Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Nicht nur Tom Holland happy

Boom! Spidey bleibt im MCU, "Spider-Man 3" kommt 2021! (Update)

Boom! Spidey bleibt im MCU, "Spider-Man 3" kommt 2021! (Update)
33 Kommentare - Sa, 28.09.2019 von R. Lukas
Das Netz ist entwirrt! Sony und Disney haben sich wieder vertragen und nun doch noch geeinigt. Bedeutet: Kevin Feiges Marvel Studios produzieren, Jon Watts inszeniert "Spider-Man 3" mit Tom Holland.
Boom! Spidey bleibt im MCU, "Spider-Man 3" kommt 2021!

++ Update vom 28.09.2019: Wenn eh alles bleibt wie bisher, braucht man sich ja auch nicht mehr um Jon Watts, den begehrten Regisseur von Spider-Man - Homecoming und Spider-Man - Far from Home, zu streiten. Folgerichtig steht er in finalen Verhandlungen für Spider-Man 3. Im Grunde war es wohl so, dass Sony Pictures und Disney/Marvel zuerst ihren Kofinanzierungsvertrag ausarbeiten wollten, um ihre Aufmerksamkeit danach Watts und dessen Weiterbeschäftigung zuzuwenden.

++ Update vom 28.09.2019: Die Marvel Studios um Kevin Feige produzieren also einen weiteren Spider-Man-Film für Sony, und Spider-Man (Tom Holland) tritt in einem weiteren MCU-Film auf. Zwar geben beide Seiten zu verstehen, dass dieser Deal erneut verlängert werden könnte, doch er könnte auch dazu dienen, Spidey aus dem Marvel Cinematic Universe zu schreiben. So erklärt der Hollywood Reporter, Feige scheine ein "endgame" (offenbar ein beliebter Ausdruck geworden) zu planen, das Peter Parkers Geschichte im MCU zum Abschluss bringen werde - was es Sony ermöglichen könnte, den Charakter auch fürs eigene Filmuniversum zu nutzen oder sogar ganz rüberzuholen.

++ News vom 27.09.2019: Irgendwie hatte man ja immer das Gefühl, dass da noch nicht das letzte Wort gesprochen ist, und doch ist es ein Knaller: Tom Hollands Spider-Man bleibt dem Marvel Cinematic Universe erhalten! Was sich auch immer Unschönes hinter den Kulissen abgespielt hat - es ist vergeben und vergessen.

Sony Pictures und Disney haben auf wundersame Weise zueinandergefunden und vertraglich vereinbart, ihre Spider-Man-Kooperation nun doch fortzusetzen, wie gemeinschaftlich bekannt gegeben wurde. Donnerstagnacht soll der neue Deal unterzeichnet worden sein. Die Marvel Studios und ihr Präsident Kevin Feige, der weiterhin die kreative Leitung innehat, produzieren Spider-Man 3 für einen US-Kinostart am 16. Juli 2021 - und fürs MCU. Zu schön auch, wie Holland es unten auf Instagram abfeiert. ;-)

Man habe in den letzten vier Jahren eine tolle Zusammenarbeit gehabt, und der beiderseitige Wunsch, damit fortzufahren, habe dem der vielen Fans entsprochen, lässt Sony verlauten. Deshalb sei man froh, gemeinsam weitermachen zu können. Sony hat den Bedingungen zugestimmt, die Disney zuvor für seine Beteiligung an einem dritten Spider-Man-Film mit Holland gestellt hatte. Im Austausch dafür, dass man Sony Feiges Produzenten-Power "leiht", sollen Disney und Marvel rund 25% des Gewinns einstreichen. Disney behält die Merchandising-Rechte und finanziert rund 25% des Films. Teil der Vereinbarung ist auch, dass Spider-Man in einem weiteren Marvel Studios-Film auftritt.

Wie sie es schon bei Spider-Man - Homecoming und Spider-Man - Far from Home getan hat, produziert Amy Pascal Spider-Man 3 via Pascal Pictures mit. Dies sei fantastisch, sagt sie. Peter Parkers Geschichte habe in Spider-Man - Far from Home eine dramatische Wendung genommen, und sie könnte nicht glücklicher sein, dass alle zusammen daran arbeiten und schauen werden, wohin seine Reise gehe. Es sei eine gewinnbringende Partnerschaft für die Studios, das Franchise und die Fans gewesen, und sie sei hocherfreut, dass sie weitergehe.

Fehlt noch Feiges Statement: Er freue sich wahnsinnig, dass Spideys Reise im MCU weitergehen werde, und sie alle bei den Marvel Studios seien begeistert, weiter daran arbeiten zu dürfen. Spider-Man sei eine gewaltige Ikone, ein Held, dessen Geschichte alle Alters- und Zuschauergruppen rund um den Globus überschreite. Zufälligerweise sei er auch der einzige Held mit der Superkraft, Filmuniversen zu überschreiten. Da Sony also weiter sein eigenes "Spidey-verse" entwickele, könne man nie wissen, welche Überraschungen die Zukunft bereithalten könnte...

