Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Es gibt mehr als die Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers Kritik

Film-Kritiken & Reviews

Hier findest du die Kritik zu Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers und weiteren Kino-Neustarts. Alle Film-Kritiken auf MJ sind aufgelistet. Top oder Flop? Schreibe deine eigene Review!
Einen Film bewerten

Dark Star - Finsterer Stern Kritik

Wie Dr Pitt lernte die Bombe zu duzen

Poster Bild
Kritik vom 09.02.2020 von MobyDick - 1 Kommentar
John Carpenters Frühwerk (Regiedebüt?) über eine verlotternde Crew und eine philosophierende Bombe ist auch heute noch extrem sehenswert - vorausgesetzt man ist damit fein, dass man dem Film sein fehlendes Budget ansieht. Der Film ist extrem subversiv, sehr intelligent, rabenschwarz und bietet Ideen für mindestens drei verschiedene Filme. das hier ist Carpenter in absoluter Spiellaune, der seiner Kreativität freien Lauf ...
Kritik lesen »

Ad Astra - Zu den Sternen Kritik

Roy, hast du schon mal eine Schnecke auf einer Rasierklinge - ?

Poster Bild
Kritik vom 09.02.2020 von MobyDick - 18 Kommentare
James Gray lässt Brad Pitt zu Martin Sheen werden, auf der Jagd nach Tommy Lee Jones Version von Marlon Brando, dabei verwechselt Gray aber sowohl Genre, Inhalt als auch Regisseur, denn statt Copolla eifert er heftig Kubrick nach und scheitert halbwegs. so oder so ähnlich kann man Ad Astra umschreiben. Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass Colonel Kurtz in Wirklichkeit auch noch Darth Vader zu Luke ist ? Und alles weitere so...
Kritik lesen »

Godzilla 2 - King of the Monsters Kritik

Krasse Action!

Poster Bild
Kritik vom 08.02.2020 von MobyDick - 5 Kommentare
Nachdem ich also von Teil 1 durchaus angetan war, habe ich mir dann noch Teil 2 angetan. Tja, was soll ich sagen: Krass! Aber eines nach dem anderen, ich kenne keinerlei neuere japanische Godzillas, noch die Anime. Ich mag das Original mit Chief Ironside /Perry Mason, die 1960er Filme sind krude aber unterhaltsame Kinderfilme, der von Emmerich ist ein Waschlappen und der erste Teil ist für mich ganz gut. Alleine der Anfang macht für ...
Kritik lesen »

Rambo - Last Blood Kritik

Userkritik von Raven13

Poster Bild
Kritik vom 08.02.2020 von Raven13 - 5 Kommentare
Nun habe ich mir eindlich auch mal "Rambo - Last Blood" angesehen. Mir gefällt er doch ziemlich gut. Viele kritisieren, dass Rambo nicht mehr Rambo sei und dass sich Rambo anders verhält, als es der Rambo aus den ersten Teilen tut. Ich sehe das gänzlich anders. Rambo ist ein vom Krieg gebeutelter Veteran, der viele Kriege gesehen und viele Freunde in diesen verloren hat. Er kämpft ums Überleben und zögert nicht, uns...
Kritik lesen »

Godzilla Kritik

Nimm das, Superheld!

Poster Bild
Kritik vom 08.02.2020 von MobyDick - 15 Kommentare
Während ich also mit den Füßen scharre und auf den besten jemals gedrehten Film aller Zeiten nägelkauend warte, vergeude ich meine Lebenszeit mit allerhand Kritiken, die ich sonst nicht auf die Menschheit loslassen würde. Heute also Godzilla! Ich war noch sie ein großer Monsterfilmfan, ich habe die japanischen 1960er Trashgranaten als Kind verschlungen und geliebt, aber selbst damals war mir bewusst, dass das mitt...
Kritik lesen »

Birds of Prey - The Emancipation of Harley Quinn Kritik

Anwärter für den Flop des Jahres

Poster Bild
Kritik vom 08.02.2020 von TiiN - 13 Kommentare
2016 gab es Suicide Squad – die Schurken aus dem Batman-Universum vereinigen sich. Viel wurde darauf hin gefiebert und die Enttäuschung war bei vielen im Kino damals groß. Trotzdem hatte dieser Film mindestens eine Stärke und das war die Darstellung von Harley Quinn durch Margot Robbie. Nun im Jahr 2020 hat eben diese Figur durch dieselbe Darstellerin ihren eigenen Film bekommen, in Birds of Prey ist sie auf der Leinwand unt...
Kritik lesen »

The Eyes of My Mother Kritik

Userkritik von GierigeEnte

Poster Bild
Kritik vom 07.02.2020 von GierigeEnte - 2 Kommentare
"Ich weiß noch, wie der Anblick des Körperinneren fasziniert hat." Seit ich meine Filmliste führe, habe ich bisher nur einen Film mit einem Punkt bewertet. Der nannte sich "Ich bin dann mal weg", war meines Erachtens ein unsägliches Schandwerk und mir damit nichtmal eine Review wert. Und mit "The Eyes of my Mother" habe ich doch tatsächlich einen genauso schlechten Film gefunden - dabei sah selbiger zunächst immerh...
Kritik lesen »

Birds of Prey - The Emancipation of Harley Quinn Kritik

The fantabulous show of Robbie and McGregor

Poster Bild
Kritik vom 07.02.2020 von PaulLeger - 6 Kommentare
Viel ist schon geschrieben worden über die Versuche von Warner, mit seinem DC-Universum dem Primus MCU nachzueifern. Finanziell ist das bislang eindeutig nicht gelungen, im Hinblick auf die Qualität scheiden sich die Fanlager, aber in einem Bereich ist DC dem Konkurrenten deutlich voraus und zwar bei der Repräsentation weiblicher Superhelden. Nachdem man mit "Wonder Woman" schon beim ersten Solofilm einer Heldin schneller war, folg...
Kritik lesen »

Birds of Prey - The Emancipation of Harley Quinn Kritik (Redaktion)

Ein bisschen Deadpool

Poster Bild
Kritik vom 05.02.2020 von Moviejones - 28 Kommentare
Birds of Prey - The Emancipation of Harley Quinn ist weder richtig gut noch richtig schlecht. Ein Film der Mitte für die Mitte. Für den Film spricht, dass hier zwar Frauenpower zelebriert wird, ohne aber maßgeblich den Geschlechterkampf zu thematisieren und mit Biegen und Brechen versucht wird, männliche Rollen auf weiblich umzubürsten. Das ist erfrischend und macht Mann als auch Frau viel Spaß, wenn man über ...
Kritik lesen »

Szenen einer Ehe Kritik

Ist die Ehe überflüssig?

Poster Bild
Kritik vom 04.02.2020 von luhp92 - 8 Kommentare
Mein erster Film von Ingmar Bergman. Durch die Liebe zwischen zwei Menschen wird eine physisch nicht greifbare, gemeinsame Sprache zwischen den beiden Liebenden geschaffen, Liebe bedeutet zum Einen, dass man sich schweigend versteht, und zum Anderen, dass man mit dem Partner über alles reden kann. So banal es sich anhören mag, als so elementar offenbart es sich letztendlich, "Szenen einer Ehe" ist ein Dialogfilm über den Dialog in...
Kritik lesen »

The Irishman Kritik

Userkritik von GierigeEnte

Poster Bild
Kritik vom 04.02.2020 von GierigeEnte - 4 Kommentare
"Es ist vorbei. Sie sind alle weg. Frank, es ist Zeit, dass Du sagst, was passiert ist." Der legendäre Regisseur Martin Scorsese, aus dessen Feder fast fehlerfreie Filme wie "Departed - Unter Feinden" und "Shutter Island" stammen, hat im vergangenen Jahr viel geleistet: Begonnen mit seiner dringend benötigten Kritik an den immergleichen MCU-Filmen ("I tried, you know? But that’s not cinema. Honestly, the closest I can think of th...
Kritik lesen »

Little Women Kritik

Great Woman

Poster Bild
Kritik vom 03.02.2020 von uzuchino - 2 Kommentare
Inszeniert von Greta Gerwig, kommt mit Little Woman ein Historiendrama auf uns zu. Basierend auf den Büchern von Louisa May Alcott, spielt der Film im 19ten Jahrhundert in England, zu einer Zeit in der Frauen noch nicht viel zu sagen hatten, doch Jo, eine von vier Schwestern geht ihren eigenen Weg. Viele Szenen haben mich an die schon älteren japanischen Anime Serien "Eine fröhliche Familie" und "Misses Jo und ihre fröhliche ...
Kritik lesen »