Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Spider-Man - Far from Home

News Details Kritik Trailer Galerie
Deal-Ende war in Sicht, was kommt jetzt?

Spidey-Rätsel: Feige & Holland bestätigen das MCU-Aus, doch was ist so cool?

Spidey-Rätsel: Feige & Holland bestätigen das MCU-Aus, doch was ist so cool?
12 Kommentare - So, 25.08.2019 von S. Spichala
Kevin Feige wie auch Tom Holland äußerten sich derweil zum Spidey-MCU-Aus, bestätigt Holland dabei Gerüchte?
Spidey-Rätsel: Feige & Holland bestätigen das MCU-Aus, doch was ist so cool?

Während Marvel-Mastermind Kevin Feige offenbar wenig überrascht vom Spidey-MCU-Aus scheint, könnte Spidey Tom Holland die letzten Gerüchte mit einer Aussage weiter anheizen. Oder auch dementieren, je nachdem, wie man es sehen will:

Kevin Feige sprach mit Entertainment Weekly über das Spidey-MCU-Aus und offenbarte, dass er das Ende längst kommen sah. Es sei klar gewesen, dass Spider-Man im MCU nichts für immer sei und er sei dankbar für die fünf Filme, die man habe machen können: Das sind bekanntlich die zwei Solo-Filme mit Spider-Man - Homecoming und Spider-Man - Far from Home sowie die drei Ensemble-Filme The First Avenger - Civil War, Avengers - Infinity War und Avengers - Endgame.

Es wirkt angesichts des Far From Home-Endes dann doch etwas seltsam, wenn Feige weiter meint, man habe die Geschichte erzählt, die man habe erzählen wollen, und er sei dankbar dafür. Es sei ein wahr gewordener Traum, von dem er dachte, dass dieser nie passieren würde. So gesehen, kann mit der erzählten Geschichte natürlich auch einfach grundsätzlich die eben Integration ins Marvel Cinematic Universe gemeint sein mit aller Freiheit dabei.

Es ist auch klar, dass wenn man zumindest bedenkt, dass Sony Pictures offiziell eine mögliche spätere Eingung in Aussicht gestellt hat, sowohl er wie auch Holland den Ball flach halten. So äußerte sich Holland bereits einen Tag früher zum Thema: Bei der D23 Expo bedankte er sich beim Publikum mit dem Spruch "I love you 3000" (wer die Twitter-Posts zum Spidey-MCU-Aus verfolgt hat, ahnt jedoch, worauf das noch anspielen könnte). Holland erklärte, es sei eine verrückte Woche gewesen.

Gegenüber Entertainment Weekly wurde er noch etwas deutlicher: Die Zukunft für Spider-man werde anders sein, doch es werde zugleich "awesome" und "amazing". Wir wählen mal bewusst die Originalworte mit dabei, denn das "amazing" könnte natürlich auf die The Amazing Spider-Man-Filmreihe anspielen. Erst recht, wenn Holland ergänzt, dass man neue Wege finde, es noch cooler zu machen.

Könnte das auf eine Sony/Marvel-Einigung abziehlen, die sowohl eine Fortsetzung der Amazing Spider-Man-Reihe meint, wie auch Spidey weiter im MCU? Oder könnte er nur damit weitere Spidey-Filme mit ihm als Spider-Man meinen, nun eben bei Sony ohne MCU, was ja auch etwas Neues für ihn wäre? Das würde die letzten Gerüchte dann aber eher dementieren.

Wie sonst könnte der neue coolere Weg aussehen? Was glaubt ihr?

Unterstütze MJ
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
26.08.2019 08:15 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 763 | Reviews: 6 | Hüte: 17

Da ist man mal zwei Wochen im Urlaub und schon geht das ganze MCU den Bach runter...

Jedenfalls ein ziemlicher Mist was hier abgelaufen ist. Warum Sony nun glaubt ohne das MCU im Rücken, ein alleinstehendes Universe aufzuziehen... ob sich das nicht noch rächen wird. Vor allem da Sony die letzten Jahre verdammt viel in Sand gesetzt hat.

Für das MCU sicher ein Faustschlag ins Gesicht, aber andererseits hat man nun die Mutanten und die FF4 wieder zur Verfügung... und all die anderen Charaktere auf die nur sie die Rechte haben. Dann muss es halt ohne Spidey auch gehen. Schade, aber dann ist es halt so.