Wie Deadline am Rande erwähnt, hat Sony für dieses eigene Marvel-Universum neben Venom 2Morbius und all den anderen bereits durchgesickerten Titeln auch einen The Sinister Six-Film in der Mache - mal wieder. Und es soll die Möglichkeit bestehen, dass künftig ein Austausch zwischen den zwei Franchises stattfindet, insofern als man sich über gewisse Details verständigt. Lose ließe es sich dann als "shared detailed universe" beschreiben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

????

Ein Beitrag geteilt von Tom Holland (@tomholland2013) am

Spider-Man bleibt im MCU - deine Meinung?
Gesamt: 698 Stimmen
Unterstütze MJ
Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
33 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
03.10.2019 09:14 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.227 | Reviews: 38 | Hüte: 433

@DeToren
Ich wette, das weiß Sony selbt mal nicht ;)
Feige selbst erklärte, dass Spider-Man der einzige Superheld mit der Fähigkeit sei, verschiedene Universen zu besuchen. Er glaube es kämen noch viele Überraschungen auf uns zu, womit er wohl das Sony-Verse meinte. Ob die Filme dann ebenfalls zum MCU gerechnet werden? Gute Frage.

@Update
Nach all dem Spaß den Tom Holland während seiner MCU-Karriere hatte (Social Medias deuten darauf hin) und mit all den großartigen Leuten an deren Seite er arbeiten konnte sowie die ständige Präsenz bei Disney/Marvel, ließen mich ja schon damals verleiten, seine Aussagen als typisches PR-Gelaber zu entlarven.
Er handelte wohl selbst als Fan, wofür ich als Fan ihm dankbar bin!

Avatar
DeToren : : Moviejones-Fan
03.10.2019 09:03 Uhr
0
Dabei seit: 22.04.13 | Posts: 278 | Reviews: 18 | Hüte: 11

Was mich interessiert: Was genau passiert, wenn Spider-Man nochmals im MCU-Universum unterwegs ist? Wird er parallel im nächsten VENOM-Streifen zu sehen sein? Oder erst anschließend? Und wird der Spider-Man des SONY-Universums dann immer noch von Holland dargestellt, oder tauschen sie ihn durch einen neuen Darsteller aus?

Weiß das jemand von Euch?

Avatar
RonZo : : Mad Titan
30.09.2019 13:04 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 703 | Reviews: 4 | Hüte: 49

Nimm das Sony! Nichts und niemand stellt sich Imperator Feige und dem Todesstern Disney in den Weg! Wahrscheinlich hat Bob Iger in Tokio Herrn Yoshida angerufen und gesagt:: "Kollege -Ihr einigt Euch jetzt wg diesem Spinnenman oder ich kauf eure Klitsche!"

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
30.09.2019 08:41 Uhr | Editiert am 30.09.2019 - 09:26 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 836 | Reviews: 0 | Hüte: 21

Vielleicht sollte man die Sache beim nächsten Mal etwas professioneller angehen und die "Trennung" erst rausgeben, wenn man wirklich alle Möglichkeiten besprochen hat. So wirkt das immer wie 2 Kinder die nicht mehr miteinander spielen wollen (für gefühlte 5 Minuten). Aber vielleicht wars ja auch nur Marketing.

Aber mich freuts natürlich dass Spidey im MCU bleiben darf.

Avatar
Elsterglanz : : Moviejones-Fan
30.09.2019 04:34 Uhr
0
Dabei seit: 21.07.15 | Posts: 61 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Nix BOOM!

Theater sollte sich auf der Leinwand abspielen.

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
30.09.2019 00:33 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 594 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@Jack Burton

OK. Hatte es falsch verstanden.

Das mit dem Spidy Dilemma ist mir natürlich bestens bekannt

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
29.09.2019 18:56 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 523 | Reviews: 0 | Hüte: 17

Haben beide nicht nötig gehabt.

Ich sage immer die Wahrheit. Sogar wenn ich lüge!

Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
29.09.2019 11:35 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.775 | Reviews: 3 | Hüte: 196

@BeTa

Ich meinte den Bekanntheitsgrad, der Figuren in den Comics. Selbst Iron man und Captain Amerika sind nur B Liga. Diese Figuren haben erst durch die Filme den Stellenwert den sie heute haben. Und ja Dr. Strange ist im Comic-Bereich keine grosse Nummer gewesen.

Marvel hat damals die rechte Rechte für ihre beliebtesten Figuren verkauft ( X-MEN, HULK, SPIDERMAN), das ist ja der Grund warum wir das Spiderman Drama überhaupt haben.

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
29.09.2019 10:34 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 594 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@Jack Burton

DR. Strange Liga C ?

Für mich tritt er nach dem Ableben von Iron Man und Cap, Rutsch er in Liga A.

