Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Wieder "Mindfuck" vom Feinsten

Christopher Nolans "Tenet": Wirklich im Juli? Keine Zeitreisen? (Update)

Christopher Nolans "Tenet": Wirklich im Juli? Keine Zeitreisen? (Update)
9 Kommentare - Di, 19.05.2020 von R. Lukas
Ja, selbst Robert Pattinson scheint von "Tenet" verwirrt zu sein, allerdings lässt Christopher Nolan durchblicken, dass er uns nur veräppelt. Über den Kinostart soll in Kürze entschieden werden.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Christopher Nolans "Tenet": Wirklich im Juli? Keine Zeitreisen?

++ Update vom 19.05.2020: Juli oder nicht Juli, das ist hier weiter die große Frage. Warner Bros. behält die Situation genauestens im Auge und hat für Tenet einen (Ausweich-)Plan: Bis zum anvisierten Starttermin müssen mindestens 80% aller Kinos auf der ganzen Welt offen sein, darunter die in New York City, Los Angeles und San Francisco, den drei größten Märkten in den USA, die 25% eines jeglichen Startwochenendes ausmachen.

Wenn es in den nächsten drei Wochen oder früher keine positiven Anzeichen dafür gibt, wird Tenet verschoben. Und wenn Tenet verschoben wird, dann auf den 13. August, sodass Wonder Woman 1984 in den Dezember rutschen würde. Offenbar bräuchte Warner Bros. 3.500 US-Kinos und noch mal über 30.000 Kinos weltweit, um mit Tenet Kasse zu machen und ein solides Box-Office-Ergebnis zu erzielen, da der Film rund 200 Mio. $ kostet und Christopher Nolan zudem 20% der ersten Bruttoeinnahmen ("first dollar") einstreicht.

++ News vom 13.05.2020: Es ist nahezu unmöglich, einen Christopher-Nolan-Film in eine Schublade zu stecken. Bei ihm gibt es keine einfachen Antworten, und Tenet, sein neuester, bildet da keine Ausnahme. Obwohl ein Trailer vorliegt, weiß man immer noch sehr wenig über den geheimnisvollen Actionthriller. Selbst Robert Pattinson, der immerhin darin mitspielt, ist sich (angeblich) nicht sicher, worum es geht. Er habe eben erst seinen Assistenten angerufen und gefragt, was zur Hölle er über Tenet sagen solle, denn er habe keine Ahnung, gestand er GQ.

Und selbst wenn er den Film schon gesehen hätte, wüsste er ehrlich nicht, ob er ihn in Worte fassen könnte. Ein nicht unwesentliches Detail über seinen Charakter, einen Agenten einer mysteriösen Organisation und John David Washingtons Partner, verrät Pattinson aber doch: Er sei kein Zeitreisender. Tatsächlich gebe es in Tenet gar keine Zeitreisen. Das sei die einzige Sache, die er sagen dürfe. Aber wovon handelt er Film denn dann? In dem GQ-Artikel wird er als Nolans "Quanten-Kalter-Krieg-Film" beschrieben, was auch nicht sehr erhellend ist...

Aber vielleicht weiß Pattinson mehr, als er vorgibt, zu wissen. Wenn man den Film sehe, werde man es verstehen, teast Nolan. Pattinsons Lesart des Drehbuchs sei extrem scharfsinnig gewesen, und er habe auch die Mehrdeutigkeiten des Films und die Möglichkeiten, die rund um die Story im Kopf entstehen, begriffen. Beide Dinge seien also wahr. Ja, Pattinson führe uns an der Nase herum, da er das Drehbuch sehr wohl vollständig erfasst habe. Aber eine vollständige Erfassung des Drehbuchs bedeute im Falle von Tenet, dass man die Notwendigkeit verstehe und achte, dass der Film in den Köpfen der Zuschauer fortbestehen und Möglichkeiten nahelegen müsse. Und Pattinson sei diesbezüglich sein Komplize gewesen.

Tenet ist jedoch mehr als ein Film - es ist der Funke, von dem die Kinobetreiber hoffen, dass er ein Kino-Revival in den USA und darüber hinaus entfacht. Fast alle Blockbuster, die dieses Jahr noch starten sollten, wurden infolge der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Schließung der Kinos verschoben. Nicht so Tenet! Noch immer hält der Film die Stellung und Warner Bros. an dem Vorhaben fest, ihn am 16. Juli ins Kino zu bringen. Wenn die Kinos wieder öffnen, soll es der erste Blockbuster sein, der die Zuschauer auf der großen Leinwand empfängt, so will es Nolan (als der große Verfechter des Kinos, der er ist) und so hat er es auch den Betreibern mitgeteilt. Er hat ihnen das Versprechen gegeben, die umfangreiche Postproduktion und Visual-Effects-Arbeit in den kommenden Wochen abzuschließen und Tenet rechtzeitig für diesen Kinostart abzuliefern.

Nur hat Warner Bros. da auch noch ein Wörtchen mitzureden. Die endgültige Entscheidung, ob es beim 16. Juli bleibt oder eine Verschiebung auf einen späteren Termin erforderlich ist, soll in den nächsten Tagen fallen. Und das muss sie auch, da das Studio so langsam die Marketingkampagne für Tenet in Gang bringen müsste, aber nicht zig Millionen verpulvern will, nur um den Film dann doch noch verlegen zu müssen. Idealerweise würde er eine verspätete Sommersaison einläuten, die große Filme wie Mulan am 23. JuliSpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung am 30. Juli und Wonder Woman 1984 am 13. August umfasst. Doch diese Daten bleiben ebenfalls ungewiss.

Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Action, #Thriller
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
19.05.2020 11:48 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 142 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Die Verschiebung von "Tenet" in den August wäre zwar ärgerlich, aber zeitlich trotzdem noch erträglich...

Sehr viel schlimmer ist der in diesem Fall garantiert eintretende, daraus resultierende Dominoeffekt! Dann trifft es nämlich auch (erneut) "Mulan", "Spongebob" und Co, die aktuell für Juli/Anfang August vorgesehen sind und ebenfalls weiter in den Herbst rutschen würden und wohl sämtliche Planungen der Studios für das restliche Jahr erneut durcheinander wirbeln würden. Nicht ausgeschlossen, dass aktuell geplante Herbst-Starts wie "Black Widow" oder "007" dann erst 2021 erscheinen...
Und auch wenn "Wonder Woman 1984" sicherlich ein Weihnachts-Superhit werden würde... "Dune" dürfte dann irgendwann im Frühjahr/Frühsommer 2021 anlaufen. Und dieser Film hat dann ohne Weihnachtsfeiertage und mit der irren Konkurrenz keine reelle Chance, irgendwie schwarze Zahlen zu schreiben, bei diesem Budget (sicher nicht unter 150 Mio)

2021 ist sowieso schon so unfassbar voll, dass ich schon jetzt auf 2022-Verschiebungen von beispielsweise "Jurassic World Dominion" Wetten würde...

Und das alles gilt natürlich nur für den Fall, dass uns im Herbst nicht(!) die von vielen Experten gefürchtete zweite Infektionswelle trifft...

Heißt also für alle Kinofans:

Ganz fest die Daumen drücken, dass "Tenet" planmäßig starten kann, nicht wegen dieses einen Films, sondern wegen allen anstehenden Kinostarts der nächsten Jahre und damit vor allem für die finanziell eh schon am Abgrund Stehenden Kinobetreiber weltweit!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.05.2020 11:01 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.855 | Reviews: 4 | Hüte: 314

Das war zu erwarten, das die Tenet v Wonder Woman die monaten nicht erlernen würden. Und ich bezweifle stark, das bis dahin 80% weltweit Kinos schon eröffnet wird

Avatar
herrunterbunt : : Moviejones-Fan
14.05.2020 20:01 Uhr
0
Dabei seit: 28.09.13 | Posts: 145 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Tenet als erster Film nach Kino-Wiederöffnung wäre grandios, nachdem man nun schon keinen Bond im April sehen konnte. Nolan ist auch immer eine sichere Bank für Kino-Euros smile

Avatar
TiiN : : Pirat
14.05.2020 19:47 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.475 | Reviews: 126 | Hüte: 273

Wobei ich glaube, dass das nicht so sein wird. Auch wenn der Cast ein paar Anknüpfpunkte hergibt.

Ich habe mir Ende letztes Jahr im IMAX den Prologue angucken können und das war einfach wieder etwas erfrischend neues.
Man muss ja nicht gleich Superlativen rauskramen oder große Vergleiche bemühen. Natürlich ist Nolan ein Trickser, wenn man so will ein moderner Zauberer. Aber seine Tricks wissen auf eindrucksvolle Art zu unterhalten und man kann sich seine Werke wunderbar mehrfach ansehen.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
14.05.2020 11:07 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.564 | Reviews: 0 | Hüte: 82

Ich bin ebenfalls gespannt wie TiiN, ob es eine Verknüfpung zu INCEPTION geben wird, und beide Filme im gleichen Universum spielen. Hier wäre es dann natürlich mega, wenn der eine oder andere INCEPTOPN Charakter auftaucht. Und wenn auch nur für einen Cameo.

Wie auch immer, der Film bleibt der meisterwartete des Jahres, und wir sind uns doch alle sicher: alle Zeichen stehen auf ein mindfuckiges Kino Abenteuer

Avatar
TiiN : : Pirat
13.05.2020 21:50 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.475 | Reviews: 126 | Hüte: 273

Ich freue mich und bin mega gespannt. smile

Mal sehen ob sich ein Gerücht bewahrheiten wird und der Film mit Inception verknüpft ist.

Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
13.05.2020 13:21 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 221 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Egal wann der Film es ins Kino schafft wichtig ist nur das er im Kino läuft.

Nolans Filme sind (bis auf wenige Ausnahmen) das beste was ich kenne.

Ich freu mich drauf ... Ticket ist nur logisch !

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
13.05.2020 13:11 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.855 | Reviews: 4 | Hüte: 314

Typisch Nolan Filme ... man tappen immer ins nichts . das nenne ich ein Filme laughing . was die Kinos angeht ? Oh je,. Da dürfen wir richtig gespannt sein

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
13.05.2020 12:06 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.578 | Reviews: 27 | Hüte: 272

Da selbst in den USA die Infektionszahlen rückläufig sind und täglich weiter zurückgehen, glaube ich fest daran, dass die Kinos in den USA im Sommer wieder geöffnet werden können.

Forum Neues Thema