News (6)FilmdetailsKritikTrailerBilder
Film »News (6)Trailer
Zu düster, zu sexy? Warum aus "Roger Rabbit 2" wohl nichts wird

Falsches Spiel mit Robert Zemeckis

Zu düster, zu sexy? Warum aus "Roger Rabbit 2" wohl nichts wird

5 Kommentare - Fr, 02.12.2016 von R. Lukas - Robert Zemeckis hält eine Fortsetzung von "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" derzeit für ausgeschlossen. Auch "Zurück in die Zukunft" bleibt unangetastet.

Zu gerne würde Robert Zemeckis seinen Zeichentrick/Realfilm-Mix Falsches Spiel mit Roger Rabbit fortsetzen, das bekräftigt er immer wieder. So, wie er die Lage einschätzt, gehen die Chancen aber gegen Null.

Disney ist im Besitz des Drehbuchs für Roger Rabbit 2, das Zemeckis großartig findet und eher als eine Weiterführung als ein Sequel sieht. Es begleitet Roger und Jessica Rabbit in die nächste Epoche des historischen Films, von der Noir-Welt in die der 1950er. Auch der Geist von Privatdetektiv Eddie Valiant kommt vor, und da Bob Hoskins traurigerweise nicht mehr unter uns weilt, würde man im Fall der Fälle eine digitale Version von ihm nutzen.

Nur dass dieser Fall wohl kaum eintreten wird. Die derzeitige Firmenkultur bei Disney habe kein Interesse an Roger Rabbit und an Jessica schon gar nicht, sagt Zemeckis. Und liegt damit vermutlich richtig, ist Falsches Spiel mit Roger Rabbit doch wesentlich düsterer und (dank Jessica) vor allem erotischer als alles, was Disney heute so produziert.

Gegen eine Fortsetzung seiner Zurück in die Zukunft-Trilogie sprach er sich selbst aus, und Produzent Frank Marshall kann ihm da nur beipflichten. Sie soll genau wie E.T. - Der Außerirdische niemals angerührt werden. Solange er das Sagen hat, wird es keinen Reboot geben, schwört Marshall. Da sind wir aber erleichtert...

Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

DVD & Blu-ray

Smaragdgr?nGame of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]Ein ganzes halbes JahrBibi & Tina - M?dchen gegen Jungs!Pets

Horizont erweitern

Runter vom Index! Einst furchtbar verboten, heute Uncut zu habenDie schockierendsten FilmendenUnd der "Oscar" geht an... unser Special zum bedeutendsten Filmpreis der Welt!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

5 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Rubbeldinger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 02.12.2016 | 21:41 Uhr02.12.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 02.12.2016 21:42 Uhr editiert.

Roger Rabbit hat im Laufe der Jahre nichts an Charme eingebüst. Das Ende ist immer noch so emotional Episch und optisch beeindruckend wie es beim ersten sehen als Kind war.

Mit einer wirklich guten Story würd ich mir auch einen zweiten Teil anguggn!

@Nevermore

Siehe sämtliche Filme wo es heißt sie würden den Charme der 70er 80er Jahre Filme aufgreifen was sie letztlich aber nichtmal ansatzweise tun...

