The LEGO Ninjago Movie

Kritik Details Trailer Galerie News
Wecke den Ninja in dir

The LEGO Ninjago Movie Kritik

The LEGO Ninjago Movie Kritik
4 Kommentare - 19.09.2017 von Moviejones
Wir haben uns The LEGO Ninjago Movie für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
The LEGO Ninjago Movie

Bewertung: 3.5 / 5

The LEGO Movie und The LEGO Batman Movie haben es vorgemacht, The LEGO Ninjago Movie setzt den Stil fort. Wem die bisherigen LEGO-Filme gefallen haben, wird auch hier voll auf seine Kosten kommen, auch wenn man bisher noch nicht mit der Ninjago-Welt in Kontakt gekommen ist. Der typische LEGO-Humor mit der frenetischen Action, der kein Erwachsener wirklich folgen kann, ist auch hier zu finden. Aber wie so oft richtet sich der Film nicht direkt an die und auch nicht die ganz Kleinen, sondern eher an Jugendliche und junggebliebene Erwachsene, die zwar mit LEGO nicht mehr spielen dürfen, aber wenigstens so tun wollen.

The LEGO Ninjago Movie Kritik

Immer der gleiche Ärger mit Garmadon! Immer hat er es auf Ninjago abgesehen und will unbedingt die Herrschaft über die Stadt an sich reißen. Doch jedes Mal stellen ihm sich sechs mutige Ninjas in den Weg: Kai, Jay, Zane, Cole, Nya und Lloyd. Gerade Lloyd hat es schwer, den als Sohn von Garmadon in Ninjago keiner mag, außer seinen engen Freunden - und bis auf die weiß niemand, dass er hinter einer der Ninja-Identitäten steckt, die Garmadon immer und immer wieder in Schach halten. Während Lloyd verzweifelt mit seiner Situation kämpft, glaubt Sensei Wu an ihn und schon bald kommt der Moment, an dem Lloyd seinen Freunden und Ninjago zeigen kann, dass er ein ganz besonderer Held ist!

Trailer zu The LEGO Ninjago Movie

Der Videoplayer(13744) wird gestartet

Auch bei The LEGO Ninjago Movie gibt es wieder einen klassischen Zusammenstoß zwischen Erwartungshaltung und Endergebnis. Während die TV-Serie sich sehr stark an ein junges Zielpublikum richtet, möchte das Produktionsteam mit dem Film möglichst viele Zuschauer erreichen. Entsprechend ist der im Film zu findende Humor an vielen Stellen an ein reiferes Publikum gerichtet. Zwar ist dieser dennoch kindgerecht aufbereitet, aber viele Witze können Kinder in vollem Umfang gar nicht verstehen. An sie richten sich vor allem die Actionszenen, die so flott zusammengeschnitten sind, dass es für Erwachsene durchaus schwer sein kann, den Szenen zu folgen.

Grundsätzlich ist The LEGO Ninjago Movie damit wie die anderen LEGO-Filme nicht ganz rund und dennoch versprüht der Film jenen unbedarften fröhlichen Charme, den nur wenige Animationsfilme erzeugen. Dies liegt vor allem der Liebe zum Detail begründet, den die hier aufgebaute LEGO-Welt auf die Leinwand zaubert. Es sind die vielen liebevollen Kleinigkeiten, die man überall entdecken kann. Wenn Insekten korrekt aus Miniaturlegosteinen zusammengesetzt sind, auf einzelnen Steinen die LEGO-Nummern stehen oder wenn Dinge auf korrekte LEGO-Bauweise in sich zusammenstürzen - wer je mit den bunten Klötzchen gespielt hat, wird sich hier unweigerlich erneut verlieben!

Qualitativ bewegt sich der Film in etwa auf dem Niveau von The LEGO Movie wohingegen er nicht ganz an die Qualität von The LEGO Batman Movie heranreicht. Dies liegt vor allem ein wenig an der Unausgewogenheit. Während die erste Hälfte dominiert wird mit Actionsequenzen, die unter der Hektik leiden, da dadurch viele Dialoge und Witze untergehen, ist die zweite Hälfte ein wenig zu sehr in die Länge gezogen. Hier hätte eine etwas straffere Erzählweise gutgetan, wodurch der Film insgesamt mit 100 Minuten einen Tick zu lang geworden ist. Dafür weiß der Selbstfindungsprozess von Lloyd Garmadon zu gefallen und ist das Herzstück des Films, das sogar Oberschurke Lord Garmadon auf seine Weise sympathisch werden lässt. Da hat dann selbst Miautra ausgemauzt...

Wir haben die Pressevorführung mit einem kleinen LEGO Ninjago-Fachmann besucht, der uns mit seinen sechs Jahren und seinem Fachwissen tatkräftig zur Seite gestanden hat. Danke, Ben!

The LEGO Ninjago Movie Bewertung
Bewertung des Films
710
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie

Weitere spannende Kritiken

Star Wars - Die letzten Jedi Kritik (Redaktion)

Den Letzten beißen die Hunde

Poster Bild
Kritik vom 12.12.2017 von Moviejones - 72 Kommentare
Star Wars - Die letzten Jedi ist Star Wars, so viel steht fest und bietet viele visuell großartige Momente. Besonders Rey und Kylo Ren erhalten viel Spielraum, sich zu entfalten und Konturen zu entwickeln. Viele anderen Figuren müssen im Gegenzug hinten Platz nehmen, genau wie die Story, ...
Kritik lesen »

Jumanji - Willkommen im Dschungel Kritik (Redaktion)

Gelungener Dschungeltrip

Poster Bild
Kritik vom 09.12.2017 von Moviejones - 9 Kommentare
So muss ein Remake aussehen! Eine Idee, in die Moderne geholt, ohne sie der Lächerlichkeit preiszugeben, sympathische Charaktere und Witz, ohne sich in Plattitüden zu ergeben. Mit Jumanji - Willkommen im Dschungel ist es Regisseur Jake Kasdan (Bad Teacher, Sex Tape) gelungen, den beliebten...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
Moviejones : : Das Original
21.09.2017 13:07 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 1.500 | Reviews: 704 | Hüte: 68

@ChrisKristofferson
Das Bewertungsspektrum ändert sich durchaus über die Jahre und auch ein Film kann beim zweiten oder dritten Sehen besser oder schlechter werden. Aber deswegen können wir nicht immer die Bewertung anpassen. Es macht auch keinen großen Unterschied, ob nun 3,5 oder 4 Hüte vergeben werden, die LEGO-Filme bewegen sich in etwa immer in etwa auf einem Niveau.

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
20.09.2017 13:06 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 103 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@WiNgZzz:

Kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen. Aber vor allem wurde Lego Batman mit 3,5 Hüten bewertet während der Lego Movie 4 Hüte bekommen hat. undecided

Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
20.09.2017 07:23 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 429 | Reviews: 18 | Hüte: 12

Am Samstag geht es ins Kino und ich gehöre eindeutig zu den Leuten, die gerne noch Lego sammeln. Vor allem die Weihnachtslandschaft ist wunderschön und wird jedes Jahr zur Weihnachtszeit aufgebaut (selbst meine Frau ist davon mittlerweile begeistert). Als Alibi nehme ich noch den Sohnemann meines Cousin als "Alibi" mit ins Kino. Dafür gehen dann drei Erwachsene mit einem Kind in Kino. -)

Ich bin Ironman!
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
19.09.2017 21:33 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.366 | Reviews: 0 | Hüte: 39

Erstaunlich, ich hätte nicht erwartet das man "the Lego Batman Movie" höher als "the Lego Movie" bewerten könnte.

Ach komm...

Forum Neues Thema