Anzeige
Anzeige
Anzeige
"Batgirl"-Film geplant

Sie fliegt allein: Joss Whedon dreht "Batgirl"-Film! - Titelheldin gecastet? (Update)

Sie fliegt allein: Joss Whedon dreht "Batgirl"-Film! - Titelheldin gecastet? (Update)
73 Kommentare - So, 02.04.2017 von Moviejones
Was Batman kann, kann Batgirl schon lange! Wie Variety berichtet, wird Joss Whedon sich demnächst um einen "Batgirl"-Solofilm kümmern.

Update 2: Wurde Barbara Gordon aka Batgirl etwa schon gecastet?! Twitter-Aktivitäten von The 100-Darstellerin Lindsey Morgan scheinen darauf hinzudeuten, dass sie nicht nur für die Rolle im Rennen ist, sondern sie vielleicht sogar schon hat. Es begann mit einer geheimnisvollen Audition in New York, gefolgt von einem ekstatischen "Jubel-Tweet" bezüglich eines neuen Projekts. Zudem hat sie den ursprünglichen Variety-Artikel zum Batgirl-Film retweetet...

++++

Update: Ein Batgirl-Film, yippee, und dann auch noch von Joss Whedon! Aber die große Frage ist: Welche Version von Batgirl? In den Comics gibt es ja viele verschiedene Batgirls. Laut Entertainment Weekly wird es sich tatsächlich um Barbara Gordon, die Tochter von Commissioner Gordon und wohl bekannteste Inkarnation der Superheldin, handeln. Die düsterere "New 52"-Version soll als Ausgangspunkt für den Film genutzt werden, der auch Teil des DC Extended Universe wird.

Oscar-Gewinner Aaron Sorkin (The Social Network), der mit Molly’s Game sein Regiedebüt feiert, kann sich ebenfalls Hoffnungen auf einen Einstieg ins DCEU machen. Oder ins Marvel Cinematic Universe. Er trifft sich sowohl mit DC als auch mit Marvel, um zu schauen, ob sich ein passender Comic-Charakter für ihn findet. Bei diesen Meetings müsse er seinen Gegenübern so schonend und respektvoll wie möglich beibringen, dass er noch einen Comic gelesen hat, so Sorkin. Aber es gibt ja für alles ein erstes Mal.

++++

Batgirl ist solo unterwegs, endlich, werden Fans rufen! Die Superheldin soll nach vielen Jahrzehnten endlich ihren eigenen Solofilm erhalten und niemand Geringerer als Joss Whedon soll auf dem Regiestuhl sitzen, das Drehbuch schreiben und den Film produzieren.

Whedon scheint sich einem saftigen Deal mit Warner Bros. anzunähern, für die er Batgirl drehen soll, zudem wäre er ebenso für das Drehbuch zuständig und produziert den Film. Noch steht kein Titel für das Soloabenteuer fest, aber klar ist, dass sich das DC Comics-Filmuniversum immer weiter ausdehnt und damit dem echten in nix nachsteht.

Inzwischen ist es 56 Jahre her, dass Batgirl das erste Mal in Erscheinung trat: 1961 wurde sie in einem Batman-Heft vorgestellt und seitdem fleißig von DC Comics und Time Warner in Serien, Computerspielen und natürlich als Actionfigur usw. als Merchandising vermarktet. Mit einem eigenen Solofilm würde sie sich in die Reihe ihrer männlichen Superhelden-Kollegen und auch von Wonder Woman einreihen, die dieses Jahr ihren ganz eigenen Film erhält und in dem Gal Gadot die Hauptrolle spielt.

Mit Batgirl wechselt Whedon dann vom Marvel-Lager zu DC, der vor einigen Jahren mit Marvels The Avengers (2012) und Avengers 2 - Age of Ultron (2015) noch auf ganz andere Superhelden gesetzt hat. Des Weiteren kennt man von ihm TV-Serien wie Buffy - Im Bann der DämonenFirefly - Der Aufbruch der Serenity und Marvels Agents of S.H.I.E.L.D..

