Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Wieder muss einer dran glauben

"Guardians of the Galaxy Vol. 3" setzt auf Rocket - kein "Vol. 4"! (Update)

"Guardians of the Galaxy Vol. 3" setzt auf Rocket - kein "Vol. 4"! (Update)
0 Kommentare - Di, 21.04.2020 von R. Lukas
Das kleinste Mitglied der Guardians könnte noch groß rauskommen. Mit Rocket, dem Lieblings-Waschbären aller Marvel-Fans, scheint James Gunn in "Guardians of the Galaxy Vol. 3" einiges vorzuhaben.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Guardians of the Galaxy Vol. 3" setzt auf Rocket - kein "Vol. 4"!

++ Update vom 20.04.2020: Die Pläne für Guardians of the Galaxy Vol. 3 sind noch dieselben wie vor dem Coronavirus, teilte James Gunn bereits mit. Wie er nun bei einem Q&A auf Instagram verriet, beinhalten sie den Tod eines weiteren Charakters. Zumindest wird irgendjemand sterben. Und ja, auch Kraglin (Sean Gunn) soll eine größere Rolle spielen.

Außerdem stellte Gunn bei der Gelegenheit klar, er habe nie gesagt, er würde kein Guardians of the Galaxy Vol. 2 machen, da er von Anfang an vorgehabt habe, eine Trilogie zu machen, wenn der erste Film funktioniere. Er habe allerdings nicht vor, einen vierten Teil zu machen.

++ News vom 09.04.2020: Während man zu Hause sitzt und darauf wartet, dass sich die Welt da draußen wieder normalisiert, muss man das Beste aus seiner Zeit machen. James Gunn setzt seine Postproduktionsarbeit an The Suicide Squad einfach im Homeoffice fort, vernachlässigt aber auch seine Marvel-Helden nicht.

Während einer "Quarantine Watch Party" für Guardians of the Galaxy - live auf Twitter und von ComicBook.com gehostet - fragte ihn ein Fan, ob Rockets Origin-Story Gegenstand von Guardians of the Galaxy Vol. 3 sein werde. Er werde nur sagen, dass Rocket ein großer Teil dessen sei, was in der Zukunft passiere, antwortete Gunn. Und vieles davon - wie die Narben, die man auf seinem Rücken sehe - führe auf das hin, was er schon immer für Rocket geplant gehabt habe.

Also ja, Rockets Vergangenheit wird wohl näher beleuchtet werden, wenn wir Gunn da richtig verstehen. Allerdings brauchen wir noch viel Geduld: Erst wenn The Suicide Squad fix und fertig ist, geht Gunn ernsthaft zu Guardians of the Galaxy Vol. 3 über, und einen Kinostart - sprich einen Platz im Marvel Cinematic Universe - hat der Film auch noch nicht.

Quelle: James Gunn
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema