Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Phase IV so richtig kosmisch?

Völlig abgehoben: "Eternals", "Nova", "Moon Knight" bald im MCU?

Völlig abgehoben: "Eternals", "Nova", "Moon Knight" bald im MCU?
15 Kommentare - Di, 24.04.2018 von N. Sälzle
Mythen um Phase IV des MCU ranken sich viele, ist die doch noch streng geheim. Gerüchte kann man aber nicht aufhalten, und für die Eternals und Nova gibt es immerhin schon erste Anzeichen.
Völlig abgehoben: "Eternals", "Nova", "Moon Knight" bald im MCU?

Update: Es hat nicht lange gedauert, da wird es auch schon konkreter, was die Eternals angeht. Offenbar ist an dem Gerücht doch mehr dran, als es auf den ersten Blick erschien. Im Gespräch mit The Wrap räumt Kevin Feige ein, dass Eternals eine von vielen, vielen, vielen Sachen sei, über die sie aktiv kreative Diskussionen zu führen beginnen, um zu schauen, ob sie genug daran glauben, um es in den MCU-Katalog aufzunehmen.

Wie schnell eine Entscheidung getroffen wird, ist zumindest für uns Außenstehende kaum abzusehen. 90% ihrer Zeit verschlingen die schon angekündigten Filme, sagt Feige. Die restlichen 10% können sie aber dafür nutzen, zu fragen, was das Beste wäre und womit man weitermachen könnte. Hier können sie sich teilweise auf all das stützen, was sie in den 22 vorausgegangenen Filmen gemacht haben - Sequels zu bestehenden Charakteren, neue Interpretationen von bestehenden Charakteren und völlig neue Dinge, von denen die Leute noch nie gehört haben. Neue Autoren kommen bei vielen verschiedenen Projekten und für viele verschiedene Ideen an Bord. Und wir werden mehr und mehr darüber erfahren, verspricht Feige.

Sie haben die Qual der Wahl, weiß er. Wie wäre es zum Beispiel mit Nova? Von dem spricht Feige in einem Interview mit Comic Book, die Tür ins Marvel Cinematic Universe scheint ihm bereits offenzustehen: Hätten sie ein großes Spielbrett, auf dem sich die Charaktere tummeln, die unmittelbareres Potenzial haben, wäre Nova auf diesem Brett. Wegen der Verbindung zum Universum der Guardians of the Galaxy und weil es mehr als ein Beispiel aus den Comics gebe, das interessant sei. Zudem bestätigt Feige: Ja, Nova war in den frühesten Entwürfen von Guardians of the Galaxy enthalten. Moon Knight wäre auch eine Option, um frischen Wind ins MCU zu bringen, und Feige glaubt, dass er früher oder später in einem Film auftauchen wird, ob das nun fünf, zehn oder 15 Jahre von jetzt an ist.

++++

Zum ersten Mal seit sehr, sehr langer Zeit, haben Fans des MCU keine Ahnung, wie es weitergeht. Natürlich, in rund zwei Wochen lassen es die Avengers mit Avengers - Infinity War auf der Leinwand krachen. Ant-Man and the Wasp und Captain Marvel dürfen auch noch ran. Und dann wäre da noch das titellose Avengers 4, das große Finale von Phase III.

Was aber können wir in Phase IV erwarten? Dass das MCU selbst nach den wahrscheinlich umwälzenden Ereignissen in den nächsten beiden Avengers-Filmen noch lange nicht endet, steht außer Frage. Die Marvel Studios planen und planen, doch als einziger Film für Phase IV  - der aufgrund der Rechte-Situation noch nicht mal so richtig zu Marvel gehört - kann sich bislang Spider-Man - Homecoming 2 über einen fixen Kinostart freuen. Der liegt nur drei Monate nach dem Start von Avengers 4 und ist der Anbeginn einer großen Leere.

Irgendwo ist mit Guardians of the Galaxy Vol. 3, Black Panther 2 und Doctor Strange 2 zu rechnen, aber wie sieht der Fahrplan für Phase IV denn nun genau aus? Schließlich muss klipp und klar gesagt werden, dass es nicht jeder der bekannten Superhelden dorthin schaffen wird, allein schon deshalb, weil die Verträge zahlreicher "Urgesteine" auslaufen.

