Anzeige
Anzeige
Anzeige
Muss HBO Max warten?

"Dune" doch Kino-only? Warner Bros. überlegt + "The Batman" aber auf jeden Fall (Update)

"Dune" doch Kino-only? Warner Bros. überlegt + "The Batman" aber auf jeden Fall (Update)
11 Kommentare - Sa, 10.04.2021 von N. Sälzle
Der Start von "Dune" spielt sich zunächst vielleicht doch nur im Kino ab. HBO Max muss eventuell warten. Ganz sicher soll 2022 aber alles wieder anders werden, mit Topfilmen nur im Kino.
"Dune" doch Kino-only? Warner Bros. überlegt + "The Batman" aber auf jeden Fall

++ Update vom 09.04.2022: Wie auch immer es nun mit Dune gehandhabt wird, zumindest für 2022 gab WarnerMedia-CEO Jason Kilar den Kinos wieder Hoffnung mit Kino-only-Releases der Topfilme wie The Batman. Das passt auch damit zusammen, dass Warner Media gerade erst einen neuen Deal mit Cineworld, der Firma hinter den US-Regal Cinemas, für ein 45-Tage-Fenster geschlossen hatte. Danach wird aber auch der Dunkle Ritter natürlich wieder bei HBO Max landen.

++ News vom 06.04.2021: Bei Warner Bros. scheint man die eigene Entscheidung anzuzweifeln. Vor geraumer Zeit gab man bekannt, alle Filme, die für 2021 vorgesehen seien, gleichzeitig zum Kinostart bei HBO Max im Streaming zu platzieren. Das betrifft auch Dune, der aktuell für einen Kinostart am 30. September vorgesehen ist.

Dieser Schachzug kam nicht überall gut an und stieß entsprechend auf eine Menge Kritik. Ärger handelte sich WarnerMedia so auch mit Legendary ein. Der jahrelange Partner von Warner zog Ende 2020 sogar in Betracht, Warner zu verklagen, um der zeitgleichen Veröffentlichung bei HBO Max einen Riegel vorzuschieben.

Dies sei aber nicht der (alleinige) Grund dafür, dass Warner die eigene Strategie anzweifelt, will Deadline erfahren haben. Der Box-Office-Erfolg von Godzilla vs. Kong würde in Anbetracht der Öffnungsstrategien den Ausschlag geben. Laut Deadline sei man derzeit bei Warner Bros. und Legendary unentschlossen, ob man Dune lediglich im Kino zeigen oder den parallelen HBO Max-Start in Betracht ziehen solle.

Weil sich Godzilla vs. Kong auf den Leinwänden überraschend gut schlägt, scheint der Gedanke, Dune lediglich auf der großen Leinwand zu zeigen, verlockend zu sein. Kopfzerbrechen dürfte Warner Bros. und Legendary die internationale Lage geben. Während in den USA munter geöffnet wird und die Lichtspielhäuser wieder besucht werden, ist Deutschland bei weitem nicht das einzige Land, das derzeit nicht über eine Öffnung nachdenken kann oder wird, wenngleich die Kinos zuletzt ja immerhin bedacht worden waren.

Quelle: Deadline
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
11.04.2021 23:57 Uhr | Editiert am 12.04.2021 - 00:03 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.206 | Reviews: 22 | Hüte: 282

Für mich bleibt Kino erste Wahl, auch wenn ich Heimkino mit 4K Beamer und allem drum und dran habe, ist und bleibt Kino was besonderes und so günstig wie jetzt war, wenn man oft ins Kino geht, Filme gucken noch nie.

Ich habe eine UCI Flatrate und wenn du nur 1 mal wöchentlich ins Kino gehst, kostet dann nicht ganz 6 Euro , egal ob 3D oder 2D und wenn man IMAX schautkostet es 2 Euro pro Film zusätzlich. Ich für meinen Teil bin oft sogar 2 mal die Woche ins Kino, dann zahle ich nur noch 3 Euro pro Film. Wie günstig will man es heute denn noch haben?

Und was das Heimkino angeht, gibt es schon gute 4K Beamer sogar mit 3D Funktion, welche für den Privatgebrauch reichen ab 1400 Euro. Ein AV REceiver mit guten Boxen auch noch mal ca. 1500, dann hat man für ca. 3000 Euro ein angenehmes Heimkino

@MJ

Update vom 09.04.2022?

Super, ich habe Corona verpennt :-) Was habe ich im letzten Jahr verpasst?

Spass beiseite, habt ihr euch verschrieben oder ist das ein Update das ihr zu frü gepostet habt?tongue-out

Avatar
Serum : : Moviejones-Fan
09.04.2021 23:02 Uhr | Editiert am 09.04.2021 - 23:29 Uhr
1
Dabei seit: 25.01.15 | Posts: 269 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@Lehtis
Im Cineplex meiner Stadt wurde schon immer in der Mitte der Vorstellung eine Pause gemacht.
In welcher man den Saal verlassen durfte, um z.B. auf Toilette zu gehen, oder sich weitere Snacks zu kaufen, hierfür wurde der Saal etwas erhellt und immer Werbung eingespielt.

Die Bildqualität unseres Cineplex ist so gut, das ich bei Hangover 3 die einzelnen Pixel zählen konnte, weshalb ich dieses seit der Digital Projektion gemieden habe und ins CinemaxX in Hamburg-Dammtor per Zug gefahren bin, weil mit dem Auto findest du dort kein Parkplatz.
Aber auch nur für Filme die ich unbedingt im Kino sehen wollte und das waren nur 1 - 2 Filme pro Jahr in den letzten 10 - 12 Jahren , weil das Ticket für den Zug hin sowie zurück 10,80€ gekostet hat und die Hin samt Rückreise 2 - 3 Stunden in Anspruch nahm, was mir viele Filme einfach nicht Wert waren.

Bezüglich IMAX habe ich keine Erfahrung, war mir bisher kein Film die zusätzlichen Kosten und Zeit für die Anreise Wert, den das CinemaxX in Dammtor erreicht man direkt mit der DB Bahn, die zwei IMAX Kinos in Hamburg wiederum nur mit umsteigen auf den Bus, oder die S-Bahn, womit man schnell bei über 3 Stunden nur für An samt Rückseite ist und das ist mir einfach kein Film der Welt wert.

@Raven13
Die Aussage stimmt nur zur Hälfte, wenn man das neuste Model haben möchte, reichen 2000€ für ein guten 90 Zoller nicht aus, wenn man sich aber das Model vom letzten Jahr im Abverkauf zur Einführung des neuen Models kauft, kriegt man problemlos für unter 2000€ ein sehr guten 90 Zoller, außer man will unbedingt ein OLED mit all seinen Kinderkrankheiten.
Bei Beamern ist der größte Kostenfaktor die Projektionsart, sowie die Anzahl der Lumen, in einem komplett abgedunkeltem Raum braucht es weniger Lumen, als in einem Raum wo noch Licht einfällt, in meinem Fall trift ersteres zu, zusätzlich habe ich ein normalen Beamer und keinen Kurzdistanz oder Laser Beamer, weshalb ich keine speziele Leinwand benötige, welche komplett glatt und eben ist, oder das Licht einfängt und nicht weiter abstrahlt.

"Damit ist es aber noch nicht vorbei. Das Soundsystem, der Verstärker / AV-Reveiver, der Player, die Leinwand, der dafür passend hergerichtete Raum mitsamt passenden Wänden und Teppichen... unter 25.000 € ist da nichts mit einem "guten" Heimkino, welches das Kino ersetzt."

Jetzt übertreibst du es aber komplett, für mich besteht ein Kino nur aus einer großen Leinwand und bis auf die Bild samt Soundqualität ist mir alles andere komplett unwichtig, der Kinosaal kann noch so schön und luxuriös eingerichtet sein, wenn die Bildqualität nicht stimmt, wird dieser gemieden und wenn alle Säale eines Kinos so sind, wird es wie das Cineplex meiner Stadt komplett gemieden, weshalb ich keine Kinooptik daheim benötige, damit Kino Feeling aufkommt, das kommt schon durch die 250 Zoll Leinwand zustande, von welcher ich gerade einmal nur 6 Meter entfernt Sitze und dank der Anlage von Bose, welche so positioniert und eingestellt ist, das Sie nur die Couch beschallt, habe ich sogar ein besseres Tonerlebnis als im Kino, egal ob ich mein Kopf drehe oder senke, es hört sich immer so an, als wenn ich im Film bin und nicht so wie im Kino, wo der Ton einfach nur Lautstark in alle richtungen drohnt und man je nach Sitzposition mal ein rechts oder links, sowie front oder rear lastigen Ton zu hören bekommt.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
09.04.2021 07:58 Uhr | Editiert am 09.04.2021 - 08:07 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.234 | Reviews: 2 | Hüte: 32

@Serum ", zu viel Werbung vor und zwischen dem Film"

Zwischen dem Film? Was ist denn das bitte für ein Kino? Halten die den Film an und machen Werbung? Sowas habe ich noch nie erlebt.

Und ich kann nicht zustimmen, dass das Heimkino Erlebnis mit dem Kino mithalten kann. Ganz besonders nicht im Vergleich zum IMAX Saal mit 4K Laser Projektor. Das kostet zwar noch etwas mehr, ist aber ein Wahnsinns erlebnis. Vor allem da die Lautstärke im IMAX Saal genormt ist. In den normalen Säälen wird die Lautstärke vom Mitarbeiter gesteuert. Da hatte ich es schon oft, dass es einfach zu leise war und dadurch gar kein Kino Feeling entsteht.

Mein Heimkino Setup ist ein neuer LG OLED CX mit einer 5.1.2. Anlage. Das kann schon was, aber mit der Erfahrung eines IMAX Saals kommt es nicht mal ansatzweise ran.

---------

Mein Kino bietet auch einen 4DX Saal. Das ist eigentlich mehr eine Spielerei, aber mit dem richtigen Film kann das ein richtig geiles Erlebnis werden.

Hab Spider Man Far From Home dort gesehen und das war schon spaßig. Vor allem da der Film ja viel Wasser eingebaut hat laughing
Aber ein wirklich irres Erlebnis war der Saal mit dem Film "Greenland". Wow man dachte die Welt geht wirklich unter. Also solche Katastrophenfilme werde ich nur mehr in dem Saal gucken.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.04.2021 23:41 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.634 | Reviews: 35 | Hüte: 355

@ Serum

"Ein weiterer Grund war auch, das daheim nur eine 80 cm Röhre stand und selbst beim späteren wechsel auf ein Flatscreen die Bilddiagonale nur minimal größer geworden ist.
Heute kriegt man für unter 2000€ schon ein 90 Zoll Gerät, oder ein 4K Beamer samt 150 Zoll Leinwand, dafür hat man anfang der 2000er gerade einmal ein 40 Zoll Flatscreen in verdammt dick und schwer bekommen, von der Bildqualität ganz zu schweigen, die war einfach nur grausam."

Also wenn du schon Kinoqualität Zuhause haben willst, dann musst du schon ein wenig mehr hinblättern als 2.000 €. Ein 85 Zoll-TV für unter 2.000 € taugt nicht allzu viel. Ein guter 4K-Beamer kostet mindestens das 5-fache.

Damit ist es aber noch nicht vorbei. Das Soundsystem, der Verstärker / AV-Reveiver, der Player, die Leinwand, der dafür passend hergerichtete Raum mitsamt passenden Wänden und Teppichen... unter 25.000 € ist da nichts mit einem "guten" Heimkino, welches das Kino ersetzt. Das Geld und die Räumlichkeiten sorgen schonmal dafür, dass 90 % der Menschen darauf verzichten (müssen).

Die Probleme, die du scheinbar im Kino immer so hast, habe ich nur äußerst selten mal.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Serum : : Moviejones-Fan
07.04.2021 23:14 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Posts: 269 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@ObiWan
Im Keller habe ich genau für solche Filme eine 21:9 Leinwand mit 250 Zoll, einen 4K Beamer und eine Bose Heimkinoanlage, für alles andere habe ich ein 85 Zoll QLED TV inklusive Soundbar im Wohnzimmer.

Auf das Kino von heute kann ich dankend verzichten, zu teuer (Eintritt + Knabberzeug + 3D Aufschlag), zu viel Werbung vor und zwischen dem Film, viele Filme nur noch als 3D Vorstellung, 2D Vorstellungen wenn nur in der Woche und zu meist unmöglichen Zeiten.
Dazu kommen noch die asozialen Leute, welche sich heute lieber auf ihr Smartphone statt auf den Film konzentrieren und dadurch den Halben Kinosaal fast ausleuchten.

Durch die Preise, den 3D Zwang bei vielen Filme und den asozialen Leuten, gehe ich nur noch 1 - 2 mal im Jahr ins Kino, für Filme die ich unbedingt auf einer riesiegen Leinwand genießen möchte, gehe dann aber auch in die letzte, oder vorletzte Vorstellung wenn kaum noch jemand hingeht, damit ich den Film in seiner vollen Pracht genießen kann.

In den 2000ern war ich fast wöchentlich im Kino, weil die Preise es zu liesen, es keinen 3D Zwang gab und auch die Leute viel sozialer als heute waren, sprich sich für den Film und nicht ihr Handy interessierten, zusätzlich war die Filmauswahl größer, Beziehungsweise vielfältiger und bestand nicht überwiegend aus Comicverfilmungen, oder der x.ten Auflage eines Films.
Ein weiterer Grund war auch, das daheim nur eine 80 cm Röhre stand und selbst beim späteren wechsel auf ein Flatscreen die Bilddiagonale nur minimal größer geworden ist.
Heute kriegt man für unter 2000€ schon ein 90 Zoll Gerät, oder ein 4K Beamer samt 150 Zoll Leinwand, dafür hat man anfang der 2000er gerade einmal ein 40 Zoll Flatscreen in verdammt dick und schwer bekommen, von der Bildqualität ganz zu schweigen, die war einfach nur grausam.

Avatar
ObiWan : : Moviejones-Fan
07.04.2021 15:03 Uhr
0
Dabei seit: 19.02.21 | Posts: 7 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Dafür werden (solche) Filme gemacht. Dune und auch der Monsterclash gehören einfach auf die große Leinwand. Dafür bin ich auch bereit zu warten...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
06.04.2021 14:26 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.197 | Reviews: 37 | Hüte: 557

Ich schrieb es schon mal, wenn die großen und wichtigen Länder wie USA, Großbritannien und der asiatische Raum so weitermachen mit dem Impfen, dann ist da Kino sicherlich für Sommer bereits ein Thema, womöglich sogar ohne Einschränkungen.
Und wie man bei Godzilla vs. Kong sieht, ist auch eine Sehnsucht aufs Kino vorhanden, gerade bei solchen Blockbustern. Für September sehe ich dann absolut kein Problem Dune im Kino zu veröffentlichen, auch wenn wir Europäer dumm aus der Wäsche schauen werden.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
06.04.2021 13:22 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.124 | Reviews: 146 | Hüte: 472

Abwarten, da werden noch viele verschiedene Wörter gesprochen werden, ehe es da das letzte zu gab

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
06.04.2021 12:35 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.234 | Reviews: 2 | Hüte: 32

Ich hoffe, dass die Kinos die Filme dann zeigen, sobald sie aufmachen.

Ich will Godzilla vs Kong und Dune auf jeden Fall im Kino (IMAX Saal) sehen.

Avatar
Lemmy : : Moviejones-Fan
06.04.2021 12:07 Uhr
0
Dabei seit: 15.08.13 | Posts: 396 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Schön dass Warner es sich anders überlegt hat. Nur leider haben wir in DE davon nichts. Da der hier nicht starten wird.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
06.04.2021 11:08 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.391 | Reviews: 6 | Hüte: 350

An sich finde ich gut, das der Film doch nur erstmal im Kino kommen. Was ich sehr begrüßen. Aber WB zeig wieder mal welche Haufen sche*****ße Führungskräfte die wirklich haben. Die wissen von nichts .

Forum Neues Thema
Anzeige