Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rian Johnson mal wieder über "Die letzten Jedi"

Zu Tränen gerührt: Infos zum "Star Wars 9"-Entwurf, Rey, Snoke & Luke

Zu Tränen gerührt: Infos zum "Star Wars 9"-Entwurf, Rey, Snoke & Luke
7 Kommentare - Do, 11.01.2018 von N. Sälzle
Über das Ende von "Star Wars - Die letzten Jedi" diskutiert auch Rian Johnson weiterhin und erklärt mal wieder das Warum. Derweil wird auch "Star Wars - Episode IX" immer mehr zum Gesprächsthema.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Zu Tränen gerührt: Infos zum "Star Wars 9"-Entwurf, Rey, Snoke & Luke

Seit Wochen läuft Star Wars - Die letzten Jedi in den Kinos, und noch immer sorgt der Film für eine Menge Gesprächsstoff. Für so viel, dass Regisseur Rian Johnson aus dem Erklären gar nicht mehr rauskommt. Dass er sich aufgrund des Erzählflusses des Films gegen eine ausführliche Erklärung zur Hintergrundgeschichte Snokes (Andy Serkis) entschieden hat, wissen wir mittlerweile. Ein 30-sekündiger Monolog darüber, wer Snoke sei und welche Ziele er verfolge, hätte dem Film nicht gut getan, betonte er auch bei einem aktuellen BAFTA-Panel.

In einem Interview mit der Huffington Post äußert sich Johnson hingegen zum Handlungsbogen von Luke Skywalker (Mark Hamill). Er wollte Skywalker nicht unbedingt umbringen, doch dies sei genau der richtige Zeitpunkt gewesen. Gerne habe er es aber nicht getan. Lukes Finale sieht Johnson zudem als Spiegelbild des Auftakts. Zu Beginn von Star Wars - Die letzten Jedi habe Skywalker noch gefragt, was ein Mann, der erhobenen Lichtschwerts gegen die Erste Ordnung antritt, schon bezwecken könne. Die Antwort darauf sei, dass er eine Legende erschafft. Am Ende des Films sehe man genau das, und in Kombination mit der physischen Anstrengung, die es ihn gekostet habe, sei sein Abgang rund. Es gäbe nicht mehr, das er hätte erreichen können.

Erste Hinweise auf Star Wars - Episode IX

Doch Schluss mit den Diskussionen zu Die letzten Jedi, schließlich wirft Star Wars - Episode IX seine Schatten voraus. Konkret wird es zwar erst im Falle der Filmmusik, aber zu verachten sind auch die anderen Hinweise nicht. Untermalt werden die hoffentlich erneut eindrucksvollen Bilder auf der Leinwand jedenfalls von Großmeister John Williams persönlich, bestätigte er kürzlich selbst. Damit schreibt er auch die Melodien für den letzten Teil der Skywalker-Saga, nachdem er bei Rogue One - A Star Wars Story und Solo - A Star Wars Story pausierte (obwohl er für letzteren Film die Titelmelodie liefert).

Doch was wird sich abseits der Geräuschkulisse auf der großen Leinwand abspielen, wenn Star Wars - Episode IX in die Kinos kommt? Hoffentlich keine Romanze zwischen Rey (Daisy Ridley) und Poe Dameron (Oscar Isaac). Die Darstellerin wurde mal wieder mit Fragen zu möglichen Beziehungen in der Sequel-Trilogie konfrontiert, und während es der letzte Schrei zu sein scheint, Ben Solo (Adam Driver) mit Rey zu "shippen", hat auch eine Romanze zwischen Poe und Rey ihre Fürsprecher.

Nicht jedoch in Ridley, die in einem Reddit-Video auf viele großartige Beziehungen hofft, die nicht romantischer Natur sind. Ein Film brauche ihrer Meinung nach nicht immer Romanzen. Beziehungen zwischen Freunden könnten auf ihre Weise und aufgrund verschiedener Gesten ebenfalls romantisch und innig sein. Sie hoffe sehr auf Szenen mit Rey und Poe und darauf, dass diese eine solche Innigkeit zeigten, doch ebenso darauf, dass es sich dabei nicht um eine Romanze handelt.

Ridley spielt in den Spekulationen zu Star Wars - Episode IX aber noch eine weitere Rolle. Abseits aller Verschwörungstheorien zum Rauswurf Colin Trevorrows erzählte Bobby Moynihan (Saturday Night Live) im Podcast von Collider, dass Trevorrow und Ridley nach einer SNL-Party in einer abgeschiedenen Ecke miteinander gesprochen hätten. Er habe daraufhin beobachten können, wie Ridley in Tränen ausgebrochen sei, nachdem Trevorrow ihr seinen Pitch erklärt hatte.

Ob sie aus Freude geweint hat oder deshalb, weil der Entwurf einfach nur furchtbar war, das darf man sich nun selbst zusammenfantasieren. Denn wie das Drehbuch am Ende ausgesehen hat und was Ridley zu Tränen gerührt hat, werden wir vielleicht nie erfahren. Oder womöglich irgendwann mit viel, viel Glück. Oder dem Willen der Macht.

Bis dahin liegt es bei J.J. Abrams, Star Wars - Episode IX als Regisseur und Drehbuchautor zum Erfolg zu führen. Ob ihm das gelingt, zeigt sich ab dem 19. Dezember 2019.

Quelle: Slashfilm
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
14.01.2018 10:44 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.222 | Reviews: 2 | Hüte: 93

Ich bin auch der Meinung, dass Snoke als böser Machtgeist wieder kommt. Es gab ja auch Konzeptzeichnungen, die zeigten, dass Luke von einem bösen Machtgeist auf der Insel besucht wird und im EU gab es sie auch. Ob es nun Plagius ist, sei mal dahin gestellt aber er wird wieder kommen.

Zu Kylo

Die deutsche Synchronstimme von Adam Driver passt einfach nicht, seine original Stimme klingt viel bedrohlicher und passt mMn perfekt zu der Rolle.

Zu Rey

Da bin ich auch der Meinung, dass Kylo sie belogen hat bzw glaubt er fest daran, dass er die Wahrheit gesagt hat. Vllt hat Snoke ihn ja das sehen lassen, obwohl es nicht der Wahrheit entspricht. Wäre aber für die Story irrelevant und die Aufklärung wäre nur Fanservice.

Natürlich hat TLJ Fehler gemacht. Aber er bringt das Franchise auf neue Wege. Ich denke JJA wird es schaffen, die Geschichte der Skywalkers abzurunden und die Trilogie abzuschließen. Die offenen Fragen werden ebenfalls geklärt und alle werden mit der Trilogie Frieden schließen können.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
13.01.2018 23:43 Uhr | Editiert am 13.01.2018 - 23:44 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.914 | Reviews: 25 | Hüte: 247

ich bin mir 100% sicher, dass Snoke (oder Plagius) nicht tod ist, wurde doch nur noch deutlicher, wie man ihn extra noch mal vom nahen zeigte, wie er am Ende dann da tod liegt mit der Zunge raushängend. Der kommt schon wieder...

Genau... und Han ist auch nicht Tod, und kommt am Ende von Teil 9 wieder. Ach ja, auch

Luke ist nicht Tod, sondern hat sich nur zu Han teleportiert um eine Runde zu pokern

Mal im Ernst, ich denke Snoke ist Tod, genau wie alle anderen gestorbenen Charakter der letzten Episoden, was aber nicht heißt, dass er nicht als Machtgeist wiederkehrt, wie Luke, bei dem ich mir 100% sicher bin, dass wir ihn als Machtgeist sehen werden .

Für mich ist die Frage größer, wenn einige von Lukes Schülern, mit Ben gegangen sind und die Ritter der Ren wurden... wo verdammt noch mal waren Sie in den letzten 2 Filmen und warum werden sie zwar immer mal erwähnt, jedoch tauchen sie nirgendwo auf. Eine weiter Frage ist, wenn nur einige Schüler sich auf Kylos Seite schlugen, wo sind die restlichen von Lukes Schülern. Kylo kann sie ja nicht alle getötet haben.

Außerdem, wieso müssen Reys Eltern was besonderes sein? Ich finde es sogar cool, dass ihre Eltern nix besonderes waren, somit ist Sie frei von irgend welchen vererbten Verpflichtungen/Erwartungen oder irgendwelchen Fußstapfen in denen sie treten muss.

