Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Der König der Löwen

Kritik Details Trailer Galerie News
Userkritik von Raven13

Der König der Löwen Kritik

Der König der Löwen Kritik
10 Kommentare - 25.08.2019 von Raven13
In dieser Userkritik verrät euch Raven13, wie gut "Der König der Löwen" ist.
Der König der Löwen

Bewertung: 3.5 / 5

Heute habe ich mir endlich die Neuauflage von „Der König der Löwen“ angesehen. Hier nun meine Kritik MIT SPOILERN. Wie immer, verzichte ich auch hier auf eine kurze Inhaltsangabe, da jeder die Möglichkeit hat, sich überall Inhaltsangaben durchzulesen oder sich Trailer anzusehen.

Story

Trailer zu Der König der Löwen

Die Story ist exakt die gleiche wie im Original. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Hier fehlte es an Mut, neue Wege zu gehen und eine Neuinterpretation zu wagen, die auf eigenen Beinen hätte stehen können, was mir persönlich besser gefallen hätte. Da es aber ein 1:1 Remake ist, muss sich das Remake den Vergleich mit dem Original natürlich an jeder Ecke gefallen lassen.

Dialoge und (deutsche) Synchronsprecher

Da die Neuauflage ein 1:1-Remake sein will, hätte man auch gleich die originalen Dialoge und Synchronaufnahmen verwenden können. Nun haben wir neue Stimmen und teilweise veränderte Dialoge, und zwar zum Schlechteren verändert. Ein gutes Beispiel: Statt "Ich tötete Mufasa" sagt Torsten Michaelis als Scar zu Simba nun "Ich habe Mufasa getötet." Das klingt vom sprachlichen her weniger eloquent und viel banaler, was so garnicht zum intelligenten und gerissenem Scar passen will. Da hat sich die Dialogregie keinerlei Gedanken gemacht, obwohl man sich doch nur das Original hätte anschauen müssen.

Es ist aber nicht nur die Veränderung der ursprünglichen Aussagen, die mich stört, sondern auch die Tonalität der Aussprache der Dialoge. Um beim Beispiel Scar zu bleiben: Im Original hat Thomas Fritsch Scar immer absolut passend vertont, immer der Gefühlslage entsprechend. Scar fühlt sich z. B. am Ende Simba gegenüber überlegen, ist sich seines Sieges gewiss und flüstert Simba selbstsicher, schadenfroh und vor allem voller Stolz ins Ohr: „Ich tötete Mufasa!“, perfekt im Ton und Aussprache getroffen. Torsten Michaelis hingegen, obwohl ein talentierter Synchronsprecher, leiert mal so eben dahin: „Ich habe Mufasa getötet.“, im Klang eher neutral. Da schwingt weder Stolz noch Selbstsicherheit noch Überlegenheit in der Aussprache mit.

Und das von mir genannte Beispiel war nur eines von vielen. Andere Dialoge haben sich ebenso zum Schlechteren verändert, sowohl im sprachlichen als auch im Ausdruck.

Einzig und allein die Hyänen klingen im Remake meistens besser und bedrohlicher. Auch wurden deren Dialoge inhaltlich etwas verbessert.

Technik / Animationen

Grafiktechnisch ist das Remake absolut meisterhaft. Allerdings: Wenn man schon ein 1:1-Remake macht, weshalb dann ohne menschliche Mimiken? Wenn real aussehende Tiere ohne menschliche Mimiken menschlich sprechen und singen, wirkt das total befremdlich. An der Stelle lobe ich nochmal "Mogli" von Andy Serkis. Die menschlich wirkenden Gesichtszüge der Tiere funktionieren dort wunderbar. Für mich gibt es da keine Zwischenlösung. Entweder Tiere können menschlich sprechen UND haben menschliche Mimiken oder die Tiere können nicht menschlich sprechen und haben keine menschlichen Mimiken und erzeugen Emotionen und Gefühle über die üblichen Wege (Körperhaltung, Augen, Ohren, Schwanz, Lefzen, Zähne). Ein Gemisch aus beiden Welten wirkt leider total befremdlich. Da im Remake aber die Tiere möglichst realistisch aussehen sollen, verwundert es mich umso mehr, dass die Tiere kaum echte tierische Emotionen rüberbringen, wie es reale Tiere nun einmal über Körperhaltung, Schwanz, Augen, Ohren, Lefzen und Zähne tun. Ich weiß immer, was mein Hund gerade fühlt, ohne dass er sprechen kann. Bei den Löwen im Remake hätte ich ohne die Sprache niemals erahnen können, wie sich die Tiere gerade fühlen. Und die neuen Sprecher bringen die Gefühle leider auch oftmals nicht immer rüber, ganz im Gegensatz zu den alten Sprechern im Original. Ich habe das Gefühl, die neuen Sprecher haben „einfach nur ihren Job“ gemacht, ohne viel Herzblut in die Vertonung zu stecken.

Musik

Die Musik ist nahezu identisch mit der vom Original, nur anscheinend neu aufgenommen. Es sind scheinbar mehr Instrumente zum Einsatz gekommen und die Musik wurde ein wenig epischer aufgenommen, was ich okay finde. Was mir aber leider gar nicht gefällt, sind die neuen Singstimmen der deutschen Synchronstimmen. Die treffen ganz oft nicht die Töne und scheinen auch nicht wirklich singen zu können, ganz im Gegensatz zu den damaligen Synchronsprechern. Auch wurden die Texte der Musik zum teil zum schlechteren verändert.

Auch hier hätte es dem Remake gut getan, eigene Wege zu gehen und die Geschichte neu interpretiert zu erzählen, vielleicht auch mal ohne Musik- und Tanzeinlagen, denn diese wirken in einer Art „Dokumentation“ eher fehl am Platze, vor allem dank der fehlenden Mimiken und der schlechten deutschen Dialog / Musik-Dialog-Regie.

Fazit

Technisch ist das Remake sehr gut gelungen. Der Rest bleibt nur eine schlechte Kopie des Originals, was seine Daseinsberechtigung absolut in Frage stellt. Das Remake dürfte für alle, die das Original kennen, ein Film sein, den man sich nur einmal im Leben ansieht und danach nie wieder, weil man das Original dem Remake auf jeden Fall immer vorziehen wird, da dort alles einfach perfekter umgesetzt wurde.

Wenn Disney den Mut gehabt hätte, das Remake als Neuinterpretation zu verfilmen, mit eigenen Wegen, Dialogen und teilweise anderen Charakteren und anderen Storyverläufen und dem Weglassen von Musikeinlagen, hätte aus dem Film etwas Großartiges und vor allem Eigenständiges werden können. Quasi ein neuer Animationfilm, der auf eigenen Beinen steht und dessen Daseinsberechtigung man nicht in Frage stellen würde, weil es sich um einen anderen Film gehandelt hätte, nur mit dem gleichen Namen und der im Kern ähnlichen Geschichte. Dann hätte man sich den Film vielleicht auch öfter angesehen. Chance vertan.

Für sich allein betrachtet, ohne Vergleich zum Original, ein okay-guter Film, aber auch nicht mehr, da die Emotionen einfach nicht so richtig rüberkommen. Mir sind im Remake keine Tränen gekommen, was mir beim Original immer wieder passiert.

Im Vergleich mit dem Vorgänger allerdings eher schwach und in fast allen Belangen schlechter als das Original und dann eher mittelmäßig.

7/10 Punkte (wohlwollend) – Kein Wiederschauwert

Der König der Löwen Bewertung
Bewertung des Films
710
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

James Bond - Der Spion, der mich liebte Kritik

Der beste Bond-Film der Welt

Poster Bild
Kritik vom 13.11.2019 von MrBond - 8 Kommentare
Der zehnte Film der Reihe mit dem märchenhaften Titel Der Spion, der mich liebte ist der beste Bond-Film der Welt. Ich wähle diese Worte bewusst, da sie subjektiver und gleichermaßen größenwahnsinniger nicht sein könnten. Aber zunächst ein paar erklärende W...
Kritik lesen »

Tomb Raider Kritik

Netter Versuch

Poster Bild
Kritik vom 09.11.2019 von WangChi - 1 Kommentar
„Tomb Raider“ ist eine Verfilmung des gleichnamigen Videospiels und beruht auf dessen Reboot. Nun hat man auch nicht mehr Angelina Jolie in der Rolle sondern Alicia Vikander. Ob das viel gebracht hat? Darauf möchte ich im Folgenden eingehen. Seit 7 Jahren wird Lara Crofts Vater ver...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
10 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
25.08.2019 14:24 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.391 | Reviews: 19 | Hüte: 105

@Raven13

Ach so.^^ Wenn man die Musik nicht so toll fand und den Film auch nur ein mal gesehen hat, ist es natürlich verständlich.

Auch ich finde die Musik von KdL etwas besser, aber Songs aus DSudB wie Sei Hier Gast, Beauty and the Beast, Gaston mag ich auch sehr.

Vor allem die Umsetzung von Sei hier Gast im neuen DSudB fand ich fantastisch. Die beste Szene des Films mMn. xD

Wenn du das liest...dann bist du am Ende des Kommentars angelangt.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
25.08.2019 13:32 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.670 | Reviews: 37 | Hüte: 168

@ FlyingKerbecs

"Sei hier Gast, oder wie es im Original heißt, Be Our Guest stammt aus Die Schöne und das Biest. Hast du den Film noch nie gesehen oder doch mal gesehen und dich einfach nicht mehr an den Song erinnert?"

Uhh, wie peinlich. Ich habe Die Schöne und das Biest gesehen, zumindest die neue Realverfilmung. Ich hab mir dieses Szenenstück gerade nochmal angesehen. Hatte ich doch glatt vergessen. Die Musik ist einfach nicht so sehr bei mir hängengeblieben. Ist für mich jetzt nicht so einprägsam wie die Musik aus König der Löwen, aber den habe ich ja auch schon zig Mal gesehen. Danke für die Aufklärung. laughing

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
25.08.2019 12:57 Uhr | Editiert am 25.08.2019 - 12:57 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.391 | Reviews: 19 | Hüte: 105

@Raven13

Oh, du wusstest nicht mal, von welchem Film das ist? yell

Dann ist es natürlich verständlich, dass du damit nichts anfangen konntest.^^

Sei hier Gast, oder wie es im Original heißt, Be Our Guest stammt aus Die Schöne und das Biest.

