Anzeige
Anzeige
Anzeige
Pläne über den Haufen geworfen?

"Wonder Woman 3" & Amazonen-Film: Patty Jenkins zweifelt... (Update)

"Wonder Woman 3" & Amazonen-Film: Patty Jenkins zweifelt... (Update)
42 Kommentare - Mi, 23.12.2020 von R. Lukas
Was "Wonder Woman 3" und das auch geplante Amazonen-Spin-off betrifft, ist sich Patty Jenkins nicht mehr so sicher. Es hört sich so an, als könnte ihre Zeit im "Wonder Woman"-Universum zu Ende gehen.
"Wonder Woman 3" & Amazonen-Film: Patty Jenkins zweifelt...

++ Update vom 22.12.2020: Im Gespräch mit der New York Times deutet Patty Jenkins an, dass sie ihre Rückkehr für Wonder Woman 3 davon abhängig machen könnte, ob Warner Bros. über 2021 hinaus damit fortfährt, Filme gleichzeitig im Kino und auf HBO Max zu veröffentlichen. Mal sehen, was passiere, sagt Jenkins. Sie wisse es wirklich nicht. Aber sie wisse, dass sie den dritten Teil sehr gern machen würde, wenn die Umstände die richtigen wären und dann immer noch ein Kinomodell möglich wäre. Wenn das nicht der Fall wäre, wüsste sie nicht, ob sie es wollen würde...

Wann hat Jenkins denn eigentlich von den HBO Max-Plänen für Wonder Woman 1984 erfahren? Zwei oder Wochen, bevor es bekannt gegeben worden sei, verrät sie. Es sei komisch gewesen, weil sie sich das ganze Jahr über davor gefürchtet habe und alle beim Studio ihr immer wieder versichert haben, dass man es niemals tun würde, da man mit diesem Film so viel Geld verdienen müsse. Als man es ihr also vorgeschlagen habe, sei sie schockiert gewesen, gibt Jenkins zu. Man sei sich nicht sofort einig gewesen - es sei ein sehr, sehr langer Prozess gewesen, und sie wisse nicht, ob man ihr eine andere Meinung zugestanden hätte, aufgrund dessen, was Warner Bros. jetzt vorhabe. Aber sie sei bei Wonder Woman 1984 schließlich auch dafür gewesen.

++ Update vom 21.12.2020: Patty Jenkins drückt bei Wonder Woman 3 auf Pause und erklärt es noch mal in anderen Worten. Es sei schon interessant, so Jenkins. Sie habe sich tatsächlich eine Story für Wonder Woman 3 ausgedacht und diese mit Geoff Johns zu einer kompletten Geschichte ausgearbeitet, auf die sie beide superheiß gewesen seien. Nun aber sei sie nicht mehr sicher, so vieles habe sich in der Welt verändert.

Sie glaube nicht, dass sie Wonder Woman 3 als nächstes machen werde, auch wenn sie die Story immer noch liebe, versichert Jenkins. Teile davon würden es bestimmt in den Film schaffen, aber sie versuche sich zu bremsen und erst mal abzuwarten. Denn was würde Wonder Woman jetzt tun? Was wünschen wir uns, das Wonder Woman jetzt in dieser Welt tun solle?

++ News vom 19.12.2020: Laufen Warner Bros. jetzt die Starregisseure weg? Dass Christopher Nolan nach seinen jüngsten Aussagen noch einen weiteren Film für das Studio machen wird, ist schwer vorstellbar, und auch Patty Jenkins scheint sich langsam von Warner zu distanzieren. Nächste Woche erscheint Wonder Woman 1984 nun endlich, aber nicht ganz so wie gedacht und ursprünglich geplant, nämlich zeitgleich im Kino und auf HBO Max (erst der Anfang, wie wir wissen). Ob Jenkins damit so einverstanden ist? Hinzu kommt, dass sie noch andere lukrative Optionen hat. Ihr nächster Film wird Star Wars - Rogue Squadron für Disney und Lucasfilm, und dann ist da noch ihre Cleopatra für Paramount Pictures, auch mit "Wonder Woman" Gal Gadot.

Vielleicht wegen alledem zieht sie Wonder Woman 3 und das Amazonen-Spin-off auf Themyscira, die lange als recht sichere Sache galten, nun doch etwas in Zweifel. Über das Spin-off sagt Jenkins im "Happy Sad Confused"-Podcast, wer wisse schon, was aus diesem Film werde. Denn das ganze Studio sei gerade in einer so sonderbaren Position, dass sie keine Ahnung habe, was passieren werde. Aber sie wolle es immer noch gern machen. Es sei solch eine großartige Welt, und die Leute dürste es danach, selbst jetzt mit Wonder Woman 1984 dürste es sie nach mehr. Aus den vielen tollen Charakteren (den Amazonen auf Themyscira), die man bisher noch nicht wirklich habe vertiefen können, lasse sich ein fantastischer Film machen, als Spin-off von Wonder Woman, glaubt Jenkins. Sie habe eine Story im Kopf, die sie liebe und die in den Zwischenjahren spielen könnte, nachdem Diana die Insel verlassen habe. Mal schauen, meint sie vage.

Ähnlich vorsichtig drückt sich Jenkins bezüglich Wonder Woman 3 aus: Vielleicht, das sei ungewisser geworden, räumt sie ein. Und wenn sie für einen dritten Wonder Woman-Film auf den Regiestuhl zurückkehren würde, würde dieser dann wieder in der Zeit vorspulen und in der Gegenwart landen? Vielleicht, sagt Jenkins erneut. Wonder Woman 1984 sei aus dem hervorgegangen, was sie gefühlt habe und was sie der Welt mit Wonder Woman habe sagen wollen. Und sie wisse nicht länger, was das sei. Vor der Pandemie habe sie noch gewusst, was sie habe sagen wollen, sie habe eine ganze Story abgesteckt gehabt. Jetzt aber wolle sie nicht mal daran denken, sondern erst mal alles verarbeiten, was in der Welt vor sich gehe, und später darauf zurückkommen, weil sie Wonder Woman nutzen wolle, um zu unserer Welt zu sprechen.

Quelle: The Playlist
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
42 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
30.12.2020 19:28 Uhr | Editiert am 30.12.2020 - 19:29 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.085 | Reviews: 31 | Hüte: 273

@Duck-Anch-Amun

Wobei es bei SSQ und JL ein ziemlich großer Teil ist (so ist zumindest mein Eindruck), während ich bei MoS und Aquaman kaum Negatives mitbekommen oder gelesen habe und BvS durch den UC auch ein bisschen redeemed wurde. Als "universeller" Flop wird ja eigentlich nur SSQ und JL angesehen.

Aber ja, Flops passieren immer mal, nur im DCEU prozentual "ziemlich häufig". ^^

Ich weiß einfach nicht, was die sich dabei gedacht haben. Zum einen den Film vor Justice League spielen zu lassen, was ne Menge Plotholes bedeutet bzw. bedeuten kann und auch Steve wieder vorkommen zu lassen...der Film hätte nach JL spielen müssen, ohne großen Bezug auf Teil 1. Ich hoffe echt, dass das bei WW 3 - 2049 tongue-out der Fall ist.

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
30.12.2020 18:44 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.916 | Reviews: 35 | Hüte: 540

@FlyingKerbecs
Naja, es gibt auch genügend Stimmen die auch BvS, Aquaman oder gar MoS nicht für das Gelbe vom Ei halten, aber ich will da jetzt keine Diskussion beginnen ;)
Ich kann jetzt auch nicht mitreden, da ich den Film nicht gesehen habe. Aber wenn sogar du den Film so kritisierst (da du doch eher einer bist, der immer opstimistisch ran geht, auch über Schwächen hinwegsehen kannst und positives in den Vordergrund rückst), dann hat er sicherlich Probleme. Ich wollte wie luhp92 eben andeuten, dass es womöglich keine so große Überraschung ist, dass auch mal Franchise-Filme schief gehen. Musste ja auch Disney mit Star Wars z.B. schmerzhaft erfahren.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
30.12.2020 15:35 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.825 | Reviews: 34 | Hüte: 155

@PaulLeger:

Ich meine schon die Kritikerwertung von RottenTomatoes, aber ich weiß auch wie man die liest -) Habe gerade ein Deja vu, wir haben die verschiedenen Seiten hier mal zerpflückt bezüglich wie man die lesen muss, und ja, ein 62% auf RT entspricht nicht einer 62/100 bei Metacritic, das eine ist die Zahl der Kritiker, die sagt "geh rein", das andere der Mittelwert der Ratings der einzelnen Kritiken (man könnte auch sagen, dass was bei RT im Kleingedruckten steht...).