Könnte ein Eternals-Film dazu beitragen, die entstehenden Lücken zu füllen? Das besagt immerhin ein Gerücht, das auf Bleeding Cool zurückgeht und aus einer Quelle stammt, die sich bisher als "ultra-verlässlich" erwiesen und mit zahlreichen Marvel-Infos richtig gelegen haben soll. Eine Ankündigung soll dieser Quelle zufolge schon in Kürze erfolgen - vielleicht kurz nach dem Start von Avengers - Infinity War?

Wenn man bedenkt, dass sich Marvel ab Phase IV verstärkt auf das kosmische Universum stützen möchte, kommt die Idee eines Eternals-Films nicht von ungefähr. Erschaffen wurden diese von Jack Kirby im Jahr 1976, und im Grunde geht es um gottgleiche Wesen, die Celestials, die vor fünf Millionen Jahren die Erde besucht haben, um genetische Experimente an einigen frühen Lebensformen durchzuführen. Dadurch schufen sie Superkräfte sowie die Eternals und die Deviants, die zu Feinden wurden und epische Schlachten gegeneinander führten.

Mit den Celestials sind die Zuschauer bereits einigermaßen vertraut, wurden diese doch durch die Guardians of the Galaxy ins MCU eingeführt, wenngleich man mit Kurt Russell als Ego in Guardians of the Galaxy Vol. 2 erst einen leibhaftigen Celestial zu Gesicht bekam. Kurios wurde es ebenfalls bei Doctor Strange, und Captain Marvel bringt erneut Aliens - wenn auch vermutlich keine Celestials oder Eternals - ins Spiel. Der Grundstein für verrückte Abenteuer wäre also gelegt. Ob das Publikum allerdings bereit dafür ist, mit Eternals in der Gestalt griechischer Götter mitzufiebern oder dem Untergang von Atlantis beizuwohnen, das würde sich wohl erst zeigen, wenn Marvel diesen Schritt tatsächlich unternimmt und mit Phase IV den Kosmos ins Zentrum rückt. Übrigens: In den Comics ist Thanos (Josh Brolin) ein Eternal...

Würdest du einen "Eternals"-Film sehen wollen?
Gesamt: 277 Stimmen
Quelle: Bleeding Cool
Erfahre mehr: #Comics, #Superhelden, #Marvel
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
15 Kommentare
Avatar
theMagician : : Unvergesslicher
25.04.2018 18:38 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.233 | Reviews: 0 | Hüte: 40

Meine Frage ist :" Was komm danach? Wer ist der nächste Ultra Bösewicht, der ebenfalls so bedrohlich ist, wie Thanos? Wie kann man die neuen Helden integrieren und für das Publikum genauso interessant machen, wie IM oder Cap?

Marvel/Disney nimmt sich vielleicht den Figuren aus dem Fox Deal an. Auch wenn es bislang keine Infos gibt und nichts dementiert wird, heißt das nichts. Kevin Feige hält sich nur sehr zurück. Galactus als neuen Oberboss kann ich mir gut vorstellen. Hier kann Marvel auch die F4 ins MCU holen

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
24.04.2018 17:57 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 548 | Reviews: 39 | Hüte: 43

@DrStrange:

Natürlich betrifft das alle Blockbuster. Dass Superheldenfilme momentan aber die dominierende Art Film ist und sie deswegen einen größeren Anteil an der Entwicklung haben, kann man aber nicht abstreiten...

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
24.04.2018 15:10 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 108 | Reviews: 0 | Hüte: 6

@Silencio: ein Phänomen das ALLE Blockbuster Filme betrifft. Star Wars, Transformers, Avatar usw. Kann man nicht allein auf Superheldenverfilmungen ummünzen.

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
24.04.2018 14:37 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 548 | Reviews: 39 | Hüte: 43

@DrStrange:

"Nur werden jedes Jahr ein paar neue Rekorde gebrochen. Hier sind derzeit keine Anzeichen vorhanden, nur weil ein paar Unkenrufe aus dem off kommen."

Ja, es werden jedes Jahr neue Rekorde gebrochen. Trotzdem gehen die Besucherzahlen in den USA, die nun mal der wichtigste Markt sind, seit Jahren abwärts. Einspielergebnisse gehen in die Höhe, weil Tickets teurer werden, nicht weil der Markt größer wird. Und das Geschäftsmodell kann nicht ewig aufrecht erhalten werden. Eine filmische Monokultur und eine Abhängigkeit von teuren Produktionen hat schon mehrfach zu einem Zusammenbruch der Industrie geführt, die Unkenrufe sind nicht ganz unbegründet.

@Kayin:

"Hohe Wellen? Schau mal aufs Box office. Das ist Champions League gg Bezirksliga."

Richtig. Die spielen Peanuts ein im Gegensatz zu den wirklichen Blockbustern. Interessant sind deren Erfolge schon, weil sich da zeigt, dass es für kleinere Sachen durchaus einen Markt gibt. Die Studios interessiert das dementsprechend, weil da die Marge zwischen Budget und Gewinn ziemlich weit auseinenanderfällt. Kleines Investment (damit weniger Gefahr), vergleichsweise (DAS ist wichtig) großer Gewinn.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
24.04.2018 14:33 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.066 | Reviews: 24 | Hüte: 293

@Kayin
Hohe Wellen? Schau mal aufs Box office. Das ist Champions League gg Bezirksliga.

Aber da herrschen ja andere Vorgehensweisen: anderes Zielpublikum, anderes Genre, geringers Budget, weniger Präsenz,...

wer ist der nächste Ultra Bösewicht, der ebenfalls so bedrohlich ist, wie Thanos? Wie kann man die neuen Helden integrieren und für das Publikum genauso interessant machen, wie IM oder Cap?
Man schaffte es ja damals auch Captain America und Iron Man interessant zu gestalten. Nun schaffte man dies mit Ant-Man und Black Panther. Doctor Strange wird von einem der Top-Schauspieler dargestellt, Spider-Man geht immer und die Guardians offenbarten, dass die Lust nach verrückten abgedrehten Figuren herrscht.

Besonders der Cast wird maßgebend sein, denn Chris Evans, RDJ und CH waren nicht nur die beste Besetzung, sie waren das Gesicht des MCU. Wird das MCU auch ohne sie beim Publikum ankommen?
Man gehe nur ins Jahr 2011 und 2012 zurück und Cap war der unspannendste und langweiligste Avenger. Und trotzdem schaffte man es die Figur interessant zu gestalten. Und wieso sollte dies nicht nochmal funktionieren? Bie Larson könnte eine solche Rolle übernehmen.
Ich mach mir da noch nicht soviele Sorgen, solange die Qualität stimmt wird das Interesse auch mehr oder weniger vorhanden sein. Wie gesagt denke ich auch nicht, dass die nächsten Filme die Gradmesser werden, sondern ob über einen längeren Zeitraum ne Sättigung erkennbar sein wird.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
24.04.2018 13:31 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 978 | Reviews: 2 | Hüte: 55

@Tarkin

Filme wie a quiet place und auslöschung kommen mit wenig budget daher und schlagen hohe wellen. Ich sehe kein problem

Hohe Wellen? Schau mal aufs Box office. Das ist Champions League gg Bezirksliga.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
24.04.2018 13:28 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 108 | Reviews: 0 | Hüte: 6

@Tarkin: gutes Beispiel. Ich finde auch das es wirklich viele gute Filme abseits der Superheldenverfilmungen gibt... in allen Preislagen.

@Kayin: stimme ich soweit zu, als das man nach Avengers 4 auch die entsprechende Qualität abliefern muss um die Leute (nicht eingefleischte Fans) bei der Stange zu halten. Aber ich denke das gerade bei Marvel die Räder nicht still stehen und man sich dessen auch bewusst ist.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
24.04.2018 13:17 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 422 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Dr. Strange

Richtig

Vielleicht gehen die unkenrufe, wie letztens von cameron, insgeheim gegen disney, da sich disney auch durch den foxdeal zum monster im filmbusiness mausert, wo manche leute einen nachteil für normale und kleinere produktionen sehen. Das sehe ich nicht so. Filme wie a quiet place und auslöschung kommen mit wenig budget daher und schlagen hohe wellen. Ich sehe kein problem.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
24.04.2018 13:12 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 978 | Reviews: 2 | Hüte: 55

Ihr habt ja auch im Moment recht und Avengers 4 wird auch nochmal alle Rekorde brechen aber ich rede von der Ära nach Avengers 4. Das wird für Marvel nicht einfach. Es wurde auf diese 2 Filme hingearbeitet und es ist das große Finale. Meine Frage ist :" Was komm danach? Wer ist der nächste Ultra Bösewicht, der ebenfalls so bedrohlich ist, wie Thanos? Wie kann man die neuen Helden integrieren und für das Publikum genauso interessant machen, wie IM oder Cap?

