AnzeigeN
AnzeigeN
Wird "The Way of Water" top?

"Avatar 2"-Erfolg nicht gewiss + Re-Release mit Ausblick auf "The Way of Water" (Update)

"Avatar 2"-Erfolg nicht gewiss + Re-Release mit Ausblick auf "The Way of Water" (Update)
21 Kommentare - Do, 22.09.2022 von N. Sälzle
Auch James Cameron fällt es schwer, die heutige Kinolage einzuschätzen, entsprechend ist er sich des Erfolges von "Avatar - The Way of Water" nicht sicher.
"Avatar 2"-Erfolg nicht gewiss + Re-Release mit Ausblick auf "The Way of Water"

++ Update vom 22.09.2022: Huch, es scheint, als hätte der Re-Release zu Avatar - Aufbruch nach Pandora eine kleine Überraschung im Gepäck. In den sozialen Netzwerken wird derzeit fleißig darüber gesprochen, dass am Ende des Films ein kleiner Ausblick auf Avatar - The Way of Water auf das Publikum wartet. Das Material scheint sich zudem abhängig vom Markt verschieden auszufallen - allerdings scheinen die Leute überall ähnlich begeistert zu sein.

++ News vom 21.09.2022: Bei Avatar - Aufbruch nach Pandora wusste sich James Cameron durchzusetzen und der Erfolg gab ihm Recht. Doch selbst ein James Cameron kann heutzutage kaum mehr abschätzen, wie erfolgreich sich die Fortsetzung zu dem beliebten Blockbuster schlagen wird.

Im Gespräch mit der New York Times kamen ihm ein paar Zweifel an einem möglichen Erfolg des Films in den Sinn. Seine Sorge beruht auf der Tatsache, dass der Film 12 bzw. 13 Jahre nach dem ersten Teil in die Kinos kommt und dies in unserer modernen, schnelllebigen Zeit womöglich etwas zu viel Abstand ist. Die Sorgen hielten jedenfalls solange an, bis der Teaser-Trailer veröffentlicht wurde und man innerhalb von 24 Stunden 148 Millionen Aufrufe erzielt hätte.

Das beruhigte Cameron wohl etwas, denn die Leute hätten das Gefühl gehabt, dass man etwas Tolles sehe, über das man staunen könne und bei vielen sei gewiss der Gedanke aufgekommen: "Wow, das haben wir seit langem nicht mehr gesehen, aber ich erinnere mich noch daran, wie cool es damals war."

Ganz sicher, ob ihnen dies gut in die Karten spielen wird, ist er sich allerdings weiterhin nicht. Er wisse es einfach nicht, aber man werde es wohl bald herausfinden, so Cameron. Der Regisseur zweifelt aber auch daran, dass sich Avatar - The Way of Water erfolgreicher schlagen würde, wäre der Film früher in die Kinos gekommen, denn das hätte dem Film vermutlich nicht gut getan.

Er hätte einfach Zeit gebraucht, um die Geschichte zu schreiben und dafür zu sorgen, dass das Publikum damit in Resonanz gehen könne. Entsprechend merkt Cameron an, dass er das Sequel auch zwei Jahre nach der Veröffentlichung von Avatar - Aufbruch nach Pandora in die Kinos hätte bringen können, aber wenn die Leute keinen Bezug zu den Charakteren hätten herstellen können, wäre der Film einfach nur gefloppt.

Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
21 Kommentare
1 2
Avatar
Boro : : Moviejones-Fan
21.09.2022 13:12 Uhr
0
Dabei seit: 09.12.19 | Posts: 171 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Mich lockt der Film nicht ins Kino. Ich fand den ersten Teil schon mau und habe ihn nur wegen des 3D geschaut.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
21.09.2022 12:32 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.190 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Ich habe keine Zweifel daran das der Film erfolgreich wird. Aber ob die 2 Mrd. geknackt werden glaub ich im Moment nicht. Viele haben weniger Geld und werden Weihnachten mehr auf den Cent schauen. Also weniger Leute die doppelt und dreifach den Film im Kino ansehen werden.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
21.09.2022 11:59 Uhr | Editiert am 21.09.2022 - 12:01 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 415 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Teil 2 wird aufjedenfall Erfolg haben, aber wenn der nciht interessanter wird als der erste Teil, glaube ich das die Zahlen für die folgenden Teile rückläufig sein werden. Wobe es ja auch sogar bei MArvel-Filmen geklappt hat dass sie mehr als eine Milliarde eingespeilt haben.

@Bibo
Die bösen Menschen sind für mcih auch der Hauptkritikpunkt an Teil 1, ihre Beweggründe und der Endbosskampf am Ende, sind doch recht dünn, Postman und Waterworld sind hier für mich auch zwei Kandidaten. Pocahontas und Schlupfkritik finde ich nicht so relevant.

Würde es gut finden wenn sich Cameron traut nicht jedem Teil ein Happy-End zu geben und nicht in jedem Teil nur um das das Mineral gekämpft wird.

Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
21.09.2022 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.468 | Reviews: 41 | Hüte: 225

Bibo:

" Ich erwarte sogar eine Blaupause von Teil 1."

Ich weiß nicht ob das Absicht war, aber geschmunzelt habe ich tongue-out

Erwarte übrigens genau dasselbe, noch mehr Blau, und die Trailer (bzw. Blick nach IMDB) deuten ja schon an , dass sogar ein Bösewicht recycelt wird. ergo... Meh?

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
21.09.2022 11:13 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.029 | Reviews: 45 | Hüte: 333

Ein Erfolg wird der Film auf jeden Fall, wobei natürlich jeder eine andere Definition von Erfolg hat. Aber solange er die Milliarde toppt, ist alles im grünen Bereich finde ich.

My dog stepped on a beeee

Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
21.09.2022 10:54 Uhr | Editiert am 22.09.2022 - 09:04 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 178 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Wie auch Aufbruch nach Pandora, wird WoW wohl nicht von der Story getragen. Ich erwarte sogar eine Blaupause von Teil 1. Böse Menschen wollen Unoptanium, die Navi haben aber etwas dagegen. Verlören sie dadurch doch ihren Lebensraum.

Optisch dagegen wird der Film ein Hammer. Aufbruch hat im Kino auch extrem geflasht. Das 3D war super, die Effekte der pure Wahnsinn. Jetzt kommen noch 4k und HDR dazu. Ich bin guter Dinge und rechne mit einem enormen Einspielergebnis.

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN