Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Der Herr der Ringe

News Details Reviews Trailer Galerie
Alles zu Amazons "LOTR"-Zugpferd

Ausblick "Herr der Ringe" Staffel 1: Was wissen wir über die Serie?

Ausblick "Herr der Ringe" Staffel 1: Was wissen wir über die Serie?
3 Kommentare - So, 11.08.2019 von S. Spichala
Peter Jackson mischt zwar nicht mit, dennoch ist Amazons "Herr der Ringe"-Serie derzeit die sicher meist erwartete Serie. Hier unser Ausblick für euch dazu.
Ausblick "Herr der Ringe" Staffel 1: Was wissen wir über die Serie?

Kaum eine Serie wird mit mehr Spannung erwartet als Amazons Der Herr der Ringe! Der Shopping- und Streamgigant ist sich der großen Sache bewusst, die er da in Händen hält, zudem wachen Tolkiens Erben mit Argusaugen über das Projekt, inklusive Veto-Recht. Bisher weiß man noch nicht viel über die neue Serie, die immerhin über 500 Mio. $ kostet, doch nach langer Geheimnistuerei kommen nun nach und nach mehr Infos dazu ans Licht. Hier gesammelt für euch im Überblick (wird fortlaufend aktualisiert):

Wann & wo wird die "Herr der Ringe"-Serie produziert?

Der Herr der Ringe Staffel 1 soll 2020 in Produktion gehen, als Drehort bleibt man in vertrauten Gefilden: Auch Amazons neue Serie wird in Neuseeland gedreht.

Wann startet "Herr der Ringe" Staffel 1?

Ein genaues Datum gibt es für den Streamstart von Der Herr der Ringe Staffel 1 noch nicht, aber es soll 2021 soweit sein.

Episodenlänge von "Herr der Ringe" Staffel 1

20 Episoden sollen es für die erste Season sein, verriet Tolien-Experte und Biograf Tom Shippey in einem Interview mit der Deutschen Tolkien Gesellschaft. Doch man muss bedenken, dass Amazon gleich fünf Staffeln gebucht hat. Es wäre also auch möglich, dass gleich die ersten zwei Staffeln gedreht werden sollen, die man dann auf je 10 Folgen aufteilt. Oder es sind doch 20 Folgen, die dann mit einer Pause nach der Hälfte gezeigt werden - das bleibt abzuwarten.

Herr der Ringe - Crew & Cast

Die Crew hinter der Der Herr der Ringe-Serie wurde komplett im August in einem Video vorgestellt. Bereits Anfang Juli 2019 wurde Juan Antonio Bayona als Regisseur für die Der Herr der Ringe-Serie bekannt gegeben. Als Serienschöpfer und hauptsächliche Drehbuchautoren fungieren J.D. Payne und Patrick McKay, die partiell von Gennifer Hutchison (Breaking Bad) unterstützt werden. Als Berater behält Bryan Cogman (Game of Thrones) den Überblick über die Produktion. Hier, wer zudem noch hinter der Kamera an Bord ist:

Cast

Bisher wurde nur Markella Kavenagh (Picnic at Hanging Rock) als Darstellerin für Der Herr der Ringe Staffel 1 bekannt gegeben, in noch unklarer Rolle. Gerüchtelt wird Tyra als Charaktername, aber das ist eben nur ein Gerücht. Weitere Castnews folgen sicher bald.

Comebacks?

Zu Beginn wurde mal ein junger Aragorn für Der Herr der Ringe Staffel 1 in Aussicht gestellt, doch davon hört man vorerst nichts mehr.

Legolas-Darsteller Orlando Bloom war bei der TCA im Zuge des Panels zur Carnival Row-Serie von Amazon dabei, und natürlich wurde er auch zur Der Herr der Ringe-Serie befragt: doch so gern er sich als alterslos ansähe, sieht er es als sehr unwahrscheinlich an, dass in der Serie Platz für ihn als Legolas wäre. Nun, auch wenn ein 19-Jähriger sicher gern nachrücken würde, ein komplettes "Nein" ist das als Antwort auch nicht. Die Zeitlinie könnte da eine größere Rolle spielen:

Herr der Ringe Staffel 1 - Story

Ein Plot oder gar eine Synopsis wurde zu Der Herr der Ringe Staffel 1 noch nicht verraten, aber die veröffentlichte Mittelerde-Karte gibt Hinweise auf die Zeitlinie und damit mögliche Story der ersten Season:

Timeline - Second Age / 2. Zeitalter

Tom Shippey äußerte sich in einem Interview zur vorgestellten Karte von Mittelerde, auf der auch Númenor noch verzeichnet ist. Das verorte die Herr der Ringe-Serie im 2. Zeitalter, über das man wenig wisse - und macht sie zudem zu einer Prequelserie. Es gebe nur drei Seiten mit Timeline-Daten, einer Liste der Könige von Númenor und ein bisschen Material aus unvollendeten Geschichten von Tolkien dazu, daher käme alles darauf an, wo der Plot von Herr der Ringe genau zeitlich verortet sei. Denn das 2. Zeitalter "stoppte" zweimal, mit dem Fall von Númenor und 150 Jahre später nach der letzten Allianz und der Bekämpfung von Sauron.

Da Númenor aber noch darauf verzeichnet ist und die Karte am Ende des zweiten Zeitalters der vom Beginn des dritten ähnelt, die Namen und Grenzen davon aber auf der Karte ebenfalls abweichen, dürfte die Serie zu einer Zeit spielen, bevor die Welt von Ilúvatar verändert wurde. Also eher gegen Beginn des Second Age, noch vor dem Schmieden der Ringe und des einen Rings sowie Saurons Aufstieg...

Sprünge im Serienverlauf vorwärts sind natürlich dennoch möglich und sicher auch sinnvoll, um eine Brücke als Anknüpfung an die Hobbit- & Herr der Ringe-Filme zu bauen.

Und sonst?

Bildmaterial zu Der Herr der Ringe Staffel 1 wird sehnlichst erwartet, bisher gibt es außer der Prequel-Mittelerde-Karte noch nichts.

Stand: 09.08.19 (SP)

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
12.08.2019 09:36 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 740 | Reviews: 0 | Hüte: 20

@sublim77 mir gehts wie dir, musste mich durch die 3 Bücher regelrecht quälen, während ich die Filme mittlerweile keine Ahnung wie oft gesehen habe (>20 mal). Der Hobbit 1-3 fand ich ok, wobei ich den 3ten Teil am schwächsten fand in der Trilogie.

Ich bin gespannt auf die Serie und freue mich drauf, bin aber (wie auch bei The Witcher) erstmal vorsichtig, was die jeweiligen Verantwortlichen daraus machen. Beides kann unheimlich in die Hose gehen oder aber auch unendlich genial werden.

Dass Amazon aber scheinbar 5 Staffeln gebucht hat, empfinde ich als positiv, denn dann scheinen Sie langfristig zu planen und vielleicht schon eine Art Story-Roadmap haben (wo sie am Ende der Serie in etwa landen möchten). Ich persönlich fände es genial wenn das komplette 2te Zeitalter gezeigt wird (wahrscheinlich dann zwar mit Zeitsprüngen, aber das wäre ok).

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
11.08.2019 17:12 Uhr | Editiert am 12.08.2019 - 11:53 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.434 | Reviews: 36 | Hüte: 366

Obwohl ich die Herr der Ringe Bücher (man möge mir verzeihen) stinklangweilig finde, haben mir die Filme von Peter Jackson sehr gut gefallen. Die Hobbit-Filme fand ich jetzt nicht unbedingt grottig, aber sie haben bei mir nicht im Entferntesten den Stellenwert, den die HdR Filme haben. Auf die HdR Serie bin ich recht gespannt. Ich denke aber nicht, dass man diese Serie mit GoT vergleichen können wird. Obwohl das im Prinzip das selbe Genre ist, ist es eben doch etwas ganz anderes. Ich schätze, dass das in etwa so ist, als würde man The Boys mit dem MCU vergleichen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
11.08.2019 10:14 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.680 | Reviews: 0 | Hüte: 55

Muss sagen, dass ich nach DER HOBBIT weiß, dass man tolle Geschichten auch grandios in den Sand setzen kann.

Und die Vergleiche "Amazons Game of Thrones" bewirken bei mir das gleiche wie ähnliche Sprüche zu WITCHER auf Netflix: Desinteresse.

Denn aus meiner subjektiven Sicht ist GOT eine der zu Unrecht hochgelobten Serien aller Zeiten, welche den typischen (oft ebenfalls zu unrecht) HBO Hype ins Universum geschossen haben.

www.reissnecker.com

Forum Neues Thema