Ich beweis dir das Gegenteil und empfehl dir diesen FIlm zu guggn laughing

Nevermore
Moviejones-Fan
02.12.2016 | 11:04 Uhr02.12.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich hätte mich auch sehr über eine Fortsetzung zu Roger Rabbit gefreut sehe es aber auch wie Bond...Für den Ah Effekt ist es zu spät und den Story Trumpf könnte Disney vermutlich auch nicht ausspielen. Der erste Teil ist so wie er ist quasi perfekt und bliebe gerade was den, für heutige Verhältnisse, altbackenen Charme angeht unerreichbar. Siehe sämtliche Filme wo es heißt sie würden den Charme der 70er 80er Jahre Filme aufgreifen was sie letztlich aber nichtmal ansatzweise tun... Gerade heutzutage würde daraus vermutlich nicht mehr werden als ein Reboot oder eine schlechte Fortsetzung die lediglich ein Abklatsch des originals ist und so sehr die Nostalgiekeule schwingt, dass man lediglich das Gefühl hat alles bereits gesehen zu haben. Die jüngeren die Roger Rabbit ggf gar nicht kennen ließe der Film vermutlich kalt und die Fans wären verärgert. Da fallen die Filmfirmen doch lieber mit Mainstream Fast Food auf die Nase als Klassiker innovativ wieder zu beleben. Meine liebsten Beispiele sind da leider Star Wars 7 und Ghostbusters... da hätte man größere Risiken eingehen müssen statt sich zu sehr ans original zu klammern und vlt Leute engagieren die vielleicht keine namentliche Größe sind, die Materie aber dafür mehr zu schätzen wissen. Auch wenn JJ Abrahms zwar meint riesen SW Fan zu sein oder gerade weil er das behauptet, verstehe ich nicht wie er uns so einen Aufguss abliefern konnte der mehr wie ein Reboot wirkt als eine Fortsetzung. Umso besser das Zurück in die Zukunft unangetastet bleibt. Kann mir da absolut keine Fortsetzung mit neuem Cast vorstellen. Wenn überhaupt bloß in Comic Form mit den bekannten Gesichtern

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 02.12.2016 | 10:08 Uhr02.12.2016 | Kontakt
Jonesi

Bei ZIDZ ist es einfach nur gut, dass da nichts kommen soll. Braucht kein Mensch, gerade da Zeitreisen von Star Trek, bis X-Men über Justice League und Co. momentan überall vorhanden sind. Dann lieber ein liebgewonnenes Franchise ruhen lassen.
Bei Roger Rabbit finde ich es schade, sehe es aber wie Bond. Heute sind Real-/Animationsmischungen keine Seltenheit mehr, wenn ich mir die Figuren um Rabbit aber als CGI vorstelle graust es mir bereits.
Neben den Effekten lebte der Film für mich auch durch die geniale Zusammenarbeit zwischen Disney und WB - da wurde Geschichte geschrieben als Donald und Duffy sich ein Klavierduell lieferten oder Micky und Bugs Eddy beim Fallen zuschauten^^

LindaFB
Moviejones-Fan
02.12.2016 | 08:38 Uhr02.12.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 02.12.2016 08:41 Uhr editiert.

sehr schade. war ein sehr unterhaltsamer Film. hab den echt geliebt.

MrBond
Moviejones-Fan
Geschlecht | 02.12.2016 | 08:09 Uhr02.12.2016 | Kontakt
Jonesi
1

Ich denke, der Zug für eine Roger Rabbit Fortsetzung ist schon vor Jahren abgefahren. Ich hätte mich vor 15-20 Jahren über eine Fortsetzung mit der gesamten alten Crew gefreut ( außer Christopher Lloyd natürlich, der ist ja geschmolzen laughing). Und sind wir ehrlich, Falsches Spiel mit Roger Rabbit lebte doch damals zum einen von den, für damalige Verhältnisse, genialen Effekte bzw. unglaublich gut gemachte Interaktion zwischen Zeichntrick und Realfilm, aber auch von dieser richtig guten Krimi-Geschichte. Eine Fortsetzung 2016, oder später, müsste lediglich den Story-Trumpf spielen. Über die Effekte staunt heute niemand mehr. Also egal, wie gut die Geschichte wäre, den großen Ahhh-Effekt von damals gäbe es nicht mehr. Daher meine Meinung: Vergesst das einfach - genau wie eine Fortsetzung von ZidZ - bevor uns irgendwelche zweitklassigen Fortsetzungen vorgesetzt werden, die in 2 Jahren jeder vergessen hat.

“To be is to do” — Socrates.
“To do is to be” — Jean-Paul Sartre.
“Do be do be do” — Frank Sinatra.