniger wäre mehr gewesen

Pirates of the Caribbean 5 - Salazars Rache Kritik

Pirates of the Caribbean 5 - Salazars Rache Kritik
0 Kommentare - 26.05.2017 von Buster
In dieser Userkritik verrät euch Buster wie gut Pirates of the Caribbean - Salazars Rache wirklich ist.
Pirates of the Caribbean 5 - Salazars Rache

Bewertung: 3 / 5

Die Handlung

ist leider auch die Achillesferse des Films. Teils ist es verworren (wenn auch bei weitem nicht so schlimm wie im dritten Teil der Reihe). Es gibt auch einige Logikfehler bzw. kann man die Handlungsweise einzelner Figuren oftmals nicht nachvollziehen. Auch wirken einige Handlungselemente extrem aufgesetzt und konstruiert und widersprechen in manchen Dingen auch den Vorgängerfilmen. So ein Widerspruch ist nicht weiter schlimm, wenn eine tolle Geschichte damit erzählt werden kann, aber gerade damit ist es hier Fehlanzeige. Stattdessen wird mehr auf imposante Effekte und wahnwitzige Actionszenen gesetzt, die zwar an sich schön anzusehen sind, aber eine ausgefeilte Handlung keinesfalls ersetzen können.

Die Figuren

Allen voran setzen die Filmemacher natürlich auf Captain Jack Sparrow, der das ganze Franchise ja auch auf seinen Schultern trägt. Johnny Depps Darstellung ist auch wieder genial, wenn auch in diesem Teil der clevere Part von Captain Jacks chaotischem Wesen etwas zu kurz kommt. Die neu eingeführte Figur des Henry Turner (Brenton Thwaites) ist noch etwas farblos, hat aber Entwicklungspotential, falls es weitere Filme geben sollte. Kaya Scodelarios Carina Smyth hingegen setzt die schöne Pirates of the Caribbean Tradition fort, die zeigt, dass Frauencharaktere in Filmen nicht nur stark, sondern auch sehr humorvoll gezeigt werden können. Javier Bardem als Captain Salazar ist eine tolle die Besetzung, die leider etwas unter Wert verkauft wird. Auch interessant ist die Nebenfigur der Seehexe, die auch noch einige Entwicklungsmöglichkeiten für etwaige Fortsetzungen bietet. Ansonsten ist es schön, alte Bekannte wieder zu sehen, wenn auch in kleineren Rollen. Ich habe nur Mr. Cotton und seinen sprechenden Papagei bei der Crew der Black Pearl vermisst.

Die Ausführung

lässt nichts zu wünschen übrig. Die Effekte sind – wenn auch zu zahlreich - absolut bombastisch umgesetzt und auch das Kostümdesign ist wieder einmal grandios, wie man es von dieser Filmreihe gewohnt ist. Die Darsteller haben alle eine sehr gute Arbeit abgeliefert, soweit dies möglich war. Schwächen im Drehbuch kann eben auch der beste Schauspieler durch seine Darstellung nicht korrigieren.

Fazit

Trotz teils massiven Handlungsschwächen kann der Film durchaus Spaß machen. Der Humor macht einiges wett und die gezeigten Bildwelten sind absolut sehenswert. Trotzdem hätte er definitiv wesentlich besser ausfallen können. Das Potential war unzweifelhaft da, doch leider hat man wieder zu sehr auf Effekte und übertriebene Action gebaut, anstatt mehr an der Handlung und der Figurenausarbeitung zu feilen.

Pirates of the Caribbean 5 - Salazars Rache Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie

Weitere spannende Kritiken

Star Wars - Die letzten Jedi Kritik

Wie Elwood es sah

Poster Bild
Kritik vom 17.12.2017 von Elwood - 0 Kommentare
Gestern stand endlich Star Wars: Die letzten Jedi auf dem Programm. Selten war ich gespannter auf einen Film, denn nachdem Star Wars: Das Erwachen der Macht einen doch eher faden Nachgeschmack bei mir hinterlassen hatte, stand für mich die Frage im Raum, ob es der achte Teil der Skywalker-Saga ...
Kritik lesen »

Star Wars - Die letzten Jedi Kritik

Solide Unterhaltung mit schwachen Momenten

Poster Bild
Kritik vom 17.12.2017 von nafralili - 0 Kommentare
Da ich doch noch einen Tag mehr in Anspruch nahm, um mein Fazit zu Star Wars Episode 8 zu ziehen, erst heute meine Kritik. Ich vergebe 3,5 von 5 Hüten. Es gibt viele Gründe, wieso Star Wars Episode 8 nicht komplett zünden kann. Der Film hat enorm starke Momente. Vom Gesamtpaket her...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?