Besonders der Cast wird maßgebend sein, denn Chris Evans, RDJ und CH waren nicht nur die beste Besetzung, sie waren das Gesicht des MCU. Wird das MCU auch ohne sie beim Publikum ankommen?

Sehr viele Fragezeichen und die Tatsache, dass die 10 jährige Geschichte erzählt wurde, machen mich doch sehr sicher, dass wir nach Avengers 4 zumindest weniger Comicverfilmungen zu sehen bekommen als in den letzten Jahren.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
24.04.2018 12:54 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 108 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Superheldenfilme werden wirklich schon seit Jahren totgesagt. Nur werden jedes Jahr ein paar neue Rekorde gebrochen. Hier sind derzeit keine Anzeichen vorhanden, nur weil ein paar Unkenrufe aus dem off kommen.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
24.04.2018 12:45 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.066 | Reviews: 24 | Hüte: 293

@Kayin
Wenn man verschiedene Internet Seiten und YT Kanäle beobachtet, dann ist dieser Trend definitiv erkennbar.
Liegt das nicht eher daran was für Seiten man besucht? Ich z.B sehe es komplett anders und gerade vor kurzem hat auch ein User hier auf MJ doch noch geschrieben, dass man das Gefühl hätte, MJ bestehe nur noch aus News zu Marvel-Filmen ;) Also ich kann gerade in den sozialen Medien keinen solchen Trend erkennen.

Ansonsten predigst du ja schon länger das Ende der Superheldenfilme, ich sehe aber immer noch keine Anzeichen dafür. Ich rechne für Ant-Man 2 ebenfalls mit einem sehr schwachen Resultat, sehe da aber keinen Trend. Klar wird man sich bei Marvel Gedanken machen müssen wie es nach Avengers 4 aussehen wird. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die gleich die Flinte ins Korn schmeißen, weil Ant-Man 2, Cpt. Marvel und die ersten Post-Avengers 4-Filme nur durchschnittlich anlaufen. Mit dieser Vorgehensweise würde es heute kein MCU geben.
Zudem sieht es dann nicht nur für Marvel düster aus, sondern auch für DC, Sony und Fox - allesamt Studios, die erst jetzt so richtig loslegen wollen und uns auch Vielfalt (welche ja gewünscht wird) bringen (BvS, Logan, Deadpool, Venom, New Mutants).

dabei geht es aber nicht um die Fans, wie Duck und Hanky, sondern um den normalen Kinobesucher
Ich kann nur von mir sagen, dass ich erst duch das MCU zum Fan wurde und erst durch die Filme diese Passion entwickelte. Und mir geht es nicht alleine so, aber da kann ich natürlich nur auf mich und mein Umfeld schließen. Für Infinity War werden wir uns wohl wieder alle treffen, ein Ereignis das es mit der gesamten Truppe eigentlich nur bei Star Wars-Filmen gibt.
Und ob der Hype endet kann ich mir nach den Erfolgen abseits von BP mit Thor 3 (am Boden liegende Reihe), Spider-Man (drittes Reboot innerhalb kürzester Zeit), Wonder Woman (Aneinanderreihung von Superhelden-Clichees) oder SSQ (unterdurchschnittlicher Film) noch nicht vorstellen. Einzig Justice League und das Fantastic Four-Reboot waren so richtig schwach, die Filme waren aber auch mies.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
24.04.2018 11:46 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 978 | Reviews: 2 | Hüte: 55

Ich sage auch, dass Avengers 4 bzw die Filme danach, darüber entscheiden, wie und ob es mit dem Erfolg der Comicverfilmungen weiter geht. Dabei geht es aber nicht um die Fans, wie Duck und Hanky, sondern um den normalen Kinobesucher (ich rechne mich da mit dazu), welcher zwar das Ende der Geschichte um Iron man und Co erfahren wollen, aber dann auch langsam die Schnauze voll haben. Und bitte BP jetzt nicht als Gegenbeispiel bringen, der Erfolg hat einen gesellschaftlichen Hintergrund. Viel interessanter wird der Box office bei Captain Marvel und Ant man 2. Diese werden auch Disney als Gradmesser dienen. Ich bin der festen Überzeugung, dass nach Avengers 4 der Hype um alle Comicverfilmungen abebbt. Wenn man verschiedene Internet Seiten und YT Kanäle beobachtet, dann ist dieser Trend definitiv erkennbar.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
24.04.2018 11:28 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.066 | Reviews: 24 | Hüte: 293

@sublim
Ich plädiere jedenfalls für eine längere Pause.