Hast du den Film noch nie gesehen oder doch mal gesehen und dich einfach nicht mehr an den Song erinnert?

Wenn du das liest...dann bist du am Ende des Kommentars angelangt.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
25.08.2019 11:28 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.670 | Reviews: 37 | Hüte: 168

@ FlyingKerbecs

"Schade, dass sie dir nicht gefallen hat. Ich fand sie so toll, weil es halt total überraschend daherkam und es von einem anderen Disney-Film stammt. Ich hab mich auf jeden Fall dabei köstlich amüsiert.^^

DAS könnte die Erklärung sein, weshalb ich es nicht verstanden habe. Aus welchem Film stammt das denn?

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
25.08.2019 10:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.391 | Reviews: 19 | Hüte: 105

@Raven13

Schade, dass sie dir nicht gefallen hat. Ich fand sie so toll, weil es halt total überraschend daherkam und es von einem anderen Disney-Film stammt. Ich hab mich auf jeden Fall dabei köstlich amüsiert.^^

Wenn du das liest...dann bist du am Ende des Kommentars angelangt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
25.08.2019 10:39 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.885 | Reviews: 117 | Hüte: 214

7/10 Punkte (wohlwollend) – Kein Wiederschauwert

Das ist für mich der springende Punkt. Man hat es gesehen, aber wenn ich dann die Geschichte nochmal erleben möchte, dann würde auch ich zum Klassiker der 90er Jahre greifen. Daher sehe auch ich keinen Widerschauwert.
Ansonsten fällt eine Bewertung aufgrund der Kopie der Handlung schwer.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
25.08.2019 10:02 Uhr | Editiert am 25.08.2019 - 10:17 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.670 | Reviews: 37 | Hüte: 168

@ sublim77

Erst einmal Dankeschön fürs Lesen meiner Kritik, obowohl dich der Film schon vom Grundsatz her kaum interessiert. Und natürlich auch ein dickes Dankeschön für den Hut und das Lob an meine Kritiken. smile

In der Tat, wenn dir Gesangseinlagen in Filmen nicht gefallen, dann würde dir dieser Film definitiv nicht gefallen.

@ FlyingKerbecs

Vielen Dank auch dir fürs Lesen und für das Hütchen. smile

Diese Hula-Tanz-Szene gab es im neuen Film ja in dieser Form garnicht mehr so richtig. Die neue Szene mit dem "Sei hier Gast" fand ich irgendwie nicht so toll umgesetzt. Vielleicht habe ich den Witz auch einfach nicht verstanden.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
25.08.2019 08:36 Uhr | Editiert am 25.08.2019 - 08:37 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.391 | Reviews: 19 | Hüte: 105

@Raven13

Tolle Kritik und vollste Zustimmung meinerseits. smile

Wie fandest du die Veränderung der Hula-Dance Szene? xD

Wenn du das liest...dann bist du am Ende des Kommentars angelangt.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
25.08.2019 06:56 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.798 | Reviews: 38 | Hüte: 407

@Raven13:

Auch wenn ich an König der Löwen wirklich kaum weniger Interesse haben könnte, lese ich deine Kritiken immer gerne. So kann ich mir auch mal ein Bild von einem Film verschaffen der mich eher weniger interessiert und hab einen Eindruck davon, wie er mir eventuell gefallen könnte. Im Fall von Der König der Löwen hast du mich nur bestärkt, dass das kein Film für mich ist. Dass ich kein großer Fan der Disney-Zeichentrickfilme bin, ist ja kein Geheimnis. Insofern bin ich natürlich auch an den Neuauflagen nicht wirklich interessiert. Dennoch hat es schon eine dieser Neuauflagen geschafft mich positiv zu überraschen. Denn die Neuauflage von Das Dschungelbuch hat mir doch recht gut gefallen. Ich bin kein großer Freund von Sing-Sang in Filmen, weswegen ich es als erfrischend empfand, dass man im neuen Dschungelbuch weitestgehend auf Musikaleinlagen verzichtet hat. Die wenigen Songs, die gesungen werden, sind (anders als in Musicals) sehr gut in den Film eingebunden und wirken nicht so deplatziert, wie das normalerweise üblich ist (kein Getanze und Gehopse wie in nem Bollywood-Film), Zumindest empfinde ich das so. Bei König der Löwen wird das aber wohl anders sein. Aber da ich mir das nun besser vorstellen kann, wird es kein Film sein, der mir zusagt und in die Kategorie der Dschungelbuch Verfilmung fallen wird.

Für deine schöne Review bekommst du natürlich ein Hütchen von mir.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
25.08.2019 00:32 Uhr
2
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.670 | Reviews: 37 | Hüte: 168

Besser spät als nie... Viel Spaß beim Lesen meiner Kritik. Ich bin über eure Kommentare und Meinungen dankbar. wink

Forum Neues Thema