Warner Bros. DCEU wurde 2013 mit Man of Steel aus der Taufe gehoben, dem seitdem Batman v Superman - Dawn of Justice und Suicide Squad folgten. Dieses Jahr dürfen wir uns also auf Wonder Woman und endlich auch die Justice League freuen, den ersten Teil wohlgemerkt, weitere Solo- und Kombifilme folgen. Und einer davon wird eben auch Batgirl sein.

 


 

 


 

"Batgirl"-Solofilm steht an - was für dich?
Gesamt: 396 Stimmen
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
73 Kommentare
Avatar
Burnout : : Mr. Strange
04.04.2017 00:58 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Posts: 1.868 | Reviews: 0 | Hüte: 79

@jericho

hmm.

ich bin müde und verstehe nur Bahnhof. Es war schön hier mitgemacht zu haben, aber so leid es mir auch tut, liebe Batgirl, ich muss dich verlassen.

Adieu mon amour, bin zur nächste News.

gn8

Make Movies!! not War!!

Avatar
ferdyf : : Alienator
04.04.2017 00:11 Uhr | Editiert am 04.04.2017 - 00:19 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.450 | Reviews: 6 | Hüte: 88

Jericho, wenn du schreibst, das wäre die Reaktion eines typischen DC Fans, weiß ich nichtt, was du da schön reden willst. So wie Burnout deine Ausreden zurechtrückt, tust du das ebenso, genau wie ich das während einer Diskussion tue und jeder andere hier auch. Übrigens gehört das zu einer Debatte dazu, das macht jeder Politiker, jeder der debattiert. Beim Debattieren bzw Diskutieren gibt es keine Regel, jedenfalls was das angeht.

Ich verstehe nicht, wie man diskutieren möchte, wenn man nicht davon ausgeht, dass irgendwann die eigenen Aussagen gegen einen verwendet werden. Wir Zwei haben auch schon die ein oder andere Diskussion hinter uns, deshalb lass uns übereinstimmen, dass wir nicht übereinstimmenlaughing, das Kriegsbeil begraben, bis es zum nächsten DC/Marvel Artikel geht. Dann wieder in alter Stärke

Jetzt mal Werbung in eigener Sache. Thor gibt sich extrem viel Mühe und hat ein Superhelden Turnier gestartet und organisiert. Wir sind schon eine Runde weiter, aber Ihr könnt alle mitmachen!!

Comic Battle Turnier

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
03.04.2017 23:24 Uhr | Editiert am 03.04.2017 - 23:26 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.316 | Reviews: 22 | Hüte: 286

@Ferdyf

Ich habe doch nicht geschrieben alle DC Fans, oder?

Ich war der Meinung, dass die Fans, die gemeint sind sich den Schuh anziehen und die welche
es differnzierter sehen, sich auch nicht angesprochen fühlen.
Es ist doch immer das Gleiche man versucht etwas klar zustellen und irgendjemand dreht es so
das ich wieder wie der Buh Mann da stehe. Weißt du, egal was man erklärt irgendwie wollen
bestimmte Leute mich wohl falsch verstehen.
Es ist andauernd so, dass man mir Dinge unterstellt, meine Kommentare falsch auslegt usw. und komischer weise sind es immer dieselben User.

Man darf mittlerweile nicht kritisch sein, geschweige denn anderer Meinung sein, als diese
Herren!

Avatar
ferdyf : : Alienator
03.04.2017 22:09 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.450 | Reviews: 6 | Hüte: 88

Jericho

Weiter unten in den Kommentaren hatten Burnout und ich andere Meinungen bezüglich der Batgirl Ankündigung, also zum wiederholten Male pauchalisiere bitte nicht. Das tust du in jedem Kommentar.

Dort waren wir alle der gleichen Meinung, doch nun wenn WB dasselbe tut, verschließen DC Fans die Augen und erkennen nicht

Ich bin eingefleischter DC und Marvel Fan und habe in den Kommentaren genau das kritisierst, was du auch getan hast. Es gibt auch viele andere DC Fans, die das tun.

