Tipps aus der Community

Welche Serie hast du zuletzt gesehen?
Swarley mag Suits, im Off-Topic geht es derweil um Harry Potter. Welche Serie hast du zuletzt gesehen?
Hilfe gesucht bei "Der Preis ist heiß..."
MrBond hat das letzte Rätsel geknackt und darf nun was Neues vorgeben! Was da wohl kommt?
Wir trauern um
Ein schwarzer Tag für Die Simpsons- und South Park-Fans. Synchronsprecher Donald Arthur ist tot. RIP.
News (273)FilmdetailsKritikTrailer (16)Bilder (146)Filmabo
Film »News (273)Trailer (16)
"Das Erwachen der Macht" ohne Hamill - was wäre gewesen?

Auch drei neue "Rogue One"-Fotos

"Das Erwachen der Macht" ohne Hamill - was wäre gewesen?

11 Kommentare - Mo, 05.09.2016 von R. Lukas - Was, wenn Mark Hamill keine Lust auf "Star Wars - Das Erwachen der Macht" gehabt hätte? Und Carrie Fisher und Harrison Ford auch nicht? Es gab einen Plan B!

"Das Erwachen der Macht" ohne Hamill - was wäre gewesen?
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Heute scheint ein Star Wars - Das Erwachen der Macht ohne Mark Hamill, Harrison Ford und Carrie Fisher nahezu undenkbar. Vor allem Hamill ist viel zu wichtig für die Story, als dass man ihn einfach weglassen könnte, läuft doch alles aufs große Wiedersehen mit Luke Skywalker hinaus. Aber das war nicht immer so. Zu einem früheren Zeitpunkt war Lucasfilm offenbar voll darauf eingestellt, notfalls ohne die drei weiterzumachen, wenn sie nicht mehr wollen.

Bei seinem Panel auf der Salt Lake Comic Con erinnerte sich Hamill daran zurück, wie George Lucas ihm und Fisher mitteilte, dass er Lucasfilm an Disney verkaufen und wahrscheinlich eine neue Star Wars-Trilogie kommen werde - ob mit ihnen oder nicht. Hamill war regelrecht geschockt, als er von diesen Plänen erfuhr. Er hatte längst mit Star Wars abgeschlossen. Dabei wollte Lucas in erster Linie herausfinden, ob sie denn wieder dabei wären, auch wenn er selbst es nicht wäre. Während Hamill ein Pokerface aufsetzte, platzte Fisher (wie sie eben so ist) gleich mit einer Zusage raus. Das eigentlich Interessante: Hätten sie nicht gewollt, wären ihre Rollen laut Lucas nicht neu besetzt, sondern ihre Charaktere rausgeschrieben worden, also gar nicht aufgetaucht.

Hamill zögerte zunächst, im Prinzip hieß es "alle oder keiner". Er sei sich nicht sicher gewesen, ob er zurückkehren sollte, da es einen Anfang, eine Mitte und ein Ende der Geschichte gab und sie perfekt war. Daher fand er, es sollte um die neue Generation gehen. Aber Hamill dachte, dass Ford, der ja inzwischen viel zu reich und zynisch geworden sei, um sich noch dafür zu interessieren, sowieso nicht mitmachen würde und ihm die Entscheidung somit abnehmen würde. Von wegen.

Über die Geheimnisse von Star Wars - Episode VIII braucht man Hamill gar nicht erst auszufragen. Er sei ein professioneller Lügner, dem man kein Wort glauben dürfe. Fürs Sachen-Ausdenken und So-tun-als-ob werde er ja bezahlt, scherzte er. Es ist also noch nicht gesagt, dass er sich seinen Bart für Star Wars - Episode IX wirklich nachwachsen lässt. Vor Star Wars - Episode VIII steht noch Rogue One - A Star Wars Story an, hier wieder drei neue Bilder, von einer gefesselten Jyn Erso (Felicity Jones), einem bedrohlichen Orson Krennic (Ben Mendelsohn) und den tödlichen Death Troopern:

Bild 1:"Das Erwachen der Macht" ohne Hamill - was wäre gewesen?
Bild 2:"Das Erwachen der Macht" ohne Hamill - was wäre gewesen?
Bild 3:"Das Erwachen der Macht" ohne Hamill - was wäre gewesen?
Quelle: Slashfilm

Trailerecke

Der Videoplayer(10889) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht"Filmgalerie zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht"Filmgalerie zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht"Filmgalerie zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht"Filmgalerie zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht"Filmgalerie zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht"

DVD & Blu-ray

Warcraft: The Beginning [Blu-ray]X-Men ApocalypseX-Men Apocalypse [Blu-ray]Bibi & Tina - M?dchen gegen Jungs!Ich find's lustig (Doppel DVD mit Ja-Nein-W?rfel)

Horizont erweitern

Hauptdarsteller, die bei ihren Filmen gefeuert wurdenTeuer bezahlt: Die größten US-Kinoflops aller ZeitenJames Bond 007 - Die besten Filme der Reihe

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

11 Kommentar(e) - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
theduke
theduke | Geschlecht | Moviejones-Fan | 06.09.2016 | 21:41 Uhr | 06.09.2016
Jonesi

@sublim Wenn aber Rey die Schwester von Kylo Ren ist, wieso kannten ihre Eltern (Han, Leia) sie dann nicht? Das kann viele Gründe haben. Rey als Kind abgegeben um sie zu schützen, so wie damals Luke und Leia.

@fbLinda Das wäre auch mir zu platt, wobei ich den Ruf des Lichtschwertes auch schon für ein Witz hielt. Ein Lichtschwert das nach seiner Familie ruft ani-laugh

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Dabei seit: 12.11.13 | Beiträge: 3.773 | Kritiken: 3 | Hüte: 179
fbLinda
fbLinda | Moviejones-Fan | 06.09.2016 | 10:54 Uhr | 06.09.2016
Jonesi

TheGreatWhiteHype:

vielleicht sollte sie es nur zu Luke bringen und dort ihre Ausbildung beginnen. Das sie Lukes Tochter ist, wäre ziemlich platt.

Dabei seit: 02.09.16 | Beiträge: 11 | Kritiken: 0 | Hüte: 0
TheGreatWhiteHype
TheGreatWhiteHype | Geschlecht | Moviejones-Fan | 06.09.2016 | 10:32 Uhr | 06.09.2016
Jonesi

Für mich ist das klarste Indiz das Rey eine Skywalker ist, das Lichtschwert.

Es war Anakins und später Lukes Schwert. Und jetzt? Rief es nach IHR! Es ist das Lichtschwert der Skywalkers und somit muss sie eigentlich eine sein.

Dabei seit: 21.03.14 | Beiträge: 63 | Kritiken: 0 | Hüte: 1
sublim77
sublim77 | Geschlecht | Moviejones-Fan | 06.09.2016 | 07:15 Uhr | 06.09.2016
Jonesi

@theDuke:

"Angenommen Rey ist die Schwester von Ren und das Kind von Luke wurde noch gar nicht gezeigt?"

Wenn aber Rey die Schwester von Kylo Ren ist, wieso kannten ihre Eltern (Han, Leia) sie dann nicht?

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Dabei seit: 18.12.15 | Beiträge: 178 | Kritiken: 4 | Hüte: 12
theduke
theduke | Geschlecht | Moviejones-Fan | 05.09.2016 | 23:58 Uhr | 05.09.2016
Jonesi

"Die Macht ist stark in meiner Familie, ich habe sie, meine Schwester hat sie und du hast sie auch...". Der Satz kam im Film nie vor.

Na da waren doch schon ein paar User auch schneller wie ich.Ich denke mit dem Zitat im Trailer hatte Disney eine gezielt falsche Fährte gelegt. Die Frage ist für mich aber eine andere. Wir kennen den Trailer, kam dieser aber auch als Trailer in den Kinos? Wir alle bezogen ihn damals auf Rey, und wie die anderen User es schon sagten, kann es auch auf Kylo gezogen werden, und ich lehne mich sogar weit aus den Fenster und denke es ist auch denkbar das eine Figur gemeint war die wir noch gar nicht kennen. Wenn Disney dieses Zitat schon als falsche Spur verwendet hatte, warum nicht auch eine Figur die noch gar nicht vorgekommen ist? Eine familiäre Schachfigur die Luke noch in Petto hat? Angenommen Rey ist die Schwester von Ren und das Kind von Luke wurde noch gar nicht gezeigt?

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Dabei seit: 12.11.13 | Beiträge: 3.773 | Kritiken: 3 | Hüte: 179
bartacuda
bartacuda | Geschlecht | Mitternächtlicher Haijäger | 05.09.2016 | 13:51 Uhr | 05.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 05.09.2016 13:52 Uhr editiert.

@sublim77 & Duck

ich glaub zwar auch, dass Rey familiär mit den Skywalker verbunden ist. Es könnte aber theoretisch auch möglich sein, das Luke diesen Satz "irgendwann" mal zu Kylo gesagt hat, als dieser noch sein Padawan war.

