Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Falcon and the Winter Soldier

News Details Reviews Trailer Galerie
Stan und Mackie standen Rede und Antwort

"The Falcon and the Winter Soldier": So war die Presserunde mit den Stars!

"The Falcon and the Winter Soldier": So war die Presserunde mit den Stars!
9 Kommentare - Fr, 19.03.2021 von Moviejones
Wir hatten bereits das Vergnügen, uns die erste Folge der neue MCU-Serie ansehen zu dürfen und dazu auch an der globalen Pressekonferenz teilzunehmen. Hier für euch unsere Eindrücke!
"The Falcon and the Winter Soldier": So war die Presserunde mit den Stars!

Das MCU begleitet uns nun schon seit dem Jahr 2008. Natürlich nicht nur, aber auch deshalb fühlte sich das vergangene Jahr etwas merkwürdig an: Es war in zehn Jahren das erste Mal, dass wir rein gar nichts aus dem MCU zu sehen bekamen. Nach dem Ende von Phase 3 war dies aber vielleicht auch gar nicht so schlecht, nicht nur die Superhelden benötigten nach dem Kampf gehen Thanos mal eine Pause.

Doch nach der Zwangspause geht es jetzt plötzlich Schlag auf Schlag: Mit WandaVision hat die Phase 4 des MCU offiziell begonnen und kaum ist diese Serie abgeschlossen, geht es auch schon direkt mit The Falcon and the Winter Soldier weiter. Und auch Loki ist mit seinem Start am 11. Juni bereits am Horizont zu sehen. Wir sind definitiv wieder mittendrin und der Urlaub ist endgültig vorbei!

Dabei zeigt es sich jetzt als absoluten Glücksgriff von Kevin Feige, mit Phase 4 das MCU auf Serien für Disney+ ausgeweitet zu haben. Wie lange wir noch auf die nächsten Kinofilme warten müssen, weiß zum heutigen Stand wohl niemand. Gäbe es nicht die Serien, so würde das MCU noch länger in der Zwangspause verharren. Und was auch schon Star Wars - The Mandalorian eindrucksvoll unter Beweis stellte: Serien solch großer Franchises müssen sich vor ihren Verwandten im Kino heutzutage nicht mehr verstecken. WandaVision war bereits ein mehr als gelungener Einstand, fühlte sich jedoch aufgrund des Konzepts absichtlich mehr wie eine Serie an und erlangte erst mit den späteren Folgen Kinoformat.

Bereits letzte Woche durften wir in The Falcon and the Winter Soldier reinschauen und anders als WandaVision stellt die Serie direkt mit ihrem Einstieg klar, dass hier absolut keine Kompromisse gegenüber dem Kino gemacht werden. Die Serie beginnt mit einer eindrucksvollen Actionsequenz, die man so tatsächlich im MCU bisher noch nicht gesehen hat. Die Serie sieht und fühlt sich von Anfang an wie ein Kinofilm an. Die Action, die Sets, die Drehorte: alles auf einem gewohnt hohen Niveau. Dabei thematisch wie auch vom Ton her eine natürliche Fortsetzung der zwei letzten Captain America-Filme.

Noch können wir aufgrund eines bestehenden Embargos nicht zu sehr ins Detail gehen, doch die Serie fängt in jedem Fall sehr vielversprechend an. Wir waren jedenfalls begeistert! Übrigens, die letzten Tage gab es ja schon einige News: Hier findet ihr mehr dazu!

"The Falcon & The Winter Soldier" Season 1 Trailer 2 (dt.)

An der virtuellen Pressekonferenz gestern konnten wir dann auch noch teilnehmen und hatten sehr viel Spaß mit den beiden Hauptdarstellern und den Machern der Serie. Selbst hier kam die phantastische Dynamik zwischen Sebastian Stan und Anthony Mackie gut zum Vorschein. Dieses Duo könnte sicherlich auch außerhalb des MCU für gute Unterhaltung sorgen.

Natürlich wurde versucht, während der PK nicht allzu viel zu verraten. So ist nach wie vor unklar, ob es weitere Staffeln geben wird. Kevin Feige hielt sich hier alle Optionen offen. Man werde dies von Fall zu Fall entscheiden. Ideen habe man aber genügend. Manche wie im Falle von WandaVision führen die Figuren weiter ins Kino. Andere Serien könnten mit einer 2. Staffel fortgesetzt werden. Auch sei man mit dem Weg zu Disney+ sehr zufrieden und arbeite aktuell an über zehn weiteren Serien. Na, für Nachschub ist damit wohl gesorgt.

Nachdem es in der ersten Folge schon einen kleinen Überraschungsauftritt gibt, haben wir versucht, mit unserer Frage etwas über mögliche weitere Überraschungen oder Cameos in Erfahrung zu bringen. Kevin Feige hat hier nicht ganz ernsthaft geantwortet, dass es absolut keine weiteren geben werde, während Anthony Mackie gleich viele Überraschungen und Auftritte versprach. Auf den Punkt brachte es wohl Moderatorin Kelley Carter: Es wäre die größte Überraschung, wenn es keine Überraschungen geben würde.

Kurz wechselte der Fokus dann auf eine andere kommende Disney+-Serie von Marvel: Moon Knight. Noch immer fehlt eine offizielle Bestätigung dafür, dass Oscar Isaac die Titelrolle spielen wird. Sebastian Stan hat dieses Problem jetzt jedoch mit seiner Antwort auf die Frage, mit welchem der kommenden Marvel-Helden er gerne zusammen drehen würde, aus der Welt geschafft: Dieser cool klingende Charakter, den Oscar Isaac spielen werde, Moon Knight, war seine Antwort. Das darf man dann wohl endgültig als offizielle Bestätigung ansehen, zumal Kevin Feige es nicht dementierte, sondern Sebastian Stan sogar den Namen des Charakters nannte.

Anthony Mackie würde übrigens sehr gerne in She-Hulk und Blade einen Auftritt absolvieren und Feige hat sich dies auch direkt notiert. Mal abwarten, ob das was wird, möglich ist im MCU mittlerweile ja alles.

Es ging auch mehrmals um den Unterschied zwischen Film und Serie. Auch wenn dieser optisch nicht sichtbar ist, so bietet eine Serie natürlich andere Möglichkeiten. So werden wir uns tiefer mit den Figuren vertraut machen können. Wir lernen Sam Wilsons Familie kennen, sehen wie Bucky versucht, seine Vergangenheit aufzuarbeiten. Und nach allem was sie bisher erlebt haben, leiden beide an einer posttraumatischen Belastungsstörung, was ebenfalls im Laufe der Serie thematisiert wird.

Auch die Auswirkungen des Blips werden spürbar sein, die Welt sei nun eine andere und das wolle man thematisieren. Zudem müssen sie damit fertig werden, dass Steve nicht länger da ist. Anthony Mackie formulierte es so, dass genau wie Steve der Cap für die Fans war, so war er auch Sam Wilsons Cap. Sam sei genau ein Fan wie jeder andere gewesen und müsse jetzt damit umgehen, dass Steve nicht länger da ist. Daraus resultiert auch sein Problem, den berühmten Schild von Cap anzunehmen.

Auch sei man sich bewusst, was für ein großes Ereignis Avengers - Endgame gewesen sei und wie groß die Verantwortung ist, dies fortzusetzen. WandaVision habe bereits sehr gut funktioniert, worüber man sehr glücklich sei. Dies diene als Vertrauensbeweis, den eingeschlagenen Weg weiter fortzusetzen. Keinesfalls wolle man das alles jetzt ruinieren und die erste schlechte Marvel-Show abliefern.

Um mit einem Zitat von Anthony Mackie zu schließen: „Ich bin sehr glücklich zu sagen, dass Steve Rogers stolz darauf sein wird, dass unsere Show nicht scheiße ist." Nachdem wir die erste Folge gesehen haben, können wir uns dem nur anschließen.

Ab kommenden Freitag könnt ihr euch auf Disney+ dann auch selbst ein Bild machen!