Zum Thema Spiderman 3

Ich denke da der neue Deal wohl nur 2 Filme beinhaltet, geht es darum ihn sauber aus dem MCU zu schieben (ins Sony Spiderverse)

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
29.09.2019 10:31 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.227 | Reviews: 38 | Hüte: 433

@AldrichKillian

Wahrscheinlich Batman und Superman ;) Bei DC im gesamten "Konzept" immer was super finden, nun über die doofen Marvel-Fans den Kopf schütteln, naja wers nötig hat.

Für mich bleibt dies die perfekte News und ich bin froh, dass man die Geschichte nach diesem Teaser zu Ende erzählt. Danke Sony und Disney, dass ihr weiter verhandelt habt !

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.09.2019 09:02 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.576 | Reviews: 35 | Hüte: 158

@ felkel1982

Prinzipiell ist dein Gedanke logisch, doch Sattel das Pferd mal von hinten auf: "Vorziehen" wird Marvel sicherlich keinen Film, weil dann wohl die Zeit knapp würde. An den beiden Filmen 2020 wird sich nichts mehr ändern. Wenn überhaupt, dann verschieben sie Thor 4 in 2022, aber daran glaube ich weniger, denn dann wäre das MCU in der gesamten Zeit von August bis Februar nicht mehr vertreten, und ich denke nicht, dass Marvel / Disney daran etwas ändert. Eigentlich ist das Datum von Spider-Man 3 im Juli etwas blöd gewählt worden. Zum einen sind da vielerorts Ferien, zum Anderen liegt das direkt zwischen Indiana Jones 5 und Mission: Impossible 7 und nicht zuletzt liegt Doctor Strange 2 dann gerade mal knapp zwei Monate zurück. Okay, der letzte Punkt ist egal, denn das wäre ja nun nicht das erste Mal, MCU-Filme so nah beieinander starten zu lassen, Stichwort Black Panther und Infinity War oder Captain Marvel, Endgame und Far From Home.

Wie auch immer sie es machen, ich bin ein fester Kinobesucher. Immer! smile

Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
29.09.2019 02:47 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 103 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich bin gespannt, ob es sich an der Phase 4 jetzt etwas ändert. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, das sie 2020 nur zwei Filme rausbringen, dafür 2021 gleich vier.

Avatar
SuitLady : : Moviejones-Fan
28.09.2019 23:08 Uhr | Editiert am 28.09.2019 - 23:08 Uhr
0
Dabei seit: 13.10.17 | Posts: 155 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Habe es mir schon gedacht das man sich hier einigen wird und mich gekonnt aus allen Diskussionen rausgehalten laughing

Was zukünftigen Marvel Filme angeht bin ich schon ganz heiß auf BW. Seit Jahren wünsche ich mir den! Die Eternals machen es mir mit ihrem Cast ganz schön schwer die nicht sehen zu wollen. Zumal solche Underdogs immer für eine Überraschung gut sind und Dr. Strange 2 ist ohnehin seit IW ein Muss. Bei Shang Shi warte ich den Trailer ab. Nur Thor 4 sehe ich mit einem weinenden Auge. Ich kann mit die Portman einfach nichts anfangen. Sie war der langweiligste Part von Thor 1 und 2. Allein ihr Fehlen bei Thor 3 war ein mega Plusspunkt xP Bei ihr habe ich immer das Gefühl, dass sie überhaupt keinen Bock auf den Superheldenkram hat. Ich weiß, es gibt so einige die bloß die Kohle sehen und froh sind, wenn ihre Szenen im Kasten sind, aber die lassen es nicht so raushängen wie diese Person.

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
28.09.2019 19:17 Uhr | Editiert am 28.09.2019 - 19:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 528 | Reviews: 8 | Hüte: 22

@Update

Naja, warum auch nicht. Ich meine, vom Rahmen passt es doch gut in die typische Lebenszeit eines MCU Franchises = 3 Solo-Filme und ein paar Cross-Over. Thor ist bisher der einzige, der wirklich auf einen Teil 4 zusteuert...

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
28.09.2019 18:33 Uhr | Editiert am 28.09.2019 - 20:55 Uhr
1
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.286 | Reviews: 20 | Hüte: 189

Marvel Studios setzt sein immens erfolgreiches Konzept fort und baut das MCU mit Charakteren und Handlungen langsam auf, welche eben überraschend und nicht unbedingt auf Popularität abzielen.
Muss man wirklich daran erinnern, dass mit Ausnahme von "Spider-Man" und eventuell dem Hulk keine der MCU-Figuren der breiten Masse wirklich bekannt waren?

@Kayin & Jack-Burton:
Was hätte Marvel Studios denn eurer Meinung nach für "Phase IV" ankündigen müssen, um für euch spannend zu sein? Kritisieren und Filme anhand von Titeln abzustempeln ist immer einfach, daher würde mich das mal interessieren.

Forum Neues Thema