Anzeige
Anzeige
Anzeige

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

News Details Kritik Trailer Galerie
Nicht mehr parallel im Streaming

Nach "Shang-Chi"-Erfolg: Disney setzt wieder aufs Kino - 2 Marvel-Filme datiert

Nach "Shang-Chi"-Erfolg: Disney setzt wieder aufs Kino - 2 Marvel-Filme datiert
1 Kommentar - Mo, 13.09.2021 von N. Sälzle
"Shang-Chi" hat bewiesen, dass die Leute wieder Bock auf Kino haben. Deshalb rückt Disney vom parallelen Streamingstart ab.
Nach "Shang-Chi"-Erfolg: Disney setzt wieder aufs Kino - 2 Marvel-Filme datiert

Es sorgte für eine Menge Frust und Ärger, als Disney-CEO Bob Chapek Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings als Experiment deklarierte. Zwar meinte er damit nicht den Film per se, sondern viel mehr das Vorhaben, Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings direkt ins Kino und nicht parallel ins Streaming zu bringen. Doch eine Welle der Entrüstung erfasste ihn prompt. Sehr zur Freude Disneys und Marvels glückte das Experiment - man stelle sich vor, dem wäre nicht so.

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings stellt den ersten ausschließlich im Kino gestarteten Marvel-Film seit rund zwei Jahren dar und konnte in seiner ersten Woche innerhalb der USA 105,9 Millionen US-Dollar einspielen.

Damit übertrifft Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings bereits jetzt das Einspielergebnis von Black Widow. Der Film mit Scarlett Johansson in der Titelrolle spielte über dieselbe Laufzeit im Kino hinweg 100,7 Millionen US-Dollar ein. Bekanntermaßen startete Black Widow parallel im Kino und im Streaming, was Disney aktuell jede Menge Ärger mit Johansson einbringt.

Aus Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings zieht Disney jedenfalls ein positives Fazit. Deshalb werden künftig Disney-Filme nicht länger parallel im Kino und im Streaming an den Start gehen. Das schließt Marvels Eternals ein, der hierzulande am 3. November auf die Leinwand kommt. Zuvor betonte Disney die Situation beobachten und eine Entscheidung treffen zu wollen, wenn man abschätzen könne, ob das Publikum bei Kino-exklusiven Starts wieder mit von der Partie wäre.

Im Fall von The Last Duel, Ron läuft schief, West Side Story und The King’s Man - The Beginning hatte Disney übrigens überhaupt keine andere Wahl. Hier galt es einen 10-jährigen Deal zu erfüllen, den 20th Century Fox im Jahr 2012 mit HBO unterschrieb und der letztlich verhinderte, dass die Filme parallel ins Kino und ins Streaming gelangen würden.

In den vergangenen Tagen datierte Disney übrigens zwei weitere Marvel-Filme. Um welche es sichi handelt, ist nicht klar. Mögliche Kandidaten sind Captain America 4, Blade und Fantastic Four - vergessen darf man aber nicht, dass Marvel derzeit auch anderweitig allerhand Neues zusammenbraut.

Die (US-) Termine sind jedenfalls der 26. Juli 2024 und der 8. November 2024. Da für 2024 bereits zwei Marvel-Startdaten vergeben wurden (ebenfalls zu noch unbekannten Filmen) bedeutet dies, dass 2024 insgesamt vier Marvel-Filme ins Kino kommen.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Streaming, #Amazon, #Disney
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
13.09.2021 09:47 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.009 | Reviews: 8 | Hüte: 139

@ Moviejones

Damit übertrifft Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings bereits jetzt das Einspielergebnis von Black Widow. Der Film mit Scarlett Johansson in der Titelrolle spielte über seine gesamte Laufzeit im Kino hinweg 100,7 Millionen US-Dollar ein.

Black Widow hat in den USA 183 Mio. eingespielt. Die 100,7 Mio. im Variety-Artikel beziehen sich auf die erste Woche von Black Widow.

Forum Neues Thema
Anzeige