Bestätigt: "GoT"-Star Emilia Clarke im "Han Solo"-Spin-off!

"Han Solo" - Drachenmutter mit Mystery-Rolle

Bestätigt: "GoT"-Star Emilia Clarke im "Han Solo"-Spin-off!

11 Kommentare - Sa, 19.11.2016 von S. Spichala - Die erste weibliche Rolle wurde für "Han Solo - A Star Wars Story" besetzt, mit "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke! Doch wen spielt sie wohl?

Bestätigt: "GoT"-Star Emilia Clarke im "Han Solo"-Spin-off!

Nachdem Alden Ehrenreich als der neue Han Solo und Donald Glover als der neue Lando Calrissian klar wurden, die zusammen das wahrscheinlich schlitzohrigste Duo der Galaxis bilden, geht es nun auch an der weiblichen Front voran: Game of Thrones-Lady Emilia Clarke ist frisch an Bord für Star Wars - Han Solo! Ihre Rolle wurde jedoch noch nicht bekannt gegeben, man darf also rätseln, ob sie einen bekannten Charakter mimt oder eine ganz neue Rolle für das Prequel-Spin-off zur Star Wars-Saga.

Science Fiction und Action sind seit Terminator - Genisys auch nichts Neues mehr für Clarke, allerdings bekritelte man dort ihre nicht ganz so toughe Art, wie man sie sich für eine junge Sarah Connor gewünscht hätte. Entsprechend wird es spannend, wen sie spielen wird - eine Actionheldin? Oder eine Prinzessin wie in der beliebten HBO-Serie?

Kameramann Bradford Young (Arrival) hatte kürzlich nur Gutes über Star Wars - Han Solo zu sagen, die The LEGO Movie-Regisseuren Phil Lord und Chris Miller haben eine klare Vision, die komplex, vielschichtig, smart, visuell, dramatisch, witzig, unbehaglich und unerwartet sei. Es sei mutig und anders als man vielleicht erwartet. Das weckt auf jeden Fall große Neugier, was die beiden aus den Abenteuern der jungen Versionen des Schmugglerduos herausholen werden, das mit Harrison Ford und Billy Dee Williams der Star Wars-Saga so viel Witz und Charme eingehaucht hat.

Neben dem recht knappen Plot, dass der Film zeigen soll, wie Han Solo der berüchtigte Schmuggler wurde, als den wir ihn kennen, wurde bereits gemunkelt, dass die Story sich auch darum drehen wird, wie Lando den Millennium Falken an Han verloren hat. Oder umgekehrt: wie Han ihn Lando abgeluchst hat. Im alten Kanon passierte es bei einer Runde Sabacc, einem beliebten Kartenspiel in der Star Wars-Galaxis, aber der gilt ja nicht mehr unbedingt...

Bis zum Kinostart am 24. Mai 2018 werden sicher noch einige weitere spannende Aussagen und Castings für Star Wars - Han Solo zu erwarten sein.

Quelle: Comingsoon
Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

DVD & Blu-ray

Game of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]Jason Bourne [Blu-ray]Game of Thrones - Staffel 6 [5 DVDs]Ein ganzes halbes JahrHarry Potter - The Complete Collection [8 DVDs]

Horizont erweitern

Wir sind angekommen! 2015, das Jahr von "Zurück in die Zukunft"Die besten Directors Cuts, Langfassungen und Special Editions	Wissenschafts-Märchen: Was uns Filme immer wieder vorgaukeln!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

11 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
Optimus13
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.11.2016 | 21:30 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

@sublim77

Du hast recht, T5 hätte ich jetzt auch nicht gebraucht (T4 aber ebenso nicht). Aber welcher Film ist denn schon "notwendig"? Gibt viele solcher Sequels, die eigentlich keiner braucht, wie Independence Day 2 oder auch Fluch der Karibik 5 (wobei ich mich auf letzteren sehr freue). Ansonsten trifft dein Kommentar den Nagel auf den Kopf ;)

Optimus13
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.11.2016 | 21:26 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Also so wie ich das sehe, ist Emilia so oder so eine Bereicherung. ^^ Man sollte jetzt wegen T5 nicht schwarz sehen. Davon abgesehen wissen wir noch nicht mal, wen sie spielen wird. Von meiner Seite - alles cool, freue mich, dass Emilia im Star Wars Universum dabei ist. ;)

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.11.2016 | 20:26 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Als einzelnen Film fand ich T5 auch nicht unbedingt schlecht. Ich finde ihn nur irgendwie, na, ich würde sagen, etwas unnötig. Er hat die Reihe einfach nur verkompliziert. Clarke war mir, im Gegensatz zu der taffen und durchtrainierten Hammilton, einfach viel zu weichgespült, zu kindlich. Für mich, war sie in T5 fehlbesetzt. In GoT finde ich sie allerdings sehr gut. Es ist eben von Beginn an ihre Rolle. Deshalb bin ich auch etwas zwiegespalten, was die Aussicht ihrer Beteiligung am Han Solo-Spin Off angeht. Wenn die Rolle passt (darauf hoffe ich natürlich) dann kann sie natürlich auch eine Bereicherung sein.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.11.2016 | 13:35 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich fand den letzten Terminator ebenfalls nicht schlecht und bei weitem nicht so schlecht wie er oft gemacht wird. Ich kann natürlich verstehen, dass gerade die Nostalgiker den Film kritisieren und ja, durch die neue Zeitreise hat man eigentlich alles noch verwirrender gemacht, als es ohnehin bereits war. Richtig schlecht fand ich ihn jedoch nicht.

Emilia Clarke ist natürlich schon ein großer Name und ist auch immer gut anzuschauen^^ Allerdings kenn ich sie nur aus Terminator 5 und GoT und kann ihr Talent deshalb nicht beurteilen. Ich denke aber schon, dass sie einem Han Solo echt den Kopf verdrehen könnte.

theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.11.2016 | 03:03 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Der letzte Terminator war gar nicht so schlecht wie ihn viele hinstellen und mMn war Emilia besser als Linda in T1

@Jericho???!!! Kann nicht dein ernst sein.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
jerichocane
Advocatus Diaboli
Geschlecht | 20.11.2016 | 15:17 Uhr20.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Bei Emilia Clarke denke ich an GoT und Terminator und in beiden Produktionen war sie klasse.

Der letzte Terminator war gar nicht so schlecht wie ihn viele hinstellen und mMn war Emilia besser als Linda in T1. Dementsprechend bin ich gespannt ob Emilia die mittlerweile für Disneys Starwars Filme wohl schon typische toughe Dame spielt oder man uns hier überraschen wird.

Nietsewitch
Moviejones-Fan
Geschlecht | 20.11.2016 | 11:48 Uhr20.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich denke sie ist eine symphatische Person, allerdings nur eine mittelmäßige Schauspielerin, vielleicht hat man beim besetzten der Figur nach dieser Art Naivität ausschau gehalten, ich find sie halt nicht so super.

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

Rubbeldinger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.11.2016 | 23:51 Uhr19.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Der letzte Terminator löst in mir auch nur ein sehr kleines Zucken am Mundwinkel hervor, schlecht besetzt und total übertrieben. Aber Emilia Clarke finde ich symphatisch, von daher kommt es auf die Rolle an die sie zu spielen hat, in GoT finde ich sie super. Bei dem Han Solo FIlm bemägel ich das Gesamtkonzept, was erstmal auf den ihr zugedachten Charakter keinen Einfluss hat, vllt ist sie letztendlich ein Lichtblick in einem total überflüssigem Film! ^^

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.11.2016 | 20:59 Uhr19.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ist für mich jetzt nicht so eine gute Nachricht. Bin nicht besonders überzeugt von Emilia Clarke. Es ist jetzt zwar nicht so, dass ich da gleich den Untergang des Films prophezeie, aber sonderlich begeistert bin ich von Clarkes mitwirken nicht gerade. Ich bleib jetzt mal vorsichtig optimistisch, halte mich an Optimus13 und hoffe, dass die Verantwortlichen wissen was sie tun.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Optimus13
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.11.2016 | 20:02 Uhr19.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Also ich mag Emilia. Die Leute werden schon wissen, warum sie sie genommen haben. ;)


1
2