Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Also noch mal das Ganze

Leben, sterben, fortsetzen: "Edge of Tomorrow 2" wird konkret

Leben, sterben, fortsetzen: "Edge of Tomorrow 2" wird konkret
8 Kommentare - Mo, 04.03.2019 von R. Lukas
Warner Bros. nimmt sich das mit dem Wiederholen in "Live. Die. Repeat." zu Herzen und will "Edge of Tomorrow 2" offenbar lieber heute als morgen. Deshalb ist ein neuer Drehbuchautor an Bord.
Leben, sterben, fortsetzen: "Edge of Tomorrow 2" wird konkret

Edge of Tomorrow, das Und täglich grüßt das Murmeltier unter den Sci-Fi-Actionfilmen und eine Adaption der japanischen Light Novel "All You Need Is Kill", ist ein Film, der problemlos für sich allein stehen bleiben kann. Und doch flirten Star Tom Cruise, Regisseur Doug Liman und Co-Autor Christopher McQuarrie seit Langem mit einer Fortsetzung.

Eine solche treibt Warner Bros. nun tatsächlich voran. Allerdings wird nicht der schwer beschäftigte McQuarrie sie schreiben, sondern Matthew Robinson (Lügen macht erfinderisch), der dem Studio eine Version gepitcht hat, in die man große Hoffnungen setzt. Die Absicht ist, sowohl Liman als auch Cruise und Emily Blunt zurückzuholen. Zwar wollen sie keine Verträge abschließen, bevor sie nicht ein Drehbuch nach ihrem Geschmack zu sehen bekommen haben, aber sie alle sind in der Warteschleife (oder Zeitschleife?) und Liman entwickelt Edge of Tomorrow 2 zusammen mit Robinson.

Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
05.03.2019 19:05 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.273 | Reviews: 158 | Hüte: 365

@Raven13 und MobyDick
"Aber genau diesen Punkt versteh ich nicht. Doug Liman selbst hatte lt. Meldung vom 08.05.2017 geschrieben, dass das Drehbuch fertig sei und die Story fantastisch sei und alle Beteiligten völlig aus dem Häuschen gewesen seien."

Ok, dann muss ich euch Recht geben. Dann ist die Situation um die Fortsetzung aktuell tatsächlich merkwürdig.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : Killerkind
04.03.2019 21:31 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.180 | Reviews: 3 | Hüte: 25

@Snips

Der Film hat den größten Umsatz, meines Wissens nach, im Heimkino eingefahren. Der rangierte lange Zeit ganz oben, als "Meist vorbestellte..." und "Meist gekaufte BluRay" in entsprechenden Bestenlisten..

Ich wäre wahnsinnig gespannt auf eine Fortsetzung, finde ich den ersten Teil als Actionfilm mit tollen Charakteren und interessanten Ideen doch schon großartig.

- CINEAST -

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
04.03.2019 12:10 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.894 | Reviews: 50 | Hüte: 258

Genau so habe ich es auch in Erinnerung, er habe ein super Drehbuch zu einer noch besseren Idee, das war Stand mindestens letztes Jahr oder noch länger her

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
04.03.2019 11:22 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.077 | Reviews: 25 | Hüte: 111

@ luhp92

"Wie es oben im Artikel steht, machen Liman, Cruise und Blunt eine Beteiligung an der Fortsetzung ja davon abhängig, dass ihnen das Drehbuch gefällt. Und wenn das bisher nicht der Fall war, wird eben ein neues geschrieben oder das alte umgeschrieben."

Aber genau diesen Punkt versteh ich nicht. Doug Liman selbst hatte lt. Meldung vom 08.05.2017 geschrieben, dass das Drehbuch fertig sei und die Story fantastisch sei und alle Beteiligten völlig aus dem Häuschen gewesen seien.

Zitat von Doug Limans Aussagen:

"Sie haben eine fantastische Story, unglaublich und noch viel besser als die des ersten Teils soll sie sein, schwärmte er. Die Fortsetzung wird Live Die Repeat and Repeat heißen, Cruise und Blunt sind auch schon ganz aus dem Häuschen. Die große Frage sei nur, wann sie es machen. Aber für Liman ist es keine Frage des Ob, sondern wirklich bloß eine des Wann."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
04.03.2019 11:17 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.273 | Reviews: 158 | Hüte: 365

@Raven13 und MobyDick

Wie es oben im Artikel steht, machen Liman, Cruise und Blunt eine Beteiligung an der Fortsetzung ja davon abhängig, dass ihnen das Drehbuch gefällt. Und wenn das bisher nicht der Fall war, wird eben ein neues geschrieben oder das alte umgeschrieben.

Es dürfte für das Studio wohl eine Abwägung sein, denn eine Fortsetzung ohne Cruise und Blunt könnte schnell zum (noch größeren) Flop werden.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
04.03.2019 10:45 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.894 | Reviews: 50 | Hüte: 258

Sehe es mittlerweile eher wie Raven13, und der gute Cruise wird ja auch nicht jünger. Ich geb der Sache noch etwa 2 Jahre und einen weiteren Drehbuchautor, dann dürfte das Ding komplett in der Entwicklungshölle landen

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Snips : : Moviejones-Fan
04.03.2019 09:54 Uhr
0
Dabei seit: 15.11.18 | Posts: 45 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Erstaunlich falls es nach einigem hin und her so kommen sollte. Ich fand Edge of tomorrow ja wirklich gut und habe ihn mehrmals auf BD gesehen. Aber das Quellmaterial ("All you need is kill"), gibt glaube ich eigentlich kein Sequel her. D.h. man würde das komplett zusätzlich nur für einen weiteren Film entwickeln/erfinden.

Edge of tomorrow hat 178M gekostet und nur ca. 370M eingespielt. Damit liegt er momentan in der Gewichtsklasse von Alita (170M bei derzeit 350M+ Einspielergebnis, die 400M sind IMO wohl noch erreichbar). Alita bietet im Gegensatz zu Edge of tomorrow allerdings schon von sich aus viel Stoff für mehrere Sequels und wird am Ende im Box Office wohl etwas besser abschneiden.

Unabhängig davon, würde ich mir aber auch ein Edge of tomorrow Sequel gerne ansehen. Zumal es aufzeigen würde, dass die Regel, dass ein Film erst deutlich in der Gewinnzone landen muss, damit es ein Sequel gibt, damit einmal mehr wiederlegt würde. Ja ja, Ausnahmen bestätigen die Regel etc.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
04.03.2019 09:02 Uhr | Editiert am 04.03.2019 - 10:21 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.077 | Reviews: 25 | Hüte: 111

Schöne Nachricht, aber irgendwie verstehe ich sie nicht.

Bereits vor Jahren hieß es, das Drehbuch sei bereits in Arbeit und würde durch Joe Shrapnel und Anna Waterhouse geschrieben, hier die Meldung dazu: Newsmeldung vom 11.04.2016.

Dann hieß es am 08.05.2017, dass es eine fantastische Story gäbe.

Dann hieß es am 21.06.2017, dass Christopher McQuarrie das Drehbuch schreibt.

Wiederum am 04.10.2017 hieß es, das Drehbuch sei fertig und alle seien heiß drauf, zu starten.

Und jetzt heißt es, dass Matthew Robinson das Drehbuch schreiben soll.

Kann mir mal jemand das alles erläutern? Ich verstehe es nämlich nicht und glaube fast nicht mehr an eine Fortsetzung, wenn es schon so lange dauert und so viel Hin und Her herrscht.

Forum Neues Thema