Edit:

Ich sehe, da war jemand schneller wink

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Dabei seit: 03.03.10 | Beiträge: 3.360 | Kritiken: 0 | Hüte: 160
fbLinda
fbLinda | Moviejones-Fan | 05.09.2016 | 13:49 Uhr | 05.09.2016
Jonesi

"Die Macht ist stark in meiner Familie, ich habe sie, meine Schwester hat sie und du hast sie auch...".

Das könnte Luke damals auch zu Kylo Ren gesagt haben, als dieser noch bei Meister Luke in Ausbildung war.

Ich denke eher, dass Rey die Tochter von Ezra Bridger (Rebels) ist. Auch in Rogue One soll es Querverweise zu Rebels geben.

Zum Thema:

Wen Luke garnicht vorgekommen wäre, sondern in den späteren Teilen, dann wäre es umso spanender und mystischer gewesen. Ich wäre auch zufrieden gewesen, wenn der Falke mit Rey und Chewie in den Hyperraum gesprungen wäre, auf der Suche nach Luke. Und dann Abspann.

Wenn Luke nun garnicht vorgesehen wäre in den neuen Filmen, dan hätte es mMn auch funktioniert, als Anthologie-Reihe, ohne Bezug auf die Skywalkers.

Dabei seit: 02.09.16 | Beiträge: 11 | Kritiken: 0 | Hüte: 0
sublim77
sublim77 | Geschlecht | Moviejones-Fan | 05.09.2016 | 12:27 Uhr | 05.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 05.09.2016 12:28 Uhr editiert.

@Duck-Anch-Amun:

Vor allem, wenn sie keine Skywalker ist, zu wem sollte er dann diesen Satz gesagt haben? Die Kennedy hat ja immer betont, dass die Episoden immer eine Familiengeschichte sein werden. Wenn sie sich nicht auf Rey bezog und sie keine Skywalker ist, bezieht sie sich damit auf Ben, und Luke wird eine wesentlich größere Rolle in der neuen Triloge spielen, als ich angenommen habe? Es sei denn, diese Aussage war auch eine Finte.

Ich seh das genauso. Für mich kann Rey nur eine Skywalker sein, auch wenn das (wie du schon sagtest) die unspannenste Variante ist.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Dabei seit: 18.12.15 | Beiträge: 178 | Kritiken: 4 | Hüte: 12
Duck-Anch-Amun
Duck-Anch-Amun | Geschlecht | Moviejones-Fan | 05.09.2016 | 11:55 Uhr | 05.09.2016
Jonesi

@sublim

Bei wem es sich um Rey tatsächlich handelt ist wohl eines der größten Geheimnisse der rezenten Filmgeschichte. Meiner Meinung kann sie nur eine Skywalker sein: die Mary-Sue-Fähigkeiten, Max von Sydows Charakter, die Umarmung von Leia und die Vision sind meiner Meinung nach schon deutliche Hinweise. Zudem schien Kylo Ren sie zu kennen, bzw. er wusste mehr als gesagt wurde. Ich wäre echt überrascht, wenn Rey keine Skywalker ist und wäre fast schon enttäuscht, auch wenn andere Ideen vielleicht "spannender" wirken.

Dabei seit: 15.04.13 | Beiträge: 2.162 | Kritiken: 5 | Hüte: 96
sublim77
sublim77 | Geschlecht | Moviejones-Fan | 05.09.2016 | 11:42 Uhr | 05.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 05.09.2016 13:42 Uhr editiert.

Eigentlich sagte die Chefin von Disney doch mal, dass die Episoden sich immer um die Skywalker Familie drehen. Wenn jetzt Mark Hamill garnicht mitgemacht hätte, würde das ja bedeuten, dass jemand anderes die Hauftfigur aus der Skywalker Familie wäre. Somit müsste man doch meinen, dass Rey auf jeden Fall eine Skywalker ist.

Könnt ihr euch noch an den ersten Trailer für SW VII erinnern? Da hörte man doch die Stimme von Luke (Hamill), die so etwas sagt wie: "Die Macht ist stark in meiner Familie, ich habe sie, meine Schwester hat sie und du hast sie auch...". Der Satz kam im Film nie vor. Wenn dieser Satz nun auf Rey bezogen war, dann kann sie ja nur seine Tocher sein, und wenn nicht, dann müsste ja noch jemand anderes auftauchen, oder seh ich da was falsch? Hat er das viellcht sogar zu Ben gesagt?

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Dabei seit: 18.12.15 | Beiträge: 178 | Kritiken: 4 | Hüte: 12

1
2