Außerdem ist die Unwichtigkeit von Reys Herkunft, docht gerade die wichtige Aussage von Star Wars, nämlich, dass jeder etwas großes sein kann, egal ob die Eltern reich, arm oder sonst was sind.

Ich bin gespannt was uns JJ in Teil 9 erzählt.

Avatar
wachturm : : Moviejones-Fan
13.01.2018 01:03 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.12 | Posts: 302 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Danke @ Tarkin,

denke ich auch, nach Episode 8 umso deutlich, war der einzige Grund, warum er jetzt schon sterben konnte und man uns weiter im dunklen lässt, wer Snoke nun ist! Vieleicht stellt sich heraus, dass Snoke Snoke ist und nicht Plagius aus dem alten Kanon, aber ich bin mir 100% sicher, dass Snoke (oder Plagius) nicht tod ist, wurde doch nur noch deutlicher, wie man ihn extra noch mal vom nahen zeigte, wie er am Ende dann da tod liegt mit der Zunge raushängend. Der kommt schon wieder...

Kylo Ren, finde ich auch einfach nach wie vor als Bösewicht total lächerlich! Er ist einfach eine Witzfigur! Sollte Disney ihn nun wirklich zum neuen Sith und Herscher ernennen, sowie Endgegner in Teil 9, wäre dies wirklich ein absoluter Tiefpunkt von Star Wars, schlimmer noch als Episode 1 bis 3!

PS: Nebenbei, ziehe ich mir grad nochmal Rogue One rein! Ich liebe diesen Film!

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
12.01.2018 23:38 Uhr | Editiert am 12.01.2018 - 23:41 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 775 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@ Wachturm

Meine Rede. Alles wird in EP 9 aufgedeckt werden.

- Snokes Identität als Plagueis

- Reys Herkunft

Natürlich hat Kylo rey belogen. Snoke kommt entweder als böser Machtgeist zurück oder sein Körper wird dank der Macht regenerieren. Er ist evtl. So vernarbt, weil er es schon mehrfach getan hat. Sterben -Regenerierung.

JJ.A sagte, er will mit einem umfassenden Bogen alle 3 trilogien in EP9 vereinen

Snoke MUSS Plagueis sein.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
wachturm : : Moviejones-Fan
12.01.2018 23:00 Uhr | Editiert am 12.01.2018 - 23:04 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.12 | Posts: 302 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Ich habe erst, wie fast alle geschockt reagiert!

ACHTUNG SPOILER!

1. Wer ist nun Snoke und warum wird dieser Oberschurke und Endgegner bereits jetzt gekillt!?

2. Reys Eltern Schrottsammler und nichts mit der Macht gemein? Echt jetzt?

3. Oberschurke dieser schwache und dumme Kylo Ren?

Nachdem ich 2 Nächte länger drüber geschlafen hatte, wurde mir für mich klar dazu:

1. Snoke ist nicht tod und wird der absolute Endgegner bleiben, ich bin mir auch nun noch sicherer darüber, dass Snoke 100% Darth Plagius ist!

2. Reys Eltern Schrotthändler? Niemals! Klar will Disney uns an der Nase rumführen, dass jeder noch so unwichtige Kerl die Macht in sich haben kann, aber ich denke auch hier, es wird rauskommen, was vorher alle gedacht haben, dass sie Jednische Gene in sich trägt!

3. Siehe Punkt 1, Snoke wird Plagius sein und weiterhin der große böse Endgegnger! Kylo Ren hat weder das Zeug dazu, noch will man ihn bei der Trilogie als den Endgegner haben!

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
12.01.2018 20:43 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.914 | Reviews: 25 | Hüte: 247

Ist doch nicht schlimm wenn sie nah am Wasser gebaut hat, ist sogar ein gutes Zeichen. Jemand der öfters mal weint, hat eine große Empathie und kann sich gut in andere Personen reinversetzen. Solche Menschen sind sehr gute Teamplayer.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
11.01.2018 14:40 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.059 | Reviews: 27 | Hüte: 172

Die gute Frau Ridley bricht aber relativ häufig in Tränen aus, sehr gefestigte Persönlichkeit, so aus der Ferne (mehrerer weit entfernter Galaxien) betrachtet

Dünyayi Kurtaran Adam
Forum Neues Thema