Anzeige
Anzeige
Anzeige
Netflix und "Mank" ziehen allen davon

Golden Globes 2021: Hier kommen die Nominierungen!

Golden Globes 2021: Hier kommen die Nominierungen!
20 Kommentare - Mi, 03.02.2021 von S. Spichala
Knapp, aber dennoch wurde die Tradition gehalten: Vor den Oscars werden immer die Golden Globes verliehen, und vor den Oscarnominierungen die Golden-Globe-Nominierungen verkündet. Das ist jetzt geschehen.
Golden Globes 2021: Hier kommen die Nominierungen!

39 Nominierungen (Filme 20, Serien 19) für Netflix, mehr als für jedes traditionelle Studio und das mit weitem Abstand. Mank heimste die meisten Nominierungen mit sechs an der Zahl ein, ebenso viele gab es für The Crown. Schon letztes Jahr fanden massig Streamfilme von Netflix den Weg in die Golden Globe-Nominerungen, nicht nur, aber auch coronabedingt ist es dieses Jahr offensichtlich verstärkt der Fall. Erfreulich für Deutschand: Die junge Helena Zengel ist als Beste Nebendarstellerin für Neues aus der Welt nominiert.

Am 28. Februar ist die 78. Verleihung, nur sechs Tage vor dem Start der Oscar-Votings, aber hier erst einmal die Golden-Globe-Nominierungen 2021 für euch, moderiert von Sarah Jessica Parker und Taraji P. Henson. Ärgerlich: Statt direkt live auf der Golden Globe-Seite musste man etwas suchen, wo man die Nominierung in Deutschland schauen kann.

Die Nominierten der Kategorie Film:

Bester Film (Drama)

  • The Father
  • Mank
  • Nomadland
  • Promising Young Woman
  • The Trial of the Chicago 7


Bester Hauptdarsteller (Drama)

  • Riz Ahmed - Sound of Metal
  • Chadwick Boseman - Ma Rainey´s Black Bottom
  • Anthony Hopkins - The Father
  • Gary Oldman - Mank
  • Tahar Rahim - The Mauritanian


Beste Hauptdarstellerin (Drama)

  • Viola Davis - Ma Rainey´s Black Bottom
  • Andra Day - The United States vs. Billie Holiday
  • Vanessa Kirby - Pieces of a Woman
  • Frances McDormand - Nomadland
  • Cary Mulligan - Promising Young Woman


Bester Film (Komödie/Musical)

  • Borat
  • Hamilton
  • Music
  • Palm Springs
  • The Prom


Beste Hauptdarstellerin (Komödie/Musical)

  • Maria Bakalova - Borat
  • Kate Hudson - Music
  • Michelle Pfeiffer - French Exit
  • Rosamund Pike - I Care A Lot
  • Anya Taylor-Joy - Emma.


Bester Hauptdarsteller (Komödie/Musical)

  • Sacha Baron Cohen - Borat
  • James Corden - The Prom
  • Lin-Manuel Miranda - Hamilton
  • Dev Patel - The Personal History of David Copperfield
  • Andy Samberg - Palm Springs


Bester Animationsfilm

  • The Croods: A New Age
  • Onward
  • Over The Moon
  • Soul
  • Wolfwalkers


Bester fremdsprachiger Film

  • Another Round
  • La Llorona
  • Minari
  • The Life Ahead
  • Two of Us


Beste Nebendarstellerin

  • Glen Close - Hillbilly Elegy
  • Olivia Coleman - The Father
  • Jodie Foster - The Mauritanian
  • Amanda Seyfried - Mank
  • Helena Zengel - News of the World


Bester Nebendarsteller

  • Sacha Baron Cohen - The Trial of the Chicago 7
  • Daniel Kaluuya - Judas and the Black Messiah
  • Jared Leto - The Little Things
  • Bill Murray - On the Rocks
  • Leslie Odom Jr. - One NIght in Miami...


Beste Regie

  • Emerald Fennell - Promising Young Woman
  • David Fincher - Mank
  • Regina King - One Night in Miami...
  • Aaron Sorkin - The Trial of the Chicago 7
  • Chloé Zhao - Nomadland


Bestes Drehbuch

  • Emerald Fennell - Promising Young Woman
  • Jack Fincher - Mank
  • Aaron Sorkin - The Trial of the Chicago 7
  • Christopher Hampton/Florian Zeller - The Father
  • Chloé Zhao - Nomadland


Beste Filmmusik

  • Alexandre Desplat - The Midnight Sky
  • Ludwig Göransson - Tenet
  • James Newton Howard - News of the World
  • Atticus Ross/Trent Reznor - Mank
  • Jon Batiste/Atticus Ross/Trent Reznor - Soul


Bester Originalsong

  • "Fight for You" - Judas and the Black Messiah
  • "Hear My Voice" - The Trial of the Chicago 7
  • "Io Sì" (Seen) - The Life Ahead
  • "Speak Nown" - One Night in Miami...
  • "Tigress & Tweed" - The United States vs. Billie Holiday
Erfahre mehr: #Oscars
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
20 Kommentare
Avatar
Nothing-is-Written : : Moviejones-Fan
04.02.2021 19:09 Uhr | Editiert am 04.02.2021 - 19:10 Uhr
0
Dabei seit: 04.01.21 | Posts: 173 | Reviews: 2 | Hüte: 28

Die Diskussion um Bosemans Nominierung und seinen tragischen Tod empfinde ich als sehr spannend. Der Diskurs in den USA zu seinem letzten Film war mir nicht bewusst.

Ich freue mich abseits der großen Namen und üblichen Verdächtigen für Helena Zengel. Ich bin gespannt auf ihr Schauspiel und wie sie neben einem Charakterdarsteller wie Tom Hanks besteht. Dafür schaue ich den Film dann auch definitiv in englisch an.

Ansonsten steht heute oder die Tage noch One night in Miami für mich an. Ich bin mal gespannt, was man aus der überaus interessanten Idee macht und inwiefern uns die dort besprochenen Themen auch heute noch etwas angehen. Die Intimität einer erfolgreichen schwarzen Gemeinschaft von ikonischen Würdenträgern ist etwas ungewohntes im Zeitalter der wenig subtilen Konfrontation "schwarz gegen weiß". Das könnte gegenüber klassischen Antagonismen viel mehr Sprengkraft besitzen, zum Nachdenken anruregen. Das kommt aber stark auf die Dialoge und Darbietungen an.

Für Regisseur Thomas Vinterberg freut mich die Nominierung für den besten fremdsprachigen Film sehr. Sein Film die Jagd (ebenfalls mit Mikkelsen) hat mich auch bei der kürzlich erneut erfolgten Sichtung vollkommen überzeugt. Wie hier die Gesellschaft auf stumpfe Mechanismen unter dem Brennglas eines kleinen Dorfes dekonstruiert wird, empfand ich als sehr einfühlsam und präzise. Das zeugte mitunter von einer gewissen psychologischen Kälte. Bei dem neuen Thema, "Dauerrausch unter Intellektuellen", bin ich sehr gespannt, was für Szenen da kredenzt werden und worauf die letztliche Botschaft hinauslaufen mag. Auch hinsichtlich der Tonalität bin ich neugierig: Drama? Schwarze Komödie? Ich gehe da wohl von einem unterhaltsamen Cocktail von beidem aus cool

"I have been watching my life. It’s right there. I keep scratching at it, trying to get into it. I can’t." "MAD MEN" S02E12: THE MOUNTAIN KING

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
04.02.2021 18:59 Uhr | Editiert am 04.02.2021 - 19:03 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 568 | Reviews: 46 | Hüte: 15

@TiiN

Achso, dann habe ich mich vielleicht selber missverständlich ausgedrückt. Ich bezog das eher auf mich, da ich abeits von The Trail of the Chicago 7, Mank, Pieces of a Woman und eben Ma Raineys Black Bottom keine weiteren, potentiellen Oscarkandidaten gesehen habe. Wobei das - wie mir gerade auffällt - auch fast gar nicht anders möglich ist. In so fern nehm ich das an der Stelle mal auf mich.

Avatar
TiiN : : Pirat
04.02.2021 18:43 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.309 | Reviews: 133 | Hüte: 372

@PaulLeger und ProfessorX

Ich habe mir nun ein paar weitere Prediction Listen angeguckt und muss euren Eindruck teilen. Er ist tatsächlich einer der Favoriten und seine komplette Geschichte würde diverse Hollywood-Sehnsüchte bedienen.

Kleiner Zusatz an ProfessorX: Dein Beitrag suggerierte, dass ich Mank nicht gesehen habe, habe ich jedoch auch. Daher mein ursprünglicher Post.

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
04.02.2021 15:29 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.574 | Reviews: 0 | Hüte: 50

Schade, dass Ozark (3 Nominierungen) und Better Call Saul (1 Nominierung) so leer ausgehen. Zustimmung und HUT an dich, luhp! Gerade Letztere wird für meinen Geschmack allgemein zu wenig "wahrgenommen" (zumindest bei den Golden Globes). Und Bob Odenkirk hätte es mehr als verdient, für seine grandiose Leistung auch endlich mal "nicht nur" nominiert, sondern auch ausgezeichnet zu werden! Ist ja immerhon schon seine 4. Nominierung.

Zufälligerweise habe ich mir meine Serie #1 Breaking Bad in den letzten Wochen mal wieder angeschaut (es war einfach mal wieder Zeit). Ich werde dementsprechend nun mit Better Call Saul weiter machen; ebenfalls zum wiederholten Male. :-)

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
04.02.2021 10:38 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.316 | Reviews: 0 | Hüte: 99

BORAT? Ernsthaft?! ^^

Das "Lovecraft Country" dabei ist, war so klar wie Kloßbrühe.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
04.02.2021 00:09 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 708 | Reviews: 6 | Hüte: 96

@ TiiN

Ich habe den Film mit Boseman nicht gesehen, aber ich tippe mal, dass er sowohl beim Globe wie auch später beim Oscar keine Chance gegen u.a. Gary Oldman hat. Sonst hätte man schon viel mehr von großartigen Leistung gehört.

Also in allen wichtigen US-Medien wird seit der Film-Premiere von Bosemans Leistung geschwärmt und er gilt bei den meisten als Topfavorit auf den Oscar. Nimmt man dann noch das riesige Medienecho um seinen Tod, das noch stärker ausfiel als bei Ledger damals, sehe ich wenig Chancen, dass jemand anderes den Oscar bekommt. Zumal Bosemans Rolle als i-Tüpfelchen halt auch noch ganz nach dem Geschmack der Academy ist und sie damit auch noch ein Zeichen in Richtung BLM setzen können.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
03.02.2021 22:49 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.980 | Reviews: 142 | Hüte: 442

Es freut mich ungemein, dass Riz Ahmed tatsächlich hier den einen oder anderen Fan hat. Ich werde ja nicht müde tu erwähnen, dass ich gerne als nächsten Bond sehen würde ;) Auch ich bin der Meinung, dass er eine wahnsinnsperformance hingelegt hat und jetziger Stand mein Favorit wäre.

Boseman bei aller Tragik kommt da leider nicht ran, aber wahrscheinlich wird er es trotzdem bekommen. Was verständlich wäre.

ABER: Nach dem Trailer zu urteilen würde ich mich nicht wundern wenn Rahim das Ding nach Hause bringt. Der Kerl ist so ein fantastischer Schauspieler, und er geht gegen all die anderen Heavy Weights im Trailer kein bisschen unter, und das Ding ist auch ein Politikum, könnte ein heißer Tanz werden.

Ich tippe auf Rahim...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
03.02.2021 22:02 Uhr | Editiert am 03.02.2021 - 22:04 Uhr
1
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 568 | Reviews: 46 | Hüte: 15

@TiiN

Nun, da wäre ich mir echt nicht sicher. Glücklicherweise habe ich Mank sogar gesehen, und kann in diesem Fall auch argumentieren. Es ist ein 1A-Ami-Propgandafilm, der dafür prädesteniert ist, Bester Film abzuräumen. Warum? Weil es ein Film über Hollywood ist. Und Hollywood, eben Hollywood liebt und deshalb wird Hollywood diesen Film vermutlich prämieren. Dazu ist die Konkurrenz quasi nicht vorhanden (abgesehen jetzt vielleicht von The Trial of the Chicago 7).

Der vielleicht wichtigste Punkt für meine Schlußfolgerung, wird dem einem oder anderem vermutlich zu vage sein. Allerdings muss man sich darüber bewusst sein, daß Preisverleihungen nach einem gewissen System ablaufen. Das heißt die Nominierten für den Oscar und jede andere Filmpreisverleihung, sind niemals repräsentativ für die gesamte Welt. Im Prinzip ist die Academy so strukturiert, daß sie eben sich selber auszeichnet. Um aber auch den Schein zu waren, werden möglichst unterschiedliche Leute ausgzeichnet. Es kommt extrem selten vor, daß eine Schauspielerin, oder ein Regisseur, oder, oder oder... Zweimal in Folge, bzw. überhaupt zweimal ausgezeichnet wird. Im Prinzip sagt man also "Ok, der war schon länger auf der Liste, der wird das Ding jetzt bekommen." Im übrigen hätte vermutlich auch Heath Ledger seiner Zeit niemals den Oscar bekommen. Warum dem so ist? Nun, es ist einfach so, daß bestimmte Filme nicht auf dem Radar der AMPAS-Mitglieder sind. Und es ein Fakt ist, daß das Word of Mouth zur Popularität beträgt und die Wahl beeinflußt (Siehe ironischerweise Black Panther). Außerdem sei mal an der Stelle angemerkt, daß die Mitglieder der Academy nicht mal alle Nominierten Filme sehen müssen, um Preise zu verteilen.

Um jetzt auf Oldman zurückzukommen. Der hat seinen Oscar seiner Zeit für Die dunkelste Stunde bekommen. Tut also niemandem weh, wenn er ihn nicht bekäme. Dazu kommt, daß die Amerikaner stärker emotionsgetrieben sind, bzw. eine andere Auffassung von Kunst haben, als wir. Allein die Geschichte, daß der Mann mit Krebs jahrelang spielte, wird bei den Amerikanern zünden, da bin ich mir ziemlich sicher. Desweiteren wird in Zeiten von Black Lives Matter und Me-Too eben vermutlich auch ein poltisches Statement in Richtung Trump-Lager gemacht. Denn ja, die Oscars sind eben auch eine politische Veranstaltung und den Hashtag #oscarssowhite, möchten die bestimmt nicht nochmal haben, auch gerade jetzt, wo das Thema so brisant ist.

In so fern sehe ich Oldman an dieser Stelle leider eher Chancenlos. Wobei ich seine Performance auch weniger gut empfand, aber das ist nur Geschmackssache. Und ich muss dich an der Stelle leider auch korrigieren, denn von der starken Leistung hat man sehr wohl gehört. Vielleicht nicht so zwingend im deutschen Raum, aber das ist ja für die Oscars nicht relevant.

Es kann natürlich auch sein, daß ich mich irre und Oldman wirklich seinen zweiten mit nach Hause nimmt, aber ich bin da eher skeptisch.

Avatar
TiiN : : Pirat
03.02.2021 21:16 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.309 | Reviews: 133 | Hüte: 372

@ProfessorX

Es sterben öfters mal Schauspieler - was natürlich alles andere als schön ist. Aber man kann nicht immer deswegen einen Oscar bzw. einen Globe verleihen.
Ich habe den Film mit Boseman nicht gesehen, aber ich tippe mal, dass er sowohl beim Globe wie auch später beim Oscar keine Chance gegen u.a. Gary Oldman hat. Sonst hätte man schon viel mehr von großartigen Leistung gehört.

Die Nominierung (vielleicht auch für den Oscar) ist hier sicher schon eine große Ehre.

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
03.02.2021 21:06 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 568 | Reviews: 46 | Hüte: 15

Ich sage Chadwick Boseman wird sowohl den Oscar als auch den Golden Globe postum verliehen bekommen. Und ich kann es ehrlich gesagt verstehen, denn nicht nur war seine Darstellung in Ma Raineys Black Bottom Phänomenal, nein auch die Tatsache, daß er seine letzten Filme unter diesen Umständen gedreht hat, wird ihm vermutlich die großen Filmpreise nicht mehr streitig machen können. Wie gesagt, seine Performance war aber auch große Klasse.

Ansonsten würde ich bei Beste Darstellerin auf Vanessa Kirby tippen und bei den anderen hab ich keine Ahnung. Da hab ich echt zu wneig gesehen. Aber Boseman und Kirby sollten klare Sache sein, bzw. es würde mich stark wundern, wenn man sich da anders entschiede.

Avatar
TiiN : : Pirat
03.02.2021 19:46 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.309 | Reviews: 133 | Hüte: 372

@PaulLeger

Ich habe nochmal nachgeguckt, eine explizite Schauspielerin kann ich nicht nennen. Aber weil Viola Davis, Frances McDormand und Glenn Close kürzlich (und vor längerer Zeit) schon vertreten waren, kam der Eindruck bei mir auf.

Avatar
RonZo : : Last Jedi
03.02.2021 18:47 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 1.022 | Reviews: 4 | Hüte: 72

Woow. Die Normierung von Riz Ahmad find ich ziemlich geil & verdient. Aber das Pacino für Hunters nominiert ist, ist ja wohl ein Scherz?!?

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
03.02.2021 18:31 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.229 | Reviews: 31 | Hüte: 280

@PaulLeger

Oh ups, es gab echt einen der nur La Llorona hieß? Das wusste ich nicht.^^

Dann nehme ich meine Aussage diesbezüglich zurück. tongue-out

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
03.02.2021 18:28 Uhr | Editiert am 03.02.2021 - 18:28 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 708 | Reviews: 6 | Hüte: 96

@ FlyingKerbecs

La Llorona bei den besten fremdsprachigen Filmen...LOL.

Kann es sein, dass du den Film mit "Lloronas Fluch" verwechselst? Der nominierte Film ist nämlich ein anderer wink

@ TiiN

Was mir zudem nicht gefällt, ist dass manche Leute offenbar in die Fußstapfen von Meryl Streep treten und für alles mögliche nominiert werden.

Auf wen spielst du da konkret an?

Fun Fact: Streep wurde nicht nominiert obwohl ihr Film und der Hauptdarsteller unter den Nominierten sind. Aber gut, bei den Oscars wird sie vielleicht ja wieder ihre obligatorische Nominierung bekommen.^^

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
03.02.2021 18:06 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.866 | Reviews: 34 | Hüte: 160

@ PaulLeger

Ich zitiere mich mal selber:

"Ergo, ein bekannter Regisseur ehrt seinen Vater, eine Ikone des Kinos und schaut auf die Filmindustrie, das ganze ist in schwarz-weiß gefilmt, wird ganz zentral von seinen Schauspielern getragen...

Hmmm... smells like Netflix Prestige Oscar Bait to me "

Joa, Katzenminze für Kritiker und die Academy ;) Muss ja nichts schlimmes sein, bei aller Kritik war ich "Mank" ja nicht komplett abgeneigt.

War ein komisches Jahr für Kino und Filme, oder einfach generell...

"Sound of Metal" steht noch auf meiner Liste, der soll ja wirklich gut sein und Riz die Lorbeeren wohl verdient haben.

Überrascht, und froh, bin ich über die nicht-Nominierung von "DA 5 bloods", den ich als sehr enttäuschend empfunden habe.

Wo ich definitiv mitgehe: Die Nominierung von Maria Bakalova für "Borat 2". Wunderbar, egal was man von de Film hält.

Wie das ganze Jahr sind leider auch viele Filme einfach an mir vorbei gegangen, also sollte ich mir zumindest "Pieces of a woman" wohl nochmal anschauen.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Forum Neues Thema
Anzeige