Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Nichts gegen Rey & Co.!

Verpasste "Star Wars"-Chancen - Mark Hamill meint es nicht so (Update)

Verpasste "Star Wars"-Chancen - Mark Hamill meint es nicht so (Update)
16 Kommentare - Di, 14.05.2019 von R. Lukas
Mark Hamill hat wieder zugeschlagen. Auf Twitter scheint er gegen die aktuelle "Star Wars"-Trilogie zu sticheln, an der er schon so viel auszusetzen hatte, beschwichtigt die Gemüter aber auch umgehend.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

++ Update vom 14.05.2019: Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers noch, dann soll auch für John Williams Schluss sein. Der Times erzählte der legendäre Komponist, dass er bereits eine frühe Fassung des Films gesehen hat. Und das, was er gesehen hat, habe ihm sehr gefallen. Bisher soll Williams rund 25 Minuten an Filmmusik in rund einem Monat geschrieben haben.

++ Update vom 29.04.2019: Es hat ein wenig gedauert, aber jetzt ist er da - der Teaser-Trailer zu Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers in der deutschen Version!

"Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers" Teaser 1 (dt.)

++ News vom 28.04.2019: Einer der schärfsten Kritiker der Star Wars-Sequel-Trilogie kommt aus den eigenen Reihen: Mark Hamill hatte andere Vorstellungen davon, wie sie sich hätte gestalten sollen, als J.J. Abrams und Rian Johnson. Speziell, was den Umgang mit Luke Skywalker und seinen alten Mitstreitern betrifft. Mit seiner Unzufriedenheit hielt Hamill nicht hinterm Berg, denn das ist nicht seine Art. Sowohl an Star Wars - Das Erwachen der Macht als auch an Star Wars - Die letzten Jedi hatte er etwas auszusetzen und ließ es alle Welt wissen.

Als Disney und Lucasfilm die neue Star Wars-Trilogie und die Rückkehr von Hamill, Carrie Fisher und Harrison Ford ankündigten, konnten es viele kaum erwarten, Luke, Leia und Han zum ersten Mal seit Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter wieder vereint zu sehen. Doch dann stürzte Han in Star Wars - Das Erwachen der Macht zu Tode, und Luke tauchte erst ganz am Schluss auf, ohne auch nur ein Wort zu sagen. Damit hatte sich die Sache auch schon erledigt - es sei denn, Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers dreht es noch so hin, dass alle drei eine gemeinsame Szene haben.

Offensichtlich wurmt Hamill dies mit am meisten. Auf Twitter teilte er nun ein gephotoshopptes Bild von Luke, Leia, Han und sogar Lando Calrissian (Billy Dee Williams), wie er im ersten Trailer zu Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers sehen ist, im Cockpit des Millennium Falken, versehen mit dem vielsagenden Hashtag #MissedOpportunities, also "verpasste Gelegenheiten". Nicht das erste Mal, das Hamill diesen Ausdruck benutzt: Alle seien geschockt gewesen, dass er in Star Wars - Das Erwachen der Macht erst so spät ins Spiel komme, aber der größere Schock sei für ihn gewesen, dass man Han Solo sterben lassen habe, bevor Luke seinen besten Freund jemals wiedersehen konnte, gestand er dem Hollywood Reporter. Vielleicht sei es egoistisch motiviert, aber er habe gesagt, das sei eine echte verpasste Gelegenheit  - sie alle drei wieder zusammenzuführen, und sei es nur flüchtig.

Mit seinem Tweet löste Hamill prompt einen Online-Aufschrei aus, da einige Fans es als Kritik daran auffassten, dass sich die aktuelle Trilogie auf neue Charaktere wie Rey (Daisy Ridley), Finn (John Boyega), Poe Dameron (Oscar Isaac) und Kylo Ren (Adam Driver) konzentriert, statt die Helden aus der Originaltrilogie wieder in den Mittelpunkt zu stellen. So hat er es jedoch nicht gemeint, stellt er klar: Er habe ein Bild von sich mit Williams, Fisher und Ford gesehen und es gepostet, weil er sie vermisse. Nicht mehr und nicht weniger. Er liebe den neuen Cast ebenfalls und habe nicht gewollt, dass sich alle ins Hemd machen. Vielleicht hätte er stattdessen einfach einen Haufen Avengers - Endgame-Spoiler posten sollen, witzelt Hamill. Also entspannt bleiben und Spaß haben!

Den soll uns Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers im Kino ab dem 19. Dezember bescheren.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Mark Hamill
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
16 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
15.05.2019 10:00 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.611 | Reviews: 34 | Hüte: 397

@Manisch und @ZZSnake
Wobei alle Verantwortlichen dies mal dementierten, bevor nun aufgrund des neuen Zeitplans die Gerüchte wieder aufkamen. Aber Johnson hat vor wenigen Monaten noch erklärt, dass er nicht mal begonnen hätte mit seiner Arbeit, weshalb dies sowieso nicht so schnell gekommen wäre. Da ich generell die Idee gut finde, dass man nun mal zurückschraubt, ist es auch egal wann was von wem erscheint ^^

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
15.05.2019 09:42 Uhr | Editiert am 15.05.2019 - 09:42 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.228 | Reviews: 35 | Hüte: 349

Disneys CEO Bob Iger hat nun endlich Trilogie-Klarheit geschaffen, der erste neue Film nach Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers wird der Auftakt der Trilogie der Game of Thrones-Schöpfer David Benioff und Daniel Brett Weiss sein!

Na also, jetzt wissen wir´s. Super Sache.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
15.05.2019 08:59 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 409 | Reviews: 4 | Hüte: 19

@ZSSnake

Wobei man sagen muss: Die Gerüchte gab es permanent laughing
Aber durch die Veröffentlichung der Termine neulich kam es noch einmal auf.

Ooooder aber man zieht die Disney+ Karte und sagt "Wir haben eine Serie draus gemacht"...

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
15.05.2019 08:44 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.879 | Reviews: 153 | Hüte: 431

Interessant. @Manisch - von den Gerüchten hab ich noch nichts gelesen, aber das war direkt mein erster Gedanke: die GoT-Typen kriegen ihre Trilogie als nächstes und bis 2026 hat eh jeder vergessen, dass Johnson auch mal eine machen sollte. Oder aber Disney will ihm Zeit zum Reifen an anderen Projekten geben, damit seine Trilogie dann von ihm gestemmt werden kann, wenn er etwas mehr Blockbuster-Erfahrung hat. So oder so: das ist alles noch SO LANGE HIN, dass ich mich erstmal auf Episode IX dieses Jahr konzentriere und dann mal schaue was ich die Jahre dazwischen so mache.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
15.05.2019 08:26 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 409 | Reviews: 4 | Hüte: 19

Parallel dazu machen Gerüchte die Runde, dass Rian Johnsons Trilogie nun doch abgesetzt wurde.

Würde insofern Sinn ergeben, da im Disney-Terminkalender von neulich einfach kein Platz ist und man ja generell "zurückfahren" möchte mit dem SW-Output.
Und 10 Jahre irgendwas in der Hinterhand halten...?

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
15.05.2019 08:21 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.452 | Reviews: 0 | Hüte: 51

Nachdem ich GoT für das übertriebenste overhypedte Event des letzten Jahrzehnts erachte, bin ich gespannt was bei der neuen SW Trilogie herauskommt. Denn auch die GoT Darsteller wie Regisseure haben Filmtechnisch im Kino bewiesen das sie dem Hype nicht gerecht werden

www.reissnecker.com

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
15.05.2019 07:50 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.611 | Reviews: 34 | Hüte: 397

Was bin ich froh, dass John Williams sein Werk beenden konnte. Fühlt sich für mich ähnlich wie bei Stan Lee an, wo ich ja immer noch hoffe, dass er irgendwie zu sehen bekam, was die Russos auf die Leinwand gezaubert haben.
Bei John Williams freut es mich umso mehr, seine Nachfolger hatte er mit den Star Wars Stories ja schon in Stellung gebracht.

Zu der neuen Trilogie:
Eins muss man Benioff&Weiss lassen: gerade in der momentanten "Internet"-Zeit wagen sie einen weiteren schweren Schritt. Ich schrieb es schon zuletzt, dass mir einige Sachen in Staffel 7 und vor allem 8 nicht gefielen (ab dem Zeitpunkt wo es keine Vorlage mehr gibt) und die Beiden bekommen nun von vielen die Schuld zu geschoben. Ihre Aussagen und Erklärungen machen es sicher nicht besser und sich jetzt Star Wars anzutun, wo die Fans ja nochmals komplizierter sind, ist ein mutiger Schritt.
Inzenatorisch ist die neue Trilogie bereits gerettet, ich bin gespannt was die Beiden tun werden, wenn sie von Anfang an ihr eigenes Ding durchziehen können.

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
15.05.2019 06:19 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 798 | Reviews: 2 | Hüte: 39

Freut mich, dass die nächste Trilogie Benioff und Weiss gehört. Auch wenn viele mit Staffel 8 von GOT überhaupt nicht zufrieden sind, heißt das nicht, dass sie Star Wars in den Sand setzen. Sie haben ihre Chance auf jeden Fall verdient! Hoffentlich machen sie The Old Republic!

Did you ever hear the Tragedy of Darth Plagueis the Wise?

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
30.04.2019 09:06 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.330 | Reviews: 104 | Hüte: 172

Der Aufstieg Skywalkers

also, ich hätte ja auf

Aufstieg der Skywalker

getippt. Auch wenn es nun singular ist, kann es immer noch als plural verwendet werden. Man kann sich nun fragen, welcher Skywalker gemeint ist.

Ist Rey ein Skywalker? (vermutlich)
Kommt Luke zurück?
Gibt es doch einen größeren Bogen zu Anakin?

Mir würde es gefallen, wenn man Luke doch ein anderes Schicksal beschert als es in Episode VIII zu sehen war, aber ich denke man wird recht stark auf Rey gehen und dabei einen Bogen schlagen, dass viele Seelen (Kenobi, Yoda, Anakin, Luke, Leia) in ihr weiterleben. Möglicherweise doch soetwas wie eine Reinkanation.

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
29.04.2019 17:12 Uhr | Editiert am 29.04.2019 - 17:13 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 221 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@luhp92:
Naja, bei einer Fortsetzung eines Ensemblefilms (nicht umsonst hatte George Lucas seinerzeit in Gruppen vorsprechen lassen) nach so vielen Jahren, halte ich es schon für ein (filmisches) Verbrechen, dass nicht alle wieder zusammen gebracht wurden. Vor allem nach dem Happy End von Episode 6 wäre es eigentlich keine große Kunst gewesen, darauf aufzubauen.
Aber meiner Meinung nach ist man es von Anfang an falsch angegangen, indem man alle Errungenschaften der Charaktere in der Ur-Triolgie wieder zunichte gemacht hat. Da war für mich der Reboot-Charakter eigentlich noch das geringste Problem.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
29.04.2019 08:17 Uhr | Editiert am 29.04.2019 - 08:18 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.283 | Reviews: 158 | Hüte: 366

Sicherlich könnte man jetzt zurecht argumentieren, "Star Wars" sei ein Märchen, ich persönlich empfinde es dahingehend aber als "That´s life!". Wenn Han Solo stirbt, bevor er und Luke sich wiedersehen können, dann ist das eben so. Zudem wäre eine Zusammenführung der alten Charaktere um ihrer selbst Willen doch eine ebensolche Bauchpinselung der OT-Fans, wie der teilzeitige Remake-Charakter von "The Force Awakens", was ebenfalls zurecht kritisiert wird.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
28.04.2019 22:16 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 514 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Klar rückblickend wäre es toll gewesen und ja ich hätte lieber einen 7 Teil mit allen alten Helden gehabt und dafür 8 und 9 nur mit den neuen.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
28.04.2019 10:20 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.411 | Reviews: 3 | Hüte: 281

Ich finde seine Art insofern lustig, weil er sich selber hinstellt und sagt "Was wollen sie tun? Mich feuern?" @ Manisch: Mark Hamill spielt nicht nur diese Rollen ? Den für mich ist er LUKE SKYWALKER ... ich glaube nicht das weder Disney noch Abram was gegen ihm vorgehen werden. Den was ist schon Luke ohne Hamill ? tongue-out

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
28.04.2019 10:04 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 409 | Reviews: 4 | Hüte: 19

Ich finde seine Art insofern lustig, weil er sich selber hinstellt und sagt "Was wollen sie tun? Mich feuern?" laughing

Aber am Ende sollte man ihn mittlerweile so gut kennen, um zu wissen, dass er eigentlich niemandem was böses will und einfach ein loses Mundwerk hat.

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
28.04.2019 01:38 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.411 | Reviews: 3 | Hüte: 281

Sehe ich auch so m wie Optimus13:

mich stört den newcomer in SW trlg nicht. Nur Han,Leia v Luke gehört mMn zusammen. Den die 3 sind SW Trinity. Und das war in der Tat, die Chance die 3 zusammen zuführen.. um ehrlich zu sein, vllt bin ich der einstigen, der SW8 mehr mögen als SW7. Den SW8, hat sein Ding durchgezogen. War kein abpausen von old Trlg . nur das Leia ihre Macht erst mit 80 zum erstmal zum Einsatz kam, schmeckt mir da nicht anger

Forum Neues Thema