Trotzdem bringt mir IMDB in der Hinsicht wenig, weil es einfach so ein Gulasch aus Usern und Krtikern ist. Da gefällt mir RT deutlich besser, wo man nach Kritikern, "Top Critics" und Zuschauern aufdröseln kann, bei den Zuschauern sogar nach "verified" Kinogängern (wie valide das auch immer ist). Statistisch ergibt sich da bei IMDB zwar auch sowas wie eine Gausssche Glocke, aber auch in der von @Raven13 zitierten Statistik (danke, blöderweise wird mir die nur am Rechner angezeigt) stechen ja auch zwei "Peaks" heraus, die da nicht sein sollten: ca. 20% der User geben dem Film 1/10 oder 10/10. Das wird dann bei IMDB leider dadurch eskaliert, dass man in der Rubrik "hilfreichste User-Reviews" immer Tonnen von 1/10 "Kritiken" findet. Ergo: die Hater (denn die wenigsten Filme verdienen wirklich 1/10) spielen sich heir gegenseitig die Bälle, oder besser Likes zu. Das verzerrt den Eindruck der Kritiken, auch wenn ich auch sehe, dass sich der Schnitt diesmal wohl bei allen Lagern bei 6/10 oder so einpendeln wird.

Naja, mit ner soliden 6/10 kann man im WB/DCEU ja ganz happy sein. Just to add insult to injury... tongue-out

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
30.12.2020 11:56 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.085 | Reviews: 31 | Hüte: 273

@Duck-Anch-Amun

Aber auch Filme wie MoS, BvS, Aquaman, WW. Und gerade weil Jenkins einen guten Film wie WW gemacht hat, hätte man nun echt nicht erwarten können, dass sie den 2. Teil vermurkst.

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
30.12.2020 11:25 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.916 | Reviews: 35 | Hüte: 540

@FlyingKerbecs
Weil diese Filme i.d.R. von Studios gemacht werden, welche zum einen Erfahrung bei diesen Filmen haben und zum anderen sehr viel Geld und sicher kein Laienteam an so einen Film ranlassen. Daher ist die Wahrscheinlichkeit für einen Totalausfall sehr gering.

Wir reden aber vom Studio, welches auch Suicide Squad und Justice League ins Kino brachte.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
30.12.2020 10:53 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.085 | Reviews: 31 | Hüte: 273

@luhp92

Naja auch wenn nix funktioniert hat, fand ich den Film ja nicht grottenschlecht. Es war sehr viel Luft nach oben, aber auch noch Luft nach unten. Vieles hat mir nicht gefallen, aber "nicht gefallen" heißt in Punkten ausgedrückt, dass es nicht besser war als 7 Punkte. Demnach war der mögliche Bereich für den Film zwischen 0 und 7 Punkten. 0-3 Punkte definitiv nicht, 6 und 7 auch nicht. Eher so 4-5, aber so wirklich wollte ich mich da nicht festlegen, da warte ich die Zweitsichtung im Kino ab.

Und überhaupt, warum sollte ein Superhelden-Franchisefilm nicht so schlecht sein können?^^

Weil diese Filme i.d.R. von Studios gemacht werden, welche zum einen Erfahrung bei diesen Filmen haben und zum anderen sehr viel Geld und sicher kein Laienteam an so einen Film ranlassen. Daher ist die Wahrscheinlichkeit für einen Totalausfall sehr gering. WW84 ist kein Totalausfall, aber im Hinblick auf die Erwartungen dennoch ziemlich enttäuschend.

Natürlich empfindet jeder einen Film anders, aber wenn Leute diesem eine Bewertung von 1-2 Punkten geben, dann sind 3 Gründe am wahrscheinlichsten. Troll, Hater und große Enttäuschung. Wenn man sehr enttäuscht ist, handelt man so übertrieben. Du kennst es ja von mir, wenn ich einen Film so mies fand, dass ich meinen Gedanken freien Lauf lasse und sogar beleidigend werde in meiner Rezension.^^

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
30.12.2020 02:48 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.698 | Reviews: 151 | Hüte: 487

@FlyingKerbecs

Wenn bei "Wonder Woman 1984" einfach nix funktioniert, wie du ja selbst schreibst, dann ist eine Bewertung von 1-2/10 Punkten doch vollkommen angemessen.