Erfahre mehr: #Disney+, #Marvel, #Comics
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.03.2021 20:24 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.198 | Reviews: 37 | Hüte: 557

Cool, dass ihr dabei sein durftet smile

Ich muss ja zugeben, dass ich weiterhin nicht so gespannt auf die Serie bin. Stand jetzt wirkt es für mich wie eine unnötige Serie, wo Nebenfiguren nun Auftritte bekommen, die im Kino nicht möglich wären. So finde ich wichtig, dass dies Thema sein wird:
Auch die Auswirkungen des Blips werden spürbar sein, die Welt sei nun eine andere und das wolle man thematisieren.
Ich denke dies MUSS einfach weiterhin ein zentrales Thema bleiben, wurde ja oft genug nach Endgame kritisiert, wo ich schon damals schrieb, dass man nicht so dumm sein wird, dies außen vor zu lassen.

Anders als bei Loki und WandaVision bin ich also noch nicht wirklich gespannt. Denke es wird für das MCU auch keine so große Rolle spielen. Deshalb ist es fast schon ein Widerspruch, dass ich diesen Absatz toll finde:
Dabei thematisch wie auch vom Ton her eine natürliche Fortsetzung der zwei letzten Captain America-Filme.
Gerade nach Endgame sind "kleinere" Geschichte wichtig, die Erde hat momentan sicherlich genügend Dinge zu behandeln und es muss dann doch nicht immer Multiversum, Hex oder Skrulls sein.

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
16.03.2021 12:28 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.545 | Reviews: 12 | Hüte: 42

@MJ-FrankBastuck:

Völlig verständlich. Das geht heutzutage echt schnell und das wegen Kleinigkeiten wie man oft genug hört.

Wir wollen ja das ihr bei der nächsten Presserunde wieder für uns mit dabei seit. smile

Avatar
MJ-FrankBastuck : : Moviejones-Fan
16.03.2021 12:17 Uhr
0
Dabei seit: 07.02.21 | Posts: 12 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Vermutlich dürften wir es sagen, aber sicher ist sicher. Ein falsches Wort kann da schnell zu großen Problemen führen. Aber die Laufzeit wird euch schon nicht enttäuschen und ja, im Internet ist da ja auch schon was zu finden, wir werden diese Zahl einfach mal nicht dementieren wink

Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
16.03.2021 09:28 Uhr | Editiert am 16.03.2021 - 09:30 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 288 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@ Raven13

47 Minuten klingt erst mal gut, es heisst aber auch das der Abspann da mit drin ist und der war schon bei WandaVision nicht gerade kurz.

Aber egal ich freu mich das es weiter geht im MCU ;)

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
16.03.2021 08:45 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.636 | Reviews: 35 | Hüte: 355

@ MJ-FrankBastuck

Diese Embargos heutzutage... total bescheuert, wenn nicht einmal eine Laufzeit genannt werden darf. Die erfahre ich doch sowieso am Freitag noch bevor ich es schaue. Naja, ich verstehe, dass ihr da kein Risiko eingehen wollt. wink

Immerhin etwas länger als der Start bei WandaVision. Das ist ja schonmal gut.

@ Scarecrow

47 Minuten klingen ganz gut.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
16.03.2021 06:11 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 288 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Im Netz taucht oft 47 Minuten auf als Länge der ersten Folge.

Avatar
MJ-FrankBastuck : : Moviejones-Fan
15.03.2021 23:21 Uhr
0
Dabei seit: 07.02.21 | Posts: 12 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@Raven13

Das Embargo zur ersten Folge endet erst am Donnerstag um 18 Uhr, bis dahin müssen wir noch aufpassen was wir schreiben. Aber es geht schon länger als WandaVision zu Beginn, ich denke so viel kann man sagen.

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
15.03.2021 19:24 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.545 | Reviews: 12 | Hüte: 42

Schön geschrieben. Jetzt hab ich gleich noch mehr Bock drauf !! Geht das überhaupt ?!?

Nach der Marvel-Abstinenz letztes Jahr, ist es toll das wieder Kurs aufgenommen wird.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
15.03.2021 19:18 Uhr | Editiert am 15.03.2021 - 19:19 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.636 | Reviews: 35 | Hüte: 355

Das klingt ja schonmal sehr vielversprechend! smile

Ich freue mich schon auf Freitag!

Wie lang ist denn die Laufzeit der ersten Folge?

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
Anzeige