Es gibt mehr als die Mina und die Traumzauberer Kritik

Film-Kritiken & Reviews

Hier findest du die Kritik zu Mina und die Traumzauberer und weiteren Kino-Neustarts. Alle Film-Kritiken auf MJ sind aufgelistet. Top oder Flop? Schreibe deine eigene Review!
Einen Film bewerten

The Old Guard Kritik

Action, Die, Repeat mit Sharlize Theron

Poster Bild
Kritik vom 12.07.2020 von Jag115 - 1 Kommentar
Mystisch Unsterbliche, dunkle Kammern im Mittleren Osten und Sharlize Theron. Das klang erst mal nach einer viel versprechenden Mischung. Und der Film liefert auch genau das in den ersten Minuten und fängt damit zügig die Neugier des Zuschauers ein. Nur liefert er dann leider nur noch ein paar kleine Tropfen. Zu sehr verliert The Old Guard bereits in den ersten 60 Minuten deutlich an Luft. Vorallem bleiben durch die Bank alle Protagonis...
Kritik lesen »

Schindlers Liste Kritik

Schlimme Zeit...

Poster Bild
Kritik vom 11.07.2020 von FlyingKerbecs - 8 Kommentare
Achtung: Spoiler!!! Mit Schindlers Liste hab nun einen weiteren absoluten Kult-Klassiker und einen der besten Filme aller Zeiten gesehen. Die Laufzeit von wahnsinnigen 195 Minuten hat meine Lust natürlich sehr geschmälert, hatte sogar überlegt, ihn aufzuteilen. Also ein Stück heute, ein Stück morgen. Aber nun hab ich doch den ganzen Film gesehen. Nach 195 Minuten Film ist es erst mal schwer für mich, überhaup...
Kritik lesen »

Climax Kritik

Die etwas andere Partynacht

Poster Bild
Kritik vom 07.07.2020 von CatBitesYou - 2 Kommentare
Eine ausufernde Party ganz nach Gaspar Noé seiner Art! Mit dem französisch-argentinischen Skandalregisseur ist das immer so ne Sache. Entweder man liebt seinen Stil oder hasst ihn! Dazwischen gibt es selten was. Auch ich schwank zwischen Faszination und Abscheu bei seinen Filmen. Von den Ideen und Inszenierung sehr interessant, Talent hat er ohne wenn und aber! Aber seine Provokationen sind jenseits von Gute und Böse und die Dr...
Kritik lesen »

Verotika Kritik

Wenn böse Goth-Punk-Titanen straucheln

Poster Bild
Kritik vom 06.07.2020 von MB80 - 6 Kommentare
Herrje, wo soll ich bei diesem Film anfangen? So, dieser Satz hat mich schon mal zehn Minuten gekostet. Vielleicht hier: schlechte Filme, richtig schlechte Filme, haben ihren ganz eigenen Reiz (habe ich in der oder anderer Form bestimmt schon mal geschrieben). Sie sind oft nicht nur unfreiwillig komisch, es hat auch irgendwie etwas charmantes, eine*n Regisseur*in an den eigenen Ambitionen oder einfach am Mangel an Talent und Budget scheitern zu s...
Kritik lesen »

Schlacht um Algier Kritik

France has won a battle! But France has lost the war!

Poster Bild
Kritik vom 06.07.2020 von MB80 - 7 Kommentare
Schlacht um Algier beginnt da, wo andere Filme enden oder ihren dramatischen Höhepunkt anvisieren würden: ein Mitglied der Front de libération nationale (FLN), der algerischen Unabhängigkeitsorganisation, hat offenbar unter Folter das Versteck des letzten Kommandanten der Organisation preis gegeben. Kurze Zeit später wird sein Haus unter der martialischen Musikuntermalung von Ennio Morricone von einer kompletten Üb...
Kritik lesen »

Schwarze Milch Kritik (Redaktion)

Prädikat: besonders wertvoll

Poster Bild
Kritik vom 05.07.2020 von FBW - 1 Kommentar
Zwei Schwestern - Ossi und Wessi. So unterschiedlich die Charaktere der beiden sind, so unterschiedlich gestaltete sich auch ihr Lebensweg. Ihre Kindheit verbrachten sie noch gemeinsam in einer Jurte in der mongolischen Wüste Gobi. Wessi zog mit den Eltern nach Deutschland und Ossi blieb in der Mongolei und führte dort das traditionelle Nomadenleben. Des Zusammenlebens mit ihrem Freund Franz überdrüssig, und voller Sehnsucht n...
Kritik lesen »

Harriet - Der Weg in die Freiheit Kritik (Redaktion)

Prädikat: besonders wertvoll

Poster Bild
Kritik vom 05.07.2020 von FBW - 0 Kommentare
Regisseurin Kasi Lemmons hat mit Harriet - Der Weg in die Freiheit das faszinierende Porträt einer großen Freiheitskämpferin des 19. Jahrhunderts verfilmt, die hierzulande nicht übermäßig bekannt ist. Mit einer perfekt austarierten Spannungskurve erzählt, führt der Film sein Publikum in die Geschichte der US-Sklaverei. Anders als etwa 12 Years a Slave analysiert Lemmons´ Film nicht vordergründi...
Kritik lesen »

Der Herr der Ringe - Die Gefährten Kritik

Mittelerde und ich

Poster Bild
Kritik vom 04.07.2020 von luhp92 - 13 Kommentare
Im Fall von absoluten Lieblingsfilmen verfassen andere Menschen locker ganze Abhandlungen, bei mir setzt dagegen immer sofort eine Schreibblockade ein. Zu viel und vor Allem zu viel Konkretes, was ich schreiben müsste oder könnte, mein Text würde dem Werk und meiner Liebe zum Werk nie gerecht werden. Zudem wüsste ich auch nie, wo ich da anfangen sollte. Um das Kinogeschäft nach der Coronapandemie in Deutschland wieder an...
Kritik lesen »

Mandy Kritik

Ein Fieberalbtraum wie er im Buche steht

Poster Bild
Kritik vom 30.06.2020 von CatBitesYou - 5 Kommentare
Es fällt einen nicht leicht, diesen wilden Ritt namens "Mandy" zu beschreiben. Der Film hockt auch bisle zwischen den Stühlen: Für das Mainstreampublikum größtenteils zu abgefahren und sperrig, für den Gore-Junkie zu wenig Splatter, für den Horrorliebhaber evtl. zu langsam und sperrig, für das Arthauspublikum zu brutal und bizarr. Macht aber nix.wenn man sich drauf einlässt, erlebt man den ultim...
Kritik lesen »

Birds of Prey - The Emancipation of Harley Quinn Kritik

Userkritik von GierigeEnte

Poster Bild
Kritik vom 30.06.2020 von GierigeEnte - 7 Kommentare
„Ich wollte neu anfangen, aber wie sich zeigte, war ich nicht die Einzige, die in Gotham nach Emanzipation suchte." Es gibt feministische Filme, die es schaffen, Emanzipation zu bieten und solche, die es nicht schaffen. Zu ersterem Gebiet gehören Werke, die statt austauschbar unfehlbaren Frauenfiguren Charaktere zeichnen, die trotz ihrer menschlichen Verletzlichkeit den historischen oder patriarchalischen Widrigkeiten trotzen, die Feh...
Kritik lesen »

Für immer Adaline Kritik

Userkritik von FlyingKerbecs

Poster Bild
Kritik vom 28.06.2020 von FlyingKerbecs - 9 Kommentare
Achtung: Spoiler!! Wow...ich bin etwas sprachlos... Ich hatte mir den Film nur angesehen, weil ich Blake Lively liebe (wie luhp92 in seinem Kommentar zum Film schon schrieb, Traumfrau!) und die Story interessant fand, halt keine normale Schnulze, sondern mit etwas Fantasy. Dass mich der Film nun so abholen konnte, hätte ich aber nicht gedacht. Die Story hat mir gut gefallen, vor allem auch der Erzählstil und mit dem Erzähler. D...
Kritik lesen »

Sieben Jahre in Tibet Kritik

Romantisiertes Tibet

Poster Bild
Kritik vom 27.06.2020 von luhp92 - 0 Kommentare
Ein biografischer Abenteuerfilm von Jean-Jacques Annaud ("Der Name der Rose", Enemy at the Gates") nach dem - mitunter von anderen Personen übernommenen - Erlebnisbericht des österreichischen Bergsteigers Heinrich Harrer. Nach der Demütigung durch den verlorenen Ersten Weltkrieg und die Weltwirtschaftskrise wollte die deutsche Politik während der 1930er Jahre deutsche Tugenden unter Beweis stellen, um sich gegenüber ande...
Kritik lesen »