Und überhaupt, warum sollte ein Superhelden-Franchisefilm nicht so schlecht sein können?^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
29.12.2020 20:48 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.085 | Reviews: 31 | Hüte: 273

Uff, hier war ja was los. Ein Glück hab ich jetzt erst die Kommis gelesen.^^

Also die IMDb-Wertung scheint mir ganz passend zu sein, wenn nicht sogar zu hoch.

Klar sind unter den Reviews wieder viele komische Menschen, die dem Film nur 1-2 Punkte geben und darauf braucht man nix geben. So eine niedrige Punktzahl kann so ein Film gar nicht erreichen.

Die soliden Kritiken wundern mich...

Mich hat der Film echt enttäuscht, konnte mich so gar nicht abholen. Da hat einfach nix funktioniert. cry

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.12.2020 18:43 Uhr | Editiert am 29.12.2020 - 18:44 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.344 | Reviews: 31 | Hüte: 329

@ PaulLeger

Stimme dir zu 100 % zu, was IMDB und RT angeht.

Mittlerweile sind es bei IMDB auch schon über 76.000 Bewertungen, und der Score ist sogar auf 5,7 gesunken. Ich bin ernsthaft besorgt.

@ MB80

Trollbewertungen gibt es aber bei jedem Film, weshalb am Ende das Ergebis doch wieder recht glaubwürdig ist. Wonder Woman hat ja auch einen Score von 7,4. Auch darunter befinden sich die Trollbewertungen.

Aber man hat ja auch die Möglichkeit, die präzise Aufteilung der Bewertungen einzusehen:

  • 10/10 = 9,7 %
  • 9/10 = 3,9 %
  • 8/10 = 8,7 %
  • 7/10 = 14,7 %
  • 6/10 = 17,4 %
  • 5/10 = 14,3 %
  • 4/10 = 8,9 %
  • 3/10 = 6,8 %
  • 2/10 = 5,4 %
  • 1/10 = 10,3 %

Die häufigste Bewertung ist die 6/10, gefolgt von 7/10 und 5/10. Zusammen ergibt das bereits die Hälfte der Bewertungen. Und diese Bewertungen sind definitiv keine Trollbewertungen. Mit 6/10 ist der Film als nach der allgemeinen Meinung bisher eher durchwachsen und maximal gehobener Durchschnitt. Der Vorgänger hatte da einen wesentlich höheren Median.

Aber ich lasse mich trotzdem nicht beirren. Sobald die Kinos wieder öffnen dürfen, schaue ich mir sofort WW84 dort an.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
29.12.2020 17:34 Uhr
1
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 621 | Reviews: 5 | Hüte: 86

@ MB80

Erstmal kann ich zu den exakten Werten bei RT nix sagen, weil die wollen, dass ich meinen Adblocker abschalte, worauf ich bei der Seite aber keinen Bock habe, MJ hat in der Hinsicht ein Alleinstellungsmerkmal^^

Finde imdb eh deutlich besser als RT, hab ja extra gewartet bis es ne große Anzahl an Stimmen ist, bei mehr als 50.000 fallen Troll-Wertungen eigentlich nicht mehr stark ins Gewicht, bei RT sind es ja deutlich weniger und wenn dann kennt man ja hauptsächlich von dort Review-Bombing bestimmter Filme, wobei mir bei WW84 jetzt keine Kontroverse bekannt wäre, die eine bestimmte Gruppe so triggern würde, dass sie so eine Aktion startet.

Solltest du dagegen die Kritikerwertung von RT meinen, so finde die auch nicht gerade sinnvoll. Mal ein hypothetisches Beispiel: Wenn 62% der Kritiker dem Film 6/10 geben und der Rest noch schlechtere Bewertungen, kriegt der Film trotzdem ein Fresh Rating, obwohl dem Film eigentlich niemand eine sehr gute Bewertung gegeben hat.

Da bringt es eher was sich den Durchschnittswert der Kritiken anzuschauen und der ist zumindest bei Metacritic auch eher mies (Metascore unter 60). Nee, Kritiker und Publikum sind sich hier mal recht einig.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
29.12.2020 15:46 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.825 | Reviews: 34 | Hüte: 155

PaulLeger, Raven13:

Auf IMDB ist ja nicht wirklich verlass, das ist ja ein populärer Playground von allen möglichen Trollen. Wenn man mal in die Kritiken da geht wird man mit 110 Dingern bombardiert, allgemein können die User bei IMDB irgendwie auch oft keine differenzierten Wertungen zwischen 1 und 10 abgeben, was es irgendwie witzlos macht. Wenn man bei RottenTomatoes schaut kann man zumindest sehen, dass der Film tatsächlich deutlich schwächer ankommt als der Vorgänger, aber auch kein Totalausfall ist.

Die Alarmglocken sind bei mir bei der Rückkehr von Pine allerdings auch losgegangen. Wenn sich der Film tatsächlich zweieinhalb Stunden um den dreht, das wäre angesichts des Rummels um den ersten Film schon fast ein schlechter Witz...

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
28.12.2020 16:20 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.344 | Reviews: 31 | Hüte: 329

@ PaulLeger

Als ich gerade die IMDB-Scores sah, bin ich fast vom Stuhl gefallen. Ich habe jetzt gerade echt ein bisschen Schiss, dass er wirklich so schlecht ist, wie er bisher bewertet wird.

"Wie ich dem Überfliegen der Kritiken entnehmen konnte ist der auch das größte Problem, 80% des FIlms scheinen sich nur um die Romanze zu drehen, female empowerment my ass..."

Autsch! Wenn sich das bewahrheitet, dann wäre das schon extrem beschissen. Eine nette Romanze nebenbei ist immer ganz nett, aber im Vordergrund und dann noch überdominant?

Der Trailer ist einfach sowas von geil, dass ich mir das immer noch nicht so recht vorstellen kann, dass der Film plötzlich ganz anders ist.

Wird Zeit, dass die Kinos endlich wieder öffnen können, damit ich mir ein eigenes Bild machen kann.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
28.12.2020 13:25 Uhr | Editiert am 28.12.2020 - 13:25 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 621 | Reviews: 5 | Hüte: 86

@ MB80

Vielleicht hätten sie da erst mal die Reaktionen auf den Film abwarten sollen, aber gut, ist immer noch Warner von denen wir hier reden...

WW1984 kommt nämlich offenbar überhaupt nicht gut an, bei imdb hat er bei über 50.000 abgegebenen Stimmen mit miesen 5,8 die bislang schlechteste Wertung aller DCEU-Filme, sogar schlechter als Suicide Squad.

Wundert mich ehrlich gesagt nicht, bei mir gingen schon die Alarmglocken los als Steve Trevors Rückkehr bekannt wurde. Wie ich dem Überfliegen der Kritiken entnehmen konnte ist der auch das größte Problem, 80% des FIlms scheinen sich nur um die Romanze zu drehen, female empowerment my ass...

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
27.12.2020 23:06 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.825 | Reviews: 34 | Hüte: 155

This just in...

"Wonder Woman 1984 Opens to Pandemic-Best $16.7M at Christmas Box Office, Third Film Confirmed"

"The films performance prompted Warner Bros. Film chief Toby Emmerich to announce that a third film is being fast-tracked. "As fans around the world continue to embrace Diana Prince, driving the strong opening weekend performance of Wonder Woman 1984, we are excited to be able to continue her story with our real-life Wonder Women – Gal and Patty – who will return to conclude the long-planned theatrical trilogy," he said in a statement."

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
27.12.2020 10:27 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.344 | Reviews: 31 | Hüte: 329

@ Boro

Okay, wenn du immer diese Probleme im Kino hast, kann ich deinen Frust auch verstehen. Aber vielleicht gehst du auch zu den falschen zeiten ins Kino. Ich habe diese Probleme praktisch nie oder höchsten bei einem von zehn Kinobesuchen.

Bei einem Blockbuster solltest du am besten schon früh ins Kino gehen, wenn es noch recht voll ist, denn dann gehen meistens die Fans rein und die sind meist doch sehr ruhig und nerven nicht.

Forum Neues Thema
Anzeige