Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Es macht "Tick, Tick... Boom!"

Netflix mag Musicals: Lin-Manuel Miranda & Stars für "The Prom"

Netflix mag Musicals: Lin-Manuel Miranda & Stars für "The Prom"
0 Kommentare - Fr, 05.07.2019 von R. Lukas
Aktuell ist Lin-Manuel Miranda mit dem "In the Heights"-Film beschäftigt, für den er auch selbst vor der Kamera steht. Danach kommt "Tick, Tick... Boom!", wie Ryan Murphys "The Prom" eine Netflix-Produktion.

Musical-Verfilmungen boomen, und durch die neue West Side Story von Steven Spielberg könnte sich dieser Trend sogar noch verstärken. Klar, dass da auch Lin-Manuel Miranda, der moderne Musical-Maestro, mitmischt. Und Netflix, denn der Streamingdienst mischt ja mittlerweile überall mit.

Derzeit beaufsichtigt Miranda die Verfilmung seines ersten Broadway-Hits, In the Heights, die unter der Regie von Jon M. Chu (Crazy Rich) entsteht. Anthony Ramos (A Star Is Born) spielt die Rolle, die er im Musical gespielt hat, außerdem spielen Corey Hawkins, Leslie Grace, Melissa Barrera (Vida), Jimmy Smits (Star Wars), Olga Merediz (Orange Is the New Black), Gregory Diaz IV (Unbreakable Kimmy Schmidt), Daphne Rubin-Vega (Smash), Stephanie Beatriz (Brooklyn Nine-Nine), Dascha Polanco (Orange Is the New Black) und Marc Anthony (Mann unter Feuer) mit. Ein letztes Castmitglied hatte Miranda aber noch zu verkünden: sich selbst, in der kleinen Rolle des Piragüero.

Bei seiner nächsten Musical-Adaption sitzt er dann auch auf dem Regiestuhl, und sie führt ihn zu Netflix. Dort hat man sich - nach einem hitzigen Bieterkrieg, wie Deadline schreibt - die Rechte an Jonathan Larsons Tick, Tick... Boom! gesichert. Miranda will die Geschichte über einen aufstrebenden Musical-Komponisten, der 1990 in New York City lebt, verfilmen und Andrew Garfield soll seine erste Wahl für die Hauptrolle sein, wenngleich noch nichts unterschrieben ist.

Ein weiteres groß angelegtes Musical plant Netflix mit Ryan Murphy, dem äußerst produktiven und äußerst erfolgreichen Serienschöpfer, der schon im ersten Jahr seines fünfjährigen Overall-Deals (im Wert von 300 Mio. $) in die Vollen geht. Ein Musical? Ach was, gleich zwei!

Diesen Monat beginnen die Dreharbeiten für The Boys in the Band, inszeniert von Joe Mantello, dem Regisseur des Broadway-Revivals, und produziert von Murphy. Der gesamte Broadway-Cast um Jim Parsons, Zachary Quinto, Matt Bomer (White Collar) und Andrew Rannells (Girls) macht mit. Anschließend verwandelt Murphy dann das andere Broadway-Musical The Prom in ein "Film-Event", als Regisseur wie auch als Produzent. Ab Dezember soll er drehen, sodass der Film rechtzeitig für einen Award-Season-Kinostart im Herbst 2020 bereit wäre, bevor er zum Streaming auf Netflix angeboten wird. Beim Ensemble kann man schon von einem Starensemble sprechen: Es umfasst Meryl Streep, Nicole Kidman, James Corden, Keegan-Michael Key, Ariana Grande (Victorious, Sam & Cat), Awkwafina (Ocean’s 8) und Rannells.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Netflix, #Streaming, #Adaption
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?