Gott sei dank hast du nichts zu melden und gott sei dank hat Marvel schon Termine für nach 2020 reserviert haha laughing
Bei mir ist der Hype gerade vor einem MCU-Film grenzenlos und da nun die Urgesteine wohl das MCU verlassen bin ich umso gespannter, da nun neue Figuren kommen werden, welche ich absolut nicht kenne. Bei den GotG z.B hat dies funktioniert und man hat aus C-Charakteren Filme gemacht, die im Bewusstsein mittlerweile quasi auf einer Stufe mit Batman, Iron Man, Spider-Man oder Superman stehen. Deshalb dürfen von mir aus die Eternals gerne kommen, da man hier tief in den Marvel-Mythos eintauchen wird.

Thanos, Celestials, die Grundsteine wurden bereits gelegt und da kann an was spannendes machen. Nach Thor brauch man vielleicht auch einen Ersatz in der Form der griechischen Göttergestalten, also ich bin da sehr offen für.
Bei Nova werde ich erst mal abwarten wie Infinity War endet. Da ich mit einer Vernichtung von Xandar rechne, wird ein Nova-Film schon irgendwie problematisch. Jeder könnte man durch den Powerstone dessen Kräfte auch wieder MCU-typisch clever einfügen.

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
17.04.2018 08:11 Uhr | Editiert am 17.04.2018 - 08:12 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 507 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Also wenn es nach mir geht darf noch sehr viel mehr kommen, gerade wegen des Disney Deals und der daraus resultierenden Rückkehr der Rechte an den X-Men. Und da hoffe ich einfach sehr darauf das die X-Men endlich mit an Bord sind in Phase 4, darüber würde ich mich zumindest sehr freuen.

Aber zuerst freue ich mich auf die Avengers - IW, 26.04 ist es soweit, meine Vorfreude ist gerade grenzenlos!

Mess with the best die like the rest !

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
16.04.2018 10:17 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.884 | Reviews: 22 | Hüte: 185

Ich kenne die Eternals zwar nicht, aber irgendwie fände ich es besser, wenn nach Avengers IV erst einmal Schluss wäre. Es muss ja nicht für immer sein, aber eine Pause von einigen Jahren würde dem MCU mal ganz gut stehen. Es ist natürlich seltsam von einer Pause zu reden, bei den Einnahmen. Noch gehen die Leute ins Kino für die Superhelden und vielleicht geht das auch weiterhin so ab, aber für mich persönlich ist das mittlerweile an einem Punkt, an dem ich mir einfach nur wünschen würde, es gäbe mal so etwas wie ein gefühltes Ende. Es ist bei mir ähnlich wie bei Serien, die nie enden wollen. Auch hier finde ich es besser, wenn eine Serie ein geplantes Ende hat, anstatt so lange zu warten, bis die Serie einfach abgesetzt wird, man die Fans mit einem völlig bescheuerten Cliffhänger zurück lässt und die Story nie vernünftig zu Ende erzählt. Beim MCU ist man nun an einem Punkt, wo sich gefühlt alles nur wiederholt. Selbst wenn jetzt einige der alten Helden sterben sollten und man sie quasi austauscht, ist es irgendwie so, als sieht man immer das Selbe, jedenfalls geht es mir so. Auch wenn Black Panther ein riesen Erfolg war und es vielleicht ein ganz toller Film geworden ist, ist es der erste Film im MCU auf den ich einfach nicht genug Lust hatte, um dafür ins Kino zu gehen. Bis dato war ich in jedem MCU Film im Kino. Auch wenn ich für Avengers-Infinity War wieder ins Kino gehe und mich auch wirklich darauf freue, denke ich, wenn man die momentan geplanten Filme zum Abschluss bringt und dann einfach mal das Ganze ruhen lässt, könnte man auch wieder Fans wie mich mehr abholen und eine Begeisterung wie zu Beginn erreichen. Mag sein, dass ich da alleine stehe, vielleicht aber auch nicht. Ich plädiere jedenfalls für eine längere Pause.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema