Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Tom Holland bekommt Travis Knight

Ritterschlag: "Bumblebee"-Regisseur übernimmt "Uncharted"

Ritterschlag: "Bumblebee"-Regisseur übernimmt "Uncharted"
3 Kommentare - Mo, 30.09.2019 von R. Lukas
Der vakante "Uncharted"-Regieposten ist wieder besetzt, und mit ein bisschen Glück bleibt es diesmal auch dabei. Travis Knight stürzt sich mit Tom Holland ins Abenteuer basierend auf den Videospielen.
Ritterschlag: "Bumblebee"-Regisseur übernimmt "Uncharted"

Die letzte Woche war für Tom Holland eine gute. Spider-Man darf nun doch noch länger im Marvel Cinematic Universe bleibenSpider-Man 3 wurde angekündigt, Spione undercover - Eine wilde Verwandlung hat einen neuen Trailer - und der Uncharted-Film einen neuen Regisseur!

Mal wieder, muss man schon sagen. David O. Russell, Neil Burger (Mein Bester & Ich), Seth Gordon (Baywatch), Shawn Levy, Dan Trachtenberg (10 Cloverfield Lane) - das sind die Regisseure, die Sony Pictures weggelaufen sind (auch in dieser Reihenfolge), aber mit Travis Knight auf dem Regiestuhl soll es endlich was werden. Holland behält die Hauptrolle und soll nach Trachtenbergs Ausstieg direkt in die Gespräche mit/über Knight eingebunden gewesen sein.

Der feierte mit Kubo - Der tapfere Samurai sein Regiedebüt und mit Bumblebee sein Live-Action-Regiedebüt, und The Six Billion Dollar Man will Knight auch noch machen. Jetzt aber versucht er, die enorm erfolgreiche PlayStation-Videospielreihe von Naughty Dog auf die Leinwand zu bringen, was offenbar leichter gesagt als getan ist. Das Drehbuch von Art Marcum und Matt Holloway (Iron Man) sowie Rafe Judkins (Marvels Agents of S.H.I.E.L.D.) stellt Nathan Drake in jungen Jahren dar, wie er zu dem Schatzjäger heranwächst, als den man ihn aus den Games kennt.

Uncharted wird die erste Filmproduktion von PlayStation Productions, Sonys neu gegründetem Studio für Spieleverfilmungen. Anfang nächsten Jahres sollen die Dreharbeiten auch wirklich beginnen, allerdings dürfte es mit dem Kinostart Ende 2020 eng werden, weshalb eine weitere Verschiebung keine Überraschung wäre. Und wenn Holland Drake spielt, wer spielt dann wohl Victor "Sully" Sullivan, seinen Mentor und Partner? Zuletzt kursierten Namen wie Chris Hemsworth, Matthew McConaughey, Chris Pine und Woody Harrelson...

Unterstütze MJ
Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Action, #Videospiele
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
30.09.2019 16:29 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.012 | Reviews: 3 | Hüte: 288

Bhäääär!

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
30.09.2019 16:18 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.853 | Reviews: 0 | Hüte: 55

Nach wie vor halte ich Holland für ungeeignet, was mich von der Verfilmung bisher eher auf Abstand halten lässt. Ich hätte lieber einen gereiften Helden gesehen und unterstütze in dem Punkt die Mehrheit, dass Nathan Fillion die Rolle gut stehen würde. Das er dies noch könnte, zeigt er ja auch noch gut in THE ROOKIE. Und aktuell hat er sich selbst enorm wieder in Form gebracht.

Letztlich ist es natürlich das Endresultat welches entscheidet. Aber SONY hat bekanntlich von 30 Entscheidungen oft nur fünf gute getroffen, und ich bin mir sicher, an der Fehlbesetzung wird auch der Film scheitern .

www.reissnecker.com / www.crevest.de / www.primus-concept.com

Avatar
Spumante : : Moviejones-Fan
30.09.2019 12:33 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.12 | Posts: 18 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Gähn ...

Ihr seid doch nur neidisch dass Ihr die Stimmen in meinem Kopf nicht hören könnt.
Forum Neues Thema