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
03.04.2017 21:37 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.316 | Reviews: 22 | Hüte: 286

Ich wollte eigentlich nichts mehr zu Burnout und seinem Komentar sage, jedoch muß ich es, weil mein Kommentar von Burnout schon wieder komplett falsch ausgelegt wurde. Ob unabsichtlich oder absichtlch weiß ich nicht.

Mein Kommentar bezog sich nicht auf irgendwelche Hüte (ich hatte nicht mal darauf geachtet das Burnouts blöder Kommentar Hüte erhalten hatte), sondern auf Chris Kommentar mit dem er Brunout auch noch positiv bestärkte.
Mich regte auch nicht das Wort "Jammerlappen" auf, denn das kann ich bei Burnout eh nicht ernst nehmen, nur das er immer von Sachlichkeit spricht und es selber nie ist ärgert mich, denn was soll das jemanden etwas vorwerfen was man selber nicht ist?.

Ich für meinen Teil starte (so gut wie) nie eine Marvel vs. DC Diskussion. Ich verstehe auch nicht dass immer wenn man sachlich kritisiert, von seiten der DC Fans die Marvel Keule kommt?

Das was ich von DC-Neuankündigungen und verwerfen der bisherigen Planung schrieb, war einfach sachlich geschildert. WBs Vorgehen erinnert mich dabei an das Vorgehen von Peter Jackson, der auch immer wieder etwas plante, uns heiß machte und es dann wieder verwarf (Hellboy 3 / Berge des Wahnsinns).
Dort waren wir alle der gleichen Meinung, doch nun wenn WB dasselbe tut, verschließen DC Fans die Augen und erkennen nicht, dass wir bei z.B. Peter Jackson und Hellboy 3 fasst einen ähnlichen Fall hatten, dies meinte ich mit Augenklappe aufhaben, bei anderen ähnlichen Fällen waren nämlich die Leute, welche hier jetzt WB loben und Kritiker beschimpfen, die ersten die meckerten!

Wieso ich mich von Burnouts "Jammerlappen" nicht aufrege sind zwei Punkte.

Erstens sind es doch die angeblichen DC Fans, die immer jammern dass alle gegen sie sind. und dass man die bösen Kritiker, die ja nur was gegen sie haben und bestochen sind wegsperren müsste.

Andererseits wenn ich der Jammerlappen bin, dann nur weil ich mir über die schlechte DCEU Planung und die bisherigen Flops, einfach Sorgen um die Zukunft des DCEU mache. Dies wiederum zeigt nur, dass mir der langfristige Erfolg des DCEUs wichtiger ist als den genzen DC Ja Sagern! So gesehen wäre ich sogar stolz ein Jammerlappen zu sein und müsste demnach Burnout noch einen Hut geben, da er gemerkt hat, dass mir das DC wichtiger ist als ihm.

Avatar
Burnout : : Mr. Strange
03.04.2017 13:31 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Posts: 1.868 | Reviews: 0 | Hüte: 79

@Moby

Eigentlich habe ich auch kein Bock mehr auf sowas. Aber ich wollte nur kurz was zu deinem Kommentar klären.

Jericho kann glaube ich nicht sehen, von wem du deine Hüte bekommst

Er kann, wenn ich es kann dann kann er es auch.

Und bei Barta liegt die Sache sowieso anders, der verteilt nicht wg. einem Politikum Hüte, sondern wenn er etwas einfach nur lustig findet.

Chris hat nicht wegen einem Politikum Hüte verteilt, sondern weil er es auch lustig fand. Nicht die tatsachen verdrehen bitte.

Und deine Aussage, auch wenn sie lustig war, war auch verletzend.

Ach mach dir um ihn keine Sorgen, er ist groß genug er kanns verkraften.

Fanboy hin oder her, mehr Respekt dem Gegenüber sollte immer drin sein

Da bin ich voll deiner Meinung, das beruht aber auch auf gegenseitigkeit und den Respekt sollte man sich verdienen.

Hätte er sich beherrscht, wäre überhaupt nix gewesen. Aber nein, er musste unbedingt ja schreiben das wir Augenklappen tragen. Alles was er Denkt muss auch getippt werden, ohne Rücksicht auf Verluste.

Es ist immer Witzig zu sehen, wie derjenige der die "schlägerei" angefangen hat in schutz genommen wird, und der der nur reagiert hat beschuldigt wird. Bööser Junge ganz Bööööser Jungeundecided

Lange Rede kürzer Sinn, beenden wir das so: wenn jericho sich Entschuldigt, dann tue ich das auch und begraben das Kriegsbeil.

Ist doch ein faires Angebot.

Make Movies!! not War!!

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
03.04.2017 12:44 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 728 | Reviews: 0 | Hüte: 21

@ BlackAdam

Eigentlich schon traurig das man sowas extra schreiben muss, diese Einstellung sollte eigentlich normal sein, dementsprechend hast natürlich recht!

Alles andere ist nicht erwachsenwürdiges benehmen in meinen Augen.

Mess with the best die like the rest !

Avatar
BlackAdam : : Moviejones-Fan
03.04.2017 12:23 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.16 | Posts: 53 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Ich bin mal so frei. Ich mag Marvel überhaupt nicht und fand die Filme zum großen Teil auch nicht besonders gut. Keine Ahnung warum, aber es ist halt so. Captain America 2, Avengers (1), Iron Man 1-2, Ant Man und die Guardians haben mir gut bis sehr gut gefallen. Den Rest fand ich großen .... Über die X-Men verliere ich mal lieber gar keine worte. Jetzt kommt das große aber. Ich denke ich kann das alles ziemlich gut trennen. Wenn jemand meine Meinung Ka*ke findet, komm ich damit klar. Ich würde auch nicht auf die Idee kommen, jemanden wegen seiner Meinung anzugreifen oder zu beleidigen. Leben und leben lassen. Ich lasse jedem seine Meinung, auch wenn ich sie nicht teilen sollte oder sie mir nicht passt.

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
03.04.2017 10:31 Uhr | Editiert am 03.04.2017 - 10:31 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

Ja, ja, das ewige Marvel gegen DC Themaundecided

Ich seh das ähnlich wie Koratos.

Für mich gibt es kein Marvel vs DC. Es gibt lediglich gute und schlechte Filme, die eben durch gute und schlechte Entscheidungen entstehen (entstanden sind). Momentan empfinde ich das MCU als besser etabliert, weil besser strukturiert und beim DCEU habe ich das Gefühl, dass da zu viele Entscheider an verschiedenen Enden ziehen. Das ist aber eben nur mein Eindruck.

Mir persönlich haben aber alle Filme beider Universen gefallen, der eine etwas mehr, der andere etwas weniger. Richtig schlecht fand ich keinen, weder im MCU, noch im DCEU. Ich hab mir alle als BluRay gekauft und werde sie mir auch alle immer wieder ansehen und meine Freude damit haben.

Ich bin und bleibe ein Fan von Superheldenfilmen. Egal aus welchem Hause sie kommen, ob es urspünglich Comics oder Mangas waren, ob sie von Marvel, DC oder sonst wem sind. Sie werden alle geschaut, einzeln bewertet und in den meisten Fällen auch gekauft^^

Also hört auf euch zu streiten und habt einfach nur euren Spaß damit Leute, denn dafür sind sie gemachtwinktongue-outcool

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Koratos : : Moviejones-Fan
03.04.2017 10:01 Uhr
0
Dabei seit: 23.09.14 | Posts: 464 | Reviews: 0 | Hüte: 32

Ich finde es generell nicht schlecht, wenn man sich die Zeit nimmt andere, vllt nicht ganz so wichtige Figuren in Szene zu setzten. Allerdings finde ich es taktisch nicht so klug jetzt schon Batgirl zu bringen. Ich bin da auch eher der Meinung das man sich jetzt auf die bereits angekündigten Projekte konzentrieren sollte. Ich sehe das aber auch wie DUCK, wenn man irgendwann soo viel Auswahl hat, dann wird man irgendwann Prioritäten setzen müssen und dann werden es Helden wie Batgirl oder Black Widow eben nicht so leicht haben.