Interessant ist hier noch die Sache mit dem Vertrag von Holland. Der läuft bisher über 6 Filme. Damit ist noch einer ausstehend. Wird man hier von seitens Sony bereits ein komplett neues Setting ausbauen ? Was macht Sony wenn Holland anschließend ohne das MCU seinen Vertrag nicht verlängert ? Wieder rebooten ?

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
26.08.2019 02:34 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.149 | Reviews: 212 | Hüte: 4

Da "Spider-Man" nunmal zu Sony gehört, war es doch abzusehen, dass diese Filmreihe aus dem MCU verschwinden wird. Ich bin auf eine komplett neue Idee gespannt, denn immer wieder das Selbe zu sehen, wird mit der Öde. Ich könnte mir "Venom" mit "Spider-Man" vorstellen, aber das wird wahrscheinlich sehr lange dauern.

Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
26.08.2019 01:59 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.750 | Reviews: 3 | Hüte: 193

Egal wie es auch kommen wird, egal wie gross der Aufschrei im Netz auch sein mag, die Fans werden trotzdem ins Kino rennen und sich sowohl die Marvel, als auch die Spiderman Filme anschauen. Viel Rauch um nix.

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
25.08.2019 10:39 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.625 | Reviews: 0 | Hüte: 35

TiiN

"Dass die Marvel-Filme mit ihren After-Credit-Szenen immer die mögliche Zukunft anteasen ist bekannt und so bekommt man nie einen Abschluss"

Aber nach Endgame gab es doch keine Mid- bzw. After-Credit-Scene. Das Hämmern auf Metall empfinde ich eher als Tribut an Tony Stark, wie er seinen ersten Anzug baut. Das war im Grunde genommen ein Abschluss der Original-Avengers. Das dazu. . .

Und wenn ich ehrlich bin, hätte man es auch für mindestens fünf Jahre so belassen sollen. Der Drops ist für mich ehrlich gesagt gelutscht. Die Story von Parker, wie er zu einem neuen Iron Man werden könnte ,ist ja jetzt auch leider hinfällig. Das wäre für mich ein Grund gewesen, mich weiterhin dafür zu interessieren.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
25.08.2019 10:00 Uhr | Editiert am 25.08.2019 - 10:01 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.719 | Reviews: 111 | Hüte: 193

Es wirkt angesichts des Far From Home-Endes dann doch etwas seltsam, wenn Feige weiter meint, man habe die Geschichte erzählt, die man habe erzählen wollen, und er sei dankbar dafür.

Absolut nicht. In diesen 5 Filmen wurde Peter eingeführt, Iron Man als Vaterfigur etabliert, Spidey wurde zum Superhelden, verlor Tony, richtete sich wieder auf und bekam das Mädchen.

Dass die Marvel-Filme mit ihren After-Credit-Szenen immer die mögliche Zukunft anteasen ist bekannt und so bekommt man nie einen Abschluss - will man ahch nicht. Ändern jedoch nichts daran, dass man wichtige Punkte von Spider-Man gezeigt hat, die man sich offenbar vornahm.

Gegenüber Entertainment Weekly wurde er noch etwas deutlicher: Die Zukunft für Spider-man werde anders sein, doch es werde zugleich "awesome" und "amazing". Wir wählen mal bewusst die Originalworte mit dabei, denn das "amazing" könnte natürlich auf die The Amazing Spider-Man-Filmreihe anspielen.

Bitte nicht mit Holland die Amazing-Filme fortsetzen... wenn dann mit Garfield. Mit Holland kann Sony zusammen mit Venom toben, wenn sie wollen.

@Poisonsery

Ich mag die Idee ebenfalls sehr und hatte schon Hoffnungen bei dem Animationsfilm anfang des Jahres. smile

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
25.08.2019 09:44 Uhr | Editiert am 25.08.2019 - 09:45 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.457 | Reviews: 33 | Hüte: 142

@ Poisonsery

"Ich würde es toll finden wenn Toby, Andrew und Tom in einem Multiversumfilm wie Spiderman a new Universe aufeinander treffen. Wer doch was wenn amazing Spiderman Andrew auf SpiderGwen trifft die ja in seiner Welt nicht mehr existiert. Die Story könnte recht komplex werden und Für Spidy Fans ein Fest."

Die Idee gefällt mir richtig gut! Aber schon alleien aus Kostengründen wird es wohl nie dazu kommen. Drei teure Darsteller statt einem einzigen... ich kann es mir kaum vorstellen. Aber genial wäre es allemal.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
25.08.2019 08:59 Uhr | Editiert am 25.08.2019 - 09:00 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.586 | Reviews: 36 | Hüte: 373

Vielleicht hat Sony tatsächlich vor Spidey gleich zu Beginn des nächsten Films in eine andere Dimension zu schicken. So könnten sie die Story, mehr oder weniger, fortführen und würden dem Problem des fehlenden MCU Bezugs aus dem Weg gehen. Aber wie auch immer man es handhaben wird, mit der Unfähigkeit einen vernünftigen Deal hinzukommen, verprällen sowohl Disney, als auch Sony ihre Fans. Ob man das in Zahlen benennen können wird, wird sich zeigen. Werden die Fans die Studios abstrafen? Schau´n wir mal...

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
25.08.2019 08:25 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 587 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Es ist vorbei und es wird keinen Deal mehr geben und es gibt nach all den Gerüchten und Meldungen einen Hauptschuldigen und dieser heisst Sony.

Nach aktuellen Infos hat Disney schon vor über 6 Monaten Sony ein Angebot gemacht und zwar

Disney bot bei 25 % Gewinnbeteiligung eine eigenbeteiligung der Ausgaben 25% und die Aufnahme von Sonys Venom und künftigen Projekten ins MCU. Sony hat sich darauf hin kein einziges Mal gemeldet und vor einigen Wochen verbesserte Disney das Angebot die 25% Gewinnbeteiligung und 50% eigenbeteiligung der Ausgaben aber Sony lehnte ohne gegenangebot direkt ab.

All die Zahlen die Vorher genannt wurden, wurde bewusst so gestreut um Disney als Schuldigen da stehen zu lassen und dazu passt auch das Offizelle Statement von Sony... All das wohl in dem Wissen eines grossen Shitstorms.

Sony merkte nach Venom mit über 800 Millionen einspielergebnis, das sie es auch alleine schaffen können und hägten schon länger den Plan, den Aufschwung des MCUs zu benutzen.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
25.08.2019 08:25 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.099 | Reviews: 17 | Hüte: 87

Also ich muss weder von Maguire noch ne Fortsetzung mit Garfield sehen.

Und wenn Sony nicht an das Ende von FFH anknüpft, dann flipp ich aus.super

Manchmal ist das Leben wie ein dunkler, dunkler Tunnel. Man hat ständig das Gefühl, nie wieder ein Licht am Ende zu erblicken, aber wenn man immer schön weitergeht, dann wird man vielleicht an einen schöneren Ort gelangen.
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
25.08.2019 07:39 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.876 | Reviews: 3 | Hüte: 287

Na ja ... so einbahnfrei in mcu, hat Spidey auch nicht so wirklich funktioniert. Klar es war schön ihn ein Teil der avengers anzusehen. Aber Parker selbst, hat sich Inhalb der getrumme der Held kaum entwickelt. Besonders bei EG war er ersetztbar und Austauschbar. Die beide Studios sollte einfach mal nochmal zusammen setzen und darüber quatschen, was das beste für Spidey ist .

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
25.08.2019 06:30 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 475 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Das ist eine absolute Katastrophe. Nicht nur für Spider-Man-Fans, auch für das gesamte MCU. Gerade im Hinblick quf den Cliffhaenger vom zweiten Teil, haben wir jetzt zum vielleicht ersten mal eine riesen Lücke im Universum, die sich so nicht schließen lässt. Ich kann auch nicht verstehen, wo Sony das Selbstbewusstsein hernimmt, Spidey jetzt wieder rauszunehmen. Immerhin haben diese Filme doch vor allem deswegen funktioniert, weil sie eben im MCU waren. Darüber hinaus, ist es doch ziemlich unwahrscheinlich, dass man ein Drehbuch schreiben kann, bei dem man zwar irgendwie den Film fortsetzt, aber gleichzeitig keinen einzigen Verweis auf das MCU haben kann. Einfach total bescheuert, und ich hoffe wirklich, dass Disney und Sony noch überein kommen, denn so wird der neue Film ein totaler Clusterfuck. Und falls das nicht passieren wird, glaube ich auch, dass Sony (auch wenn Disney vermutlich der Buh-Mann hier ist) ne ordentliche Quittung erhalten wird. Das Internet wird jetzt vermutlich sturmlaufen.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
25.08.2019 05:04 Uhr
2
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 272 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Ich würde es toll finden wenn Toby, Andrew und Tom in einem Multiversumfilm wie Spiderman a new Universe aufeinander treffen. Wer doch was wenn amazing Spiderman Andrew auf SpiderGwen trifft die ja in seiner Welt nicht mehr existiert. Die Story könnte recht komplex werden und Für Spidy Fans ein Fest.

Forum Neues Thema