Hollywood total verspielt

Filmnews für Gamer: Zu "Thief", "Tomb Raider", "Assassin’s Creed 2"!

Filmnews für Gamer: Zu "Thief", "Tomb Raider", "Assassin’s Creed 2"!
14 Kommentare - Mo, 07.03.2016 von Moviejones
Es wird schon ein "Assassin’s Creed"-Sequel vorbereitet, das neue "Tomb Raider" erzählt von Laras Anfängen, und die "Thief"-Reihe über Meisterdieb Garrett kommt ins Kino.
Filmnews für Gamer: Zu "Thief", "Tomb Raider", "Assassin’s Creed 2"!

Verfilmungen von Videospielen gibt es viele, aber nur sehr wenige rundum gelungene. Das muss sich ändern! Und soll es sich auch, denn einige hoffnungsvolle Kandidaten stehen in den Startlöchern oder sind auf dem Weg dahin. Dieses Jahr dürfen sich vor allem Warcraft - The Beginning und Assassin’s Creed dazuzählen, wobei Letzteres in Deutschland jetzt auf den 5. Januar 2017 verlegt wurde. Nichts mehr mit 2016 also, sofern man es nicht wieder rückgängig macht. Aber die Zukunft bringt uns noch mehr Spieleadaptionen, und über drei von ihnen wollen wir hier sprechen - aus aktuellen Anlässen!

Lara startet von vorne

Nach den beiden Tomb Raider-Filmen mit Angelina Jolie ist es Zeit für einen Tomb Raider Reboot, finden Warner Bros. und MGM. Ein Neuanfang muss her. Bei IGN erzählt Regisseur Roar Uthaug (The Wave - Die Todeswelle), welche Ziele er sich damit gesteckt hat. Sein Tomb Raider soll sich wie ein moderner Actionfilm anfühlen und so, als passiere das alles wirklich. Als er heranwuchs, war Jäger des verlorenen Schatzes einer seiner Lieblingsfilme, darum sei es für ihn ein Traum, in diesem Genre arbeiten zu dürfen.

Uthaug geht es darum, Lara Croft als echtes menschliches Wesen darzustellen, als jemanden, mit dem man sich als Zuschauer identifizieren kann. Ähnlich, wie es Crystal Dynamics in den neueren Tomb Raider-Games geschafft hat. Der Reboot soll eine Ursprungsgeschichte werden, vergleichbar mit dem Tomb Raider-Videospiel von 2013, wo eine junge Lara - noch mächtig grün hinter den Ohren - ihr erstes großes Abenteuer erlebte. Er sei immer schon ein Fan starker weiblicher Charaktere gewesen und habe auch in all seinen bisherigen Filmen welche gehabt, so Uthaug, der seine norwegischen Sensibilitäten ins Franchise einbringen möchte.

Garrett klaut im Kino

Neu angekündigt wurde ein Thief-Kinofilm, worüber alle Fans von Langfinger Garrett jubeln dürften - dem Meisterdieb, der sich von Schatten zu Schatten schleicht, alles mitgehen lässt, was nicht niet- und nagelfest ist, und jedes Mal in größere und gefährlichere Geschehnisse verwickelt wird, als ihm lieb ist. Straight Up Films hat sich die Filmrechte an den beliebten Stealth-Games von Square Enix gesichert und lässt Adam Mason und Simon Boyes (Misconduct) ein Drehbuch schreiben. Mit Dark Project: Der Meisterdieb fing 1998 alles an, danach kamen noch die drei Fortsetzungen Dark Project 2: The Metal Age (2000), Thief: Deadly Shadows (2004) und Thief 4 (2014). Was sie alle gemeinsam haben: viel mittelalterliches Flair gemischt mit Steampunk- und Fantasy-Elementen. Und Garrett natürlich.

Assassinen leben länger

Zurück zu Assassin's Creed: Der erste Teil läuft noch nicht mal im Kino, da werden schon Pläne für einen zweiten geschmiedet, meldet The Tracking Board. New Regency und Ubisoft scheinen ihrer Sache demnach sehr sicher zu sein und fest mit einem Hit zu rechnen. Hauptdarsteller Michael Fassbender, der im Film die Erinnerungen seines spanischen Assassinen-Vorfahren aus dem 15. Jahrhundert nacherlebt und gegen die Templer kämpft, soll auch bei Assassin's Creed 2 an Bord sein. Ebenso bleiben große Teile des Produktionsteams zusammen, darunter Produzent Frank Marshall (Indiana Jones).

