Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Der Horror aus nächster Nähe

"1917"-Trailer da! Mit Sam Mendes mitten im Ersten Weltkrieg

"1917"-Trailer da! Mit Sam Mendes mitten im Ersten Weltkrieg
7 Kommentare - Fr, 02.08.2019 von R. Lukas
Wir schreiben das Jahr 1917: Der Erste Weltkrieg tobt, und zwei junge britische Soldaten gehen durch die Hölle. Im Verlauf eines einzelnen Tages begleitet Sam Mendes sie auf ihrer Mission...
"1917"-Trailer da! Mit Sam Mendes mitten im Ersten Weltkrieg

Bei Kriegsfilmen im Kino haben wir bald die Qual der Wahl: Zweiter Weltkrieg mit Roland Emmerich und Midway - Für die Freiheit ab dem 7. November - oder Erster Weltkrieg mit Sam Mendes und 1917 ab dem 16. Januar 2020. Für Mendes ist dies der erste Film nach zweimal James BondSkyfall und Spectre, und dem ersten Trailer nach zu schließen, wählt er auch einen gänzlich anderen Ansatz als Emmerich. Nicht, dass uns das überrascht...

"1917" Trailer 1 (dt.)

Auf dem Höhepunkt des Ersten Weltkriegs erhalten zwei junge britische Soldaten, Schofield (George MacKay, Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück) und Blake (Dean-Charles Chapman, Game of Thrones), eine scheinbar unmögliche Mission. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen sie das feindliche Territorium durchqueren und eine Botschaft überbringen, die einen tödlichen Angriff auf Hunderte von Soldaten unterbinden wird - unter ihnen Blakes eigener Bruder.

Dem weiteren Ensemble von 1917 gehören die alten Sherlock-Rivalen Benedict Cumberbatch und Andrew Scott sowie Colin Firth, Richard Madden, Mark Strong, Daniel Mays (Abbitte), Adrian Scarborough (Christopher Robin), Jamie Parker (Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat), Nabhaan Rizwan (Informer) und Newcomerin Claire Duburcq an. Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass der große Roger Deakins für Mendes die Kamera bedient, wie zuvor auch bei Jarhead - Willkommen im DreckZeiten des Aufruhrs und Skyfall.

"1917" Trailer 1

Galerie Galerie Galerie
Quelle: Universal Pictures
Erfahre mehr: #Trailer
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
04.08.2019 10:51 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.998 | Reviews: 158 | Hüte: 452

@MB80:

Bin auch gespannt wohin er mit dem Film geht, klar. Aber ob er da viel mehr draus macht als "n Kriegsfilm" muss sich dann zeigen.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
04.08.2019 10:43 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 912 | Reviews: 18 | Hüte: 61

ZSSnake:

Stimmt, da tickt ja sogar was... ich habe mich so an „Dunkirk“ erinnert gefühlt, da habe ich das glatt überhört laughing musste gerade nochmal reinschauen.

Ich fürchte halte ohne diesen Nolan Schnitt könnte das ganze etwas „gewöhnlich“ werden, aber ich bin mal gespannt was der Mendes dem ganzen für nen Spin gibt.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
04.08.2019 10:29 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.998 | Reviews: 158 | Hüte: 452

@MB80:

Genau mein Eindruck vom Trailer - da hat jemand Dunkirk zu oft gesehen und gedacht "das kann ich auch" visuell wirkte der Trailer zwar minimal weniger blutleer als Nolans Film, aber das kann täuschen. Der Rest: Ticken als Untermalung, die Bilder, das Sprinten am Strand am Ende.ich mein klar, beides sind Kriegsfilme und manche Bilder gehören da dazu, aber die visuellen Parallelen sind schon bezeichnend.

Gut finde ich hier allerdings, dass man offenbar ne stringente einsträngige Geschichte erzählen will und nicht ganz so experimentell wie Nolan herangeht. Dunkirk fand ich allerdings grade deshalb so interessant, weil er das Konzept "Zeitwahrnehmung" von so vielen Seiten beleuchtet hat. Aber ich halte es wie der CINEAST und sage mal weils Mendes ist, wird auf jeden Fall reingeschaut.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
04.08.2019 09:07 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 912 | Reviews: 18 | Hüte: 61

CINEAST:

Ja, ich hatte einen ganz ähnlichen Eindruck... Vor allem aber den, dass der Mendes „Dunkirk“ zu oft gesehen hat ;) Von der Thematik (Rettung gegen die Zeit) über die ausgeblichenen Farben und einige Bilder (treibende Leichen) bis zu dem Film durch die Schablone der Schriftzüge, da hätte eigentlich nur noch eine tickende Uhr gefehlt.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
03.08.2019 23:11 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.268 | Reviews: 5 | Hüte: 29

Sieht nett aus, leider aber nicht mehr. Da Sam Mendes am Werk ist, wird er zwar ohnehin geguckt, aber ich hatte durchaus mehr erwartet.

- CINEAST -

Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
03.08.2019 14:10 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.178 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Thematisch auf jeden Fall etwas für mich. Könnte mein erstes Highlight 2020 werden.

Ein Ring, sie zu knechten...
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
02.08.2019 13:27 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.681 | Reviews: 0 | Hüte: 55

Sam Mendes geht immer

www.reissnecker.com

Forum Neues Thema