Desweiteren muss ich hier auch noch mal aufs Ducks Argumente bezüglich seiner Superheldenliebe und wie es dazu gekommen ist, eingehen. Bei mir war es wirklich exakt genau so. Als kleiner Junge habe ich massenweise Serien geguckt. Am Wochenende bin ich extra früh aufgestanden um möglichst alles gucken zu können. Selbst Daredevil und Elektra wurden im Kino geguckt und zum damaligen Zeitpunkt geferiert tongue-out Auch meine Liebe zu Marvel hat sich deswegen entwickelt, weil eben hier etwas völlig neues geboten wurde... man erkannte einen Plan, die Liebe zum Detail und auch die Verküpfungen der einzelnen Filme. (Ich war auch völlig hin und weg vom ersten Ironman Anzug den die damals wirklich gut hinbekommen haben). Das gleiche hätte aber auch DC schaffen können. Was ich schade finde ist, dass eben viele User hier im Forum als Fanboy beschimpft werden, obwohl diese eigentlich Liebhaber beider Verläge sind. Ich konnte früher nicht mal zwischen Marvel und DC unterscheiden und fragte mich oft, wann die Spinne endlich mal Batmann aushelfen kommt tongue-out

Was habt ihr uns ich alle gemeinsam? Wie lieben Comicverfilmungen. Die einen nörgeln, weil sie sich eben darüber aufregen das man es in deren Augen nicht hinbekommt die Comics oder auch die kommenden Filme angemessen umzusetzen. Die anderen freuen sich über jede Ankündigung weil es eben ein Heileit ist endlich die Helden aus der Kindheit auf der großen Leinwand zu sehen. Respektieren und nachvollziehen kann man doch beides? Warum muss das immer schwar oder weiß sein hier im Forum? Ich kann Dukes Hass gegenüber WB verstehen, ich kann die Nörgelei von Jericho vollstens verstehen, ich kann aber auch verstehen das die Meldung hier von einigengefeiert wird. Disskutieren kann man trotzdem immer. Schade das man hier immer wieder dieses Gegeneinander bezüglich Marvel und DC erleben muss.

Kommunikation ist alles, alles ist Kommunikation

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
03.04.2017 09:54 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

Sehe das ähnlich wie Hanky. Sieht für mich irgendwie aus, als wolle man das Feld von hinten aufrollen. Nicht dass ein Batgirl-Film nicht auch seinen Reiz haben könnte, aber ehrlich gesagt hätte ich erstmal Filme über den Kuchen, bevor die Krümel drankommen. Wenn man die erste Riege an Helden abgearbeitet hat, kann man sich gerne den Sidekicks und nicht so bekannten Helden widmen. Nicht dass Batgirl unbekannt wäre, aber es ist noch nicht mal ein Batman-Solofilm raus und es soll schon einen Batgirl-Film geben? Für mich ist das irgendwie die falsche Reihenfolge.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
03.04.2017 08:54 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 728 | Reviews: 0 | Hüte: 21

Bei der Ankündigung regt sich bei mir garnix, kein wirkliches Interesse. Lieber die richtigen Hauptfigurer ordentlich verfilmen, denn die will ich sehen und nicht so Sidekickbobs.

Mess with the best die like the rest !

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
02.04.2017 23:55 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.343 | Reviews: 165 | Hüte: 494

Jammerlappen-Diskussion und alle die was dazu beizutragen hatten:

Eigentlich habe ich echt kein Bock mich zu sowas zu äußern, weil das hier gerade ein bißchen überhand nimmt, mit den unbedachten verletzenden cool und witzig gemeinten Onelinern. Sicher noch nicht so im Masse wie sonst woanders, aber es geht so langsam in die Richtung. Von daher...

Ganz ehrlich, egal was die Argumente sind oder was nicht, wenn jemand die Leute auffordert, sachlich zu bleiben in seiner Argumentation, dann den Gegenüber gleichzeitig aber Jammerlappen nennt, dann ist das einfach ein Hohn sondergleichen. Ob da eine Grenze überschritten wird oder nicht, sei mal dahingestellt. Das ist so, wie wenn man in aller Öffentlichkeit Doping verteufelt, aber selbst nur Weltmeister ist, weil man des Dopings nur nicht überführt wurde.

Und Jericho ist nun weiss Gott keiner, der Leute einfach in den Senkel stellt, sondern nur seine Meinung kund tut, manchmal vielleicht für den einen oder anderen zu vehement, wie ich das gerade so mitbekomme, aber persönlich wurde er meines Wissens noch nie.

Ich finde es nicht gut, wenn hier Hüte verteilt werden, nur weil einer den anderen beleidigt. da sollten wir mal drüber nachdenken, was hier gerade belohnt wird.

Und noch etwas: Jericho kann glaube ich nicht sehen, von wem du deine Hüte bekommst, daher wurde nur Chris angesprochen. Und bei Barta liegt die Sache sowieso anders, der verteilt nicht wg. einem Politikum Hüte, sondern wenn er etwas einfach nur lustig findet. Und deine Aussage, auch wenn sie lustig war, war auch verletzend, da du und Jericho einfach noch nicht so vertraut miteinander seid.

Fanboy hin oder her, mehr Respekt dem Gegenüber sollte immer drin sein, du willst doch auch nicht beispielsweise - bitte verzeiht "Spastiker-Nerd" genannt werden, weil du in deinem Alter noch Comicverfilmungen toll findest? Und nein, ich habe dich nicht so genannt, war nur ein Beispiel, und nein, ich weiss nicht wie alt du bist. Und nein, dies war kein Schmähgedicht...

Und weiter gehts mit dem Shitstorm...?

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
02.04.2017 23:47 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.746 | Reviews: 8 | Hüte: 359

@Elwood:

Tja. Pech gehabt tongue-out

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
02.04.2017 22:03 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.557 | Reviews: 38 | Hüte: 580

@Jack

Haha, ja auf Facebook geht es öfters ab^^ Fussball und Comics - da wird sich fast schon an die Gurgel gegangen. Dagegen sind wir, obwohl wir alle ja Jammerlappen und Pussys sind doch schon fast harmols^^
Ok, wenn du es so erklärst, dann kann ich dein Argument bzgl. der Nebenfiguren verstehen. Bei Marvel ist es aber auch ein Rechteproblem, da man die wirklichen Hauptfiguren wie Spidey, Hulk, X-Men und Fantastischen Vier nicht oder nur eingeschränkt nutzen kann. Da konzentrierte man sich eben auf die B-C-Figuren, für dich dann eher Nebenfiguren. Wenn wir ehrlich sind, vor 2008 waren ja nicht mal die Rächer oder Avengers Hauptfiguren - die Justice League jedoch kennt jeder. Dafür ist es für mich eben etwas unverständlich, dass man diese Figuren nicht nutzt bzw. es dort so offensichtliche Probleme gibt.

@Duke
Naja, auch wenn Comics wie Doctor Strange existierten, wirklich im Mainsteam kamen diese Figuren jedoch nie an. In meiner Jugend liefen als Serien Spidey, X-Men, Batman und Superman. Von Marvel waren die oben genannten Figuren omnipräsent, alle anderen wurden einem breiten Publikum doch erst durch Filme bekannt. In der Spidey-Serie aus den 90er traten IM, Strange, Daredevil oder Blade in verschiedenen Episoden auf - bis heute meine Favoriten, aber so wirklch bekannt waren sie nie. Wenn ich mich so erinnere waren wir auf dem Schulhof entweder Spidey oder Hulk, nie jedoch Ant-Man oder Captain America. Meiner Meinung nach vergisst man, dass selbst Iron Man erst durch 2008 für jeden Normalo bekannt wurde.
Bei DC ist dies etwas anders, Batman, Superman und WonderWoman kennt jeder, auch Flash oder Aquaman sind jedem ein Begriff.

Forum Neues Thema
Anzeige