Quelle: IGN
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
14 Kommentare
Avatar
ferdyf : : Alienator
08.03.2016 23:00 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 1.984 | Reviews: 5 | Hüte: 72

Die story um lara Croft Finde ich immer richtig cool, aber die Kritik wird die selbe sein. Es wird eine sex Bombe gesucht und keine starke Frau. Irgendwie gehört beides zusammen meiner Meinung nach und angelina jolie hat es damals echt gut gemacht.

Das Spiel bzw Reboot scheint richtig gut gelungen zu sein. Das lässt mich sogar noch mehr hoffen

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
08.03.2016 11:54 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.948 | Reviews: 1 | Hüte: 52

Nachdem die Infos raus kamen, dass Assassins Creed (AC) nicht die Geschichte von Desmond Miles erzählt, ist meine Vorfreude drastisch gesunken. Der interessiert mich momentan null, solange kein Trailer mich überzeugt. Deswegen lass ich erstmal nur den einen Film auf mich zu kommen.

Was Tomb Raider betrifft, freue ich mich wahnsinnig. Der Reboot war einfach nur perfekt für die Gamer! Eine angreifbare, verletzte Lara Croft, einsam und allein. Nur es gibt leider keine passende Darstellerin für die Rolle, jedenfalls noch keine für mich.

@CMetzger

Nein, nicht Xbox exclusive, sondern die haben einen Vertrag mit Windows gemacht, so dass der 2. Tomb Raider 1 Jahr (!!) vor Erscheinungsdatum für Xbox erscheint ! Das ist krass.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
Quabbelix : : Moviejones-Fan
08.03.2016 11:46 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@CMetzger

Du kannst Rise of the Tomb Raider mittlerweile auch auf dem PC spielen. Es war nur zeitlich auf der XBOX-Exclusive. Die PS4-Version soll im Herbst folgen.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
08.03.2016 08:35 Uhr | Editiert am 08.03.2016 - 08:45 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 1.833 | Reviews: 8 | Hüte: 85

@Lehtis

Rise of a Tomb Raider würde ich ja auch gerne spielen, aber, soweit ich weiß, ist es XBOX-Exclusive... oder?

@Hanjockel

Was geht los da rein, mein Freund? Danke für den Hut! ;)
Nora Tschirner, die alte MTV-Trulla? Nee nee, kann ich dir nur Recht geben, die brauch kein Mensch, soll mit Tilly-Boy Hasenohren und KeinFreundSchweiger drehen... und ja, die Wildtiertötungsorgien kann man auf ein Minimum reduzieren, dafür bisschen mehr Lara zeigen!

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
07.03.2016 22:44 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 808 | Reviews: 2 | Hüte: 13

@sittingbull: Hast du schon "Rise of the Tomb Raider" gespielt? Also die Fortsetzung zum Reboot von 2013?

Das ist nochmal um einiges besser. Selten so viel Spaß gemacht. Selbst die Sammelsachen habe ich alle geholt, obwohl ich sowas normalerweiße gar nicht mag. Hier aber hat alles perfekt gestimmt.

Avatar
sittingbull : : Häuptling
07.03.2016 19:01 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.176 | Reviews: 6 | Hüte: 36

Schöne News! Dass Lara einen Film bekommt freut mich sehr! Das Reboot im Jahre 2013 war eins meiner absoluten Lieblingsspiele. Selten hat mich eine Spielwelt so eingesogen und in seinen Bann gezogen.

Ganz großes Inszenierung mit viel Spaß...hoffentlich nimmt sicher der Film da ein Beispiel smile

...zu AC will ich nicht schon wieder Worte verlieren. Black Flag wird noch getestet aber ansonsten ist bei mir einfach die Luft raus. Ich denke aber dass ein Film sicherlich erfrischend wirken kann. Deshalb bleibe ich gespannt auf den Herrn Fassbender Assa! laughing ...dann sieht man weiter

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
Beowe : : Moviejones-Fan
07.03.2016 18:28 Uhr
0
Dabei seit: 06.02.14 | Posts: 198 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Ich finde ja, solange man sich an die alten Thief Teile und vor allem am Character des alten Garretts hält, könnte es was werden, aber wenn man das Reboot als Grundlage nimmt, sehe ich schwarz für den Film.

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
07.03.2016 17:02 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236

Zitat News:

Uthaug geht es darum, Lara Croft als echtes menschliches Wesen darzustellen, als jemanden, mit dem man sich als Zuschauer identifizieren kann. Ähnlich, wie es Crystal Dynamics in den neueren Tomb Raider-Games geschafft hat. Der Reboot soll eine Ursprungsgeschichte werden, vergleichbar mit dem Tomb Raider-Videospiel von 2013

Hm. mhm... mmmh, joa... naja, richtig angegangen kann es was werden mit Betohnung auf kann. Nur bitte Warner Bros. / MGM, tut mir einen Gefallen (please does me one flavor favor^^). Lasst BITTE auf gar keinen Fall mehr diese über alle Maßen unsympatische Nora Tschirner die deutsche Lara Syncho sprechen. Die hat die deutsche Fassung des Games damit komplett versaut. Laras Stimme im Spiel war wegen der Tante die reinste Katastrophe damals. Ach und ein bischen weniger stupides Geballere als im Reboot Game darf es auch sein, sonst wird der Film dazu schon nach 20 Minuten unerträglich langweilig. UND bitte nicht so viele Wildtiere abknallen im Film, wie das im Spiel möglich ist. Ich mag brutale Szenen mit Tieren am liebsten gar nicht sehen.

Avatar
Rursus : : Moviejones-Fan
07.03.2016 16:02 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.13 | Posts: 55 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Zu "Thief": Wenn "sie" den Film genau so verschlimmbessern wie den vierten Teil der Spieleserie, wird es ein Debakel!

Teil 1 bis 3 waren Genial und steigerten sich von Teil zu Teil.

Teil 4 wurde an den heutigen Spieler angepasst - Genau das selbe wird beim Film passieren - und darum wird er in die Hose gehen.

Eine Chance: Deadpool hat die regel etwas verschoben - Ein wenig Resthoffnung bleibt also ;)

Avatar
CMetzger : : The Revenant
07.03.2016 14:16 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 1.833 | Reviews: 8 | Hüte: 85

@Tiin:

Hm, das glaube ich auch.. gebe ich dir Recht. Potential haben wir wirklich mehr als genug... wobei das Thema Spieleverfilmungen ja eh so ne Sache ist, aber ey, solange Uwe Boll seine Finger davon lässt, können wir doch eigentlich schon froh sein, oder? ;)

Avatar
TiiN : : Pirat
07.03.2016 14:08 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.345 | Reviews: 75 | Hüte: 110

Auch ich finde Tomb Raider am interessantesten von den Projekten. Jedoch habe ich bei dem Regisseur Roar Uthaug so meine Gedenken. Na immerhin hat er Indy 1 als Lieblingsfilm der Kindheit genannt. Ich befürchte aber, dass man das Potential von Tomb Raider wieder nicht ausschöpfen wird.

Avatar
MJ-RobinLukas : : Moviejones-Fan
07.03.2016 12:31 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 105 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@stinson: Äh ja, euch fällt aber auch wirklich alles auf. wink Danke dir!

Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
07.03.2016 12:26 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.444 | Reviews: 2 | Hüte: 71

Fehlerteufel: Ich nehme mal an ihr meint das Spiel von 2013 nicht von 2003 oder?

2003 kam nämlich der 2. Film ins Kino, die Spielereihe erfand sich aber erst 10 Jahre später neu.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
07.03.2016 11:16 Uhr
1
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 1.833 | Reviews: 8 | Hüte: 85

Also ganz ehrlich, Assassinsc Creed brauche ich weder weitere langweilige Spiele, geschweigedenn ein oder sogar zwei langweilige Filme... Thief kann mir auch gestohlen bleiben.

Was hingegen ich wirklich intressant finde ist das, was Lara Croft angeht. Das kann wirklich was werden, ein toller Reboot. Die Filme von Jolie waren ebenfalls gut, liegen aber schon etwas zurück. Also ich wäre bereit für einen Reboot. Und wieder kann ich nur Nina Dobrev als Wunsch-Lara ins Gespräch bringen. Mit dem Spiel, bzw. den Spielen hat man die Marke einem tollen Neustart unterzogen. Wobei ich nur von Tomb Raider und nicht von Rise of a Tomb Raider sprechen kann...

Forum Neues Thema