AnzeigeN
AnzeigeN
Seine Elektroklänge werden der Filmwelt fehlen

Einer der größten Komponisten lebt nicht mehr: Vangelis mit 79 Jahren gestorben (Update)

Einer der größten Komponisten lebt nicht mehr: Vangelis mit 79 Jahren gestorben (Update)
19 Kommentare - Fr, 20.05.2022 von A. Seifferth
Mit dem Tod von Vangelis ist unser schöner Planet um ein gutes Stück ärmer geworden: Der berühmte Elektrokünstler steuerte zahlreiche einprägsame Melodien für die Medienwelt bei.

++ Update vom 20.05.2022: Wenig überraschend zeigt sich auch die weltweite Prominenz über den Verlust des Ausnahmekünstlers bestürzt. Unter anderem hat sich Elektrokünstler Jean-Michel Jarre mit einer persönlichen Botschaft für den verstorbenen Vangelis zu Wort gemeldet:

Auch Blade Runner-Produzent Charles de Lauzirika hat seine Gedanken zum tragischen Verlust mitgeteilt. Dabei geht er auch auf die zugehörige Doku "Dangerous Days" (äußerst lohnenswert!) ein, für die er Vangelis leider nicht engagieren konnte. Seine Musik sei von einem anderen Stern gewesen und es mangele ihn an Worten, um diese zu beschreiben.

"Charakter", "Herz", "Körper" und "Seele" kommen dem Produzenten aber als Assoziationen zur Musik von Vangelis in einem weiteren Kommentar in den Sinn. Der niederländische DJ Armin van Buuren meldet sich hingegen mit einem persönlichen Foto, aufgenommen im letzten Jahr, zum Tod des Komponisten. Er sei einer seiner Helden und er behält ihn als wundervollen Menschen in Erinnerung:

++ News vom 20.05.2022: Mit dem Tod von Vangelis ist ein außergewöhnlicher Komponist von uns gegangen. Der 79-jährige Künstler starb bereits am vergangenen Dienstag. Die genauen Hintergründe liegen aktuell noch im Verborgenen. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um uns an das bemerkenswerte Treiben des Elektro-Pioniers zu erinnern und euch dazu herzlich einzuladen!

Der griechische Künstler wurde unter dem Namen Evangelos Odessey Papathanassiou in Agria bei Volos am 29. März 1943 geboren. Schon im zarten Alter von vier Jahren entdeckte er seine musikalische Ader, indem er kleine Stücke komponierte. Trotz dieser Gabe weigerte er sich, das Klavierspiel auf traditionelle Weise zu erlernen und verfügte bis zu seinem Tod über kein signifikantes Wissen darüber, Noten lesen oder schreiben zu können. Dieser besondere Hintergrund habe ihm dabei geholfen, seinen Einfallsreichtum zu wahren, ließ er in späteren Interviews tönen.

Papathanassiou brannte ursprünglich aber für eine andere Kunst: Er wollte eigentlich Maler werden und studierte deshalb Malerei an der Akademie der Schönen Künste in Athen. Letztlich war der Drang zur Musik aber glücklicherweise wohl doch ein wenig stärker:

Während der 68er-Bewegung zog es den jungen Mann in die französische Hauptstadt, wo er gemeinsam mit Demis Roussos und Lucas Sideras die weltberühmte Progressive-Rock-Gruppe Aphrodite’s Child gründete. Die Band brachte mit dem Konzeptalbum "666" einen wahren Klassiker des Genres hervor. 1972 war dann allerdings auch schon Schluss mit dem Projekt, was wiederum den Weg für die Solo-Karriere des aufstrebenden Mannes ebnete. Paris blieb er jedoch über die gesamte Dauer seiner Karriere treu.

1973 experimentierte Vangelis mit elektronischer Musik. Diese Spielart sollte zum unverkennbaren Markenzeichen des Komponisten werden: 1982 erhielt er für seine Musik zum Film Die Stunde des Siegers den Oscar für die "Beste Filmmusik" und komponierte unter anderem die atmosphärischen Klangteppiche zu den beiden Ridley Scott-Filmen Blade Runner und 1492 - Die Eroberung des Paradieses.

2001 erschien mit "Mythodea" ein eher orchestraler Soundtrack, den Vangelis bereits 1993 geschrieben und komponiert hatte. Die Stücke fanden anerkennenswerte Verwendung von der NASA für ihre Mars-Missionen. Welcher Komponist kann das schon von sich behaupten? Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen, folgte 2002 die Ehre, die Fußball-WM in Korea und Japan mit musikalischen Leben zu füllen. Auf seine alten Tage steuerte Vangelis außerdem die Musik zu Oliver Stones Sandalen-Epos Alexander mit Colin Farrell in der Hauptrolle bei.

Er komponierte außerdem 2018 die Musik für die Beisetzung des Genies Stephen Hawking und veröffentlichte noch im letzten Jahr unter dem Titel "Juno to Jupiter" ein neues Album, das sich um die bekannten NASA-Missionen dreht. All seine Preise an dieser Stelle zu nennen, würde diesem Mann niemals gerecht, denn der Wert seiner pathetischen aber niemals schwülstigen Musik lässt sich damit unmöglich bemessen.

Trotz seiner unglaublichen Erfolge galt Vangelis als öffentlichkeitsscheuer Künstler und ließ eher seine Stücke für sich sprechen. Doch wohltätige Zwecke waren ihm nicht fremd: In Athen hat er die Institution Evangelos Papathanassiou gegründet, die den Zweck verfolgt, junge Musiker:innen zu fördern.

Vielen Menschen wird Vangelis wohl auf ewig als Komponist des monumentalen Blade Runner-Stücks "Tears in Rain" im Gedächtnis bleiben, zu dem der ebenfalls verstorbene Rutger Hauer als Replikant Roy Batty seinen berühmten Monolog über die Vergänglichkeit des Lebens hielt. Eines ist in Anbetracht des Ablebens von Vangelis gewiss: Seine unvergleichliche Musik wird niemals gleich den Tränen im Regen verloren gehen, denn dazu hat er die gesamte Musik- und Filmwelt viel zu stark geprägt!

Erfahre mehr: #Trauer
AnzeigeN
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
19 Kommentare
1 2
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
20.05.2022 18:44 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.515 | Reviews: 156 | Hüte: 465

Vermutlich hat seine Musik Henry Maske erst zu so einem beliebten Boxer gemacht.

Möge er in Frieden ruhen.

Avatar
MJ-AndreSeifferth : : Moviejones-Fan
20.05.2022 17:47 Uhr | Editiert am 20.05.2022 - 17:56 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.22 | Posts: 75 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Nun sitze ich hier daheim und lausche ungläubig den geheimnisvollen Klängen von Vangelis, die Ridley Scotts Blade Runner zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen ließen. Ich bin fasziniert davon, was ein einzelner Mensch zu leisten imstande ist. Das ist unglaublich inspirierend und tut der Seele in einer Welt gut, die sich in Teilen der Dystopie des Films anzunähern droht.

Es ist schon magisch, was Musik alles in einem auslösen kann. Genießt alle trotz der traurigen Nachricht das Wochenende!

Bild
Avatar
AlwaysPositive : : Moviejones-Fan
20.05.2022 14:38 Uhr
0
Dabei seit: 12.04.22 | Posts: 14 | Reviews: 0 | Hüte: 1

RIP Vangelis. cry

@Moviejones: Armin van Buuren ist ein niederländischer und kein dänischer DJ. wink

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
20.05.2022 11:37 Uhr | Editiert am 20.05.2022 - 11:42 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.328 | Reviews: 165 | Hüte: 544

Wahrlich einer der größten und zeitlosesten Filmkomponisten, möge er in Frieden ruhen.

Vielleicht sogar der Filmkomponist, dessen Musikstücke (Chariots of Fire, Conquest of Paradise) den meisten Leuten geläufig sind, ohne seinen Namen zu kennen.

Meine liebste ist die Musik zu "Alexander".

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
20.05.2022 11:25 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.736 | Reviews: 193 | Hüte: 535

Großer Komponist, der nicht im Hollywood-Einerlei versunken ist, möge er in Frieden ruhen. Die Riege der sehr guten klassischen Film-Komponsiten ist damit leider um einen großen Namen ärmer geworden.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
20.05.2022 10:42 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.561 | Reviews: 15 | Hüte: 88

RIP

wundervolle epische Stücke die durch ihn enstanden sind. Den Soundtrack zu Conquest of Paradise habe ich mir damals sogar gekauft obwohl der Film eher mau war. Die Musik hat ihn aber dennoch aufgewertet.

Sehr zu empfehlen ist auch Voices, für mich sein persönliches Meisterwerk

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
20.05.2022 10:40 Uhr | Editiert am 20.05.2022 - 10:47 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 335 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Ich finde/fand es generell immer cool wenn FilmMusik auch mal anders klang, als die Standard-Orchester-Begleitung, wie Sicario,Tron: Legacy, Dune (1984), Drive, Ladyhawke und halt auch Blade Runner.

Ich würde mir nicht alles davon auf CD anhören, das ist aber auch nicht das was einen Soundtrack ausmacht.

Avatar
MJ-AndreSeifferth : : Moviejones-Fan
20.05.2022 10:32 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.22 | Posts: 75 | Reviews: 0 | Hüte: 6

@ObiWan

"Nun der Klugscheißmodus: müsste es nicht eigentlich Colin Farell statt Brad Pitt heißen?"

Ahh, da hast du meine "Achillesferse" gefunden tongue-out Zu nächtlicher Stunde habe ich es doch tatsächlich geschaffft, Troja mit Alexander zu verwechseln. Das identische Erscheinungsjahr hat meine Fehlinformation bestärkt.

Avatar
ObiWan : : Moviejones-Fan
20.05.2022 09:43 Uhr
0
Dabei seit: 19.02.21 | Posts: 85 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Erst einmal meine Verbeugung vor Vangelis. Danke für geniale (Film-)Musik. Möge er in Frieden ruhen.

Nun der Klugscheißmodus: müsste es nicht eigentlich Colin Farell statt Brad Pitt heißen?

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
20.05.2022 09:23 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.465 | Reviews: 10 | Hüte: 164

Schön geschriebener Nachruf. Die Huldigung von Aphrodites Child freut mich besonders.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
20.05.2022 08:59 Uhr | Editiert am 20.05.2022 - 09:01 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.487 | Reviews: 5 | Hüte: 47

@Rotwang ok stimmt Chariots Of Fire ist mindestens genau so bekannt und ebenfalls ein Meisterwerk von ihm.

Vangelis hat nicht viel bekannte Komponiert (Kein Vergleich mit z.B. John Williams), dafür sind die die bekannt geworden sind so richtig bekannt geworden. laughing

Aber für mich Persönlich ist definitv "Conquest of paradise" sein größtes Werk und gehört zu einen meiner absolute Lieblings Filmmusikstücke.

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
20.05.2022 08:39 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 2.199 | Reviews: 26 | Hüte: 71

Vangelis war definitv innovativ, eigenständig und hat Akzente gesetzt.

Ruhe in Frieden !

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
20.05.2022 08:15 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.142 | Reviews: 0 | Hüte: 120
Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
20.05.2022 08:03 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 142 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Jetzt hast Du Deinen Weg nach Hause gefunden.

Ruhe in Frieden, Evangelios. frown

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
20.05.2022 07:50 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.809 | Reviews: 44 | Hüte: 330

Der Name sagt mir leider gar nix, obwohl ich Blade Runner geschaut hatte.

Aber wundern tut es mich nicht, er hat ja nur bei sehr wenigen Filmen die Musik komponiert.

79 Jahre sind ein gutes Alter, möge er nun in Frieden ruhen.

Ich bin nicht kreativ.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeY